iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 846 Artikel

Künftig nur noch zwei Größen

Apple soll ab kommendem Jahr kein „iPhone mini“ mehr anbieten

101 Kommentare 101

Über die Verkaufszahlen des iPhone 12 mini wird viel diskutiert. Glaubt man inoffiziellen Zahlen und der Gerüchteküche, so hat sich das kleine iPhone deutlich schlechter verkauft, als es sich Apple erhofft hat. Als Konsequenz sieht der auf Apple-Themen spezialisierte Analyst Ming-Chi Kuo das Gerät im kommenden Jahr aus dem Angebot fallen.

Iphone 12 Mini

Wohlgemerkt nennt Kuo in seiner dem Apple-Blog MacRumors vorliegenden Prognose keinerlei Quellen für seine Einschätzung, die Voraussage scheint allerdings nicht unwahrscheinlich. Apple werde von 2022 an auf die beiden Bildschirmgrößen 6,1 Zoll und 6,7 Zoll setzen und in diesem Formaten jeweils ein Pro- und ein Standardmodell anbieten. Das kleinere Mini-Modell mit 5,4 Zoll Bildschirmgröße soll dagegen künftig wegfallen. In der Folge bliebe iPhone-Nutzern, die auf kompakte Geräteform setzen, lediglich das einfache und mit klassischer Home-Taste ausgestattete iPhone SE mit seinem 4,7 Zoll kleinen Bildschirm als Alternative.

iPhone 13 mini als letztes Kompaktmodell

In diesem Herbst werden allerdings nochmal Geräte mit drei verschiedenen Bildschirmgrößen erwartet. Analog zum vergangenen Jahr soll es die vier Modelle iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max geben.

Mit Blick auf die wohl schlechten Verkaufszahlen des iPhone 12 mini gab es bereits mehrere gleich lautende Berichte. So hieß es im Februar, dass das kompakte Gerät zeitweise lediglich fünf Prozent aller iPhone-12-Verkäufe in den USA ausgemacht hat. Davor hatte schon die Meldung die Runde gemacht, dass Apple die Produktion des iPhone 12 mini zurückgefahren und stattdessen die Fertigung des iPhone 12 Pro ausgebaut habe.

Apples kleines Face-ID-iPhone wirkt ohne Frage polarisierend. Das Gerät erfreut sich aufgrund seiner kompakten Größe teils treuer Anhänger. Allerdings wurde immer wieder auch die damit verbundenen Kompromisse kritisiert. Insbesondere die eingeschränkte Leistungsfähigkeit der integrierten Batterie wirkt auf viele Interessenten enttäuschend.

14. Apr 2021 um 17:17 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    101 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Komisch, dabei hat gefühlt jeder danach gefragt.

    • Ja, aber nach einem kleineren. Dachtr es gäbe Gott sei Dank wieder ein kleines Display und dann war es doch fast so groß wie iPhone6 – nicht zu gebrauchen. Klar kaufen die die ein kleines erwartet haben das dann nicht.

      • So ein Blödsinn?!? Das Gerät ist von den Maßen klein, wenn das Display über das ganze Gerät geht, ist es doch optimal. So hat man ein handliches Gerät in der Hand, dass dennoch mehr Raum für Videos, Fotos, Spiele, Apps usw. bietet. Der Akku ist wahrscheinlich das ausschlaggebende Merkmal. Der sollte wesentlich besser sein. Länger halten, was man dann nur mit einem dickeren Gehäuse möglich machen könnte.

      • Es ist größer als das iPhone 5s/SE also bleibe ich bei meinem SE

      • Es ist minimal hoeher. Ich bin umgestiegen und finde das alte se jetzt zu klein. Der schritt geht suf jeden fall klar aufgrund des full displays.

      • Es ist doch kleiner als das 6er und das Display dank kleinerer Ränder größer. Aber du hast recht, Einhand-Bedienung geht immer noch nicht. Und dank des kleinen Rahmens löst der Handballen oft ungewollte Aktionen aus.

        Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass die Batterielaufzeit das Problem ist. Die Zielgruppe sind ja keine Smartphones-Junkies, sondern vielleicht eher Gelegenheitsuser, die noch andere Geräte haben. Es ist ja nicht so, dass der Akku nicht hält. Mein Mini läuft locker 2-3 Tage. Das ist erheblich mehr als mein altes. Was kümmert’s mich, wenn das normale oder das Pro noch mehr schafft?

        Vielleicht ist es auch die Kamera? Wenn ich lese, dass das Pro statt dem Mini gebaut werden soll, dann gibt es wohl eine hohe Nachfrage nach dem Top-Modell. Und das ist zwar groß und hat längere Akkulaufzeiten, aber auch die Kamera.

        Ich glaube eher an Psychologie. Wenn ich drei Modelle zur Auswahl habe, dann erscheint das untere immer als die Billigvariante, das mittlere als die Vernunftlösung und das obere immer als Alles-oder-nichts. Keiner erkennt, dass das unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichem Sinn sind. Es ist kleiner, also fehlt was. Komisch, bei Outdoor Equipment heißt es: Es ist kleiner/leichter also besser/teurer – und zwar ordentlich. Bei Technik ist das aber nicht der Fall. Der TV muss ja auch immer größer werden. Und wer kauft schon das 13″-Macbook, wenn er auch das 16er rumschleppen kann? Das 13er kaufen sich ja nur Leute, die sich das 16er nicht leisten können … So die allgemeine Denke. Siehe SUVs.

    • Es wurde nach einem 3,5 Zoll kleinen Display gefragt. Das hätten dann auch sicher viel mehr Leute gekauft!

      • 3,5″ hätten weltweit sicherlich nicht mal ein halbes Prozent gewollt. Ich verstehe manchmal nicht, wie man so blind bezüglich aktuellen Bewegungen sein kann. Ich weiß nicht wie viele Smartphone-Hersteller es mittlerweile auf der Welt gibt & nicht ein einziges! bietet auch nur ansatzweise eine solche Größe an. Denkt der Max Mustermann hier denn echt, dass seine Meinung oder die von nicht einmal 100 Menschen in diesem Forum ansatzweise repräsentativ ist? Die Unternehmen werden einfach gesehen haben, dass es keinen Markt nach so kleinen Smartphones gibt. Die Gründe dafür können dann spezifisch sein (man wird mit einem kleinen Smartphone niemals an die Laufzeit eines größeren, aber sonst vergleichbaren Smartphones kommen).

      • 3.5 Zoll Display? Danach hat niemand gefragt. Die Leute wollten ein randloses iPhone welches so kompakt ist wie das erste iPhone SE. Und das Mini ist nur minimal größer.
        Es verkauft sich eben nicht, weil die Leute eher große Displays wollen, sicherlich kein 3.5 Zoll Display welches total unbrauchbar wäre.

    • Apple hat sich das Mini mit dem neuen iPhone SE kurz zuvor schlicht selbst kaputt gemacht.

      Viele, die ein kleineres iPhone wollten, haben schon dort zugeschlagen.

      • Vielleicht liegt es auch nur daran, dass das Mini einfach viel zu teuer ist, ein SE kostet nicht einmal die hälfte.
        500-600 Euro für das Mini und es wäre der Knaller geworden.
        So war auch mein Gedanke, 300 Euro mehr und ich habe das Pro.

      • Was würde dann den Aufpreis von 300 Euro für das normale iPhone 12 rechtfertigen?
        Der Preis des Mini ist schon in Ordnung. Wenn es 500 Euro kosten würde dann hätte es Abstriche wie zb nur 1 Kamera, kein oled Display etc.

      • Genauso ist es Sharky. Und dann wäre auch die Nachfrage nach einem „kleinen“ Smartphone verzerrt. Die Leute hätten ein kleines iPhone 12 Mini für ~500€ dann wegen des Preises gekauft, nicht wegen der Größe. Ich kann mich an nicht wenig Kommentare hier erinnern, in denen gemeint wurde, dass die Mini Variante gerne genauso viel kosten darf, wenn es doch nur klein & nicht abgespeckt wäre. Das 12 Mini ist klein & nicht abgespeckt & dennoch will es global betrachtet wohl „keiner“ oder eine nicht beachtenswerte Größe haben. Ich wiederhole mich nochmal: es wird kein bloßer Zufall sein, dass KEIN Smartphone-Hersteller mehr kleine Geräte baut. Wenn da so ein riesiger Markt wäre, wären die Hersteller selten blöd, wenn sie diesen nicht bedienen würden. Es gibt ja nicht mal Konkurrenz.

      • So sehe ich das auch!
        Wenn das iPhone 12mini vor dem SE2 gekommen wäre hätte ich das 12mini gekauft.
        Aber immer großer wer’s braucht. Jedem das seine! Ich hoffe das Apple wenigstens ein iPhone
        In der Größe wie SE2 oder 12mini im Programm weiterhin anbietet.

      • Genau so. Ich warte bis der Preis auf ca. 500€ fällt, dann werde ich auch den Akku verschmerzen. Finde das Gerät mit dem Handicap kurze Akkulaufzeit einfach zu teuer. Will unbedingt von meinem XS wechseln und endlich wieder ein kleineres Gerät. Am liebsten das alte SE mit einem vollflächigen Bildschirm.

      • Interessant das SE und das Mini zu vergleichen. Für mich sind Preis und Größe zwei unterschiedliche Sachen. Das SE ist ein billiger Einstieg in die iPhone-Welt. Das Mini ist ein möglichst kompaktes iPhone zum immer-dabei haben.

        Ich denke aber, dass genau dies das Problem war. Die Leute sehen klein immer als billig/weniger wert an, und groß ist immer besser. Ein Marketing-Problem.

    • Liegt nur daran das es einfach zu teuer ist im Vergleich zum normalen 12er. Das war bei mir der Grund.

    • Mit Touch ID hätte ich es gekauft, so wurd es n SE.

    • Gefragt war ein aktuelles iPhone in kompakter Größe.
      Gegeben wurde ein bereits beim Kauf veraltetes iPhone mit einem extrem miesen Akku, zu einem zu hohen Preis für die gebotene Leistung. Das war doch klar das es sich nicht so gut verkaufen wird bei den Vorzeichen

      • Was? Inwiefern veraltet? Die Technik ist genau die selbe wie im iPhone 12. und der Akku hält länger als beim SE oder dem XS.

      • Ich komme vom 11pro und habe jetzt das Mini und merke kaum einen Unterschied, beiden haben einen Tag gehalten.

    • Ich will auch noch eins kaufen, hoffe jedoch noch darauf, dass das Update endlich eine USB-C Schnittstelle bekommt.

      Dann brauche ich nur noch ein Netzteiltyp für iPad, iPhone und Laptop.

  • Zuerst wollten alle ein kompaktes iPhone, gekauft hat es niemand.

    • Man sollte eben die „Lautstärke“ derer, die sowas in Foren und Kommentarbereichen immer wieder gefordert haben, nicht mit deren tatsächlicher „Anzahl“ verwechseln ;-)

    • Der Zeitpunkt war saublöd gewählt. Jeder der ein kleines iPhone wollte hat sich auf das SE2 gestürzt, weil das SE ja schon mehr als überhokt war und wer kauft dann 6-7 Monate später das mini?

      • Absolut, evtl. läuft ein 13 Mini dann wieder besser und die Apfelianer kommen ins Grübeln ob sie es nicht doch weiter laufen lassen sollen

      • Ich ! Ich habe zuerst das SE2 gekauft und dann dicke Backen gemacht als das Mini vorgestellt wurde. Gekauft habe ich es trotzdem, bereut habe ich es nicht, was erwartet man von einem Mini ? Telefonieren, ein bisschen Internet und kleine Bauform für die Hosentasche. Wer mehr erwartet hat, hat keine Ahnung. Das SE2 ist nun ein schnelles und vollwertiges Ersatzhandy.

      • Kann ich nur zustimmen. Als das SE2 raus kam habe ich nicht mehr an ein kleines iPhone geglaubt und dann ein XS gekauft. Als dann das 12 Mini raus kam habe ich mich sehr geärgert. Nach langem überlegen habe ich es dann schließlich „riskiert“ und mein XS verkauft und ein 12 Mini gekauft. Und das war die beste Entscheidung die ich treffen konnte. War wie nach Hause kommen, hat alles auf Anhieb gepasst. Ach und was den Akku an geht: der ist zwar schlechter als die anderen 12er, aber 1:1 mit dem XS vergleichbar.

    • Ich habe meiner Frau eines gekauft weil ihr alles andere zu gross war. Und hätte es die gleichen Kameras wie die Pro’s, hätte ich auch eines.

      • Da bin ich bei dir. Die Kamera vom Pro im Mini und ich hätte es mir geholt

      • Meine Frau motzt eher über die Akkulaufzeit. Die gibt schon am späten Nachmittag den Geist auf. Also das iPhone.

      • Dann deaktiviere einfach zalando und dann hält der Akku auch länger :D

      • Lieber KaroX, das ist gar nicht möglich, hast du hier im Forum nicht schon bestimmt 20 Aussagen gelesen, wie: „ich komme damit klar“. Der Akku des 12 Minis ist also top & der Konkurrenz (sei es aus dem eigenen Haus oder auch nicht) nicht unterlegen, niemals. Und wer die Akkulaufzeit des 12 Minis kritisiert (obwohl er selber eins hatte) der hat lediglich die Agenda, das Mini schlecht zu reden. Das die Akkulaufzeit objektiv betrachtet Mist ist, ist ausgeschlossen ;)

      • Leute ich bin begeistert! Endlich sagen hier mal mehrere von Euch das Sie kleine handliche Handys gut finden.

      • Wir haben auch ein 12 Mini, finde das super.

    • Also ich kenne diverse Leute die es haben und glücklich damit sind.

      Allerdings kenne ich ebensoviele die aufgrund von Corona fast ausschließlich im Homeoffice sitzen und daher das größte Display wollten weil sie das Gerät aktuell nur selten transportieren müssen

    • Ich habe es gewollt und habe es gekauft, wie weitere 5 Kollegen!

  • Ich liebe mein Mini und will keinen großen Klotz mehr!
    Beim X-11 Pro gingen die Größen noch aber die paar mm mehr beim 12 Pro haben mich schon genervt.

    Geschmäcker sind halt verschieden.

  • Ich bin so glücklich mit meinem Mini. Die Performance ist unfassbar – für mich. Ja der Akku ist klein aber man kann so schnell laden, dass es mich nicht ansatzweise stört. Hole mir definitiv ein 13er Mini, wenn es das letzte Mini ist

    • Gude Basti,
      frage mal die, die ein 12er und 12 Pro haben. Die mussten auch jeden Tag an die Steckdose!

      • Jo also ich würde mich jetzt auch selber nicht als Poweruser bezeichnen. Gaming und so mache ich nicht. Täglich etwas Office, Mail, Anrufe und viel WhatsApp. Hatte vorher mal ne Zeit lang ein 11pro Max und der Akku ist super, aber das sieht so bescheuert aus in der Hose oder wenn man Anzug trägt.

        Daher bin ich mit dem Mini mehr als zufrieden..
        Ich bin froh, dass Apple den Leuten mal zugehört hat. Lassen wir uns überraschen wie es mit der Mini Serie weiter geht.

  • Habe ein Mini und finde die Größe super. Schade

  • Mit dem iPhone SE2 und dem iPhone Mini hat Apple zwei Geräte auf den Markt gebracht die eine sehr ähnliche Käufergruppe ansprechen: Leute die ein kleineres Gerät haben wollen.

    Eigentlich müsste man die Absatzzahlen dieser beiden Geräte zusammenrechnen – und darauf basierend entscheiden ob ein Markt für kleine Geräte da ist. Und um das gleich vorwegzunehmen: der Markt ist definitiv da. Daher finde ich es sehr schade, dass hier seitens vieler Medien sehr einseitig auf dem Thema rumgeritten wird…

    • Das Problem: das SE2 bedient auch die Kunden, die ein möglichst günstiges iPhone wollen. Daher lässt sich das nicht einfach so zusammenrechnen.

    • Der Markt ist eindeutig da? Woher nimmst du diese Info? Von allen Analysten, die das Gegenteil beweisen (Beispiel, dieser Artikel, der lange nicht alleine da steht?). Oder von der Tatsache, dass absolut kein Unternehmen da einen Markt sieht? Xiaomi überschwemmt den Markt mit praktisch jeder denkbaren Ausstattung und in jedem Preissegment. Da kommt man kaum mehr mit, aber eins bauen sie genau wie alle anderen auch nicht & das sind: kleine Smartphones.

      Der erste Hersteller, der ein kleines Smartphone anbieten würde, könnte sich vor dem Ansturm und den gigantischen Absatzzahlen ja kaum retten, wenn man nach der MEINUNG einiger hier gehen würde. Und jeder kann ja die Größe von Smartphones gut finden, die er will. Aber sich einen in die Tasche zu lügen, weil der Großteil des Mainstreams global eben nicht so denkt, macht die Meinung nicht richtiger.

      • Dr. Cox,
        Keine Ahnung ob du ein iPhone hast?
        Wenn jemand ein iPhone hatte, der kauft sich doch kein Samsung oder so eine andere Androide Vieren- Schleuder.

      • Ja ich bin ein iPhone Nutzer, aber es soll wohl auch den ein oder anderen Nutzer von Android geben. Es wird ja kein reines iOS Phänomen sein, dass es einen angeblichen Markt für kleine Smartphones gäbe. Also warum produziert weder Apple noch sonst wer kleine Geräte?

    • Genauso ist es. Meine Frau hatte bereits beim iPhone SE 2 zugeschlagen, weil wir mit dem Mini nicht gerechnet haben. Hoffentlich macht Apple das im nächsten Zyklus in vielleicht vier Jahren geschickter.

  • Wäre die Akkulaufzeit besser gewesen, hätte ich meins behalten. Vielleicht wird das iPhone 13 Mini, falls es erscheinen sollte, in der Hinsicht besser.

  • Das 13 mini werde ich mir auf alle Fälle holen.

  • Ich liebe mein Mini und finde es sehr schade.
    Habe mich gerade wieder an das praktische Format gewöhnt…

  • Ich Feier das 12 Mini, perfekte Größe, Akku hält auch locker den ganzen Tag UND es passt in die Hosentasche.

  • Ich finde mein iPhone extrem praktisch! Ich habe mir seit Jahren eine Größe, vergleichbar zum 5er gewünscht. Und letztes Jahr war es tatsächlich endlich soweit. Vorher hatte ich immer gewartet bis die iPhone günstiger wurden und hatte entsprechend nie das neueste Modell. Dieses Mal war es anders:
    – effektive Größe (vor allem im Sommer, wenn man nicht so viel mit sich herum schleppen will)
    – Performance wie der große Bruder
    – ein wallet, dass das Portmonee für mich komplett ersetzt und vor allem genau zur Größe vom iPhone passt

    Schade wäre es!

  • Sorry für diesen Off-Topic-Kommentar, aber wüsste nicht, wo ich das sonst fragen könnte. Könntet ihr mir den Link zu dem Artikel von iPhone-Ticker geben, worin die Entsperrung von gesperrten iOS-Geräten behandelt wurde? Wäre unglaublich dankbar!

  • Habe das Mini als Firmenhandy und finde es sehr angenehm. Privat kommt mir das normale 12er fast zu groß vor

  • Ich bin wegen dem Mini extra von Android auf iOS gewechselt und sehr zufrieden endlich wieder ein kleines Smartphone zu haben. Der Akku hält mir 1,5 bis 2 Tage, meiner Tochter hält der Akku des 12 Pro Max gerade so 1 Tag .
    Aber ist auch ein Unterschied ob man 20 oder 50 Jahre ist und ob man nebenbei auch noch ein iPad nutzt.

  • Ich hätte gerne eins…habs nur nicht gekauft, weil das Ding keinen Fingerabdruckscanner hat…Aber vielleicht kommt das ja jetzt! Von der Größe find ich das toll. Haben ein paar Freunde und Arbeitskollegen.

    • Dito bei mir. Ich bin daher noch auf dem ersten iPhone SE.

      • Gurkenwässerchen

        Dito. Den Komfort möchte ich auch nicht missen.
        Lebe aber auch noch ganz gut mit meinem SE1. Einen wirklichen Grund zum Wechseln gibt es nur, wenn es keine iOS Updates mehr gibt oder das 13er mit mind. 128GB preislich nicht ein 1/2k € übersteigt.

  • Das iPhone 12S Mini (ich hoffe es heißt nicht 13) wird bessere Akkulaufzeiten haben und eine bessere (oder überarbeitete) Kamera bekommen. Wenn jetzt noch TouchID in das Display (oder den Powerbutton) integriert wird, haben wir dass, was wir uns beim iPhone 12 Mini erhofft hatten. Dann findet das 12S Mini auch mehr Käufer!
    Übrigens: Die Verkaufszahlen des 12er Mini sind wohl geringer als Apple erwartet hatte, wenn man jedoch mal die Stückzahlen (weltweit und über ein ganzes Jahr) betrachtet, werden es sicherlich 10 Millionen Stück werden.
    Das sind immerhin 3 Milliarden Dollar Gewinn für Apple – für mich klingt das definitiv nicht nach einen Flop!

  • Das iPhone 12 Mini ist einfach zu teuer.
    Daran lag es und nicht weil die Leute kein Interesse an kompakten Geräten haben!

    • Was bitte redest du? Es ist günstiger als das 12 obwohl es nahezu die gleichen Innereien hat außer der etwas kleinere Akku.

      Der Preis für das Mini ist mehr als gerechtfertigt. Alles drin was auch beim 12er drin ist. Sogar besseres Display

    • Wäre das mini günstiger, wäre es sicherlich auch in der Technik beschnitten. Sprich kein oled etc.
      Das wäre nicht so toll. Ich wollte immer ein kleines iPhone welches technisch up to date ist.

  • Ich liebe mein Mini und will kein größeres iPhone mehr. Also wird das iPhone 13 Mini so lange benutzt bis es absolut keine Unterstützung mehr dafür gibt. Ich hasse die Größe vom normalen iPhone 12. das ist für mich schon ein kleines tablet.

  • Meiner Meinung nach ist da Apple Schuld. Die Namensgebung und auch das Marketing hat zu den niedrigen Verkaufszahlen geführt.

    Wir iPhone Nerds wissen dass das Mini technisch identisch zum 12 ist außer der kleinere Akku.
    Der Otto-Normal-Verbraucher sieht nur den Zusatz „Mini“ und denkt sofort das ist eine billigere (= schlechtere) Variante.

    Hätte Apple die Geräte anders benannt, gäbe es deutlich mehr verkaufte Einheiten.

    Sie hätten „Mini“ weglassen sollen und stattdessen sowohl das Mini als auch das 12 als „iPhone 12″ bezeichnen sollen (jeweils mit dem Zusatz der Displaygrösse wie beim MacBook 13″ und 16“).

    Schade ich liebe mein 12 Mini.

  • Das ist ja keine so tolle Nachricht. :-( Ich wollte mit das 13 mini holen. Aber in zwei Jahren dann wieder an die Größe gewöhnen, die mir eigentlich gar nicht passt :-( das muss ich mir dann noch mal überlegen.

  • Es ist sicherlich Geschmackssache, aber ich habe mir das Mini nicht gekauft, weil die Ausstattung (z.B. die Kamera) des Pro für meine Bedürfnisse besser ist. Hätte das Mini die gleichen Ausstattungsmerkmale gehabt, dann hätte ich auch das Mini gekauft.

  • Soll mir recht sein. Bleib eh bei meinem X bis ich ein Mini mit aktuellster Technik bekomme. Geht mir schon am … dass man dafür immer das Pro Max Phablet braucht…

  • Ich liebe mein 12 mini, die Größe ist absolut perfekt!

  • ich liebe mein mini, würde es jederzeit wieder kaufen.

  • Na dann Werd ich wohl vom 11 Pro auf das 13 Mini wechseln, wenn eins kommt – im Herbst ist bei mir wieder ein neues fällig …

    Wenn es mehr Käufern so geht und da es dann nicht kurz davor ein neues SE gibt, so wie es vor dem 12er Mini war, könnte das die Zahlen und Verkaufserwartungen gewaltig auf den Kopf stellen!

  • Spontan nach einem defekten iPhone X, vor zwei Tagen auf das Mini 12 gewechselt.

    Hab mir jedesmal gedacht, wie kompakt und schön sich das 6S meiner Frau in den Händen halten lässt. Bis jetzt bereue ich es nicht!

  • Bestes IPhone seit dem IPhone 4 und jetzt soll es wieder eingestellt werden? Bitte nicht! Sollte das so sein kaufe ich gleich noch das IPhone 13 mini bevor es aus dem Markt geht und hoffe auf ein IPhone im Motorola Startac Style.

    • Hallo ifun,
      Bitte die ganze Kommentar, bitte an Apple senden, dass es sehr sehr viele Kunden gibt die ein kleine handliche
      Handy möchten und nicht mit einer Telefonzelle am Ohr herumlaufen wollen!

  • Ich wäre definitiv enttäuscht, wenn das Mini wegfallen würde. Über die schlechte Verkaufszahlen bin ich tatsächlich sogar überrascht. In meiner Blase haben diverse Freunde zugeschlagen und sich das lang erhoffte Kleine geholt. Aber scheinbar stehen wir recht allein damit. Der Akku hatte sich nach ein paar Tagen bei mir auch eingependelt und hält von allen iPhones die ich besessen habe am längsten. ‍♂️

  • Es wäre echt Schade, wenn es nicht mehr angeboten wird

  • Wenn das Mini die selben Features gehabt hätte wie das Pro – aber sje mussten es ja kastrieren :o

  • „keinerlei Quellen“… „nicht unwahrscheinlich“
    Meine Güte…

  • Wie hier fast alle auf ein Gerücht abgehen…

  • Oh nein! Hab erst „kurz“ vor (halbes Jahr) der 12er Serie das kleinste aus der 11er-Serie genommen, weil ich nicht glauben konnte, das ein 12 Mini kommt.
    Da der Preisverlust ca 300€ ausmacht, tausche ich derzeit nicht…aber das nächste iPhone wird wieder Mini (hoffentlich so klein wie das 12er mini).

  • Ach menno, dann werd ich keine Chance auf mini + notchless haben… :( Dann wohl saurer Apfel und das 13er oder sogar 12er Mini.

  • Ich hoffe immer noch auf ein iPhone 13 Mini Pro. Die Abstriche zum Pro sind einfach zu gravierend, aber wenn es die Wahl gibt bei gleicher Ausstattung werd ich immer zum kleinsten iPhone greifen

  • Wahnsinn, jetzt fängt die Diskussion für Herbst 2022 schon im April 2021 an.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29846 Artikel in den vergangenen 5004 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven