iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 047 Artikel
Controller, Spiele, Merkwürdigkeiten

Ihr wollt spielen? Fünf Fakten zu Apple Arcade

58 Kommentare 58

Seit gestern Abend kommen Beta-Tester bereits in den Genuss des Spiele-Angebotes Apple Arcade. Dieses wird im Laufe des Herbstes auf allen Apple-Plattformen starten und den Zugriff auf über 100 Spiele zum monatlichen Pauschalpreis von 5 Euro ermöglichen.

Apple sorgt sich mit der Gaming-Offensive um eine Kategorie des App Stores, die zuvor durch Mikrotransaktionen, Werbung und süchtig machende Glücksspiele unter den Augen Cupertinos fast zugrunde gerichtet wurde.

Apple Arcade Probeabo

Die von Apple zusammengestellte (und offenbar auch im Voraus bezahlte) Auswahl an Premium-Spielen, soll das Zocken auf iPhone, iPad und Apple TV wieder kinderfreundlich machen und den erziehungsberechtigten Kreditkarten-Inhabern die Sorgen vor überall lauernden Kostenfallen nehmen. Eine Sorge, die im restlichen App Store durchaus angebracht ist.

Wir haben eine Handvoll Infos zum bevorstehenden, offiziellen Start des Angebotes zusammengestellt.

Je nach Plattform unterschiedliche Start-Termine

Apple Arcade ist ab 19. September auf iOS 13, ab 30. September auf iPadOS und tvOS 13 und im Oktober auf macOS Catalina erhältlich

Merkwürdigkeiten

  • Nutzer, die das kostenfreie Probeabo beenden, verlieren den Zugriff auf das Angebot sofort.
  • Apple Arcade-Apps lassen sich derzeit nicht verlinken und besitzen keine Vorschau-Seite im Web.
  • Die bisherigen Spiel-Neuzugänge werden in der Apple Arcade-Übersicht nicht gesondert aufgeführt. Ein Filter fehlt.

Anschauen

Ihr solltet euch Sayonara anschauen und auf das Assemble Game von den Monument Valley-Machern freuen, dieses sieht ganz hervorragend aus und startet schon übermorgen.

Kosten, Probephase, Familienmitglieder

Nach Ablauf des kostenlosen einmonatigen Probeabos, das Apple allen interessierten Nutzern anbietet, werden für Apple Arcade 4,99 Euro pro Monat fällig. Die Pauschale deckt den unbegrenzten Zugriff für bis zu sechs Familienmitglieder auf den gesamten Katalog von über 100 neuen Spielen ab, die alle auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac und Apple TV spielbar sind.

Controller kaufen? Controller kaufen!

Vor allem Nutzer die über ein Apple TV oder ein iPad verfügen sollten sich einen Spiel-Controller kaufen, um die Titel am großen Bildschirm bestmöglich genießen zu können bzw. den alten Controller aus dem Schrank holen. iOS 13 unterstützt dafür die drahtlosen Xbox- und PlayStation-Controller. Sowohl der Xbox Wireless Controller als auch der PlayStation 4 Controller kosten knapp 50 Euro.

Produkthinweis
PlayStation 4 - DualShock 4 Wireless Controller, Schwarz 54,88 EUR
Produkthinweis
Microsoft Xbox Wireless Controller, Schwarz 48,99 EUR

Vorgeschmack einholen

Der Twitter-Account @killercow bietet einen guten Überblick auf die bereits erhältlichen und die bald erscheinenden Spiele – ein gesondertes Evernote-Dokument kümmert sich um die trockenen Überblick. Hier werden Video-Trailer verlinkt und Neuvorstellungen besprochen.


Dienstag, 17. Sep 2019, 16:13 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Crack Federvieh

    Dass man das kostenlose Probeabo nicht mehr im Voraus kündigen kann, ist bei Apple Music mittlerweile auch so. Habe letztens einen weiteren kostenlosen Probemonat angeboten bekommen und dort war es genauso. D.h. wer nur ausgiebig testen will, sollte sich lieber eine Erinnerung eintragen

  • Ich habe gestern Abend mal alle Spiele geladen und ausprobiert. Alles Indieschrott. Nichts interessantes bei. Oceanhorn war in paar Stunden durchgespielt. Dann noch jeden Monat 4,99€? Also für mich ist das nichts (alles meine persönliche Meinung).

    • werden die spiele einzel auf den homscreen geladen (wie sonst auch) oder werden die aus der Arcade App geladen und gespielt?

    • Sehr widersprüchlich. Du zockst ein Spiel ein paar Stunden und dann sagst Du „ist nichts für mich“?

      • Der erste seines Namens

        Er sagt, dass ein Aboangebot mit Spielen, die man in 3-4 Stunden durchspielen kann aber dafür einen Monat zahlen soll, nichts für ihn ist.

      • Es klingt unwahrscheinlich wenn alle spiele nichts für ihn sind das er er dennoch am ersten Tag ein Spiel gleich für mehrere Stunden durchspielt…

      • Na das muss man anders sehen. Wenn das Angebot nicht stetig wächst, oder ähnlich den Filmstreaming Angeboten, wechselt, dann dürfte es ja keinen Grund geben es im Abo zu haben. Meinetwegen mag man aus 100 Titeln nur 5 Spiele. Ist ja nicht selten. Und wenn man die an 5 Tagen durch hat, müssen ja auch nicht am Stück sein, wozu dann 365 Tage 12x als Abo zahlen?
        Wie gesagt, bei Amazon gab es das ganze bereits. Es gab neben den Amazon Apps und AppStore einen schwarzen AppStore für Android. Es war ein Bereich innerhalb der App. Dort konnte man alles kostenlos und ohne InApp Käufe nutzen. Finanziert wurden die Entwickler wohl über die Nutzungszeit der Kunden. So war der Entwickler ja auch interessiert daran, seinen Nutzern ein tolles Angebot zu liefern.
        Ich glaube Amazon hatte dies als lange Testphase und stellte es irgendwann ein. Aber locker 100 neue Angebote an Apps und Spiele jeden Monat. Selbst Navigon Premium war damals dabei, oder Monumemt Vally, Beach Buggy Racer und… Star Wars KOTOR!

        Jedenfalls wäre es sinnvoll, wenn Apple es ebenfalls auf die Weise finanziert und das Angebot ausweitet. Ist ja praktisch die gleiche Lösung wie Apple Music. Der Rechteinhaber verdient über die Häufigkeit der Nutzung. So muss man stets neues bringen. Was nicht (mehr) genutzt wird, bringt auch kein Geld mehr.

      • @ KONTOR-Ayu
        Naja bei Amazon waren das aber idR einfach Spiele die auf in-App Käufe ausgelegt waren und jetzt bekam man halt unendlich in-Game Währung (oder Ähnliches). Hier sind es teils sehr kreative Indie Spiele (wobei ich Sonic, Rayman, Shantea und Co jetzt nicht als Indie bezeichnen würde).
        Wer nicht 24 Stunden vor dem Telefon sitzt, der sollte mir einen Großteil der Spiele ausreichend beschäftigt sein. Ich habe jetzt 4 Spiele angetested und finde das sich alleine dafür die knapp 5 Euro lohnen und niemand muss ja 12 Monate abonnieren, das mache ich nicht Mal mit Netflix.

      • @Phil da gebe ich dir recht. Ich habe diesbezüglich auch einen anderen Blickwinkel bekommen und finde Apple Arcade richtig sinnvoll. Eltern können diese Spiele den Kids überlassen. Und wenn sie weiter darauf achten, was angeboten wird… wenn Eltern es unbedenklich finden. Ich finde sowas fehlt. Finde ich gut. Ich muss deswegen auch sagen, mir gefällt die Spieleauswahl sehr. Es sind Titel die ich auch mit meinen Cousins und Cousinen gespielt habe. Sicher nicht die gleichen Titel. Aber zum Beispiel Rayman, Oceanhorn und besonders die Lego Spiele.

  • Vorhin Sayonara Wild Hearts in einem Rutsch durchgespielt. Für mich das stylischste Arcade-Game seit REZ und allein schon das Abo wert. Die Auswahl an Spielen ist wirklich hochkarätig und super divers, das wird den mobilen Spielemarkt noch einmal gehörig umkrempeln. Tschüss freetoplay-Müllhalde, hallo kuratierte Spielhighlights.

    • „in einem Rutsch durchgespielt“….. Und dafür ein Abo?

      • Naja, 100x rutschen = 100 Tage Spielspass… Dafür ~20€ hinblättern ist echt nix…

      • Leute das sind 5€!!!!! Das war früher der Preis von einem Premium Mobilegame.
        Wenn wir durch Apple Arcade wieder zu der Qualität eines modern combat 2 , Nova 2 oder Gangster 2 zurückkommen, wäre das wirklich toll.
        Sagt dem Neoliberalismus Gamingmarkt den Kampf an.

      • @mr ich kenne Leute die 300€+ fest monatlich ausgeben für Games mit Pay2win. Diese Entwickler verdienen sich dumm und dämlich. Und es gibt viele die sowas zahlen (ich gehörte jahrelang auch dazu). Das lässt sich so schnell nicht aufhalten. So ist das nun mal.

  • Mich würde interessieren, ob bei Beendigung des Abos dann auch die Spielstände weg sind. Gibt ja immer mal Zeiten, wo man mehr oder weniger spielt.

    • Kann ich mir nicht vorstellen, die werden ja separat in der iCloud gespeichert wie bei andere Spielen auch, hoffe ich :D
      Also Overland, RaymanMini, Lego Brawl und Hot Lava nutzen die iCloud …

  • Wird es auch multiplayer spiele geben? Die man dann an einem TV oder auf einem ipad spielen kann?

    Bzw. Eventuell sogar auf 2. Geräten die beide apple Arcade haben?

  • Welche Fragen bei mir offen bleiben:
    Ist der Controller auch so mit dem Apple TV und den gekauften bzw installierten spielen nutzbar oder nur in Verbindung mit Arcade freigeschaltet?
    Ist der Controller auch mit iPhone nutzbar ?
    Wann kommen denn mal realistische spiele? Immer dieser Comic Look, die Leistung der Geräte reicht doch aus !
    Dann wäre es ein Mehrwert

    • Sind die „Fragen“ ernst gemeint?

    • Soweit ich es richtig verstanden habe soll iOS 13 dafür sorgen das Controller wie der von der PlayStation generell gehen wenn ein Spiel mit Controller geht .

    • Also, die Controller sind 100% so nutzbar wie die bisherigen Mfi Controller. Ich habe es auf der Beta probiert mit dem DS4. Beispielsweise Grid Autosport, GTA SA und Fortnite. Also ist nicht auf Arcade begrenzt. Am ATV kann ich es noch nicht testen, da habe ich ja keine Beta. Dort habe ich aber den Steel Series Nimbus angeschlossen. Im Grunde funktioniert es 1:1 gleich. Als Bonus empfinde ich den DS4 am iPhone mit Sonys Halterung für Handys für den DS4 und Remoteplay. Also PS4 auf dem iPhone spielen, aber jetzt direkt mit dem voll funktionierenden DS4. Die Mfi Controller haben weniger Tasten und Funktionen, was manchmal Probleme macht. Fallout 4 zum Beispiel war so nicht spielbar.
      Kleine Anmerkung, ob der Controller für ein Spiel geht, hängt vom Entwickler der Spiele ab. Unterstützt er das nicht, geht es eben auch nicht. Auf dem ATV allerdings unterstützen ALLE Spiele auch Controller. Ich spiele dort beispielsweise Skylanders SuperChargers (nicht mehr verfügbar, aber für alte Käufer noch zu laden). Der ATV akzeptiert das Portal per Bluetooth (dieses gab es bei Amazon und schaltete auch das Vollpreisspiel frei). Statt des (mit normalen Batterien laufende) beiliegenden Controllers nutzte ich aber den Nimbus, weil er die erweiterten Eingabemöglichkeiten hat (u.a. L2 und R2 Tasten) und eben Akku.
      Halterungen für den XBO Controller halten übrigens auch am Nimbus, wodurch man dort für wenig Geld das iPhone befestigen kann.
      PS:
      Der DS3/Sixaxis würde theoretisch funktionieren, Apple dürfte aber da aber nicht mitspielen. Man müsste (wie bei der Jailbreak App Controller4all) den Controller koppeln, indem man zunächst am PC die Bluetooth MAC des iPhone auf dem Controller registriert, da der DS3/Sixaxis per Kabel einmalig gekoppelt werden musste. DS4 koppelt man durch drücken von PS Button und Share Butten gleichzeitig gedrückt halten, bis die LED Weiß blinkt, dann in Einstellungen Bluetooth verbinden. Geht ganz leicht.

      • Ach noch was, die Original Halterung für den DualShock 4 von Sony ist so stark, ich habe auch ein iPad Mini 4 angeschlossen und es funktionierte stundenlang, mal abgesehen von aufkommenden Schmerzen in den Händen wegen Gewicht ;)
        Aber wer Holzklasse fährt und fliegt, Beispielsweise Flixtrain, Der weiß so eine Halterung zu schätzen, wenn man das iPad nirgends hinstellen kann. Versucht mal auf den Tisch an der Lehne vor euch das iPad zu stellen, wenn der vor dir sitzende die Lehne zurück klappt. Da bleibt nicht mal ein Tetra Pack stehen ;)

      • Hast du einen link für die halterung? Danke.

      • Danke für die ausführliche Antwort !!!
        @chrisx ja die Fragen waren ernst gemeint.
        Da ichbisher nichts über die Kompatibilität des Controllers für iPhone sondern nur für Apple TV gehört habe.
        Ja das OS ist fast gleich aber wer weis was sich Apple da für Restriktionen ausdenkt

  • Probemonat gerade gestartet und apple tv ist noch nicht da bei wie kacke ist das denn

    • Lesen und verstehen. iOS 13 ist doch auch noch nicht draussen. Selbst Schuld :D

      • Apple gibt offiziell an, dass dieser Testzeitraum aktuell nur auf iPhone funktioniert. Wie man hier lesen kann, geht es wohl auch auf iPad. Aber keiner schrieb bisher, dass es mit der tvOS Beta geht. Also unterstelle nicht direkt, dass es daran liegt, dass dort KEINE Beta läuft, denn das hat er uns ja nicht mitgeteilt, oder? ;)

  • Wann erscheint fantasian von mistwalker?

  • Funktionieren auch noch PS3 Controller? Da hätte ich noch ein paar auf dem Dachboden.

    • Nicht ohne weiteres. Schon beim Jailbreak musste man dazu eine PC Software nutzen, um die Bluetooth MAC Adresse auf dem Controller zu registrieren. Das könnte man wieder machen, aber ich bezweifle, dass er sich dann über die iOS eigene BlueTooth App ansteuern lässt. Beim Jailbreak war dazu BTStack und Controller4all nötig. Der DS3 kann nur per USB Kabel registriert werden. Wäre interessant zu wissen, ob das mit einem Adapter geht. Hat jemand einen?

    • Nein. Laufen nicht über Bluetooth. Nur PS4 und die neueren Xbox Controller.

      • Über Bluetooth schon, ich hab ja einen DS3 am iPad Mini ;) nur ist es keines der üblichen Profile die genutzt werden. Ebenso wie bei Audio Headsets an PS4. So kann man Zubehör kontrollieren und daran verdienen ;)

  • Freue mich schon sehr! Muss aber leider noch warten, bis man das neue iPad Update laden kann.

  • Der erste seines Namens

    Frage an die Beta-Tester hier, die das vielleicht ausprobiert haben:

    Wie viele PS4 Controller lassen sich mit einem iPhone/iPad/Apple TV denn verbinden oder geht grundsätzlich nur einer?

      • Der erste seines Namens

        Okay danke. Ja 2 würden mir reichen. Perfekt wäre natürlich wenn das mit der PS4 Remote App kompatibel wäre. Unterwegs auf dem iPad gegeneinander NBA spielen hätte was.

      • Es ist auch kompatibel, Ja. Es funktioniert. Wobei, ob 2 Controller am iPad Mehrspieler-Games per RemotePlay erlauben? Nein. Das angeschlossene RemotePlay Gerät wird immer als ein Controller gesehen. Der 2. Controller muss direkt an die Konsole.
        Und Unterwegs ist auch so eine Sache. Theoretisch geht es. Aber die Verzögerung ist so groß, dazu kommen Einbrüche in der Verbindung. Also bisher war es nur wirklich machbar im heimischen Netzwerk. Und bisher bot kein Gerät bessere und stabilere RP Performance als PS TV und PS Vita

  • Man soll einen monatlichen Festpreis bezahlen um nicht in die Kostenfalle zu gehen?

    Und das alles um „Arcade“ also uralt Spiele spielen zu können, die es für PC allesamt kostenlos gibt?

    • Wo gibt es die Spiele für den PC?
      Erst mal bitte das Angebot anschauen und dann noch mal schreiben.

    • Es geht mir schlicht um das Genre „Arcade“ Spiele. Das sind per Definition alte Spiele, entweder nachprogrammiert und in Retro Grafik designed oder wirklich von damals übernommen.

      Diese Art Spiele bekommt man massenweise kostenlos hinterhergeschmissen und 5€ monatlich stehen in keinem Verhältnis dazu.

      Ich mache noch einen simpleren Vergleich: ich gebe nicht mal 5€ im JAHR für neue Spiele auf Handy und Tablet aus wenn ich alles was interessantes neu rauskommt einzeln kaufen würde. Man macht auf jeden Fall Verlust dabei, besonders wenn man die Spiele nachher nicht mehr behalten kann wenn man das Abo kündigt. Ist nichts anderes als die Spiele dauernd ausleihen.

      • Google mal, warum es „Arcade“ heißt und was es in DIESEM Zusammenhang bedeutet und was in diesem Angebot enthalten ist, bevor du dir blind etwas zusammen fantasierst.

  • „Assemble with care“ übermorgen? Das ist doch schon verfügbar. Und ganz nebenbei ein echt tolles Spiel.

  • Ich weiss nicht, wie es bei anderen ist, aber in iPadOS 13.1 Developer Beta ist Arcade auch für das iPad freigeschaltet.

  • Hab mir gerade den Trailer von Sayonara angeschaut (das fand ich in der Keynote schon bekloppt)…..Da bekommt man ja alleine vom zuschauen schon fast nen Epileptischen Anfall. Wie kann man man sowas grell buntes den in den Store schmeißen -.- dazu diese dauernden perspektivwechsel….ich würde durchdrehen bei dem Game :D

  • Ich wart jetzt mal auf iOS/iPadOS 13, und guck mir DANN das Angebot mal an :)

    hat’s genug interessanten Inhalt => viola ;)
    wenn nicht => naja, „Abo beendet“ :)

    Arcade steht und fällt mit dem Inhalt, der hoffentlich ein breit gestreutes Feld an Genres in mindestens guter Qualität abdeckt :)

  • Verstehe die Aufregung nicht , erstens war es doch von vorne rein klar das es größtenteils Indie Spiele sind , Apple macht sich doch schon länger stark die die Entwickler und Arcade bietet hier einen sehr gute Plattform.

  • gibt es die spiele auch ohne apple arcade?

  • Meint ihr wirklich wir bekommen AAA Titel wie für Konsolen um € 5 pro Monat? Diese Titel kosten in der Produktion bis zu €M 100. Das geht sich auch für Apple nicht aus. Ich werde den Dienst schon alleine aus dem Grund abonnieren weil ich gegen den unsäglichen In Game Kauf bin.

  • Auf meinem iPad Pro laufen hunderte von kostenlosen und einmalgekauften Spielen. Solche von der Art, daß jede Spielothek -jede!!- vor Neid leichenblaß werden würde.

    Brauch ich da ein Spiele-Abo, bzw. Apple Arcade? Nööö, ätschibätschi!

      • Death Worm, TurretCommander, You Sunk, TypeII, The Escapists, Dead Cells, Nuklearbomber, iBomber 3, U-Boot-Krieg, ZombieNightTerror, TheLastDefender, AirAttack2, TableTennis, GTA:SA, GTAIII, NukeSubmarine, LSLR, SpaceShooter, DeadTarget, … … …

  • Hi zusammen,
    kann mir vielleicht irgendjemand erklären, wo und wie ich das apple arcade abo im apple tv kündige.
    Danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26047 Artikel in den vergangenen 4426 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven