iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 073 Artikel
"unlöschbare Mitteilungen"

Heimliches Tracking: iOS 13 mit neuen Hinweisen

19 Kommentare 19

Über die neue Art und Weise, wie Drittanbieter-Anwendungen euren Standort unter iOS 13 in Erfahrung bringen und verwenden dürfen, konnte ifun.de bereits berichten.

Ios 13 Gps Tracking

Erinnerungen zeigen Zugriffsverlauf

Neue Hinweisfenster werden Nutzer an all jene Apps erinnern, die häufig auf den eigenen Standort zugreifen. Unter anderem wird euch iOS 13 den GPS-Zugriff entsprechender Apps auf einer Karte präsentieren und nach einiger Zeit erneut eine Entscheidung verlangen: Soll die App weiterhin jederzeit auf euren Standort zugreifen dürfen oder diesen lediglich während der Nutzung Erfahrung bringen dürfen?

Eine weitere Neuerung, die vor heimlichen Tracking (etwa in nicht wirklich harmonischen Beziehungen) schützen soll, hat Apple nun im Gespräch mit dem US-Magazin Wired angekündigt. So wird die neue Find My-Applikation unlöschbare Mitteilungen generieren, sobald Anwender eine Geofence-Überwachung konfigurieren um die Zielperson auf den Standortdaten-Zugriff hinzuweisen.

Mit Hilfe der Geofence-Option können sich Nutzer informieren lassen, sobald Freunde oder Familienangehörige einen bestimmten Standort verlassen oder erreicht haben. Bislang ließen sich diese ohne die erneute Benachrichtigung der Zielperson konfigurieren.

Mittwoch, 10. Jul 2019, 8:17 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie sieht’s denn aus mit der aktuellen Beta bzgl. Akkuvebrauch? Kommt man schon nen Tag damit hin, oder immer noch schnell der Akku leer?

    • 19 min dann ist der Akku des iPhones runter meine watch ist sogar in 6 Minuten leer :-( ..Nein!! Das Akku verhalten beim Max ist ganz normal bei der Beta 3.

    • Beim XR ist nichts zu merken das sich an der Akkulaufzeit was geändert hat mein Air2 ist etwas schneller leer mit der aktuellen Beta.

    • Ich habe ein iPhone 7 und Apple Watch. Vom Gefühl her wurde ich sagen ist mein Handy mit dem Stromverbrauch recht zügig. Bin allerdings auch viel im Zug und daher viel am Handy. ( Bluetooth Kopfhörer auch ständig aktiv )
      Also unterm Strich denke ich ist der Stromverbrauch in der beta okay

    • Bei meiner Watch 4 hält der Akku ca. 2-3 Stunden weniger… wahrscheinlich wegen der kontinuierlichen Lautstärke Messung. Sehe ich an meiner routinemäßigen Aufladung.
      iPhone hält normal lange. :)

  • Somit bekomme ich mit, wenn meine Frau wissen will, ob ich die Kneipe schon verlassen habe und sie mic tracken will?

    • Ja, genau. Sobald man einen Trigger auf eine Person setzt, bekommt diese eine Nachricht, dass sie „überwacht“ wird.

    • Dass kann Sie jetzt schon! In Zukunft musst Du dem nochmals zustimmen.

      • Hoffentlich kann man das einstellen. Meine Frau ortet mich immer um zu wissen, wann sie mit dem Essen kochen anfangen kann. Dabei sitze ich dann schon im Auto und könnte der Ortung nicht nochmals aktiv zustimmen. Für mich ist das so wie jetzt total ok, meine Frau darf immer wissen wo ich bin und wann ich wo raus gehe.

      • Isses denn umgekehrt auch ok?

      • Menschen ohne Geheimnisse… *gähn*

      • Thomas, das Geheimnis besteht ja darin, anzunehmen, er sei auf der Abeit und sie zu Hause ;)

      • @Markus Das hat nichts mit dem Essen zu tun. Die will bloß wissen wieviel Zeit sie noch hat ihren Lover zu verabschieden.

  • Für iPhone-Anfänger eine gute Sache, da es Bewusstsein schafft.
    Jetzt noch den Worten Taten folgen lassen und den iCloud-Schlüssel loswerden. CEO und Software-Chef äußerten sich dahingehend vor reichlich langer Zeit.

    • Wieso den iCloud Schlüssel los werden- musst es ja nicht nutzen aber ich finde es ist ein gutes Feature und könnte den Schritt nicht nachvollziehen…zumal es andere Programme gibt die so etwas auch machen und es ja keine Pflicht ist den iCloud Schlüsselbund zu nutzen….

      • Du hast da etwas missverstanden. Nicht der Schlüsselbund war gemeint. Der Kryptoschlüssel.

      • Es geht nicht um den iCloud Schlüsselbund. Es geht darum, dass Behörden über das iCloud Backup (wenn sie es anfordern) dann doch auf gesperrte Geräte zugreifen können, da Apple für dieses Backup den Key hat und in dem Backup weitere Keys enthalten sind….Das wird schon seit Jahren kritisiert. Apple rechtfertigt das damit, dass man so Usern ihre Daten wieder bringen könnte, falls sie ihre Schlüssel vergessen.
        Aktuell gibt’s dann nur die Alternative das iCloud Backup aus zu schalten und nen verschlüsseltes Backup mit iTunes zu machen. Ist halt nur nicht besonders Komfortabel. Ich hoffe auch darauf das Apple das endlich ändert.

  • Wow, eine Hommage an die Absher App ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26073 Artikel in den vergangenen 4428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven