iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
Update

HomeKit: Nichts Genaues weiß man nicht

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Update vom 3. Juni Immerhin: Apple kommuniziert in einem neuveröffentlichten Support-Artikel erste Details zu Homekit.

Original-Eintrag vom 2. Juni HomeKit. Im Laufe des vergangenen Jahres fast in Vergessenheit geraten, ruft sich Apples Versprechen, die iOS-gestützte Heimautomatisierung zu zentralisieren und Siri-kompatibel mit einheitlichen Schnittstellen zu versorgen, heute wieder zurück ins kollektive Gedächtnis.

homekit-500

Nicht nur der Produkt-Launch der im Januar vorgestellten Geräte-Familie „EVE“ von Elgato, auch die Angebote von EcoBee, iHome und Lutron wurden heute mit ihren entsprechenden Applikationen in die freie Wildbahn bzw. in den App Store entlassen – genau 365 Tage nachdem Apple das Projekt HomeKit auf der WWDC Entwickler-Konferenz im vergangenen Jahr in Angriff genommen hat und nur sieben Tage bevor die diesjährige Entwickler-Konferenz ihre Pforten in San Francisco öffnen wird.

Apple informierte damals über die HomeKit-Kompatibilität von iOS 8 und schrieb in der Pressemitteilung vom 2. Juni 2014:

So wie HealthKit Gesundheitsdaten miteinander kombiniert, um dem Anwender zu helfen besser auf seine Gesundheit zu achten, ermöglicht HomeKit die nahtlose Verbindung von Heimaccessoires, um das Zuhause besser zu verwalten. HomeKit bietet ein gemeinsames Protokoll, sichere Kopplung sowie die Möglichkeit, einzelne Geräte oder Geräte-Gruppen im gesamten Haus einfach zu bedienen inklusive der Integration von Siri. Dadurch kann man beispielsweise Siri mitteilen, dass man „zu Bett geht“ und sie könnte daraufhin das Licht dimmen, die Türen verriegeln, das Garagentor schließen und den Thermostat einstellen.

Wie gesagt, eine Pressemitteilung, die iOS 8 flankierte; ein Betriebssystem, dessen Nachfolger uns in einer Woche präsentiert wird.

Das Problem: Apple blieb uns im vergangenen Jahr nicht nur weitere Informationen zur Plattform, sondern auch die Kaufargumente sowie weiterführende HomeKit-Hintergründe schuldig. Welche Alleinstellungsmerkmale (abgesehen von der Siri-Kommunikation) bieten die HomeKit-Produkte überhaupt? Wird es eine zusammenfassende HomeKit-App geben? Steuern wir unseren Geräte-Park über das Apple TV? Bietet Apple vielleicht sogar eigene HomeKit-Produkte an? Nichts Genaues weiß man nicht. Noch immer nicht.

works-eve

Unbeantwortete Fragen soweit das Auge reicht und Cupertino hält sich bedeckt wie eh und je. Allein im ifun.de-Archiv finden sich inzwischen fast 50 Artikel, die wir mit dem Schlagwort „HomeKit“ gekennzeichnet haben. Hinzu kommen weitere auf iPhone-Ticker.de. Texte, die ein grobes Bild des zu erwartenden Angebotes zeichnen, bislang aber nicht auf die Fragezeichen nach entscheidenen Sätzen verzichten können.

Entsprechend übermütig fühlt sich der heutige Rollout an, an dem mindestens vier Firmen teilnehmen. Ein offensichtliches Zeichen für eine orchestrierte Apple-Aktion und ein Umstand, der weitere Fragen aufkommen lässt: Warum bricht Cupertino den HomeKit-Start jetzt über das Knie, anstatt sich noch sieben Tage zu gedulden und die Verzögerung zu erklären?

Nur eine Woche vor der diesjährigen Entwickler-Konferenz, verdient der späte HomeKit-Start nicht nur das Siegel „Antiklimax“, sondern fühlt sich vor allem unfair an: Unfair gegenüber den Zubehör-Anbietern, deren Accessoires es in der Nachrichtenflut der kommenden Tage schwer haben werden. Unfair gegenüber der interessierten Community, die das vergangenen Jahr gegrübelt und vergeblich auf zufriedenstellende Antworten gewartet hat und unfair gegenüber den Entwicklern, denen die noch ausstehenden Hintergrundinfos zum neuen System nicht unbedingt dabei geholfen haben dürften, HomeKit-spezifisch Applikationen zu entwickeln bzw. deren Start zu planen.

Eine Artikel-Auswahl zum Thema:

Dienstag, 02. Jun 2015, 17:30 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich finde die wichtigste frage ist: wann können wir vom mac oder gar browser aus steuern?

  • Auf der Elgato Webseite steht ganz unten, dass das Apple TV als Zentrale zum Schalten von unterwegs dient.

  • Sollte die HomeKit-App (sollte es eine geben) genauso bescheiden, um nicht zu sagen amateurhaft umgesetzt werden, wie die HealthApp, dann gute Nacht um sechse

    • Wollen wir mal hoffen das Apple mal anfängt wieder gute Arbeit abzuliefern denn da muß ich dir Recht geben Healt ist ein absolut dilettantischer Krampf

      • Wieso das? Ich nutze die Health App äußerst ausgiebig und bin noch nie auf Probleme gestoßen. Trage alles ein (bzw Apps und die Watch tun es) wie Ernährung, Sport, normale Bewegung…

      • Versuche einfach mal die eine grafische Übersicht vom Vortag oder der vorigen Woche anzeigen zu lassen

  • Jetzt haben wir solange gewartet.. Letztendlich können wir nur hoffen das es gut wird ..

    Denn was ich am spannendsten finde ist die Frage nachdem wie sich vorhandene Sachen einbinden lassen – hue? Homematic? Ect …

    Und warten ..

  • Schön wäre eine API für private Entwickler, ich steuere meine Rolläden und Licht etc. über einen Raspberry Pi…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven