iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
Schwachstelle behoben

iOS 13.5 macht Apples Mail-App wieder sicher

34 Kommentare 34

Mit der Veröffentlichung der Details zu den in iOS 13.5 bzw. iPadOS 13.5 enthaltenen Sicherheits-Updates bestätigt Apple nun offiziell, dass damit wie erwartet auch die im April bekannt gewordene gravierende Sicherheitslücke in der Mail-App gestopft wurde.

Mail Bug

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nahm die Schwachstelle nach ihrem Bekanntwerden zum Anlass, von der Verwendung von Apples Mail-App abzuraten. Jetzt gibt das BSI Entwarnung:

Apple hat mit iOS 12.4.7, iOS 13.5 und iPadOS 13.5 Sicherheitsupdates bereitgestellt, die die Schwachstellen für alle betroffenen iOS-Versionen beheben. Aufgrund der Kritikalität der Schwachstellen empfiehlt das BSI, das jeweilige Sicherheitsupdate umgehend auf allen betroffenen Systemen einzuspielen. Die iOS-App "Mail" kann nach Einspielung des Updates wieder genutzt werden.

Zur Installation von des vergangene Woche veröffentlichten Updates auf iOS 13.5 darf man aus Gründen der Systemsicherheit somit dringlicher anraten als sonst, wenngleich die Version wie wir mittlerweile wissen noch nicht völlig rund läuft. Ein Update auf iOS 13.5.1 dürfte zeitnah folgen.

Mittwoch, 27. Mai 2020, 15:12 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schon seltsam, dass es Apple noch nicht mal einen Zweizeiler für solch eine kritische Lücke im Update Log wert war.

    • Auf anderen Seiten wurde das als Info zum dem Update geschrieben. Nur hier bei ifun nicht. Muss also schon irgendwo genannt worden sein.

      • Rüdiger Küpper

        Andere Seiten hatten es einfach behauptet, ohne genau zu wissen ob die Lücken wirklich geschlossen wurden.
        Manche haben es vermutet. Aber deutlich geschrieben das die Release Notes noch nicht von Apple veröffentlicht sind.
        Andere haben es so wie ifun geschrieben.

        Ersteres ist scheisse, weil wenn die Lücken nicht geschlossen sind kann es für Firmen und andere User auch schnell nach der Aktivierung der Mail.App blöd enden.

        Das zweite und dritte, wobei drei die bessere Variante ist, sind die Reaktionen, die dabei die richtige Lösung.

        So lange keine klare deutliche Ansage, in diesem Fall die Release Notes, raus ist, kann man nicht einfach falsche Fakten raus hauen anhand irgend welcher Mutmaßungen.

        Lieber richtig recherchierte Infos anstatt falsche. Gibt schon genug FakeNews, da kann man auch besser warten bis man wirklich sicher sein kann das die Aussagen stimmen.

    • Das ist die übliche Vorgehensweise. Apple veröffentlicht Details zu den enthaltenen Sicherheits-Updates immer erst ein paar Tage später. Man konnte zwar davon ausgehen bzw. spekulieren, dass die Lücke gestopft war, die offizielle Bestätigung gab es aber jetzt erst.

  • Das wundert mich auch. Hatte sie entfernt, lasse es auch erstmal so.

  • Die Sicherheitslücke wurde wohl behoben aber seit iOS 13 hat die Mail App die blöde Angewohnheit sämtliche Spam Mails nicht direkt zu löschen sondern in den Papierkorb zu schieben! Nervt mich!

    • Das nervt mich auch, muss immer an den PC und dort in Thunderbird den Spamverdacht Ordner leeren, dort werden die Emails dann nicht in den Papierkorb geschoben.

  • Ich habe heute die Mailaccounts wieder aktiviert. Aber nur gmx hat alle Emails der vergangenen 3 Wochen geladen. Web.de. nur die von heute aber nicht die aus der Zeit der Deaktivierung. Wie kommt das denn ? Beides mit pop3 und alle Mails schon über die eignen Apps der Anbieter gelesen. Trotzdem lädt nur gmx alles nach :(

    • Stell auf IMAP um, dann hast du die Probleme nicht. POP3 ist aus den letzten Jahrtausend.

      • Bei imap löscht man aber alle Mails, welche man auf dem Gerät löscht automatisch mit. Das möchte ich ja nicht. Die Mails sollen nicht synchronisieren zwischen Geräten.

    • Kannst doch einstellen, wie weit zurück die emails synchronisiert werden sollen.

      Einstellungen > Passwörter & Accounts > Account auswählen > Mail synchronisieren > Dauer auswählen

      • Hi,
        leider gibt es die Funktion bei mir nicht. Ich kann nur die Häufigkeit des automatischen Abrufens einstellen. Aber nicht die zurückliegende Zeit bestimmen. Oder geht das eventuell nur bei imap ?

      • Uff, da fragst du mich was. Ich weiß ehrlich gesagt gesagt nicht mehr, wie ich den Mail Account auf dem iPhone hinzugefügt habe.
        Sorry, da kann ich dir leider nicht weiter helfen. :/

  • Hatte gehofft der Fix für die Mail App kommt als separates Update. 13.5 wird bei mir nicht aufgespielt, hole mir doch nicht die Corona-Stasi aufs iPhone.

  • Ich denke, dass iFun von Apple finanziert wird?

  • Wundert mich gar nicht das Vertrauen zu Apple ist ja auch nicht grade groß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4770 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven