iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 926 Artikel
   

iPhone 13: Dickeres Gehäuse mit Platz für leistungsfähigeren Akku

Artikel auf Mastodon teilen.
76 Kommentare 76

Auch wenn es noch mindestens drei Monate dauert, bis Apple das iPhone 13 offiziell vorstellt: Es scheint bereits weitgehend klar, was wir an äußerlichen Veränderungen erwarten dürfen. Das iPhone 13 wird wohl tatsächlich wieder etwas dicker und soll auch mit einer kleineren Notch kommen.

Iphone 13 Cad

Das dickere Gehäuse ist ohne Frage auf die im Zusammenhang mit der kommenden iPhone-Generation erwartete und auf der Verwendung von leistungsfähigeren Akkus basierende, gesteigerte Akkulaufzeit zurückzuführen. Aus verschiedenen Quellen war bereits zu hören, dass Apple die kommenden Geräte mit größeren Akkus ausstatten wird. Dies soll allerdings nicht nur geschehen, um der Kritik mit Blick auf schlechte Akku-Laufzeiten der Geräte (insbesondere beim iPhone 12 mini) entgegenzutreten.

Der Blogger Jon Prosser liefert hier eine schlüssige Theorie. Prosser zufolge hätte Apple seine Top-Modelle am liebsten schon im vergangenen Jahr mit 120-Hz-Bildschirmen ausgestattet, musste sich aber zwischen den beiden Stromfressern 5G und 120 Hz entscheiden. Die höhere Bildwiederholrate fiel dabei unter den Tisch und soll nun in diesem Jahr nachgereicht werden.

Optisch kommen die neuen iPhone-Modelle wohl nur mit minimalen, durch die oben genannten technischen Details begründeten Änderungen. Erste Renderings zeigen die zu erwartende Optik der Geräte und wer möchte, kann sich die zugrundeliegenden CAD-Dateien im Format .stp herunterladen, um ein wenig damit herumzuspielen. Wohlgemerkt handelt es sich hierbei nicht um Originaldateien aus dem Apple-Fundus, sondern wurden diese von Prosser auf Basis der aktuell vorliegenden Informationen zu den iPhone-13-Modellen erstellt:

Die neuen iPhone-Modelle dürften in diesem Jahr wieder im Zeitraum zwischen September und Oktober vorgestellt werden. Die Gerüchteküche hat diesbezüglich auch bereits verlauten lassen, dass wir zwar in diesem Jahr nochmal ein iPhone 13 mini zu sehen bekommen, Apple das kleine Gerät aufgrund enttäuschender Verkaufszahlen von 2022 an nicht mehr anbieten will.

03. Jun 2021 um 17:16 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Es muss nicht immer unbedingt dünner werden. Das Weggehen von Jony Ive scheint für mich zu teils besseren Designentscheidungen zu führen. Das Macbook soll ja auch wieder mehr Anschlüsse bekommen. Über den iMac lässt sich allerdings streiten.
    Ist natürlich auch nicht klar, ob das überhaupt zusammenhängt.

  • Daraus lässt sich dann folgern das die höhere Akkukapazität nur dem 120Hz Display geschuldet sein wird.

    • Denke ich auch. Dicker und mit mehr Akkukapazität, aber im Endeffekt nicht mit längerer Akkulaufzeit.

      • Als Poweruser höchstwahrscheinlich, aber wenn das Handy im Standby ist, wäre da doch mehr Standbyzeit rauszuholen.
        Frage mich, warum man nicht auch eine 1Hz Mechanik a la AppleWatch für den Sperrbildschirm machen könnte.

      • Es kommt wahrscheinlich ein Samsung Panel in die 13er und die haben eine variable Frequenz was die Bildwiederholrate betrifft.
        Bei statischen Inhalten wie Text, drosselt das Display automatisch.
        War auch glaub ich der Grund, wieso Apple erst jetzt mit den 120Hz kommt.

  • So ein dickes Ding kauft doch heutzutage nur noch vor 2000 geborene.

  • Andererseits sieht man die Tendenz, dass Apple sich selbst nicht entscheiden kann. Mal rundes Design, dann eckiges, dann wieder rundes, wieder eckig. Auch mit der Dicke – mal dünner, mal dicker…

  • Gekauft ! In Größe Max . Ich habe mein 7 Plus geliebt !

  • Meine Rede. Hoffentlich stimmt das. Endlich leistungsfähige, alltagstaugliche Geräte statt „Magermodells“.

  • Also mal ernsthaft, was der Prosser von sich gibt, ist kein Hexenwerk. Jeder halbwegs interessierte Apple Fan könnte das voraus sagen.

  • Und mein sehnlichster Wunsch dabei ist, dass die Kamera dann nicht mehr wie so ne hässliche Wulst rausragt

  • Habe noch nie verstanden warum das Gerät nicht dicker gemacht wurde damit die Kamera mit dem Gehäuserücken bündig abschließt. Das plus an Platz könnte einem größeren Akku zugute kommen. win/win
    Obendrein bin ich ein unverbesserlicher Gesäßtaschen Handy Nutzer. Dicker = weniger Banane. Mein 11 pro Max ist schon wieder (wenn auch nur leicht) gebogen. Stört nicht unbedingt – ist mir nur aufgefallen. Ja ich weiß „selbst schuld“

  • Endlich passiert etwas in der Akkutechnik. Apple vernachlässigt das Thema gerade zu frevelhaft.

  • Seit Jahren immer wieder dasselbe ätzende Spiel von Apple:
    Sobald der Akku mal größer wird, wird direkt im Folgejahr dieser wieder kleiner.

  • Die Akkus der kommenden Apple-Handys werden vom China-Konzern Sunwoda Electronic Co hergestellt. Beim iPhone 13 Mini gibt es nur eine geringe Steigerung der Kapazität im Vergleich zum iPhone 12 Mini. Aus 2227 mAh werden 2406 mAh. Ein Plus von rund acht Prozent. Bei iPhone 13 und iPhone 13 Pro stemmt die Batterie 3095 mAh anstatt zuvor 2815 mAh. In diesem Fall ergebe sich eine um knapp zehn Prozent höhere Akkukapazität. Am meisten profitiert das iPhone 13 Pro Max. Der Sprung von 3687 mAh auf 4352 mAh ist beachtlich. Die Energiequelle hätte demnach circa 18 Prozent mehr Reserven.

  • @iFun, Dickes Gehäuse? Aber über die Maßen habt ihr jetzt nichts geschrieben :/ vor allem mit angeblichen CAD Info.

    Von was reden wir? Einen halben Millimeter? Das würde mich wirklich interessieren was genau mit „Dickes“ Gehäuse gemeint ist…

  • Es soll noch ein 13 mini geben, Apple will es aber nicht mehr anbieten? *grübel*

  • Hoffe wird etwas leichter denn iPhone 12 Pro wiegt schon in der Hosentasche

  • Lasst mich raten… das Handy kostet wieder mehr als 2-3 Monatsmieten. Ugh…

  • Etwas dicker passt schon- vor allem, wenn nun endlich die Kameralinsen an der Rückseite bündig am Gehäuse abschließen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37926 Artikel in den vergangenen 6171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven