iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Gmail öffnet seine Links jetzt in Chrome

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Vorbei an den sonst so soliden App Store Restriktionen bastelt sich der Suchmaschinenriese Google gerade sein ganz persönliches Ecosystem auf dem iPhone-Display und sorgt nun auch bei seiner eMail-Anwendung Gmail (AppStore-Link) dafür, dass angeklickte Links nicht mehr nur in Apples Safari sondern bei Bedarf auch im gerade aktualisierten Chrome-Browser geöffnet werden.

Die Gmail-App folgt damit dem Beispiel der Google+ Applikation und setzt auf eine Option, die in den kommenden Tagen auch in allen anderen Apps aus Mountain View verfügbar werden dürfte.

Dann natürlich auch in den Apps, auf die wir bislang noch warten. Das von Google versprochene Update der Such-Applikation, die eine Siri-ähnliche Spracherkennung mitbringen soll, hängt immer noch bei Apple fest. Eine neue Youtube und eine überarbeitete Maps-Applikation dürften spätestens nach der Ausgabe von iOS 6 folgen.

Freitag, 07. Sep 2012, 10:00 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nicht schlecht.
    Aber ich schmeiß mir eh Jailbreak drauf und hau Chrome als Standard-Browser rein.

  • Es geht mir unglaublich auf die Nerven, dass das Update für die Google App immer noch nicht von Apple freigegeben wurde.

    • Wenn dir die bekannten Apple Mätzchen so auf die Nerven gehen solltest du vielleicht auf Android wechseln :-)

      • ja genau, und wen das Wetter nervt, der soll wegziehen, oder wie?
        Ich finde es fantastisch, dass Google an dieser Stelle Druck auf Apple ausübt und vor sich hertreibt – denn Apple will mit Sicherheit keine Publicity als Innovationsblockierer.
        Das kann nur gut für uns Nutzer und Kunden sein.
        Auch wenn ich sonst wenig Gutes an Google finden kann ;-I

  • Auf die Gefahr, dass ich hier virtuell gesteinigt werde: Hat niemand Mühe damit, dass unter Chrome vom User akzeptiert werden muss, dass Chrome Daten aus dem Gerät auslesen oder Daten im Gerät verändern darf? Geht für mich ein wenig weit!

    • Stimmt nicht! Man muss da keinen haken setzen und kann das Fenster einfach überspringen, so wird auch nichts gesendet.

    • Doch… Unter iOS kann man es ja nicht so wirklich sehen, aber wenn ich Chrom unter Ost starte krieg ich eine endlose Anzahl von Little Switch Meldungen… Zumindest verglichen mit Safari… Schon erstaunlich wer lt google alles wissen muss das ich Chrome gestartet habe…

  • Also ich hoffe inständig, dass Apple die Kartenapp noch verbessert. In der aktuellen IOS 6 Beta ist es wirklich grausam schlecht. Viele Ort, die ich über Google finde, sind in Apples Maps nicht auffindbar.

    • Aber warte mal ab bis die Final raus ist. Dann ist diese App besser als alles andere was es auf der Welt gibt. Steht ja schließlich Apple drauf. :-)

      • Wann ist die denn Final? Siri war ja ein Jahr Public Beta, ob es jetzt Final ist, darüber hab ich auch noch nichts gelesen.

      • Maps wird nicht als Beta aufs iPhone kommen. Es bleibt so lange Beta wie iOS 6 Beta bleibt. Siri wurde letztes Jahr als Beta angekündigt.

  • Heisst das man kann ne Siri ähnliche spracherkennung locker per App nachrüsten? Ganz ohne sprachchip usw? Und Apple will die app nicht durchwinken?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven