iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 257 Artikel
Löschen da, wo bislang Antworten war

iOS 13: Verärgerung über neue E-Mail-App hält an

107 Kommentare 107

Der E-Mail-App und ihrer unter iOS 13 neugestalteten Menüleiste haben wir uns auf ifun.de bereits kurz nach der Freigabe des aktuellen iPhone-Betriebssystems gewidmet.

Rueckgaengig Mail Ios 13

Rückgängig: Mit 3-Finger-Doppeltap

Inzwischen ist der Unmut über Apples Entscheidung, die bislang gesondert angebotenen Icons zum Archivieren, Markieren und Verschieben hinter dem Antworten-Pfeil zu verstecken auch im Mainstream angekommen.

Aktuell hat der US-Nachrichtensender NBC News einer Begleiterscheinung der neu sortierten E-Mail-Anwendung aufgegriffen: Auch routinierte iPhone-Nutzer löschen plötzliche ihre E-Mails. (Und kennen den neuen Drei-Finger-Doppeltipp zum Widerrufen der Aktion vermutlich noch nicht.)

Schuld daran trägt offenbar Apples Design-Entscheidung, die Lösch-Taste unter iOS 13 nun an der gleichen Stelle zu positionieren, die unter iOS 12 noch für den Antworten-Pfeil reserviert war.

Mail Ios 12 Ios 13

Mail in iOS 12 und iOS 13 | Grafik nach @chockenberry

Eine Nachfrage von NBC News ließ Apple unbeantwortet.

Unter iOS 13 bietet die E-Mail-App bei geöffneten E-Mails nur noch zwei Button (Antworten und Löschen) sowie zwei Wischgesten (Ungelesen und Antworten/Archivieren) und eine Long-Press-Geste (Löschen und Archivieren) an.

Alle sonstigen Aktionen sind hingegen in einem sogenannten Action-Sheet versteckt, das erst nach dem Druck auf den Antworten-Pfeil eingeblendet wird. Eine Neuerung, die unter anderem dafür sorgt, dass sich farbige Markierungen nur nach einem Druck auf „Antworten“ setzen lassen.

E Mail Versand Menu

Montag, 28. Okt 2019, 10:32 Uhr — Nicolas
107 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde die neue Mail Version Super!!!

    • Ich auch, Apple war schon immer sehr dchlicht jnd das gefällt mir

    • Es gibt ja immer welche, die alles kritiklos toll finden … Es gibt leider keinen Rabatt für „Ichfindejaallessupertollwennihresmacht“ im Apple-Store

      • Die kritiklosen werden mit fehlerfreien Updates belohnt. Schau dir mal die Meldungen nach den Updates an. Für gewöhnlich sind es dann die wenigen Personen, die keine Fehler haben.
        Mal im Ernst. Was erwartest du auf einer Seite wie dieser?

      • Man ist „kritiklos“, weil man Entscheidungen gut findet, die Andere (im speziellen wohl auch du) nicht so toll finden? o.0 Das Präferenzen unterschiedlich sein können, ist bei dir im Kopf wohl noch nicht angekommen. Und die „wer es anders macht als ich, macht es falsch“ Einstellung kannst du mal komplett stecken lassen, denn die führt zu den meisten Konflikten.

      • @Malte Respekt. In 2 Sätzen andere anprangern, um dann genau das gleiche zu machen. Wobei der Kommentar davor auf den Kommentator selbst abzielt und sich dein Kommentar auf irgendwelche Meldungen im Internet bezieht. Das Argument ist völlig sinnfrei in dem Zusammenhang.

      • @Maik: Nimm es doch nicht gleich persönlich.
        Ich habe doch geschrieben, dass ich den ersten Teil nicht ernst meinte. Und die Frage bezog sich genau auf diese Seite. Die Seite hat nur ein Thema. Da ist es klar, dass hier besonders viele Fans dieser Sache rumrennen und auch einige komplett kritiklose dabei sind.
        Einfach nicht ernst nehmen und fertig. Und wenn dir meine Meinung nicht passt, Probier das doch auch einfach mal aus.

  • Dasselbe gilt auf für Safari. Um die Seite ohne Inhaltsblocker zu laden muss man nun den „Aa“-Button zur Schriftgrößenänderung benutzen…

    • Das ist aber auch wirklich selten….

      Hat mir vorher besser gefallen.

    • Überall versteckte Funktionen, hier ist gar nichts mehr intuitiv, das ist ein reines Ratespiel geworden.

      • Man merkt, dass unter den Entwicklern keine alten Leute arbeiten: die Generation, die viel Geld in die Hand nimmt (nehmen kann), kommt immer weniger damit zurecht.

        Die Anfragen meiner Familie mit iPhones verschiedener Generationen hat sprunghaft zugenommen, für mich ein guter Seismograf für die Fehlentscheidungen Apples.

        Out of the box? Selbsterklärend? Kurze Eingewöhnung, dann klappt’s? Schon lange nicht mehr…

      • Sign, Apple hat sich leider sehr weit von dem Anspruch „auspacken-läuft“ entfernt. Es gibt immer mehr Funktionen (was ja nicht per Se schlecht ist), die aber immer schlechter auffindbar sind. Solche „Kleinigkeiten“, wie das Plätze-Tauschen von Löschen und Antworten-Button, sind für langjährige Nutzer ein Grauen und ein absoluter Fehler im Design. Und ja, insbesondere ältere Nutzer brauchen halt länger, um sich umzugewöhnen und deren Verärgerung steigt. Unschöne Konsequenz: Updates werden eher unterlassen, da man sich nicht schon wieder umgewöhnen möchte.

      • Nutzen inzwischen nur noch für Firmenmails die Apple Anwendung und bleibe u.a. wegen dem Design noch bei iOS 12.
        Private Sachen mache ich alles über Spark. Die Jungs sind echt gut und das nenne ich ein UI!
        Ja ich weiß das es über deren Server läuft. Usability beets security. Sorry

    • Ja mit Safari hast du recht da könnte man statt Aa eine Options Symbol –
      _machen, aber die mail App finde ich so wirklich einfach und schön

    • Das hat mich fast ne Stunde gekostet bis ich die Funktion dort entdeckt hatte.

  • Das man sich da so aufregen kann
    Ja gut, hätten sie halt nen anderes Symbol verwendet, statt den Antworten Pfeil.
    Die Bedienung sollte man doch mittlerweile verstanden und akzeptiert haben…

  • Ich finde es zwar ungewohnt aber nicht so schlimm, dass ich mich darüber aufregen müsste ;)

  • Die Menschen verblöden immer mehr, weil denen alles abgenommen wird. Mit unsinnigen Workflows und Designentscheidungen wird den Leuten jetzt wieder beigebracht, dass die erstmal überlegen. Apple macht mal wieder alles richtig!

  • Ich finde die Mail App seit iOS 13 an vielen Stellen noch unausgereift. Das kann ein subjektives Gefühl sein, aber ich hatte öfter den Fall, dass Entwürfe einfach verschwunden waren, komische Fehlermeldungen kamen wenn ich eine Mail verschicken wollte, die größer war als vom Anbieter erlaubt. Und mir ist es schon öfter passiert, dass ich Texte von woanders her kopiert habe (z.B. den Notizen) und beim Empfänger eine total komische Schriftfarbe ankam. Im Dark Mode ist eine schwarze und weiße Textfarbe nämlich immer weiß. Manche Formatierungen wurden auch nicht korrekt übernommen und manche Texte hatten plötzlich zwischendrin eine ganz andere Schriftart, obwohl ich den Text aus der Notizen App kopiert und auch dort erstellt habe.

  • Da ist noch mehr Schrott.

    Emails von meinem Exchange Postfach werden nicht angezeigt

    Bei Antworten wird nicht zitiert

  • Ein wenig nötige Umgewöhnung führt jetzt schon zu Anfragen?

  • Vor allem die Linkshänder wie ich „freuen“ sich über diese „tolle“ Neuerung.
    Dank Apple war mein Posteingang noch nie so schnell leer.
    (Wer’s nicht rauslesen kann: hier herrscht Ironie)

  • Ich finde es noch viel schlimmer, dass auch in iOS 13.1.3 neue E-Mails meiner IMAP Accounts manchmal einfach nicht angezeigt werden.

    • Workaround: Zur Postfächer-Übersicht wechseln, dann zur Inbox zurückkehren. Und schon werden plötzlich neue Mails angezeigt.

      • Workaround Klappt…aber das Problem sollte trotzdem final gelöst werden.

      • Ich kenne den Workaround, aber ein Milliarden-Dollar schwerer Softwareriese sollte das auch so gelöst bekommen. Zumal es seit den ersten iOS 13 Betas besteht.

  • Da fragt man sich, ob Apple UX-Leute einsetzt oder gar nicht mehr und wie sie auf Feedback reagieren? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendjemand gut findet, wie das jetzt umgesetzt ist.

  • E-Mails aus dem Junk „bewegen“ ist auch weiterhin ein K(r)ampf. Es geht bei mir NIE auf das erste Mal. Ich muss es immer zweimal machen. Ich habe sonst nix zu tun.

  • Hinzu kommt, dass IOS 13 nicht mehr den Ordner kennt, in die die Mail vom Posteingang verschoben werden soll, daher wird dieser auch nicht mehr von IOS vorgeschlagen. Bsp: Unter IOS 12 konnte ich alle Amazon Mails in den Ordner „Bestellungen“ verschieben; hier hatte IOS 12 sogar den entsprechenden Ordner vorgeschlagen. Unter IOS 13 muss ich jedes mal den Ordner per Hand auswählen.
    Kennt vielleicht jemand eine Lösung (bitte keine E-Mail-Regel vorschlagen; auch hoffe ich, dass das Problem nicht vor dem iPhone sitzt ;-)

    • Kann ich leider auch keine Lösung anbieten, aber mir geht es exakt gleich! Ich dachte zuerst die Heuristik müsse das nach dem Upgrade erst neu lernen, aber es funktioniert leider gar nicht mehr und stellt sich blöd. Kein Weltuntergang aber das war nach einiger Zeit im iOS 12 ein sehr komfortables Feature.

    • Also das funktioniert bei mir noch. Nur wenn eine neue Mail kommt (neuer Absender zB), dann muss man das ‚mal‘ machen aber zukünftig klappt’s dann wieder…

      Dafür gibt’s sonst zig Probleme mit der neuen Mail-App. Angeschaute Mails werden nicht als gelesen markiert, um ‚Ungelesen‘-Ordner sind Mails drin, die man schon gelesen hat…

    • Das ist das was mich auch am meisten ärgert!

      Einzelne Mails lassen sich nach aufrufen des Antwort-Buttons in einen Vorschlag-Ordner verschieben (wird dann in der Liste angezeigt). Aber eben nicht mehr mehrere markierte Mails… Ein riesen Rückschritt!

    • Das funktioniert bei mir problemlos weiterhin, wenn ich das im Bild gezeigte Menü mit Hilfe des Antworten-Knopfs anzeigen lasse. Ist also kein generelles Problem von iOS 13…

      Gruß

    • Das mit dem Löschen ist doch nur ein journalistischer Aufreißer, ändert aber nichts an dem Kernproblem.
      Die ursprüngliche intuitive Bedienung von Apple-Geräten ist inzwischen immer mehr den Bach runter.
      Ich gebe einigen älteren Herrschaften technischen Apple-Support und bekomme mit, wie sie selbst mit einfachsten Funktionen inzwischen völlig überfordert sind, was bei früheren iOS- und iPhone-Versionen nicht der Fall war. Und wenn ich von „älteren Herrschaften“ spreche, muss ich zugeben, dass es einige gerade mal Ende 50 sind, was ja nun wirklich nicht alt ist. Aber zeigt, wie Apple seine Kernfunktion aufgegeben hat.

    • Nachtrag zu meiner Problemschilderung:
      1. Das Problem ist doch – zumindest – teilweise vor dem iPhone.
      2. Über den von ifun in diesem Artikel beschrieben Weg klappt das Verschieben in Ordner, wobei IOS hier Vorschläge unterbreitet.
      3. Was nicht funktioniert: Im Posteingang => Bearbeiten Klicken (oben rechts) => Mail markieren => Bewegen anklicken (unten Mitte) => Dann kommt nur eine Aufistung aller Ordner des IMAP Postfaches.

  • also, es ist einfach nur Lächerlich.
    Nur weil die Löschtaste sich verschoben hat, löschen diese ……… ihre Mails.
    Wie wäre es wenn man die Augen öffnen würde, wenn man Mails liest und antwortet?
    Habe bis jetzt keine einzige aufgrund dieser Verschiebung gelöscht und komme auch bestens mit der gesamten Änderung der Menüleiste zurecht.
    Prost

    • Das kann ich nur unterstreichen… Alles bestens.

    • Na zum Glück bist du der Maßstab aller Dinge.

      Auch wenn ich keine Probleme mit dem neuen Design habe, war es unnötig alles umzustellen.

    • Ach naja, was will man von einer Gesellschaft erwarten, die nicht mehr in der Lage ist, alle Sinne einzusetzen. Nur zwei Beispiele:

      – Man betätigt die Halteaufforderung im Bus,, auf der Anzeige ist deutlich der Halt an der nächsten Station nach dem Drücken angezeigt und dennoch sieht man mehrere Leute, die ebenso den Halteknopf im Nachgang betätigen.

      – Etwas profaner: Man sitzt auf der Pfanne, die Tür vom ******haus ist verriegelt und von außen gut als Besetzt zu erkennen und trotzdem wird an Tür und Klinke rumgerupft.

      Einfach mal mehr Glotzen uff im Alltag und auch Hirn benutzen.

  • Finde viel schlimmer, dass der ganze Platz da unten verschwendet ist. Da ist doch gut Platz für 4-5 Knöpfe, die man potentiell regelmäßig benötigt. warum nicht nutzen?

  • Ich drücke Auch immer auf löschen.

  • Emails zu löschen verbessert die Co2 Bilanz :)

  • Es gibt auch positive Seiten: Jetzt kann ich alle emails markieren und löschen, das ging vorher nur im Spam- und Gelöscht-Ordner.

  • Es ist einfach inkonsequent. Sie hätten die klassischen drei Linien als Menü-Icon setzen sollen. Dann wäre klar, dass sich dahinter mehr als nur die Antwort-Funktion verbirgt. Das hätte aber wieder ein Fass aufgemacht, weil es dieses Icon in iOS sonst auch nicht gibt. Und dann wieder die einheitliche Menüführung fehlt.
    So wird es halt wieder zum schönsten deutschen Wort: verschlimmbessert!

  • Auch ich tue mich mit den Änderungen in der Mail App unter iOS noch schwer – vielleicht ist es aber auch eine Frage der Gewöhnung?

    Nichtsdestotrotz kann es nicht schaden, sich ggf. nach einer Alternative umzuschauen. Kann jemand eine gute Mail App für iOS empfehlen, die sich mit IMAP Server versteht, rein lokal werkelt und datenschutzrechlich unbedenklich ist? Die oft genannte Alternative Spark fällt damit z.B. raus.

    Gruß

  • Moin, So verschieden sind Meinungen. Mit der Mail App unter iOS 13 habe ich mich gleich angefreundet, weil auch sehr oft nutze…

  • Ach nein wie schrecklich :( heult ihr eigentlich auch so rum, wenn ihr bei euren Jobs mal vor neue, ungewohnte Aufgaben gestellt werdet? Naja vermutlich, wenn euch so ein Kinderkram schon derart aus dem Konzept bringt.

  • Abgesehen davon ist die Mail App seit iOS 13 eh kaputt, wie so vieles. Deswegen nutze ich lieber Outlook.

  • Mich nervt am meisten, dass die App sich immer in einer der letzten Mails öffnet. Öffne ich die App, lande ich gleich zu Beginn in einer Mail, die ich aber auf „ungelesen“ markiert habe. Diese muss ich jedesmal wieder erst auf ungelesen setzen, um dann aus der Mail in die Postfach Übersicht zu gelangen. Das ist so nervig. Kann man das abstellen?

    • Das muss ein Bug sein. Bei mir ist das aber nicht.
      Dafür ging bei mir nach dem letzten Update das Zurückwischen aus einer Mail zurück in den Posteingang nicht (vom linken Displayrand reinwischen). Da wurde immer das Read/Unread (Streichgeste) ausgelöst.
      Hab dann in den Einstellungen die Streichgeste deaktiviert, dann ging gar nichts. Dann wieder aktiviert, dann ging plötzlich beides wieder.

      • Das ist schon immer so. Auf dem iPhone und auf dem iPad im Hochformat.
        Nervt mich auch. Was soll der Scheiß.

        Ist aber der gleiche Unfug, wie der Ordner, den ich separat schließen muss, weil ich ja wenn ich eine App aus einem Ordner öffne natürlich alle anderen auch noch öffnen will.
        Selbes Level wie Amazon, sie haben einen neuen Radiowecker gekauft, wollen Sie noch einen?

  • Zumindest in der Kombi mit Exchange ist da noch viel merh buggy:
    – Zitate fehlen
    – gelöschte Mail tauchen wieder auf
    – um das ungelesen-Flag zu entfernen muss man die mails twilweise zweimal öffnen
    – wenn man von einer Mail zur nächsten ungelesenen wechselt, wird diese nicht als gelesen markiert

    Das ist ein Riesenscheiß

    • ja, in meinen Augen auch das größte Problem … das andere ist eine Design Umstellung die man hinterfragen kann … die „Exchange-Probleme“ sind definitiv fehlerhaft.

  • Ich bin zufrieden mit der neuen Ansicht wenn dann alles funktionieren würde. Mail die zu spät synchronisieren, gesendete Mails zum Teil zweifach und dreifach anzutreffen unter gesendete. Ein Bug oder einfach Unfähigkeit von Apple.

  • Schlimmer finde ich, dass sich Links direkt öffnen, wenn man sie nur kopieren möchte. Will ja nicht gleich Schadcode laden.

    • Man kann – genauso wie in Safari – die Vorschau im Menü deaktivieren. Aber ja, die Voreinstellung ist datenschutztechnisch nicht sehr gut gewählt.

      Gruß

      • Wo kann man das deaktivieren?
        Ich bin jedenfalls zu blöd, das zu finden.
        In Einstellungen-Mail find ich’s nicht.

      • Ich gehe von der Mail App von iOS 13 aus: wenn man einen Link in einer Mail antippt, so erscheint nach kurzer Zeit ein Menü (und ggf. die Vorschau). Ganz unten gibt es in dem Menü den Punkt „Link-Vorschau ausblenden“ …

        Gruß

      • Ah, da muss man drauf kommen, danke.
        Echt doof die Voreinstellung, hab ich beim prüfen einer phishing Mail unnötig viel preisgegeben, wo ich nur die link Adresse prüfen wollte.
        Danke Apple grrr.

      • Ergänzung:

        Mit iOS 13.2, was soeben erschienen ist, hat Apple die Option zum Ausblenden der Vorschau jetzt OBERHALB der Vorschau verschoben. Und das sowohl in Mail als auch in Safari.

        Gruß

  • Ich finde die neue Anordnung überhaupt nicht schlimm und frage mich wirklich, wie man sich immer noch darüber aufregen kann. Man sieht es einmal, gewöhnt sich innerhalb der nächsten zwei Mails daran und fertig.

  • Ich finde das neue Mail in iOS 13 super und um Welten besser, als es vorher war.

    • Es geht darum, dass eine intuitive Bedienung offenbar nicht mehr der Anspruch von Apple ist wie es früher einmal der Fall war. Natürlich kann man und muss mannshoch manchmal umgewöhnen. Dass man aber z. B. die Displays größer macht und gleichzeitig weniger Buttons unten anzeigt ist doch unsinnig, genauso wie hinter einem gewohnten Antworte-Button ein Menü zu „verstecken“.

    • Dann gefällt dir auch, dass ein mime-attachment im Anhang nicht mehr wie in IOS 12 geöffnet werden kann?
      Das ist ein Rückschritt.
      Befürwortest Du Rückschritte?

  • Ihr habt ja alle sorgen. Kinderkram. Seit iOS13 kommen mysteriöse eMails an (mittlerweile 3 stck.) ähnlich die ’70er Jahre Geistermails. Nur ohne Text, ohne Absender, ohne Datum. Ohne nicht. Habe 3 Felder in der eMail App die ich nicht löschen kann. Kommt von keinem bestimmten eMail Account, habe jeden Account einzeln gelöscht. Ja und habe auch Telefon auf „Wiederherstellen“ neu aufgesetzt…. nach 3/4 Tagen passiert es erneuert…. Nach und nach kommen sie wieder. Das sind nervige Probleme, alles andere ist jammern auf hohen Niveau.

  • Viel schlimmer ist, dass die Mails nicht mehr richtig vorab geladen werden

  • Aus meiner Sicht besteht der Kritikpunkt nicht in den Funktionen, sondern in der Erreichbarkeit. Man hätte es auch über eine Wischgeste realisieren können, bei denen dann die Optionen eingeblendet werden.

  • Was mich noch mehr , ist die neue Tastatur! Ne Katastrophe! Ständig verschreibt man sich! Fail

  • Also ich find’s mit iOS13 auch besser bzw. intuitiver. Es gibt genau 2 Sachen, die ich mit einer gelesenen Email mache: direkt löschen oder bearbeiten (antworten/weiterleiten/archivieren). Und dann drück ich halt die jeweilige „Taste“ – Papierkorb oder Pfeil. Intuitiver geht’s doch nicht…

  • Ähnlich unsinnig, wie weitere Einstellungen in Safari mit „kleines A-großes A“ zu kennzeichnen. Das Symbol steht eigentlich für Schrift. Drei Punkte für Weiteres.

  • das ist doch kein ‚drei Finger Doppeltipp‘..?

    da drückt man ja automatisch etwas..

    .. einfach drei Finger gleichzeitig aufs Display legen und kurz halten, dann kommt dieses Menü auch..

  • Irgendwie ist alles umständlicher in der 13err Mail-App. Für „Alles als gelesen markieren“ muss man jetzt auch wieder mehr klicken, als in den vorherigen Versionen …

  • Hat eigentlich noch jemand das Problem, dass Mails einfach nicht automatisch geladen werden (also Push)?
    Ich habe Outlook und erst wenn ich auf die einzelnen Ordner drücke, werden die Mails geladen.

  • Die integrierte Mail-App war schon immer grottig und für ein produktives Arbeiten ungeeignet weil unkomfortabel. Ich verwende AirMail oder AltaMail.

  • Ich war immer ein großer Apple-Fan, weil alles so intuitiv lief. Leider entfernen sie sich immer mehr davon.

  • ich muss sagen so langsam geht mir dieser update mist tierich auf den Zeiger ….. insbesonders wenn die Bedienelemente alle nase lang ausgetauscht oder krass verändert werden ….jedesmal muss man den Umgang fast neu erlernen. und das bei der großen anzahl an apps. ich erinnere nur wie numbers fast kpl neu erlernt werden musste also ich möchte das nicht überhaupt hat die zahl der aktualisierungen mittlerweile ein viel zu hohes Maß erreicht bin nur noch am aktualisieren und alle finden das gut anstatt es einmal richtig zu machen

  • Seit dem Update auf iOS 13 hab ich extreme Probleme mit der Synchronisation meiner IMAP-Konten.

    Löschen auf dem einen Handy oder dem Mac bewirkt zwar auch das Löschen im eigentlichen IMAP-Account, nur wird dieser Zustand dann nicht auf den anderen Geräten aktualisier angezeigt. Ich musste das komplette IMAP-Konto löschen und wieder neu hinzufügen bevor mir der „wirkliche“ Zustand meines Postfachs angezeigt wurde. Das ist brutal nervig, wenn man nicht wirklich weiß was jetzt stimmt oder nicht.

  • Bin seit 2 Jahren bei Spark. Einfach zu handhaben, viele individuelle Einstellungsmöglichkeiten und zuverlässig.
    Ich bin sehr zufrieden mit meinem Wechsel.
    Die wenigen Indidualisierungsmöglichkeiten haben mich von der Original-Apple App weggebracht. Mir ist rätselhaft, wie Apple seine hauseigenen Apps so vernachlässigen kann.

  • Ich kriege seit iOS 13 keine Emails mehr als Push. Das nervt mal richtig. Und das mit ICloud als Hauptmail

    • Der Funktionsumfang von Spark und Airmail sind beeindruckend.
      Wenn du aber Push haben möchtest, kommst du nicht umhin deine Login Daten auf deren Servern in Russland und USA zu speichern.

      Danke nein Danke!

  • Ich dachte erst in dem Artikel geht es um die noch immer anhaltenden Probleme mit Exchange Postfächern (die Inhalte werden im Hintergrund nicht mehr synchronisiert).
    Stattdessen geht es um etwas, was mir bislang noch nicht mal als störend aufgefallen ist.

  • Ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit IOS13, die Änderungen bei der Mail App, insbesondere auch unter iPadOS kann ich aber nicht nachvollziehen.
    Gerade wer beruflich viele Mails schreibt verliert so immer wieder Zeit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26257 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven