iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 711 Artikel
Weiterhin limitierter Funktionsumfang

HomeKit-Kamera D-Link Omna 180 deutlich im Preis gesenkt

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Der Preis für die anfangs exklusiv bei Apple erhältliche HomeKit-Sicherheitskamera D-Link Omna 180 wurde auf 179 Euro gesenkt. Die Reduzierung wundert uns nicht, der ursprüngliche Preis von 229 Euro war mit Blick auf den Funktionsumfang der Kamera deutlich zu hoch angesetzt und ein erhofftes Update mit entsprechenden Verbesserungen blieb bislang aus. Das Gerät hat das Zeug zum Ladenhüter.

D Link Omna 180

Wir haben die D-Link Omna 180 bei ihrem Erscheinen ausführlich vorgestellt und die Kooperation zwischen D-Link und Apple hat auch durchaus ihre Vorteile, so ist die Kamera schnell und einfach eingerichtet und aufgenommene Videos werden auf einer eingesetzten Micro-SD-Karte statt auf den Servern eines externen Anbieters gespeichert. Dafür muss man sich als Nutzer mit drastischen Abstrichen im Funktionsumfang abfinden, insbesondere der fehlenden Möglichkeit, Ausschnitte im Live-Bilder zu vergrößern.

Mit Blick auf unsere Kritikpunkte hat D-Link bei Erscheinen der Kamera Apple den schwarzen Peter zugeschoben. Die aktuelle Funktionalität sei durch die Implementierung Apples beschränkt, dies würde die Möglichkeiten von D-Link ebenso wie jedem anderen potenziellen Anbieter von HomeKit-Kameras beschränken. D-Link gab sich jedoch zuversichtlich, dass Apple dies entsprechend korrigiere. Exakt sechs Monate später warten wir allerdings immer noch auf ein Update, aber möglicherweise tun sich im Rahmen der für iOS 11 auch angekündigten HomeKit-Verbesserungen ja neue Möglichkeiten auf.

Die D-Link Omna 180 ist zum neuen Preis von 179 Euro mittlerweile nicht mehr nur bei Apple, sondern auch über Amazon und weitere Händler erhältlich.

Produkthinweis
D-Link Omna, Sicherheitskamera, Apple HomeKit, silber 199,90 EUR

Mehr zu diesem Thema:

Dienstag, 22. Aug 2017, 6:58 Uhr — chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eigentlich eine Kamera die ohne Einschränkungen auf dem eigenen Server läuft und damit streamen kann.

  • Wer zu früh kauft…

    …ansonsten funktioniert die Kamera recht gut und ist schnell in Homekit eingerichtet. Fehlalarm gibt es regelmässig, wenn die Kamera den Infrarotlichtmodus aktiviert oder verlässt. Kann man auch als Funktionskontrolle für die Mitteilungsfunktion sehen. Die 180 Grad Überwachung ist genial. Eine Wandhalterung vermisse ich noch, da ich von einer höheren Position an der nackten Wand fast die ganze Wohnung auf dem Schirm haben könnte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21711 Artikel in den vergangenen 3735 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven