iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 608 Artikel
Ohne Apple Watch keine Bewegung

Hey Apple: Warum berücksichtigt „Aktivität“ die vom iPhone gezählten Schritte nicht?

92 Kommentare 92

Ich muss hier mal einen Verbesserungsvorschlag für Apples „Aktivität“-App zur Diskussion stellen. Warum kann Apple die von der Apple Watch und dem iPhone erfassten Daten nicht kombinieren?

Mir ist natürlich klar, dass die App speziell für die Verwendung mit der Uhr konzipiert ist. Trotzdem wäre es schön, wenn wenigstens die vom iPhone gezählten Schritte mit einbezogen bzw. mit den von der Uhr erfassten Werten abgeglichen werden.

Aktivitaeten App Apple

Konkretes Beispiel: Ich habe meine Apple Watch wieder mal zuhause liegen lassen und war den ganzen Tag unterwegs. Am Ende des Tages waren in der Aktivitäten-App nur 95 Schritte verzeichnet, obwohl mir das iPhone eine Leistung von 14.000 Schritten bescheinigt. Nicht nur das hässliche Loch in der Übersicht der Aktivitäten-App ist störend, mich ärgert auch, dass mir auf diese Weise etliches an Bewegung für die Gesamtstatistik und möglicherweise auch Auszeichnungen unterschlagen werden.

Dass der Abgleich der von Uhr und iPhone erfassten Werte kein Hexenwerk ist, beweisen Apples eigene Health-App und darauf basierenden Anwendungen wie die iOS-App Schrittzähler++.

Laden im App Store
Aktivität
Aktivität
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 07. Feb 2019, 13:44 Uhr — chris
92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na das würde ja den Verkauf der Uhr konterkarieren… ein Schelm wer…

    • Eher ein Beispiel für Apples wir denken von A nach … A Methode. Es gibt an zig Stellen solch ein Verhalten in OSX sowie iOS…

      • Das iPhone zählt bei mir die ganze Zeit Schritte wenn ich mit dem Fahrrad fahre! Und das obwohl ich das Fahrradfahren mit der original Apple Watch Trainingsapp tracke. Keine Ahnung was das soll…

      • Zig Beispiele ohne auch nur eines zu benennen oder zu beschreiben? Argumentativ auf dem wohl niedrigsten Stammtischniveau.

      • @Thomas: Hier Beispiele:
        Die Analyse der Schlafzeiten findet z.B. nur auf dem iPhone statt, wenn es bewegungslos liegt. Die Watch könnte das mit dem Ruhepuls abgleichen und den Schlaf über den Puls analysieren. Warum werden diese Daten nicht verknüpft?
        Warum kann ich in der Trainingsapp keine Trainings ergänzen, bei denen man keine Uhr tragen kann? Beim Mannschaftssport sind Uhren und Schmuck quasi verboten.
        Aber an der Trainingsapp könnte man soooo viel verbessern… viele Sportarten fehlen, bei einigen müsste man noch differenzieren können und generell müssen dort mehr Details rein.

      • Besonders helle sind sie nicht in cupertino.

      • Hier ein Beispiel: wenn man etwas teilen möchte und iMessage benutzt, dann muss man jedes Mal den Empfänger eintippen und suchen. WhatsApp hingegen schlägt dir seit eh und je deine letzen paar Leute vor, mit denen du Kontakt hast. Das nennt sich gute User Experience.

    • Die App steht Dir allerdings erst zur Verfügung, sobald eine Watch mit dem iPhone gekoppelt ist/war.

      • Meine AppleWatch zählt Motorrad fahren als Aktivität. Den Aktivitätsrekord ergab eine gemütliche Tour an der Mosel. Über 5 Stunden Aktivität und über 3.000 Kalorien verbraucht. Keine Ahnung, wie das ermittelt wird. Im Auto klappt es nicht.

      • Bei mir ebenso. Deswegen trage ich sie auf dem Mopped nicht.

      • Hängt glaub mit den Vibrationen zusammen. Oder den erhöhten Puls ;-)

  • Einfache Antwort: der Puls wird nicht erfasst. Und der wird sowohl für den grünen als auch den roten Ring benötigt

  • Ich lasse meine Apfeluhr immer im Büro, wenn ich ins Fitness gehe. Das zeigt mal, wie wichtig mir diese Schrittzähler etc. sind. Ich laufe die Schritte, egal ob sie mitgezählt werden oder nicht.

      • Ich finds eher traurig, wenn man so ein Gerät braucht um zu merken, dass man sich mehr bewegen sollte. Die Uhr habe ich hauptsächlich für die Pushbenachrichtigungen und als „familienfreundlichen“ Wecker früh morgens. Alles andere brauche ich persönlich nicht.

      • Hey, lasst ihn doch bitte seine berechtigte Frage stellen. Mit welchem Recht wertest Du das?

      • Du benötigst die Uhrzeit auf deiner Uhr nicht?
        Warum hast du dann eine Uhr, Uhren gibts doch nur wegen der Uhr.
        Heute eben mit ein paar Features: die Uhr z.B.

      • Wenn du mehr Menschen im Bekanntenkreis, mit einer Apple Watch hast, kann man richtige Wettkämpfe ausfechten. Es ist ein Ansporn zu sehen wie dein Kumpel dir davon rennt, niemals!!! Man will unbedingt nachziehe. Somit ist die sportliche Bewegung nicht nur auf das begrenzt was man sonst so macht, sondern sie endet erst wenn der andere aufgibt!
        Ich hatte eine lange Sportpause, durch die Watch bin ich wieder sehr aktiv geworden, da es mich erstens erschrocken hat, wie wenig ich mich bewege und zweitens verliere ich nicht gern……. somit ist mein Ehrgeiz durch den Wettkampf mit den Kumpels gestiegen. Das beste daran ist, man muss nicht unbedingt zusammen Sport treiben, auch eine Entfernung von tausenden von Kilometern stoppen den Wettkampf nicht.
        Und zu sehen wie aktiv man ist, ist sehr wichtig, vor allem für Sportmuffel, die aber immer schon etwas machen wollten, nur das der Reiz halt gefehlt hat. So war es halt bei mir und nun bin ich wieder fit wie ein Turnschuh!!!

      • @spam-box ….gesunder Menschenverstand?

      • @Nimo Stimmt, sorry, völlig vergessen, hahaha. Die Uhrzeit ist ein netter Zusatz…war aber jahrelang nur mit dem Handy als Uhr unterwegs und das klappte gut genug. Ich nerve mich aber leider immer, wenn ich die Uhrzeit ablese. Dies weil ich noch immer ein schönes Zifferblatt mit digitaler Zeitanzeige vermisse. Das Gebotene hat noch sehr viel Luft nach oben, meiner bescheidenen Meinung nach.

  • Also bei Huawei ist es Standard :-P

    • Wobei das iPhone + Watch zumindest die Schritte abgleicht und zuviele Schritte vom iPhone erfasst, auch mal nicht beachtet werden. Bei Huawei werden die unsinnigen Schritte vom Telefon einfach mit der Uhr – Achtung Trommelwirbel – addiert. Der Fehler ist so alt, das es schon ein Feature ist ;).

    • Auf Huawei-Geräten läuft die Aktivitäten-App aus iOS und sie können mit der Apple Watch gekoppelt werden? o_O

  • Kauf dir ne zweite Uhr, sodass du immer eine dabei hast ;)

  • Man sollte auch alle Aktivitäten auf der Uhr aufrufen dürfen und nicht nur die für den aktuellen Tag.

    Finde ich sehr schwach, das Apple mit die beschnittensten Apps hat.

  • Pedometer++ zeigt, wie es geht …

  • Gibt es eine App bzw. Komplikation um sich Schritte direkt anzeigen zu lassen?

  • Und warum muss man 1Minute gehen, damit „Stehen“ gewertet wird?

  • Ärgert mich auch maximal. Noch besser wäre es, wenn sich beide Systeme ergänzen würden, wenn man beide bei sich trägt.

  • Ich würde es auch sehr begrüßen wenn Apple die Schritte vom iPhone abgleichen würde.

  • Ich arbeite als Pfleger auf einer Intensivstation, da sind Uhren wegen der Hygiene tabu, das Phone habe ich aber in der Kitteltasche. Und da kommen an hektischen Tagen bis zu 10 km Laufstrecke zusammen, wäre toll dafür Ringe auf der Uhr zu kriegen.

    • Uhren wegen Hygiene verboten, Smartphones aber nicht?

      • Das Smartphone trägt man nicht am Handgelenk, die Uhr aber schon. Das macht schon Sinn. Ich hab deshalb ein Oberarmarmband für meine Uhr

    • Wie kann sich denn ein Pfleger ein iPhone leisten >:-D

      • pffff. Harter Tobak!

      • Der Pfleger arbeitet für sein iPhone du bekommst es vom Statt gesponsert.
        Wie jeder dahergelaufene auch, die meisten haben doch Verträge für zig Euros, da gibt es das iPhone relativ günstig dazu.
        Dann steht da auch nicht, welches iPhone er besitzt und auch nicht welche Watch. Könnten ja auch nicht die neuesten Geräte sein.
        Im Endeffekt sollte ich aber nur folgendes schreiben, was juckt dich das, wer sich etwas leisten kann oder halt nicht? Ich wette du zahlst dein Gerät über zwei oder drei Jahre ab.

      • Bei so einer Äußerung ist Dein Nickname augenscheinlich nur ein Traum.

  • Ich vergesse unterdessen eher das Phone als die Uhr…
    Kann die Kritik aber nachvollziehen, aber wer weiß ob da nicht doch noch ma was kommt.
    Automatisches Erkennen von Trainings haben wir ja nach all den Jahren auch noch bekommen (was mir persönlich wichtiger ist als der Schrittzähler, auf meine Tagesschritte komm ich sowieso, ob nun ein Ring gefüllt ist oder nicht)

  • Nur eine Vermutung: Aber wie sollte man bei einer Kombination der Daten eine Doppelerfassung vermeiden? Wenn man also mit der Uhr am Arm und dem Handy in der Tasche 1000 Schritte geht hätte man anschließend 2000…

    Ich denke nicht, dass Uhr oder Handy zu jedem Schritt einen exakten Zeitstempel und das erfasste Bewegungsmuster speichert sondern eben nur einen Counter. Wie soll die Software also feststellen, dass das Schwingen des Arms (+1 Schritt) und der Rumpler in der Hosentasche (+1 Schritt) derselbe Schritt war oder auch nicht?

    Klar, wenn das Handy zwischen 10 und 12 Uhr 3.000 Schritt gezählt hat und die Watch in derselben Zeit an der Ladestation hing, könnte man die Schritt vom Handy einfach zum Watch Ergebnis dazu zählen. Aber eine generelle Kombination ist wie oben beschrieben wohl einfacher gedacht als gemacht.

    Die Wahrheit ist aber vermutlich eher: Apple hat nicht darüber nachgedacht oder die Funktion einfach nicht eingefügt um den Zeitplan einzuhalten. Alle Spekulationen hier bringen uns also kein Stück weiter. Nutzt die Zeit also lieber zum Spazieren :-)

    • Schau dir in Health mal die Datenquellen an. Da wird sehr wohl ziemlich genau gemessen und festgehalten. Ein Abgleich der Messwerte und dadurch eventuell die Korrektur von Fehlmessungen (die durchaus vorkommen!) ist durchaus möglich.

    • Wenn du Uhr gesperrt ist, zählen die Schritte auf dem iPhone. Liegt die Uhr an und ist entsperrt zählen die Schritte der Uhr….. BOOM!!!

      Ich hätte Ingenieur werden sollen. :)

    • Naja nicht für jeden Schritt, aber bei ist ein Datensatz ca. 20-50 schritte mit Datum und Uhrzeit. Kannst du in der Health App unter Quelle auch nachschauen.

    • also ein Abgleich der Daten ist doch sowas von simpel. gleiche Zeit: nur eines zählt. Dann noch die Priorität auf die Schritte, die die Uhr notiert hat -fertig

      • Würde eher bei gleicher Zeit den Durchschnittlichen Wert zählen lassen, macht mehr Sinn.

  • Oh je, vielleicht tröstest du dich ja mit den neuen atemberaubenden, noch nie dagewesenen 4 Animojis?

  • Viel schlimmer finde ich auch noch, dass mein Geschäfts und mein Privat Handy die Health-Daten nicht 1:1 synchronisieren. Ich habe teilweise massive Abweichungen. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen ?

  • Endlich mal einer, der dieses Problem anspricht, danke dafür.

  • Würde doch dann doppelt gezählt werden oder wie?

    • Die Uhr liegt und zeichnet ja keine Schritte auf. Wie soll da was doppelt berechnet werden. Und Health erkennt doppelte Zählungen jetzt schon. Auch wenn Du beides bei dir trägst

  • Doch, es gibt einen Zeitstempel. Und es kann noch mal unterschieden werden welches Gerät. Schau mal in der Health App.

    Ich frag mich warum es so viele behämmert Menschen gibt. Würde Watch und iPhone in die gleiche App erfassen, sollte es natürlich mergen. Und nicht 1000 + 1000 = 2000 und das würde Apple dann auch so machen, wenn sie diese Funktion erweitern. Machen Mensche haben die Vorstellungskraft einer Banane.

  • Also in der Health-App wird beides kombiniert.

  • Die Frage lautet eher, warum manche das Konzept der Apple Watch Aktivitäten-App derart missverstehen.

    • Genau richtig. Apple hat sich da wohl was bei gedacht, dass die das so gemacht haben. Wer da was gegen hat, der hat das Konzept nicht verstanden.

    • Ich denke auch eher das die Apple-Watch für Sportler gemacht wurde als für den normalen iPhone-Nutzer.

      Ich habe selbst keine Watch aber korrigiert mich falls ich falsch liegen sollte.

      Ich (jaaa, so viele Ich’s, ist halt leider so) könnte mir auch vorstellen das Leistungssportler eher KEIN iPhone mitnehmen und auch NUR die Daten der Uhr sehen wollen, denn welcher Profi-Sportler nimmt sein iPhone mit seit es die Watch gibt? Stört ja meist nur und lenkt ab.

      Ebenfalls könnte ich mir denken, das in Health beides kombiniert angezeigt wird genauso wie wenn man 2 iPhones benutzt, so zumindest bei mir, keine Ahnung wie es bei Euch da aussieht.

      Aber damit Ihr aufhört zu heulen sag ich nur: Apple könnte ja auch einen Filter einbauen für die, die unbedingt sehen müssen, wie viele Meter es nach dem Aufstehen aufs Scheisshaus waren :-).

  • Interessant, wie sich Menschen freiwillig einem Leistungsdruck aussetzen, aber das ist ein anderes Thema. iPhone und Apple Watch funktionieren auf anderen Ebenen auch nicht gut miteinander, siehe Freunde suchen. Früher ging mal, dass ich auch geortet werden konnte, wenn mein iPhone zu Hause lag. Inzwischen geht das nicht mehr und es scheint, als dass ich ständig zu Hause oder sonst wo bin, wo mein iPhone liegt.

    • Das klingt aber mehr nach Anwendungsfehler.
      Du stellst bei Freunde suchen ein welches gerät dafür genommen werden soll. Wenn es dein iPhone ist, zeigt es dein iPhone Standort an. Wenn du die Watch nimmst dann zeigt es die Position der wach an.
      Woher soll die App denn wissen wo du bist wenn du kein Gerät bei dir hast?

  • Ärgert mich auch. Allerdings verstehe ich es zum Teil. Bei der Uhr gibt es immer einen Zusammenhang von Schritten und Aktivkalorien und Trainingsminuten. Das Phone kann nur Schritte. Und 15.000 Schritte ohne verbrannte Kalorien macht auch keinen Sinn. Die Health App zeigt ja die Kombi an – nebenbei gesagt auch Schritte diverser anderer Apps. Die Uhr nur das, wo auch Kalorien verbraucht wurden (und da spielt die Herzfrequenz mit rein).

    • Geh mal in die Trainingseinstellung auf der Watch. Da kannst du die Pulsmessung deaktivieren. Da wirst du darauf hingewiesen, dass die Erfassung von Kalorien dann ungenauer ist. Aber praktisch ist dass dann das gleiche wie die Messung auf dem iPhone.
      Ich hatte früher eine Workoutapp. Die konnte auch Kalorien und Trainingszeit auf der Watch erfassen, ohne das man die trägt.
      Hier wurde einfach nicht zu Ende gedacht, würde ich sagen.

      • Ihr zwei seid schon süß. Berechtigte Kritik gibt es nicht. Wer das nicht versteht hat Apple nicht verstanden.
        Aber schön, wenn ihr in eurer Welt glücklich seid.

  • Habt ihr einen Supportvertrag mit Apple? Wenn ja, kann das schneller thematisiert werden. Wenn nein, Ticket erstellen und hoffen das Apple die Wichtigkeit / Sinn erkennt.
    Ich vertrete ganz eure Meinung und hatte das auch schon bemängelt.

  • Aber anders herum geht es doch auch? Wenn ich das Handy vergesse, sehe ich die Schritte trotzdem. Hängt das mit der Reihenfolge der Quellen in der Health App zusammen?

    • Eigentlich sollte es so sein und funktioniert bei mir auch so. Man kann die Reihenfolge ändern. Was oben steht hat Prio. Wenn zur selben Zeit eben gemeinsam Schritte von 2 Geräten erzeugt werden, wird das mit der oberen Prio gezählt. Wenn eins keine Schritte zur selben Zeit zeigt, wird automatisch das andere genommen.

  • Klar geht das besser! Die Aktivitäten-App ist eine originäre Watch-App. Die Schritte werden in der Health-App kombiniert.

  • Das stört mich auch. Du hast absolut Recht.

  • Ich wäre schonmal froh, wenn meine Uhr (Series4) mir die Höhenmeter anzeigen würde. Die stehen immer auf 0m und das kann definitiv nicht sein.

  • Ich bin voll und ganz dabei. Finde es auch ein Unding, dass meine mit Fremdgeräten (zB Garmin Edge Radcomputer) erfassten Trainings nur in den Ring erfasst werden, wenn ich zeitgleich meine Uhr getragen habe. Und im Dienst im Krankenhaus darf ich ebenfalls keine Uhr tragen – gleiches Problem wie der Kollege von Intensiv weiter oben ;)
    Sehe da ebenfalls Anpassungsbedarf seitens Apple…

  • Mich ärgert mehr dass ein zweites iPhone auf der gleichen AppleID (das von meinem Sohn) in der Health App sich die Werte gegenseitig überschreiben.

    Hab noch keine Konfiguration gefunden um eine Quelle auszuschließen…

    • Hatte früher, als es noch kein Family Sharing gab, auch andere Leute auf meiner ID. Ich kann nur empfehlen das einmal sauber zu trennen, vor allem da die IDs von Minderjährigen gut von den Erziehungsberechtigten ferngesteuert werden können.

    • iCloud Sync für Health beim Sohn deaktivieren – dann ist das Problem gelöst

  • Ehrlich gesagt dachte ich bislang immer, dass die Werte von iPhone und Apple Watch gleichermaßen erfasst und „geglättet“ werden um das beste Gesamtbild zu erreichen. Schade, dass das nicht so ist.

  • Ich habe die Schrittzähler++-App lange vorher verwendet, weil sie auch nach GPS die Schritte auswertet und nicht nach Armkreisen.
    Nun habe ich mir eine Apple Watch zugelegt und muss feststellen, dass auf der Apple Watch immer mehr Schritte angezeigt werden, als auf dem iPhone, obwohl ich beide Geräte immer am Mann habe. Es kann also der Unterschied nicht so groß sein.
    Auch das Kalibirieren der Watch ergab keine Besserung und weiß mir keinen Rat…

    Ihr eventuell?

  • Leider zählt sie auch nich das stehen wenn ich sie auf Arbeit in der Tasche trage.

  • Ich habe da auch eine Frage die Ihr hoffentlich beantworten könnt: Meine Frau und ich haben beide die Serie 4 Watch, sind gleich Groß, selbe Schrittlänge, beide mit e-Sim, usw. aber das Phänomen ist….. Meine Frau hat fast immer doppelt soviel Schritte wie ich und das bei exakt der selben Strecke! Haben wir nun mehrfach getestet und immer kamen gravierende unterschiedliche Ergebnisse! Meistens so um die 50 % ? Wer kann das erklären ? ( PS: Bei der 2 er was genauso !) Danke ….

  • wenn ich mal wieder meine Uhr zu Hause vergessen habe? Ernsthaft? Das ist der Grund, warum hier nachgebessert werden sollte?

    Ich hab da einen offensichtlicheren Grund: Wenn ich am Wochenende auf der Baustelle vom Haus Ziegel aneinanderreihe und die Uhr bewusst dabei nicht tragen will, aber das iPhone in der Tasche stecken habe…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24608 Artikel in den vergangenen 4194 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven