iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Greenpeace-Report: Energie-Bestnote für Apple

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Die Umweltschutz-Organisation Greenpeace, in den vergangenen Jahren ein ausgesprochener Apple-Kritiker, hat ihren diesjährigen „Clicking Clean“-Report vorgelegt und lobt den iPhone-Produzenten aus Cupertino, wie schon im vergangenen Jahr, wieder ausdrücklich.

kohle

Der „Clicking Clean“-Report und präsentiert die Ergebnisse einer Nachhaltigkeits-Untersuchung (PDF) in deren Fokus vor allem die großen Tech-Unternehmen standen. Neben Apple berücksichtigt die Studie auch Facebook, Google, eBay sowie IBM und beleuchtet den Verbrauch fossiler und erneuerbarer Energien durch die „major internet companies“.

Im direkten Firmen-Vergleich konnte sich Apple die Bestnote sicher. Vor allem die zu 100% mit grünen Energien versorgte iCloud warf Mitbewerber wie Google (der Suchmaschinen-Riese setzt in seinen Server-Zentren nur 46% grüne Energie ein) problemlos aus dem Rennen. Greenpeace meldet:

The report found that Apple continues to be the most aggressive in powering its data center operations with renewable energy. Despite continued rapid growth, Apple appears to have kept pace with its supply of renewable energy, maintaining its claim of a 100% renewably powered cloud for another year, followed by Yahoo, Facebook and Google with 73%, 49% and 46% clean energy respectively. Greenpeace found that Amazon’s current investments would deliver an energy mix of 23% renewable energy for its operations.

Fazit: Als einzige der 13 untersuchten Firmen darf sich Apple über volle 100% im Clean Energy Index freuen. Oracle landete mit 17% auf dem letzten Platz.

firmen

Mittwoch, 13. Mai 2015, 10:59 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nimmt diesen Haufen Weltverbesserer tatsächlich noch jemand ernst?

    • Ja, sogar ernster als die die nicht versuchen die Welt zu verbessern.

    • Denkst du dass es nichts an der Welt zu verbessern gibt oder dass es sich nicht lohnt?

    • mit deinem kommentar hast du dich künftig jedenfalls disqualifiziert. bin ganz sicher kein weltverbesserer, aber was ist verkehrt daran, dass auch die umwelt eine lobby hat. die industrie hat ja auch genug davon.

    • Die Welt verbessern ist schön und gut, aber bitte nicht mit Lügen (Brent Spar), Spekulationsskandalen (mit Spendengeldern) und ständigem Verdrehen von Fakten (vor allem bei Berichten über Gentechnik).

      • Danke! Besser hätte ich es nicht formulieren können.

      • Hat Apple Brent Spar zu verantworten? Gentechnik auch?
        Tue gutes und rede drueber. Mach oeffentlich was schlecht ist. Aber zeig auch auf die jeweils Betreffenden. Gleichmacherei hilft keinem fuer den klaren Blick.

      • Er meinte Greenpeace nicht Apple …

  • Freut mich, dass Apple einen Teil des Gewinns auf diese sinnvolle Weise investiert.

    • In dem sie Greenpeace dafür bezahlen, gute Noten zu verteilen. Ja. Alles ist mit Geld machbar :)

      • ja,ja so kann man immer alles gute schlecht reden. Es gibt da auch eine bekannte Ausrede für das nicht Spenden: „Das Geld kommt ja sowieso nie an, deshalb Spende ich nicht“

      • Die Server sind mit 100% erneuerbaren Energien betrieben. Da muss Apple niemanden bestechen (^-^). Was Fakt ist ist Fakt.

      • Wo kann man das nachlesen, dass Greenpeace von Apple Geld bekommt?

    • naja, Apple wird weniger auf die Umwelt abzielen als viel mehr auf Steuereinsparungen und ner win-win Situation. Denn den Strom müssen sie schon nicht kaufen, also sparen sie wieder

      • So etwas nennt man Marktwirtschaft. Oder gerne auch Ursache & Wirkung … Ich mache a und bezwecke b.
        Steuer-Sparmodelle erdenken sich auch Regierungen. Das sind wir, die diese in Demokratien waehlen. In diesen Demokratien leben Unternehmen, in denen wir arbeiten.

  • Weiß nicht ob es eine Ehre ist, von einem Verein, der auf Milliarden sitzt, weiter Spenden einsammelt aber nur wenig sinnvolles damit tut, gelobt zu werden. Wohl eher nicht.

  • klar, foxconn bezieht auch 100% Ökostrom

    • Nach deiner Logik müsste man das aber ewig weiterspinnen: die Enerige des Herstellers der Geräte, die Foxcon nutzt + Energie der Herstellers des Hersteller + …

    • du fuchs, in dem test ging es nicht um geräte für endkunden, sondern um dienste, die die hersteller anbieten! icloud, ebay-portal usw. oder glaubst du die riesigen serverfarmen leben von luft und liebe???

  • Satzbau, Rechtschreibung, setzen 6!

  • Mach das mal nach, Samsung !!!! ;)

  • Schön, das wenigstens die Energieerzeugung bei Apple inzwischen Grün ist. Die Produkte sind es nämlich schon lange nicht mehr! Ich rede nicht von iPhone und Co., da finde ich kurze Lebenszyklen noch halbwegs vertretbar. Ich rede von den Rechnern, die inzwischen allesamt komplett verkapselt sind. Gewinn Maximierung statt Nachhaltigkeit. Vielleicht hätte Greenpeace da auch mal einen Blick drauf werfen sollen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven