iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 972 Artikel
Produktion auf Sparflamme

iPhone Edition: Neue Displays erweisen sich als problematisch

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Die Integration des Fingerabdruck-Scanners Touch ID in das Display des Jubiläums-iPhones, das Apple zusätzlich zum iPhone 7S im Herbst präsentieren soll, scheint dem Konzern Probleme zu bereiten. Dies berichtet der beim Finanzhaus Cowen and Company angestellte Analyst Timothy Arcuri unter Berufung auf Zuliefererkreise. Der mehrschichtige Aufbau des 5,8 Zoll großen OLED-Display scheint dabei Apples Sorgenkind zu sein.

Home Taste

iPhone mit Home-Taste im Display: Ein Design-Konzept von Thadeu Brandão

Nach Angaben Arcuris kann der Konzern die benötigten Displays bislang nur in kleinen Stückzahlen fertigen und müsste sich so schon jetzt auf erhebliche Lieferverzögerungen einstellen.

Sollten die Probleme gar größer ausfallen, müsste Apple eine alternative Platzierung des Fingerabdruck-Scanners in Betracht ziehen und diesen entweder auf der Rückseite des Gerätes anbringen oder durch alternative Biometrie-Sensoren ersetzen, wie Neil Hughes anmerkt.

Die ebenfalls kursierenden Gerüchte, auch der im neuen Gerät verbaute 3D-Sensor würde zu Problemen in der Produktion führen, wischt Arcuri hingegen vom Tisch.

Display Groessen

Sollte die aktuelle Gerüchtelage zutreffen, wird Apple im Herbst drei neue iPhone-Modelle vorstellen. Neben dem iPhone 7S und dem iPhone 7S Plus wird erwartet, dass Cupertino ein neues Premium-Gerät zum Preis von rund $1000 vorstellen wird.

Mittwoch, 12. Apr 2017, 19:52 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite geht ja mal überhaupt nicht!

    • Da stimme ich dir bzw. euch zu.

      Wirkt für mich eher wie eine Notlösung, hauptsache noch schnell einen Fingerabdruckscanner verpasst.

      Es mag Leute geben, die sowas praktischer finden, als auf der Vorderseite, aber ich denke, die Mehrheit ist sich einig, dass sich ein Fingerabdruckscanner auf der Vorderseite besser macht als auf der Rückseite.

    • Die Rückseite bietet sich absolut an, dort liegt ohnehin meist ein Finger auf und das Display könnte flächiger werden.
      Ich fände es gut.

      • Wenn sie’s nicht weiter auffällig ins -Logo integriert bekommen wär’s zumindest ’ne Alternative, wenn es außer dem großen Bildschirm dann allerdings keine Neuerungen gibt, dann können sie sich das „Jubiliäums“-Phone auch sparen.

      • Dein Handy liegt wohl nie auf dem Tisch? Oder steckt in einer Autohalterung? Oder hat ein Hülle? Es gibt unzählige Gründe gegen einen Sensor hinten…

    • Wenn das Teil auf dem Tisch liegt komm ich auf’s verrecken nicht an die Rückseite und beim Kunden usw. will ich es nicht ständig in die Hand nehmen. Macht einen schlechten Eindruck. Und ja, als Selbstständiger muss ich den ganzen Tag auf dem laufenden sein!!

      • Die Frage ist, wie gut es beim Kunden ankommt, wenn das Gegenüber die ganze Zeit auf sein Telefon schaut? Allein, dass das Telefon auf dem Tisch liegt „macht einen schlechten Eindruck“…

      • Und das Handy bedienst du dann liegend?
        Zumal das Display ja angeht, wenn eine Push kommt. Dann kannst du immer noch entscheiden was dir wichtiger ist, dein Handy oder der Kunde. Ich halte es so, dass Handys in Meetings nichts verloren haben, dass erwarte ich von meinen Mitarbeitern und ebenso von den Kunden. Wer meint so wichtig zu sein, dass ohne ihn nichts läuft, hat etwas falsch gemacht.
        Und das Problem mit dem Auto kenne ich so auch nicht. Habe das Handy selten in der Schale, und diese zudem in der Armlehne… Wüsste nicht was ich da entsperren und während der Fahrt nutzen sollte.

  • Ich hoffe zwar auch, dass endlich wieder ein iPhone entsteht, das meine Kauflust anregt, habe aber immer mehr das Gefühl, als würde die selbe Enttäuschung kommen, wie bei der letzten iPad Erscheinung :-/.

  • Ich glaub kein Wort aus der Gerüchteküche. Letztes Jahr sollten auch tolle Neuerungen kommen. Auch ein 3. Modell. Lass mal die „News“ stecken.

    • Mit dem SE waren es doch 3 Modelle die letztes Jahr veröffentlicht wurden.

    • Manchmal stimmen die Gerüchte durchaus. Es ist nun mal schwierig, zwischen glaubwürdig und nicht glaubwürdig zu unterscheiden.

      Was ich aber schwachsinnig finde, sind die ganzen Konzepte. Es ist natürlich toll, sich zu überlegen, wie die Zukunft aussehen könnte, aber es wird von vielen Seiten immer als vermeintliche Leaks verkauft. Als würden die zukünftigen Geräte tatsächlich so aussehen.

      Wer Lust hat, kann mal auf YouTube nach Windows 7 Concept, Windows 8 Concept, Windows 9 Concept (ja, sic, Windows 9 – wie gesagt, Konzept) suchen. Da merkt man, wie unrealistisch diese ganzen Konzepte sind. Bei Apple ist es ähnlich. Googelt mal nach iPhone 5 Concept. Projizierte Tastaturen, halb-randlose Displays… jetzt, einige Jahre später (5?), ist das immer noch nicht eingetreten.

  • Ein Display bzw. Vorderseite gänzlich ohne Tasten oder Buttons gibt es doch schon beim Blackberry DTEK60…. was ich ganz nebenbei sehr empfehlen kann. Ich benutze seit der ersten Stunde iPhones , jedoch sind die neuen BB wirklich gelungen und nach einer kleinen Eingewöhnung vermisst man das iPhone nicht wirklich…. ich freue mich auf das neue BB KeyOne , nutze aber auch geschäftlich das iPhone 7… nicht schlecht, aber nicht zwingend besser… vg

    • Fast alle Android Smartphones haben Vorderseiten ohne physische Buttons. Streng genommen hängt Apple hier wieder mindestens drei Jahre hinterher. Wobei man aber sagen muss, dass ein Fingerabdruck IM DISPLAY wirklich eine technische Innovation ist. Wenn die das so hinbekommen, Respekt.

      • Junge, es gibt schon ein smartphone mit fingerprint sensor im display, weiss nur nicht mehr wie es heisst. Also so technisch innovativ ist es auch wieder nicht.

      • Samsung hatte das beim S8 schon geplant, ist aber wohl auf ähnliche Probleme gestoßen wie Apple.

  • Wann kommt eigentlich das iSlate? Das wurde auch schon mal angekündigt. Glaub schon ne weile her…

  • Ich halte ein besonderes Editions Modell in diesem Jahr auch für äußerst unwahrscheinlich. Was wurde nicht schon alles erwartet von Apple. Die Gerüchte vor der Vorstellung des iPhone SE überschlugen sich gerade zu, das Ergebnis kennen wir alle. Selbst da war Apple nicht in der Lage, mussten die auch garnicht, ein neues Design/Modell vorzustellen. Warum sollte Apple drei Modelle Vorstellen, vor allem wenn man jetzt schon seit 3 Generationen annähernd dass selbe Design verkauft? Das weiß wohl nur die Gerüchteküche. Was ich für wahrscheinlich halte ist das Amoled Display, das wird Zeit das Apple das endlich anbietet. Selbst bei billigen Androiden ist ein Amoled Display schon fast normal.

      • Nee, weiß ist schon richtig, kommt ja von Wissen und wird laut Rechtschreibreform mit ß geschrieben.

    • Da aber schon die niedrigen Liefermengen des OLEDs bekannt sind (oftmals durch verschiedene Quellen), weiß man dass Apple noch ein weiteres Modell mit LCD anbieten muss um den Bedarf zu decken. Auch preislich kann Apple schlecht mit einem 900-1000€ Modell einsteigen (dieser Preis ist fast zwingend wenn man sich den Preis des S8 anguckt), da braucht es noch ein 750€ Modell. Am ehesten wird man aber wohl bei den bekannten 4,7 und 5,5 Modellen bleiben und halt zusätzlich das OLED Modell.

  • Nicht zu vergessen das iPad 10″ mit schmaleren Displayrand?!

  • Der Early Adopter wird es schon richten ;)

  • Pff gefühlt hat doch einfach JEDES Apple Produkt Lieferschwierigkeiten. Das ist fast genauso relevant wie die Meldung das Apple da gerne ein paar $ für hätte in den USA…

  • „Premium-Gerät “ …. dachte immer, dass IPhones bereits Premiumgeräte seien, also jetzt ein Doppel-Premiumgerät, für die Superprofis oder die Reichen als optisch erkennbares Differenzierungsmerkmal vom üblichen IPhone-Pöbel *Grins*. Bin mal gespannt, was der „Differentiator“ sein wird – Fehlerfreiheit, grüne IPhones oder ein supi-düpiert Prozessor im Flux-Modus :-)

    • Ich tippe auch ein iPhone mit echtem Flugmodus. Schluss mit den lästigen Drohnen – Endlich kann das eigene iPhone fliegen und wird mittels Apple Watch gesteuert :)

  • Jedes Jahr das selbe … immer höre ich das beim iphone Probleme auftauchen? Warum hört man so was nicht von den anderen?

    Ich finde es einfach traurig … Apple hatte 3 Jahre Zeit ein Jahrhundert iphone zusammen zuschrauben leider hört jetzt das sie Schwierigkeiten haben.

    So wie ich Apple kenne werden wir ein iPhone zu Gesicht bekommen was minimal anders aussieht wie das aktuelle Modell.

  • Ich glaube einfach nicht, das man 5 Monate vor dem Release noch solche plötzlichen Probleme hat. Die Entwicklungsabteilung dürfte jetzt schon eher mit den Modellen 2018 beschäftigt sein.

  • Was soll denn ein neues Premium Gerät heißen? Stellt Apple irgendwas anderes als Premium her?

  • hab mal ein wenig rum probiert … zeigefinger liegt eh immer hinten mittig wenn ich das gerät in die hand nehme … zumindest bei der normalen variante … beim pluss müsste man den scan evt etwas weiter unten verbauen

    • Also ich schaue oft aufs iPhone, wenn es auf dem Tisch liegt. Und im Auto steckt es im Keyframe. Da nützt mir ein rückseitiger Scanner grad gar nix…

    • Mein iPhone liegt die meiste Zeit des Tages auf meinem Schreibtisch, so dass ich bei Push-Nachrichten reagieren kann. Da wäre es äußerst ungünstig, wenn der Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite wäre.

  • Rückseite wäre unvorteilhaft in Bezug Schutzhüllen…

  • Apple sollte sich Zeit nehmen. Dann erscheint das Jubiläums-iPhone eben erst später. Was wir Kunden nämlich keinesfalls länger erstragen können ist halb gares Zeug mit Fehlern.
    Angesichts solcher Nachrichten fragt man sich wie hoch der Preis des Gerätes wirklich wird

  • Einfach in den Apfel auf der Rückseite integrieren und gut ist. Wo kann ich mich bei der Entwicklungsabteilung bewerben?

  • Und was ist mit Schutzhüllen?! FA Sensor auf der Rückseite wäre völliger Unsinn.

    • Weil es immer wieder kommt: ist doch überhaupt kein Problem einen Ausschnitt in die Hülle zu machen. Kamera hat doch auch einen. Die Hüllen mit FA-Ausschnitt auf der Rückseite gibt es doch schon zahlreich auf Amazon, zB für Huaweii

  • 5,8 Zoll, wer kommt auf solche Ideen? Völlig untauglich für den Alltag bzw für die Hosentasche. Wenn das wirklich das Modell zum Jubiläum sein sollte werde ich es nicht kaufen.

  • Oh oh oh.. da werden die Kunden doch sicher wieder als Beta-Tester herhalten müssen.
    Wenn ich von solchen Problemen lese, dann ist mein erster Gedanke:
    Finger weg von Apples neuen Produkten. Ich warte auf das iPhone8S oder iPhonePremiumS oder iPhoneProS oder iPhoneXS, oder oder oder wie auch immer es heissen wird.
    Das ist dann hoffentlich nicht mehr mit heisser Analysten-Befriedigungs-Nadel gestrickt.

  • Man kann doch nur noch von kleineren Verbesserungen reden, die im jährlichen Rhythmus neu in die Geräte aufgenommen werden.
    Worauf es primär ankommt ist die Nutzbarkeit.
    Dazu gehört das Betriebssystem. Seit iOS 5 wird das immer grottiger. Nicht so schlecht wie beim neuen Android, wo jetzt die Funktion „Einstellungen Telefon“ gestrichen wurde, aber viel schlechter als vor ein paar Jahren.
    Dazu gehört aber auch die Größe. Ein Display kann nie groß genug sein um optimal sehen zu können. Bei einem Smartphone sollte es aber in die Tasche passen. Leider interessiert das keinen der Hersteller. Ebenso sind runde Kanten schlecht, weil einem das Gerät aus der Hand rutscht, und weil man es nicht zum Videos schauen hinstellen kann.

    Eine immer schlechter werdende Nutzeroberfläche, verbunden mit Funktionen die abartig sind, unnötige Größe, abgeschrägte Displays (für was auch immer die gut sein sollen), den Upgradezwang (keine Nutzung der Apple Store App unter iOS 9.3) und ein iOS das immer schlechter wird… Bevor ich mir unter diesen Voraussetzungen ein neues iPhone kaufe muss schon voher die Hölle zufrieren.

  • Craig Federeighi und Eddie Cue

    Es stimmt. Die Gerüchte sind wahr! Wegen der Probleme mit dem Display wird es dieses Jahr überhaupt kein neues iPhone geben.
    Dafür wird es zwei tolle neue Farben für dass iPhone 7 geben: Zitronengelb und Flamingo

  • Ist diese Analyst sich überhaupt bewusst, das man ein Produkt nicht von heute auf morgen Entwickeln kann. Geschweige davon Änderungen vornehmen kann? Das iPhone für dieses Jahr ist schon komplett durchgeplant wie es sein soll, da wird sich sicherlich in den nächsten Monaten nichts mehr ändern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20972 Artikel in den vergangenen 3618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven