iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 492 Artikel
Apple Watch-Käufer müssen warten

eSIM ausverkauft: Telekom bestätigt Engpässe [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
133 Kommentare 133

Update vom 6. Oktober: Wie mehrere Leser berichten kann sich ein Anruf bei der Telekom wieder lohnen. Obwohl uns der Konzern gestern noch auf den 9. Oktober vertröstet hat, berichten Anwender nun von erfolgreichen Telefonaten mit dem Kundenservice des Bonner Netzbetreibers. Auch in den Kommentaren zum Artikel trudeln die ersten positiven Rückmeldungen ein.

Apple Watch Series 3

Hier eine beispielhafte Wortmeldung von 18:00 Uhr. Wir drücken euch die Daumen.

[…] Heute um 15:30 Uhr angerufen , um 15:35 Uhr war meine Uhr freigeschaltet und läuft. Da wird nix per Post geschickt, sondern die schalten das frei, anschließend muss man im Kundencenter einen QR Code mit dem iPhone einlesen und ein paar Sekunden später ist man free to go.

Original-Artikel vom 5. Oktober: Interesse an der Apple Watch Series 3 LTE? Falls ja, müsst ihr euch noch ein wenig gedulden, ehe ihr die aktuelle Generation der Computeruhr mit eurem Telekom-Vertrag verbinden könnt.

Der Bonner Netzbetreiber kann die Nachfrage nach den für die Uhr benötigten eSIM-Profilen, die von der Telekom wie zusätzliche Multi-SIM-Karten behandelt werden, leider nicht mehr erfüllen.

Die Meldungen der ifun.de-Leser erreichen uns schon seit mehreren Tagen und klingen fast alle wie Christians Zuschrift vom vergangenen Mittwoch:

Guten Abend. Meine Apple Watch 3 ist grad auf dem Weg von Prag zu mir. Wollte grade eine eSIM ordern und war schon gespannt wie das so abläuft. Ich habe bereits zwei Multi-Sim-Karten. Die Dame am Telefon sagte mir, dass die Aktivierungscodes „vergriffen“ sind. Das kann doch wohl nicht wahr sein! Ich wollte eigentlich direkt morgen mit der Uhr starten….. Gibt es noch mehr solche Meldung bei euch?

Ja, wir haben noch weitere Meldungen vorliegen und inzwischen auch eine offizielle Bestätigung des einzigen Netzbetreibers, der die Nutzung der Apple Watch hierzulande überhaupt ermöglicht. Wir erinnern uns: Vodafone bietet die Uhr nicht an, die Telefónica-Tochter o2 hatte der Apple Watch Series 3 eine offizielle Absage erteilt.

Telekom bestätigt Engpässe

Auf Nachfrage von ifun.de bestätigt eine Unternehmenssprecherin der Telekom die aktuellen Lieferengpässe der eSIM, geht allerdings davon aus, dass sich diese ab kommenden Montag wieder gelegt haben werden. Die Telekom erklärt:

Aufgrund des großen Erfolgs der neuen Apple Watch Series 3 sind zur Zeit leider keine eSIM-Zugangsprofile verfügbar. Ab Montag, den 09. Oktober 2017, können eSIM-Zugangsprofile wieder unter 0800 330 4723 bestellt werden. Wir bitten unsere Kunden die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Seit dem Verkaufsstart der Apple Watch Series 3 LTE verschickt die Telekom ihre eSIM-Profile überwiegend per Post und stellt die für die Aktivierung benötigten QR-Codes zwar im Kundencenter aber leider nicht per E-Mail zur Verfügung.

Freitag, 06. Okt 2017, 18:15 Uhr — Nicolas
133 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lol. Gleich mal Internet(Brief)marken kaufen, vielleicht gehen die auch mal aus.

  • wie kann ein elektronisches produkt denn bitte ausverkauft sein?! xD oh telekom… man konnte den ansturm auf die apple watch mit lte natürlich auch nicht ahnen. *ironie*

    • Wenn kein Port mehr frei ist, gibts auch keine DSL Leitung, wird da ähnlich sein.

      • Dude. Ein DSL Port ist eine physikalische Einheit, eine eSIM aber nicht!

      • Dud3, g0ogle mal, was eine physikalische Einheit ist …

      • Ja hinter einer E-SIM steckt ein Server ( ist glaub ich physikalisch, aber korrigiere mich bitte falls ich wieder falsch liegen sollte). Ein Server hat gewisse Kapazitäten, sind die aufgebraucht, benötigt man neue Server. Aber ihr habt recht, nachdem die Server auf Bäumen wachsen, sollte die Telekom immer reichlich zur Verfügung haben…

    • rSUM ist der Nachfolger von Bitcoin:Steigender Wert durch Verknappung, beides elektronisch

    • Sind doch trotzdem ans gleiche Recht gebunden wie bei physikalischen SIM Karten. Vermute da eher den Engpass beim Regulierer ..

    • Der Dummschwätzer

      Es könnte auch Systembedingt sein. Hab zwar keine Ahnung, jedoch könnte ich es mir schon vorstellen. Die haben ja generell recht starre Systeme (hört man ja immer wieder).

  • Also das kann ich nicht bestätigen. Habe am Montagabend 2. Oktober meine eSim bestellt und am darauf folgenden Tag konnte ich sie schon über meinen Account im Internet per Barcode einlesen

    • Haben das oben mal editiert. An das Kundencenter hatte ich gerade gar nicht gedacht. Aber recht hast du natürlich. Dennoch, vom E-Mail-Versand scheint die Telekom überwiegend abgesehen zu haben.

      • Der Dummschwätzer

        Hab meine auch per Mail bestellt, in der Mail ist aber auch nur ein link fürs Kundencenter drin. Reicht eigentlich wenn man auf die SMS wartet.

  • MemoAnMichSelbst

    Dass die per Post kommen ist Quatsch. Ich konnte die rund 10 Minuten nach dem Anruf bei der Hotline einfach im Kundencenter abrufen. Bildschirm abfotografiert und fertig.

  • Wie können einem denn die eSims ausgehen? Ich habe zwar alles gelesen aber so richtig verstehe ich es nicht. Kann mir jemand den technischen Hintergrund erläutern?

    • Telekom bestellt die elektronische SIM ganz normal wie früher die physikalische SIM auf Basis der Telekom spezifischen Daten

      • (Komisch nur die Hälfte meines Kommentars angekommen…)Anstatt eine SIM Karte zu verschicken, werden Datensätze in einen Server geladen. Beantragt ein Kunde eine eSIM, wird der entsprechende Datensatz einem Kunden zugeordnet und kann beim Server abgerufen werden (mittels QR Code).

    • Vermutlich geht es hier schlicht um vorgedruckte briefe, die alle sind. vielleicht muss da irgendwo zentral was vorproduziert werden mit diesem zugangscode, der da notwendig scheit.offenbar scheint aber auch ein aktiviertes kundencenter dieses analoge problem zu umgehen.

  • Das erinnert mich an den Film „Vollidiot“, der Typ arbeitet ja auch im Telekom Laden.
    Da gibt es eine Szene wo er einem alten Herren erklärt dass der Kunde vor ihm leider das letzte Internet gekauft hat, aber am Montag evtl neue kommen.

    eSIM vergriffen. Eigentlich witzig, wenn es nicht traurig wäre.

  • eSIM-Profil wurde mir im Kundencenter zur Verfügung gestellt, kein Brief oder Mail.

  • Die eSims werden nur per Post verschickt? Ich habe damals einfach bei der Telekom angerufen und 2 Minuten später hatte ich den QR Code in meinem Kundencenter. Ist das nicht mehr so?

  •  ut paucis dicam

    „Ausverkauf“ einer virtuellen SIM? Da soll die Telekom ein Paar neue Nummern stricken und gut ist. Das war doch klar das in unserem 4. Quartal e-SIMs gebraucht werden: „unvorbereitet wie ich mich habe“ :-(

    • Soweit ich das verstanden habe, wird mit der eSIM diese nur mit der bestehenden verknüpft. Man hat somit nur eine Nummer für beide Geräte. Schlagt mich wenn ich falsch liege^^

      • Eine Telefonnummer ja aber die eSIM hat trotzdem eine eindeutige Nummer sonst würde das ganze nicht funktionieren.

  • Ich habe mein per E-Mail erhalten

  • Wir sprechen hier von einem digitalen Medium. Da sollte die Telekom dann schon auch zumindest alternativ den E-Mail-Versand anbieten.

    • Denk mal drüber nach wie sicher E-Mails als Transportmittel für personenbezogene Kunden- und Zugangsdaten sind und was passiert wenn die Daten im Netz abgefangen werden.

      • Und da sind wir beim nächsten Schritt, der verschlüsselten und sicheren E-Mail. Geschäftlich läuft bei mir eh ausschließlich alles verschlüsselt, wird Zeit dass hier auch alles für Privatanwender verschlüsselt kommt.

      • Denk mal über Protokolle und deren Verschlüsselung nach, anstatt über den Content der darüber fließt.

  • Eigentlich würde man doch davon ausgehen, dass sich diese Zugangscodes auf Seiten der Telekom ganz einfach generieren lassen. Das ist doch ein Vorteil der eSIM.

  • Ich habe den Brief nicht gebraucht, da der QR-Code auch im Kundencenter hinterlegt war. Insofern konnte ich die Uhr aktivieren, bevor das Schreiben da war.

  • Wie soll er nur über das Wochenende kommen?!?!

  • Per Hotline wollte ich am Montag eine eSim bei der Telekom ordern. Ich habe nach 1h15min warten aufgelegt und ein Chat im Telekom Portal gestartet und mir wurde innerhalb ein paar Minuten das eSim Profil im Account hinterlegt. Ich vermute mal die wollen nur nicht das so viele anrufen.

  • Das geht bei der Telekom so:Ein Praktikant nimmt herkömmliche SIM-Karten und tippt die Kartennummer in einen Online-OCR-Generator. Diese Codes gehen dann an die Kunden. Nachdem er sie abgemalt hat. Der Junge ist halt etwas überlastet :-))

  • Kann ich bestätigen, hatte heute meine bei der gk-Hotline bestellt. Nach wenigen Minuten rief mich die Dame zurück und erklärte mir, dass sie es sich auf Wiedervorlage nimmt.

  • Mich würde mal interessieren ob es hier AWS3 Nutzer gibt die schon 2 MultiSim Karten haben und für die Watch noch ne eSIM gezogen haben. Laut Hotline geht das nämlich nicht und ich frage mich wie die Telekom mit sowas den IOT Markt erobern will

    • Ja mir geht es genauso. Eine Grenze die die Telekom selbst gesetzt hat und nun gibt es niemanden der es wieder rückgängig machen kann. Habe auch schon im Forum der Telekom geschrieben, aber das interessiert die Telekom nicht.

      Es hat sich ja schon so oft gezeigt das etwas nicht möglich ist bis die Konkurrenz es macht. Dann werden Beschränkungen aufgehoben und es als Neuerung verkauft. Mal der erste zu sein fällt der Telekom nicht ein. Lieber verärgert man die Kunden.
      Eintrag im Forum der Telekom:
      https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Daten/eSIM-Beschraenkte-Anzahl-2-der-Multi-SIM-Karten-im-Premium-XL/m-p/2830414#M58156

      eSIM, Beschränkte Anzahl (2) der Multi SIM Karten im Premium XL Vertrag und nicht nur dort. WARUM MUSS DAS SO SEIN?

      Guten Morgen, in der heutigen Zeit stellt sich mir die Frage ob die Beschränkung auf 2 Multi Sim Karten noch zeitgemäss ist. Viele Nutzer benötigen jetzt schon definitiv mehr als 2 Multi SIM Karten wenn Telekommunikation komfortabel von statten gehe soll. Meine sehr dringende Frage ist nun: Wann wird die Beschränkung auf 2 Multi SIM Karten durch die Telekom aufgehoben? Oder: Welche Alternative zu Telekom gibt es in Deutschland?

      – Zu allererst bekommt das Mobiltelefon eine SIM Karte.

      – Als zweites bekommt meistens ein Tablett eine Multi SIM Karte (die erste Multi SIM Karte) um nicht über das Mobiltelefon einen umständlichen Zugang zum Internet zu haben.

      – Die dritte Anwendung ist oft der Computer, der entweder direkt eine Multi SIM Karte (die zweite) erhält oder schon etwas umständlicher über einen mobilen WLan-Router Verbindung zum Internet aufnimmt.

      – Nun ist es vorbei mit der mobilen Freiheit! Die neue Uhr, bei der die Telekom der einzige Anbieter einer eSIM Multikarte ist, kann nicht versorgt werden weil es keine mehr gibt!- Vom Auto das einen eingebauten WLan-Router hat habe ich noch nicht geschrieben. Auch das bleibt bei der Beschränkung durch die Telekom aussen vor.

      – Eventuell gibt es noch mehr Geräte die eine Multi SIM Karte benötigen. Als physikalische oder als elektronische und wenn noch nicht jetzt dann bestimmt in naher Zukunft. Es ist also erforderlich von der Telekom, sich Gedanken zu machen und diese Beschränkung schnellstmöglich aufzuheben! Sollte eine Beschränkung wirklich erforderlich sein, so ist 10 eine gute Wahl.

      – Die Telekom bietet Verträge mit hohem, Beziehungsweise keiner Beschränkung des Datenvolumens an. Allerdings ist dieses durch die Beschränkung auf 2 Multi SIM Karten überhaupt nicht sinnvoll und komfortabel nutzbar. Ein Nutzer der sich über die Beschränkung ärgert. BeKa

    • Ich musste eine meiner multi sim “opfern” um die watch ans netzt zu bringen… aber hier gab es mal einen Beitrag darüber, dass die telekom es auf 5 ausweiten will.

    • Bei mir hat sie gefragt welche der 2 multisim ich durch die e-SIM ersetzen möchte.

    • Das wird in naher Zukunft geändert, die Telekom wird alsbald schon mehr als nur 2 weitere MultiSIM anbieten. IOT ist ja noch „Zukunft“ bis wir da mal angekommen sind wird es massenweise SIM’s geben ;)
      Einfach mal informieren, steht doch überall das es da bald mehr geben wird.

      • Ja steht überall, aber was bringt die Information solange sie nicht von der Telekom ist und umgesetzt wird!

        Zukunft ist JETZT (nah ist sehr dehnbar).

  • Via @Telekom_hilft auf Twitter lässt sich das auch stressfrei beantragen und dann via QR unterhalb der MultiSIM als Altivierungscode scannen beim Einrichten der Watch.Bin begeistert.Habe am Wochenende versehentlich mal iPhone daheim gelassen und hab musste dank Watch nicht nochmal nach Hause zurück sondern war dann online via LTE, habe telefoniert und iMessage genutzt. 1a Gerät!

  • Denen ist einfach nur das Papier mit dem Vordruck ausgegangen :-D

  • Wlan Kabel sind bestimmt auch gerade vergriffen. Sachen gibts.

    • Ich wolle gerade bei Netflix „Stranger Things“ ausleihen, aber die letzte Kopie war schon vergriffen. Freundin sauer, Wochenende im Eimer.

      • So so… Bei dir fängt also das Wochenende bereits am Donnerstag an. Aaaallless klar…. Da wolltest du wohl auf krampf einfach mal lustig sein und hast dich selbst zum Idioten gemacht. Chapeau !

  • Wohl eher das das Generator Tool streikt, die einzige Person die es bedienen kann krank ist bzw Urlaub hat oder dessen Rechner kaputt… oder alles zusammen

  • Meine Bestellung einer AW3LTE hat die Telekom bis heute nicht ausgeliefert. Die Bestellbestätigung kam prompt, fünf Tage später die Mitteilung, dass es derzeit Engpässe gäbe und man sich wieder meldet. Bis dato meldete sich niemand mehr.

    • Das hatte ich auch – gestern gesehen, dass Cyberport die auch im Angebot hat (Sofort verfügbar) und direkt bestellt – morgen liefert DHL und bei Telekom habe ich storniert. Kannst du ja mal ausprobieren.

  • Da dürfte ne ziemlich dicke Datenbank dahinterstecken und irgendein Admin hat verpennt, die Tablespaces zu erweitern oder sogar noch schlimmer: ausreichen Plattenplatz bereitzustellen. Typisches Ressourcenproblem im Datacenter. War ja auch nicht abzusehen, daß die eSIM-Nachfrage steigen könnte …

  • Wie kann etwas ausgehen, was keine physische Form besitzt?

  • Leute, lesen könnt ihr schon, oder ?
    Im Artikel steht, das die PROFILE für die eSim’s vergriffen sind.
    Ihr wollt euch über die Telekom lustig machen, macht euch aber selbst zu Affen weil ihr anscheinend nicht lesen könnt.

  • Das Gehabe von den Großkonzernen kann man in letzter Zeit absolut nicht nachvollziehen. Hat Apple etwa erst Vorgestern die Telekom informiert? Was ist das denn für ein verkorkster Laden. Nicht nur das die Uhr ihr Geld nicht wert ist, will man sie haben, geht auch nicht. Verblüffend.

    • Äh… AFD-Wähler? Vielleicht solltest du dich erst mal genau informieren anstatt das nachzuplappern, was die anderen plappern. Aber für einen IQ Vernachlässigten wie dich, erkläre ich die Situation kurz gerne: Die UHR kannst du haben. Sie ist NICHT vergriffen. Nur kommt die Telekom anscheinend aktuell nicht schnell genug hinterher die Profile für die eSimkarten zu erstellen. Dieses Problem ist aber in wenigen Tagen geregelt, so dass alle glücklich sind. Aber wozu erkläre ich das einem dermaßen intoleranten Säugetier wie dir überhaupt? Typisch deutsch: Hauptsache motzen. Nie zufrieden.

    • Es wird ja niemand gezwungen überhaupt eine Apple Watch, egal ob mit oder ohne LTE, zu kaufen. Ich jedenfalls möchte meine Watch nicht mehr missen. Ich denke die Nachfrage ist einfach höher als es zu erwarten war; daher gibt es eben Verzögerungen aufgrund technischer Probleme. Ab Montag wird sicher wieder alles gut.

      • Die Nachfrage war sicher so überraschend, wie jene nach Tannenbäumen im Dezember…

  • OhaDie LTE Watch ist ein Renner?Wer hätte das gedacht. Ach , nur Telekom ?Schade für o2 und VF und das sag ich als o2 Kunde. Wie kann man nur so stur sein ?

  • Mister Dubalina Mister Dub Dubalina

    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Subscriber_identity_module#MFF

    Erstmal schlau machen bevor man schimpft. Dtichwort remote provisioning. Wenn die eSIM Profile vom Hersteller nicht geliefert werden können, kann selbst die Telekom nichts machen. Es gibt weltweit Mobile Provider die weit mehr Subscriber haben als die Telekom. Und die gehen wahrscheinlich vor. Also Bälle flach halten…

  • blabla esim ist keine HARDWARE wie soll diese „ausverkauft“ sein ???

    • Mister Dubalina Mister Dub Dubalina

      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal….

      Eine eSIM ist embedded, d.h. die ist Herstellerseitig schon verbaut. Trotzdem braucht diese eSIM ein Profil, einfach um die Subscriber, sprich den Teilnehmer, zu identifizieren. Wie sollte sonst eine Kommunikation über das Mobilfunknetz, hier LTE, funktionieren. Diese virtuellen Profile kommen von Herstellern die auch sonst SIM-Karten herstellen, z.B. G&D etc. Und wenn die nicht liefern können hast DU Pech gehabt.

      Nuff said Ihr Luschen…

      • Ah und dein Kommentar erklärt jetzt was genau? Der schiebt das Problem lediglich auf die Hersteller, erklärt aber nicht wie die Hersteller beim Generieren von Daten im Verzug sein können.

      • Soweit ich mitbekommen habe, werden die virtuellen Profile von einem Dienstleister in Frankreich erstellt. Vielleicht gibt hier Übersetzungsprobleme ;-)

  • Ich gehe davon aus, das genau das der Grund ist, warum o2 das nicht anbietet, der fehlende Standard. Sonst wäre das nicht passiert

    • Das hat doch nix mit einem Standard zu tun.
      Es wurden schlicht zu wenig eSim vorgefertigt.

      Zu viel Andrang.

      Und die Telekom hat die exclusivrechte. „Fehlender Standard“ ist nur ne Ausrede weil O2 den Zuschlag nicht bekommen hat….

      • Es geht hier nicht um die eSims! Sondern um die Profile zur Aktivierung derselben!
        Die eSim ist in jeder AppleWatch3 LTE bereits enthalten!

  • Ich hatte meine innerhalb 36 Stunden. Super Service der Telekom. Mal ein dickes Lob!“!““

  • Was kommt als nächstes? Telekom muss Vertrieb von Internetanschlüssen aufgrund einer Knappheit von Wlan-Kabeln einstellen?

  • gott wie diletantisch kann man sein?
    was kommt als nächstes, ausverkaufte online filme?

  • Wie soll das jetzt erst beim Pixel2 werden?

  • ARMUTSZEUGNIS … Engpässe sind für mich mit den heutigen Technologien und Möglichkeiten nicht nachvollziehbar.

  • Ein Freund arbeitet bei der Telekom als Technicker.

    Der hat das so beschrieben:

    Die eSim muss über die Regulierungsbehörde freigegeben werden.

    Da wurden so und so viele Einheiten geordert.

    Genau wie bei normalen Simkarten.
    Diese sind natürlich immer schon Zehntausendfach auf Lager.

    Apple hat der Telekom eine ca Zahl an in D Vertriebenen Cellular genannt im Vorfeld.
    Allein da sind aber schon 50% mehr geliefert worden.

    Dazu kommen noch viele Watches aus dem Ausland die in D aktiviert werden.

    Alles in allem ergibt das im Moment die Knappheit. Und wird wohl auch 2-3 Wochen anhalten.

    LG

  • Hat jemand von Euch seine die Series 3 Nike bei der Telekom bestellt und schon erhalten?

  • Das Internet ist ein kostbares endendes Gut… man sollte mit bedacht mit ihr umgehen :D

  • Tatsächlich erst wieder Codes am Montag.

  • Jetzt seh ich zum ersten mal den roten Knopf, der ist echt nicht schön.

  • Das man den Handwaremarkt künstlich beschränkt um „Engpässe“ vor zu täuschen bzw tatsächlich zu fördern finde ich das bei einer Software mit Zahlencode doch schon recht… interessant. Technische Probleme, ja. Aber vergriffen? Lächerlich.

  • Series 3 Nike am 15.09. bestellt, 5.10. wurde als Liefertermin angezeigt. Und so war es :-) Nur keine E-Sim erhalten. Warte auf Montag…..

  • Ausverkauft. Totaler Quatsch. Heute um 15:30 Uhr angerufen , um 15:35 Uhr war meine Uhr freigeschaltet und läuft. Da wird nix per Post geschickt, sondern die schalten das frei, anschließend muss man im Kundencenter einen QR Code mit dem iPhone einlesen und ein paar Sekunden später ist man free to go.

  • Habe eben die Info von einer Mitarbeiterin der Hotline erhalten, dass tatsächlich nur für Kunden, die die Watch direkt bei der Telekom gekauft haben, die ersten sechs Monate kostenfrei sind! Das wurde vorher aber anders kommuniziert!

  • Hurra, wenn die Telekom mir nun endlich die Watch auch senden würde, ja dann…

  • Achtung achtung, sämtliche LadeCodes von Amazon über Google Itunes, sind alle ausverkauft. Man man man, die glauben sie können uns verarschen. Eine E-Sim ist ein im Gerät verbaute Elektronik oder Karte, die nicht gewechselt werden kann. Wie kann die ausgehen ? Hat Apple nur die Hälfte der Iwatch mit E-Sim bestückt. Muss man dann in AppleSore um die nachträglich einbauen zu lassen ? Die Telekom wir auch immer blöder.

  • Ich hasse diesen Monopol- Dreck, den Apple mit der Telekom hat…wie die ersten iPhone‘s…gewöhne mich langsam aber sicher an den Gedanken, Apple den Rücken zu kehren…obwohl ich eigentlich ein Fan bin (vielleicht bald war)…ist aber auch nicht der einzige Grund…

  • Ausverkauft ist kein Quatsch. Wieso Du eine bekommen haben willst…., keine Ahnung.
    Bei der Telekom ist weiterhin die Aussage, frühestens am Montag wieder.

  • Apple Watch Series 3 kam am 29. September aus China über Korea und Kasagstan. Habe am Montag, 2. Oktober, bei der Telekom angerufen und hatte die eSIM Freischaltung innerhalb von Minuten. Hat bei mir problemlos funktioniert und es scheint auch keinen Unterschied zu machen ob man die Watch im Apple Store (habe ich getan) oder bei der Telekom bestellt hat.

  • Ich habe, nach Eurem Update, um 18:30h bei der Telekom unter 2202 angerufen, da die andere Hotline nicht mehr besetzt war. Laut Mitarbeiter gibt es vor Montag keine Codes mehr, da keine Profile mehr verfügbar sind. Der MA hat einfach mal eine Multisim für mich bestellt. Nach 10 min kam die SMS mit der Bestätigung und ich habe den QR Code im Kundencenter abgespannt. Profil wurde eingerichtet und jetzt um 21:30h freigeschaltet

  • Darf man sich eigentlich Hoffnungen machen, dass Vodafone noch mit der E-Sim nachzieht, oder ist das technisch (Frequenzen usw.), oder vertraglich (Apple/Telekom) überhaupt gar nicht erst durchsetzbar?

  • Da fast alle keinen Plan haben, was diese sagenumwobene E-Sim ist, sollte das vielleicht jemand aufklären. Vielleicht habe ich das auch bei den ganzen unqualifizierten Kommentaren überlesen. Für physische Simkarten gibt es doch, glaube ich, 2 große Hersteller, die das Providerprofil und die Verschlüsselung usw auf die Simkarte bringen. So habe ich es in Erinnerung und ist natürlich sehr verkürzt. Im Prinzip werden ja „nur“ die Daten im Simkarten Prozessor abgelegt und der verschlüsselt diese dann zur Authentifizierung und Kommunikation mit dem Provider Backend. Weiß jemand, ob die Telekom die E-Sim Profile selbst erstellt oder auch einkauft? Weil dann würde es Sinn ergeben, dass die Telekom zu wenig Profile bestellt hat. Aber das schlaue Internet, verrät auf die Schnelle nicht so viel über den technischen Hintergrund der E-Sim.

  • Gerade bei der Telekom eine Multisim beauftragt und alles klappt! Engpässe sind vorbei! Wobei: die Mitarbeiterin sagte, es handele sich um ein Downlodproblem! Da wurde nix von Engpässen gesagt..

    • Wo hast du denn da angerufen? Bei der 2202 wird mir gesagt, dass die Kollegen erst wieder am Montag zu erreichen sind, die sich darum kümmern.

      • Versuch es mit dem Chat. Heute morgen dort bestellt. Hat keine zwei Minuten gedauert. Ich hatte die letzten Tage zwei mal angerufen. Der eine sagte nur per Brief und konnte auch nicht bestellen. Und wollte mir noch irgendwas andrehen. Beim zweiten Anruf sagte die Frau es kommt in 30 Minuten per E-Mail. Kam nie an. Die Mitarbeiter am Telefon sind da wohl weniger kompetent.

      • Per Chat hat es funktioniert!

  • Auch grad angerufen unter 2202 und binnen 2 Minuten war sie war. Danke fürs Update

  • Ist diese Multi Sim dann auch 6 Monate kostenfrei?

  • Also bei mir hat es bei der 2202 auch gerade geklappt. Eine Multi SIM bestellen und der QR Code steht kurz darauf im Kundencenter zur Verfügung.

  • Auch gerade über 2202 die Freischaltung im Kundencenter erhalten

  • Heute um 13:40 bei der Telekom unter 2202 angerufen und meine bestehende Multisim Karte in eine eSim gewandelt, hat super geklappt. Eine Stunde später war diese im Kundencenter sichtbar und ich konnte meine Uhr aktivieren. Man muss die Telekom auch mal loben, DANKE TELEKOM

  • Habe gerade eine E SIM bestellt und im Telekom Account den Barcode gescannt. Klappt alles prima.

  • Ich hab genau jetzt angerufen. Noch am Ende des Gesprächs kam die SMS mit der Auftragsbestätigung zum Kartentausch. Die Frau war sehr nett und kompetent. Mal sehen wann es soweit ist…

  • Samstag 07.10. Bester Telefonsupport und nach 10 Minuten angeschlossen.
    Vorher war ich im Telekom Shop, die hatten leider keine Ahnung und mussten nicht einmal was eine eSim ist. Sie gaben aber den Tipp mit dem Telefonanruf.
    PS Ändert doch bitte den Titel dieser Nachricht, etwa „Problem vorzeitig beseitigt…“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21492 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven