iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 688 Artikel

Höhere Einnahmen als mit Kauf-Apps

Apple will Entwickler vom Abo-Modell überzeugen

73 Kommentare 73

Apple macht sich in Entwicklerkreisen aktiv für Abo-Angebote anstelle von Kaufangeboten stark. Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Business Insider zufolge hat das Unternehmen im vergangenen Jahr versucht, ausgewählten Software-Anbietern die Vorzüge regelmäßiger Einkünfte auf Abo-Basis im Rahmen eines exklusiven Events schmackhaft zu machen.

Appstore 10 Jahre

Mehr als 30 Entwickler waren demnach in ein Loft in Manhattan geladen, um sich von Apple über die neuen Unternehmensziele mit Blick auf das App-Angebot für iOS und den Mac aufklären zu lassen. Dem Schlagwort „Software as a Service“ getreu sollten diese statt auf kurzfristige Einnahmen durch Kauf-Apps auf ein dauerhaftes und stabiles Einkommen durch Abo-Einnahmen setzen.

Die Initiative scheint auf den bereits vor zwei Jahren verfassten, bei Apple intern als „Subscriptions 2.0“ bezeichneten Plan zurückzugehen, aus dem Angebot von Apps vermehrt auch eine dauerhafte Einnahmequelle für Entwickler zu generieren. Apple handelt hier keinesfalls selbstlos, denn das Unternehmen kassiert im ersten Jahr 30 Prozent der eingenommenen Abo-Gebühren, in den Folgejahren jeweils 15 Prozent. Diese Einnahmen treiben nicht nur das starke Wachstum der „Service“-Sparte des Unternehmens voran, sondern sorgen auch für stabile und kalkulierbare dauerhafte Einkünfte. Bereits im vergangenen Jahr sind die Einnahmen in diesem Bereich laut Apple um 60 Prozent gestiegen.

Entwickler mussten auch in der Vergangenheit nicht auf regelmäßige Einnahmen verzichten. Kostenpflichtige Updates gehören teils auch heute noch zum Geschäftsmodell der Anbieter. Apple bietet dafür in den hauseigenen App Stores allerdings nicht die benötigte Unterstützung. Mit dem Abo-Modell als Alternative können sich viele, aber längst nicht alle potenziellen Softwarekäufer arrangieren. Apple lässt jedoch keinen Zweifel daran, dass die dadurch generierten Einnahmen höchsten Stellenwert genießen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Aug 2018 um 17:55 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    73 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30688 Artikel in den vergangenen 5141 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven