iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 036 Artikel
HomeBase zwingend erforderlich

eufy Security: Bewegungssensor jetzt erhältlich

18 Kommentare 18

Die auf Haushaltsgeräte und Sicherheitskameras spezialisierte Anker-Tochter Eufy macht sich seit einigen Monaten erfolgreich im hiesigen Markt der Heimüberwachung breit.

Bewegungssensor Eufy

Mit sehr günstige Preise, einer in erster Linie lokalen Video-Sicherung und der Anbindung an Apples HomeKit-Protokoll konnte sich eufy nicht nur schnell auf dem deutschen Markt etablieren, inzwischen sind die Produkte des Anbieters regelmäßig in den deutschen Top-10 der meist bestellten Kameras vertreten.

Mit dem eufy Security Bewegungssensor steht nun eine erste Zubehör-Komponente für Anwender zur Verfügung, die bereits über eine eufy-Kamera verfügen und vielleicht schon eine Push-Mitteilung bekommen möchten, bevor die installierte Kamera die sich nähernde Person erfasst.

Der 25 Euro teure Sensor lässt sich mit einer bereits vorhandenen HomeBase verknüpfen und über die offizielle eufy Security-App in das eigene System einbinden. Hier meldet der Sensor anschließend erfasste Bewegungen, die auf Wunsch ausschließlich bei Personen anschlagen und Tiere, Fahrzeuge oder wehende Vorhänge ignorieren. Aufgepasst: Zum Einsatz ist die HomeBase zwingend erforderlich, die kürzlich vorgestellten Indoor-Kameras des Anbieters unterstützen den neuen Bewegungssensor nicht.

Laut eufy verfügt der Sensor über eine Akku-Laufzeit von 2 Jahren, kommt mit einem 100°-Weitwinkelobjektiv mit einer Panoramaansicht von bis zu 9 Metern Entfernung.

Produkthinweis
eufy Security Bewegungssensor, Sicherheitssystem mit Alarm, 100° Blickfeld, 9m Reichweite, 2 Jahre Akkuleistung,... 24,99 EUR
Montag, 20. Jul 2020, 8:45 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nett, aber dank vorhandenen Hue Komponenten besitze ich bereits einen Hub. Noch eine Base? Nein danke. Abgesehen davon, finde ich den Sensor von Hue schicker und dezenter als diesen hier. Frage mich sowieso was sich die ganzen Hersteller bei ihren Designs denken? Glauben die wirklich ich pflastere meine Wände/Decken mit deren überdimensionierten hässlichen Logos? Was soll denn noch alles als Aufdruck an solch kleinem Stück Plastik?

    • Der Hue Bewegungsmelder ist aber auch ganz schön klobig.
      Ich bin absolut von den Aqara Bewegungsmelder begeistert.
      Super Klein und super schnell. :)

    • „Hier meldet der Sensor anschließend erfasste Bewegungen, die auf Wunsch ausschließlich bei Personen anschlagen und Tiere, Fahrzeuge oder wehende Vorhänge ignorieren.“
      Das kann dir der Hue oder Aquara Sensor aber nicht bieten …

      • Guter Hinweis, wobei ich mich immer wundere das den meisten Menschen Design über Funktionen geht. Ja, es soll für mich auch nett aussehen, aber zuerst kommt die Funktion und Zuverlässigkeit

      • Sehr guter Hinweis mit den Tieren, Fahrzeugen. Da ich keine Haustiere habe, auch nie ein Problem gewesen. Klobig ist der von Hue, aber er lässt sich gut „verstecken“ bzw. er passt sich dezent der Umgebung an.

        @Plumpaquatsch – Wir sind hier auf einer Apple-Seite und nicht auf Heise.de wo den „Nerds“ egal ist wie die Teile aussehen. Außerdem muss sich doch Funktion und Design nicht ausschliessen, gebe dir aber Recht, dass es oft so ist, gerade auf einer Apple-Seite. Apple bietet auch bei weitem nicht alle Funktionen, dennoch verkaufen sich die Produkte sehr gut. Für mich ist es essentiell wichtig, dass es zu meiner Umgebung passt, asonsten könnte ich meine Wände auch gleich mit Werbestickern bekleben.

  • Solange diese Systeme bei einem Internetausfall komplett streiken, kommt mir das nicht ins Haus.

    • Ein Internetausfall dürfte egal sein, dein Heimnetzwerk muss aber laufen.

      • jein. es ist zwingend internetzugriff nötig um auf kameras oder lokale aufnahmen zuzugreifen.

        was aber gut ist: auch wenn internet, server und wlan netz down ist, nehmen die kameras weiter auf und beim nächsten internet zugriff wird alles gesynct und ist verfügbar was in der zeit aufgenommen wurde.

      • Bei der Türklingel z.B. würde mir eine spätere Synchronisation reichlich wenig helfen.
        Bei dem Kamaras, ja von mir aus. Ich hab hier dennoch lieber Poes direkt an meiner Syno.

  • Die Pan & Tilt 2K kann auch als Bewegungsmelder fungieren, kostet kaum mehr, kommt ohne Hub/Bridge aus und ist zusätzlich noch eine Kamera mit Mikro & Lautsprecher/Sirene.

  • Eine schöne Sache ist, dass man durch den Sensor die Möglichkeit hat die Aufnahmen der Kameras zu triggern. Wird in der Homebase unter Sicherheit im Bereich Automationen konfiguriert.

  • Also kann man dann quasi den Sensor mit der Kamera Koppeln, diese zwar den Bereich filmt aber die Bewegungserkennung über die Strecke nicht mehr greift ?

  • Ich habe den Sensor heute bekommen und hatte gehofft, dass ich damit auch die Floodlight Cam triggern kann. Leider werden diese nicht unterstützt. Insgesamt wirkt der Sensor aber nicht für den Außenbereich. Somit werde ich diese wohl wieder zurück schicken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28036 Artikel in den vergangenen 4724 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven