iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 672 Artikel
Ausblick auf iOS 12 und macOS 10.14

WWDC 2018: Apple-Entwicklerkonferenz beginnt am 4. Juni

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Apples weltweite Entwicklerkonferenz WWDC wird in diesem Jahr vom 4. bis 8. Juni in San Jose stattfinden. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 4. Juni dürfen wir einen ersten Ausblick auf die kommenden Versionen von iOS 12 und macOS 10.14 erwarten. Zudem ist davon auszugehen, dass Apple auf der WWDC-Keynote auch in diesem Jahr die eine oder andere Hardware-Neuerung präsentiert.

Die WWDC findet in diesem Jahr bereits zum 29. Mal statt. Wie im vergangenen Jahr hat Apple das McEnery Convention Center in San Jose als Austragungsort gewählt, nachdem die Konferenz zuvor viele Jahre in San Francisco ihren Platz hatte.

Apple Entwicklerkonferenz Wwdc 2018

Jedes Jahr bietet die WWDC Millionen von Entwicklern Gelegenheit mehr darüber zu lernen, wie neue Erfahrungen auf Apples Plattformen für iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV, Mac und HomePod geschaffen werden können. Eine breite Palette von robusten Entwickler-APIs, darunter SiriKit, HomeKit, HealthKit, GymKit, MusicKit, ResearchKit und CoreML eröffnen Entwicklern neue Wege, um Anwendern dabei zu helfen, die Kontrolle über ihre Gesundheit und ihr Zuhause bis hin zu der Art und Weise, wie sie sich fortbewegen, einkaufen oder lernen zu übernehmen. Letztes Jahr auf der WWDC stellte Apple erstmals ARKit vor und seitdem haben Entwickler mit Apps in allen Kategorien des App Store ideenreiche Wege eingeschlagen, um Kunden mit in der realen Welt überlagerten virtuellen Erlebnissen zu begeistern.

WWDC-Eintrittskarten wieder im Losverfahren

Interessierte Entwickler können sich ab sofort bis zum 22. März um 10 Uhr morgens PDT über die WWDC-Website für die Teilnahme bewerben. Über die Vergabe der kostenpflichtigen Eintrittskarten wird nach dem Losverfahren entschieden, ausgewählte Entwickler werden bis spätestens 23. März 17 Uhr PDT über ihr Glück informiert. Zusätzlich zu den Reisekosten fallen dann allerdings noch die Gebühren für das Ticket in Höhe 1.599 Dollar an.

Dienstag, 13. Mrz 2018, 18:19 Uhr — chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die 3 Dimensionalen UI Elemente machen ja ordentlich Hoffnung. So schön schlichtes Design auch Aussehen kann. Wirkt vieles momentan doch sehr Fad und Unfertig.

  • Das ist ja mal ein Schnäppchen Eintrittspreis…

    • Stell dir vor: Es gibt auch Jobs mit bezahlter Schulung / Weiterbildung. Wenn ich an meine Arbeitgeber finanzierte Weiterbildung denke gerade fast schon billig. :D

      • Und was hat eine zweistündige Werbeveranstaltung mit einer Fortbildung zu tun??

      • Die WWDC ist keine Zweistündige-Werbeveranstaltung, die WWDC ist, wie im Artikel beschrieben, durchaus eine mehrtägige Weiterbildung

      • 2 stunden? Die WWDC geht eine Wohe und hat dutzende Kurse, die die Teilnehmer belegen können. da sind 1.600 $ fast geschenkt, das kosten sonst 1-2 Schulungstage….

      • es gibt ja nicht nur eine Konferenz sondern eine ganze Woche voll mit Workshops, ist sein Geld mehr als wert als Appentwickler war bereits zwei mal vor Ort und hoffe dieses Jahr auch können zu dürfen.

      • Die Eintrittskarten sind nicht nur für die Eröffnungskeynote sondern für die ganze Konferenz.

      • Die WWDC ist eine Entwicklerkonferenz, die Keynote ist ein winziger Teil davon.

      • keinen Plan, helios?

      • Kuck dir mal an was Messe Eintritte kosten…

      • Das ganze geht eine Woche lange mit haufenweise Workshops und keynotes.
        Was du meinst ist nur das Eröffnungsevent.

      • Ach jetzt raff ichs! Ihr wisst ja noch bichtmal was die WWDC ist. Bitte vorher informieren! Die besteht NICHT NUR aus einer Keynote. Hahahaha

      • *nicht mal

      • Dir ist aber schon bewusst, dass es hier um mehrtägige Entwickler-Session geht…?! Setzen 6! XD

      • Und wie so oft stellt sich die Frage, was Leute wie Helios hier zu suchen haben…

    • Also wenn ich ne Weiterbildung mache, koste ne Woche auch 1500 – 2000 €

    • Dann schau dir mal an was andere Veranstaltungen so kosten…
      z.B. die Oracle OpenWorld. Da bist Du mit 2.5k dabei.
      oder in Deutschland die DOAG Konferenz. 1.5k für 3 Tage….
      Gar nicht zu sprechen von Schulungen im Oracle Bereich….
      Im Bereich Apple/iOS bin ich zwar nur interessierter Privatanwender, denke aber, dass derartige Eintrittsgelder sich für die entprechenden Personen/Formen durchas bezahlt machen.

  • Denkt Ihr, dass zu dem Termin auch die MacBook Pros aktualisiert werden?

  • Ich hoffe auf eine Aktualisierung der iMac (nicht Pro) Modelle.
    Ansonsten ist mir die hardware recht egal. Software muss Fokus sein und ich rede nicht von AR sondern Siri, Homekit, iOS und Co.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23672 Artikel in den vergangenen 4040 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven