iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 483 Artikel
Unsere Gründe für den Wechsel

Heizen mit HomeKit: Die tado° App im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
79 Kommentare 79

Knapp 200 Euro für das Starter-Set mit zwei Heizkörper-Thermostaten und der HomeKit-Bridge, anschließend dann noch mal 74 Euro für jedes zusätzliche Thermostat.

Heizung

Die Heizungslösung des Münchner Anbieters tado° kann zwar viel, preiswert sind die Komponenten, die sich sowohl über Apples HomeKit-Protokoll als auch mit Amazons Sprachassistentin Alexa steuern lassen aber definitiv nicht.

Dennoch haben sind wir zum Auftakt der diesjährigen Heizperiode jetzt komplett auf die schlanken Heizungsregler umgestiegen und habe die hier bislang aktive EQ3 MAX!-Thermostaten weiterverschenkt.

Ein Bastel-Lösung für Conrad-Elektronik-Besucher, die nicht nur klobig und laut sind, sondern auch mit einer verdammt schlechten Software-Unterstützung des Herstellers leben müssen.

Bereits im letzten Jahr hatten wir uns hier zwei tado°-Thermostate an die Heizkörper geschraubt, entsprechend wussten wir schon vor der Investition in die restlichen Regler wodrauf wir uns einlassen würden.

Heizung Gif Tado

Das Highlight der tado°-Thermostate ist – neben durchdachten Funktionen wie der automatischen Fenster-Offen-Erkennung und der ortsabhängigen Heizungssteuerung – vor allem die iOS-Applikation der Macher.

Die App bietet nicht nur einen übersichtlichen Blick auf das aktuelle Setup, die vorherrschenden Temperaturen und die gesetzten Heiz-Zeiten, sondern wertet das Heizverhalten der vergangenen Tage auch in brauchbaren Graphen aus.

Features, die wir euch im eingebetteten Video einfach mal in Aktion zeigen. Denn unsere Entscheidung in tado° zu investieren ist nicht dem netten Design der Regler oder der HomeKit-Anbindung sondern in erster Linie der App geschuldet. Eine Smart-Home-Fernbedienung, von der sich anderen Anbieter gerne eine Scheibe abschneiden dürfen.

Die tado° App im Video

Produkthinweis
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten - intelligente... 199,00 EUR
Produkthinweis
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat (Zusatzprodukt) - intelligente Heizungssteuerung per Smartphone 79,00 EUR
Laden im App Store
tado°
tado°
Entwickler: tado°
Preis: Kostenlos
Laden
Freitag, 06. Okt 2017, 20:38 Uhr — Nicolas
79 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum sollte man diese jetzt Elgato Eve vorziehen?

    • Sollte man? Muss man nicht. Das hier ist nur unser Blick auf Tado° und keinesfalls ein Aufruf dazu ein funktionales (und dazu ebenfalls HomeKit-fähiges und dazu noch relativ neues) System zu ersetzen.

      Wenn mich nicht alles irrt, dann setzt Elgato doch auch bei den Heizungen auf Bluetooth, oder? Je nach Haus bzw. Wohnungsgröße könnte dies zum K.O.-Kriterium werden.

    • Wlan und dann ist auch schon alles gesagt! Die Eve Teile mit Bluetooth sind einfach viel zu langsam und nicht konstant.. bei mir in der Wohnung zumindest!

  • Ich fand die Tado Geräte auch interessant, aber wenn man sich mal überlegt was man da alles mit Steinen Tado Account Preis gibt ( Verschlüsselung der Daten auf deutschen Servern hin oder her), dann verwende ich lieber die neunen Eve Thermo.

  • Wo kommt die Information über die Luftfeuchtigkeit her, haben die Thermostate einen Sensor eingebaut?

  • Beim Video fehlt leider der Ton die letzten Sekunden.

    • Zwei meine Tado Thermostate sind nach einen halben Jahr kaputgegeangen. Ausserdem haben sie bis jetzt schon 1 bis zwei Batterieladungen verbrauch (knapp ein Jahr Nutzung). Wenn ein Thermostat defekt ist oder keine Strom mehr hat, deaktiviert es sich und der Heizkörper heizt auf 100%. Auf Strommagel wird man ab einer gewissen Ladung per email hingewiesen. Leider wird man nicht benachrichtet wenn die Thermostate sich deaktivieren und die Heizung voll aufgemacht wird. Ich würde Tado nicht mehr weiterempfehlen und würde sie auch nicht wieder kaufen.

      • Kann ich genau so bestätigen. !!

      • Kann ich auch bestätigen , habe nach einer Zeit JEDES Thermostat getauscht, weil es einfach endlos heißt …
        Der Support macht angeblich neue Updates drauf die das endlose heizen stoppen sollen. Dem ist leider nicht so. Angeblich wurde die Hardware verbessert der Fehler beseitigt…. warum werden dann alte Thermostate nicht getäuscht ?

        Das System ist sehr gut aber wie schon richtig gesagt leider keine Info wenn ein Thermostat endlos heißt … die App hilft da nicht!

        Auf Kritik wird nicht reagiert …

      • Same here.
        Thermostate Ausgepackt. Beide haben zu beginn an die Heizung voll aufgedreht, obwohl die Thermostate auf „Aus“ standen. Einem der beiden Thermostate konnte wirklich mit einem Update dieses verhalten ausgetrieben werden. Der zweite funktioniert leider immer noch nicht. Support ist aktuell wohl ziemlich ausgelastet. Bisher habe ich auch gemischte Gefühle und bin mir nicht sicher ob ich das System weiterempfehlen würde.

    • Für den Ton entschuldige ich mich, da scheint mir die Bildschirmaufnahme-Funktion von iOS 11 einen Strich durch die Rechnung gemacht zu haben. Sorry!

    • Ich hatte Tado Thermostate letztes Jahr im November 2 Tage im Einsatz, damals noch ohne HomeKit fähiger Bridge. Aufgrund meiner negativen Erfahrungen hinsichtlich Installation ( Thermostate haben sich nicht richtig mit der Bridge verbunden, endloses Telefonat mit dem Support) und der Zuverlässigkeit ( Thermostate haben nicht abgeschaltet wenn die Temperatur im Zimmer erreicht war) habe ich sie wieder zurück geschickt.
      Jetzt werd ich die neuen Elgato eve Thermostate testen.

      • Hallo zusammen,
        Bin jetzt soweit meine tado Thermostate zurückzuschicken. Habe 5 Stück (3 wurden schon ausgetauscht)
        Meine Heizkosten sind durch die ständigen Fehlfunktionen eher gestiegen.
        Entweder wird voll geheizt oder die Temperatur nicht erreicht bzw. gar nicht geheizt.
        Kann die ewigen Mails nur bestätigen.
        Letzter Clou: Fenstererkennung hat die Heizphase gestoppt (kein Fenster auf), überschreiben via App (App sagt durchgeführt, aber Motor öffnet Ventil nicht), Abbau und Reset, dann wieder Heizphase.
        Rückmeldung tado: Fesntererkennung ist BETA, obgleich es vollständig auf der Homepage beworben wird.

  • Ich habe seit Tagen eine vernünftige und aktuelle Videodoku über die Relaunch iOS Tado App gesucht. Daher top das ihr das aufgenommen und online gestellt habt. Hat mich nun final bestärkt Tado auszuprobieren. Top. Vielen Dank

  • Meine Freundin hat wochenweise wechselnden Schichtdienst. Gibt es im Zeitplan auch eine Einstellung dafür ?

    • Es ist total schwachsinnig, die Heizung ständig zu regulieren.

      • Ist das nicht Sinn und Zweck der Sache von einem Thermostaten? Man stellt die Stufe ein und bei erreichen dessen wert (bei mir zb stufe 3 = 20 Grad Celsius Raumluft) regelt das standart Thermostat die Heizung runter. Nur was ich nicht verstehe, worin besteht der Vorteil von einem elektronischen Thermostaten? Bei den standart Dingern regelt eine Gaskartusche und bei den elektronischen nen Motor?

      • Klassische Thermostate arbeiten mit einer Ausdehnungsmasse, die sich entsprechend der Temperatur ausdehnt. Darüber wird dann das Ventil gesteuert. Es gibt zwei gute Gründe, die Temperatur zu regeln. Zum einen, um die jeweilige Wohlfühltemperatur bei unterschiedlicher Raumnutzung zu erzielen (Kinder sollen bei 16 Grad Schlafen und zum Spielen sind für meine 21 ganz angenehm).Zum anderen kann man damit Energie sparen. Die Energiesparmöglichkeiten sind aber sehr abhängig von der Situation vor Ort. Wenn man sich damit nicht auskennt, sollte man auf eine übermäßige Regulierung vielleicht wirklich verzichten. Ich verwende HomeMatic Heizkörperthermostate. Als Smarthomesystem verwende ich OpenHAB2. Damit ist es möglich, einen Zweiwöchigen Rhytmus einzubinden. Es ist auch möglich, die Heizungssteuerung an einen Kalender zu binden. Die Kalendereinträge können dann unterschiedliche Profile aktivieren (Frühschicht, Spätschicht, Frei, Abwesend…).Generell sollte man das Smarthome als Hobby sehen. Eine gut durchdachte Automatisierung nimmt mehr Zeit für die Einrichtung in Anspruch, als man hinterher sparen kann.

  • Ich denke auch das Bluetooth nicht die beste Lösung ist . Gerade die Reichweite ist beschränkt . Ich finde die Tado Lösung super umgesetzt.

  • Ich würde die Thermostate von AVM vorziehen.Zumindest wer eine einigermaßen aktuelle Frutzbox mit DECT hat, hätte eine Alternative. Wegen DECT-ULE gibt es da kaum Reichweitenprobleme.Und preislich müssten die noch attraktiver sein…

  • Ich hatte vor genau 3 Jahren tado gekauft und jetzt sagt der Support, dass meine alte Hardware nicht mehr unterstützt wird und ich das neue System kaufen soll. Zwar bieten sie mir 50% Rabatt an, aber bedeutet das, dass ich im schlimmsten Fall in 3 Jahren wieder Geld investieren muss? Bis vor kurzem war ich eigentlich von tado überzeugt, aber irgendwie hinterlässt das jetzt einen faden Beigeschmack.

  • Wie sind denn die Erfahrungen zum neuen eve 2 Heizung dingens ?

  • Hallo zusammen, ich besitze ebenfalls die zwei tado heizungsregler kriege es aber nicht mit HomeKit verbunden(Apple tv4 ist als Hauptbridge aktiv). Kann mir vllt jemand einen Tipp geben oder gibt es da Evtl einen Trick?

  • Ich weiß nicht, ob ihr es nur vergessen habt, das vorhanden sein zu erwähnen, aber wäre es nicht auch eine sinnvolle Funktion, wenn die „Fenster offen“ Einstellung so lange das Heizen unterbindet, bis das Fenster wieder geschlossen wird?Hier hattet Ihr nur von einer Zeitsteuerung bzw. von eurem Wunsch nach einer Benachrichtigung gesprochen ….

  • Servus, was haltet ihr vom Homematic IP System? ist das zu empfehlen? Will es rein für die Heizkörper einsetzen. Gateway mit 4 Thermostaten kostet ca. 200€.

    • Habe das System im Einsatz und kann es empfehlen. Sprachsteuerung über Alexa und Google funktioniert. Homekit Anbindung nicht vorhanden.Zusätzlich zu deinem Starterkit empfehle ich dir noch den kauf von Tür/Fenstersensoren um die Fenster-Auf-Funktion für die Thermostate zu haben.Achso eins sei noch gesagt. Homematic IP läuft über eine Cloud. Ohne Internet fast keine Funktionen, außer die Heizungsthermostate die funktionieren autak mit ihren Zeitprofilen.

    • Ich habe das ältere Homematic (ohne IP) und kann damit meine Heizköper und auch Licht über Siri steuern. Sowie noch andere Spielereien was alles eingestellt werden kann.

  • Leider funktioniert derzeit die Einbindung und Funktion nicht mit Homekit und iOS 11. Da haben wohl die Entwickler von tado gepennt. Ich habe heute noch mit dem tado-support deswegen telefoniert. Lösung so sagte man mir erst in einem Monat!!! :-(

  • Ich hatte auch die Thermostate von Tado und hatte immer wieder Probleme mit der Synchronisierung nach der Montage der Thermostate (Schraubenschlüssel wurde angezeigt ) . Auch Austauschgeräte brachten nicht die gewünschte Lösung. Ist dieses Problem nun gelöst?
    Hat jemand Erfahrungen? Kann Euch bei der App nur zustimmen ,ist super gemacht

    • wir verwenden haben in der letzten Heizperiode ein altes Raumthermostat gegen das Tado-Raumthermost at ausgetauscht und sind sehr zufrieden. Keine Probleme bisher.

    • Die neueren Thermostate haben wohl nicht mehr das Problem, das sich durch Hitze ein kleiner Haltepunkt an der Halterung verformt. Das ist wohl der Grund das, das Thermostat nicht erkannte, das es befestigt ist.

    • Hatte auch mal Probleme mit der Synchronisation nach Batterie tausch. Hab ne Mail an den Support geschrieben und die haben dann online ne neue Firmware aufgespielt. Anschließend funktionierte alles wieder wie gehabt. Bin sehr zufrieden mit Tado und hab zum Vorjahr sogar Heizkosten gespart.

  • Ist es mit Tado möglich unterschiedliche Wochenprogramme zu aktivieren? Z.B. Frühschicht, Spätschicht, Nachtschicht ohne die Heizzeiten jedes mal neu zu programmieren? Geht z.B. bei Innogy aber davon will ich weg.

  • Kurze Frage: Kann ich nun über die HUE Bewegungsmelder die Temperatur messen lassen und sie dann für die Heizungssteuerung nutzen? So hätte ich ja innerhalb des großen Raumes eine Top Messquelle fernab von dem angeschraubten Thermostat!

  • Naja, ich nutze Tado schon seit ihrer Anfangszeit. Mit der HomeKit Integration haben die sich keinen Gefallen getan. Das ganze funktioniert nicht sehr rund. Bei mir verliert sich die HomeKit Verbindung ca. alle 48 Std, wenn’s gut läuft. Danach hilft nur ein Neustart der Brigde. Vor der HomeKit fähigen Bridge hab ich Tado über Homebridge ins HomeKit Ökosystem eingebunden, da sollten sich die Tado Entwickler lieber einiges abschauen, denn diese Lösung hat hervorragend und stabil funktioniert. Auch einfache Funktionen wie die Heizung wieder in den Automatik Modus zu schalten, hat mit Homebridge funktioniert, diese Funktion fehlt bei der offiziellen Tado Lösung gänzlich. Laut Tado Support liegt das angeblich immer an Apple. Nur bin ich verwundert, das ein relativ simples Plugin mehr Funktionen beherrscht als die tolle neue Tado Brigde. Dafür sieht sie aber gut aus und ist sehr kompakt. Wem HomeKit nicht essenziell wichtig ist und wer eine gute Automatisierungslösung für seine Heizung sucht, der ist allerdings mit Tado bestens bedient.

  • gibt’s die auch für Fußbodenheizung?

  • Weiß jemand hier, eine Thermostat-Lösung für Fußbodenheizungen zu empfehlen?

    Herzlichen Dank
    Christian

  • Wie sieht das bei den Dingern mit einer modernen Buderus Gasheizung mit Nachtabsenkung durch die Anlage aus ?
    Kommt sich das nicht in die Quere wenn die Heizungsanlage auf 21 Grad gestellt ist und die Tado Thermostate den Raum hoch oder runterregeln wollen ?

  • Hab deswegen auch schon 3 mal Thermostat getauscht. Zudem läuft Homekit bei uns nicht. Es reisst Sekunden nach der Koppelung die Verbindung ab. „Gerät antwortet nicht“. Bitter!

  • Habe Tado seit 2 Jahren im Einsatz – mit Raumthermostat und Extension Kit- bin sehr zufrieden. Hab ein ungünstig plazierten Raumregler ersetzt , einiges gespart und außer ab und an mal – 1Grad an der Wohlfühltemperatur zu drehen hab ich nicht viel dran geändert. Vorteil bei großem Fenstern nach Süden war das das Wetter grob mit einbezogen wird. Das System lauft gut und obwohl eigentlich nicht nötig habe ich nun die Bridge Version 3 im Einsatz und das Bad mit Thermostat ergänzt. Kann eurer Einschätzung bisher nur zustimmen.

  • Tado hat für Fußbodenheizung etwas im Angebot auch ganze Heizungsanlagensteuerungen. Einfach mal auf die HP schauen. Ich bin auch am Vergleich Akteure und hab ich schon so gut wie für tado entschieden und samt gegen Elgato Eve. Ich hab viel gelesen was es an Erfahrungsberichten gibt. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Tado gibt es auch aktuell im 5er set bei tink.deFür 337€;)

  • Warum geht hier keiner auf Homematic Ip ein?Ist das so ein Schrott?

  • Tado ist eine Katastrophe. Ich habe im November letzten Jahres leider auch den Fehler gemacht von einem funktionierendem EQ3 Sytem zu Tado zu wechseln (mit 11 Hzk-Thermostaten). Mitlerweile wurden bei mir 9 Thermostate ausgewechselt, Homekit funktioniert überhaupt nicht. Die von anderen beschriebenen Probleme habe ich auch, der Support ist Grottenschlecht und Batterien wechseln muss ich in der Heizperiode etwa alle 2 Monate, begleitet von einer Mail dass man sich des Problems des hohen Verbrauchs bewusst sein und an einer Lösung arbeiten würde. Das seit nun 10 Monaten. Aus meiner Sicht ein klarer Fehler von einem „running system“ auf Tado 7,gestellt zu haben. Die App und die grundsätzlichen Ideen sind aber im Ansat sehr gut.

  • Geht die Fenster-offen-Erkennung nur über einen plötzlichen Temperaturabfall oder kann man hier auch richtige Fenstersensoren integrieren?

  • Matthias Stanowski

    Ich persönlich nutze Taxi seit ca. 1,5 Jahren. Hab mir den Thermostat mit Bridge damals für 179€ bei Amazon gekauft. Im Nachhinein noch die Klimasteuern und vor kurzem die neue Bridge die tado auch HomeKit fähig macht. Ich muss sagen ich bin total begeistert. Es ist sehr einfach einzurichten und man spart unheimlich an Verbrauchskosten. Im ersten Jahr habe ich knapp 600€ anGaskosten erstattet bekommen. Das tado prüft wann jemand zuhause ist und dann gegenbefalls die Heizung ausschaltet macht eine Menge aus. Kann es jedem nur empfehlen.

  • Interessanter Artikel und sehr interessante Kommentare. Ich hab derzeit als „Hauptsystem“ noch Homematic (ohne IP) CCU2 in Benutzung. Es ist schon was in die Jahre gekommen, deswegen steht was neues an. Und für mich kommt nur HomeKit-kompatibles Zeuch infrage. Habe schon einiges an Sensoren und Steckdosen etc. von Elgato, deswegen wird es das Eve2…ist schon vorbestellt. Bin gespannt. Das Tado hatte ich so nicht aufm Schirm, vielleicht sollte ich das auch mal antesten.

    Was AVM betrifft….da hab ich auch ein paar in Benutzung in meiner eigenen Wohnung…HWR…Gäste-WC und so. Darüber hinaus hab ich ein komplettes Wochenendhaus mit den Teilen (10 Stück) gemacht. Überzeugt mich nicht. Zum einen nicht HomeKit-kompatibel. Zum anderen….technisch nicht ausgereift. Ich hatte 2x nach einem Firmwareupdate auf der Fritzbox das die DECT-Teile nicht mehr erkannt wurden. Auch Backup zurückspielen hat nix gebracht. Musste komplett neu eingerichtet werden. Antwort vom AVM Support sinngemäß „Tja…kommt schon mal vor.“. Dazu kommt, es gibt keine gescheite App. Das Wochenendhaus war von meinem Chef. Der wollte mit einem Tastendruck alles einschalten…wie geschrieben…10 Ventile. Gab vor nem Jahr oder so nix. Also, hab ich die Software dafür selbst geschrieben. Irgendwie wirkt das ganze AVM-Homezeug nicht ausgereift. Homematic ist die Oberfläche ein Witz, dafür gibts Gute Apps. Elgato macht eigentlich nen guten Job bei dem was ich bisher habe und ich bin auf die Eve2 gespannt.

  • Die Hard- und Software ist zwar gut,

    allerdings ist der Support sehr schlecht. Was ich mich schon mit denen rumärgern musste.
    Scheint aber mehreren zu gehen, glaubt man den zahlreichen Negativbewertungen…

  • Ich nutze schon seit längerem die Wlan Thermostate von Danfoss. Super zufrieden, funktioniert alles einwandfrei..

  • … und am Ende hat man 1000 € investiert und spart dafür 50 € Heizkosten im Jahr …

    • Der Komfort sich nicht mehr um jeden Heizkörper kümmern zu müssen hat erstmal wenig mit Sparen zu tun. Sollte durch die intelligente Ansteuerung eine Heizkostenersparnis auftreten ist das max. ein Bonus.

  • Kann noch CONTROME empfehlen. Habe zwar (noch) nicht persönlich, aber wenn ich eine intelligente Heizungssteuerung einbauen wollen würde, dann wäre dies mein Favorit. Kommt auch aus Deutschland und es besteht vorallem die Möglichkeit unabhängig von einem fremden Server zu sein!! Außerdem kommen immer wieder neue Funktionen und Updates.

  • Ich möchte mir demnächst neue Thermostate mit Homekit Anbindung zulegen. Habe noch ein altes Honeywell System. Bisher kamen für mich die folgenden in die engere Wahl:
    – Tado
    – Elgato Eve 2
    – Netatmo
    Tado fällt inzwischen raus. Hat jemand Erfahrungen/ Empfehlungen zu den anderen beiden? Bei Elgato zögere ich noch, wegen Bluetooth. Tendiere aktuell zu Netatmo

    Danke

  • Was ich komisch finde von Tado wenn die alten Thermostate einen Hardware fehlkontstruktion haben : und wenn jedes Thermostat bisher getauscht werden musste nach einiger Zeit: warum geht man damit nicht anders um!
    Es muss doch bekannt sein welche Seriennummern betroffen sind!
    Es kann nicht sein das das Thermostat endlos heißt ohne das die App den Benutzer bei diesen Fehler informiert (würde Wochen endlos heißen ) und dann behauptet der Support erst einmal es liegt an der Software …
    Angeblich wird eine neue Software Version aufgespielt … dann soll es angeblich funktionieren (tut es nicht) und dann wird das Thermostat getauscht !
    Ich spreche von das jedes Thermostat bisher einmal getauscht werden musste!

    Tado war zum Start eine sehr sympathische Firma … die leider einiges nicht richtig macht und mit dem defekten Geräten nun weiter nicht gut umgeht!

    Wenn ich lese das andere auch sehr viele Tbermostate tauschen müssen, kann Tado es nicht schön reden …
    Hinhaltetaktik ?

  • Mein Tado Thermostate laufen ohne Probleme, machen das was sie Sollen. Zu den Batterie verbrach kann ich nix sagen. Dafür habe ich es noch nicht lang genug

    • ja dann warte mal wenn du deine noch nicht lange hast. die heizperiode beginnt ja jetzt erst und dann wirst du schon sehen wie oft der kram nicht funktioniert.

  • OhneFührerschein

    Kann jemand was zu den Geräuschen sagen, die die Heizkörper Thermostate machen? Ich suche ein möglichst leises System.

    • Zu meinen vorherigen sind diese von Tado sehr leise… wenn der TV oder Radio läuft hörst nix. Wenn alles ruhig ist nimmt man ein surren wahr, dass war es auch schon.

  • Ich stelle den Sinn dieser Regler komplett in Frage. Das was ihr da investiert wird man wohl nur bei wenigen wieder reinholen. Investiert euer Geld lieber in einen hydraulischen Abgleich des Heizsytems und informiert euch im HTD Forum über effektive Heizungsregelung. Moderne Häuser zb mit Wärmepumpe wollen einen kontinuierlichen Heizungsdurchlauf.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21483 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven