iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 101 Artikel

Zugangskontrolle und Ausweissysteme

iOS 12 soll NFC-Funktionen des iPhone deutlich erweitern

66 Kommentare 66

Als Apple vor vier Jahren mit dem iPhone 6 das erste iPhone-Modell mit NFC-Chip vorgestellt hat, stand die Nutzung mit Apple Pay im Fokus. Als geschlossenes System sollte die Technik für maximale Sicherheit sorgen. Mittlerweile sieht sich Apple aber bereit, weitere Anwendungsszenarien zuzulassen.

Bereits mit iOS 11 hat Apple sein Angebot für externe Entwickler um die Möglichkeit erweitert, den im iPhone integrierten NFC-Chip für eigene Zwecke zu nutzen. Beispiele hierfür sind die eben erst angekündigte Unterstützung des Authentifizierungs-Steckers YubiKey oder auch die Blutzuckermessung FreeStyle LibreLink.

Das sogenannte CoreNFC Framework von iOS 11 schränkt den Zugriff auf den NFC-Chip allerdings stark ein, so sind beispielsweise ausschließlich Lesezugriffe zugelassen, fremde Anwendungen können keine Informationen auf dem Chip hinterlassen.

Am iPhone künftig auch Schreibzugriffe auf NFC

Mit iOS 12 soll sich dies offenbar grundlegend ändern. Einem Bericht des Onlineportals The Information zufolge will Apple künftig auch zusätzliche Verwendungszwecke wie die Nutzung des iPhone zur Zugangskontrolle oder als Zeitfahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr zulassen. Dergleichen lässt sich ja jetzt schon über Apps bewerkstelligen, die erweiterte NFC-Integration soll es dann aber ermöglichen, das iPhone für diese Anwendungszwecke zu nutzen, ohne dass eine zugehörige App im Vordergrund ist.

Nfc Hotelschluessel Dp

Bilder: depositphotos.com

Ein Beispiel wäre ein virtueller Hotelschlüssel: das iPhone müsste an der Zimmertür nur kurz aktiviert werden, um den Öffnungsmechanismus des Schlosses zu betätigen. Apple testet ein ähnliches System angeblich bereits aktiv als Zugangskontrolle für die neue Firmenzentrale in Cupertino.

Ein weiterer attraktiver Anwendungsbereich wären Ausweissysteme für den öffentlichen Nahverkehr. Viele Zeitausweise arbeiten ja heute schon mit vergleichbaren Technologien. Die Integration direkt ins iPhone würde die Plastikkarte um den Chip herum überflüssig machen. Apple arbeitet hier angeblich mit dem britischen Anbieter Cubic zusammen.

Mit einer Ankündigung der neuen Funktionen ist dem Bericht zufolge im Rahmen der Vorstellung von iOS 12 auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2018 zu rechnen. Die Veranstaltung wird am 4. Juni ab 19 Uhr live übertragen.

via 9to5Mac

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Mai 2018 um 09:18 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    66 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31101 Artikel in den vergangenen 5204 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven