iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 331 Artikel
Exklusiv bei der Telekom

Apple Watch Series 3: So funktioniert die eSIM

Artikel auf Google Plus teilen.
176 Kommentare 176

Mit der Apple Watch Series 3 kommt nächste Woche eine neue Generation der Apple Watch in den Handel. Die neue Apple-Uhr wird erstmals auch in einer Version mit direkter Mobilfunkanbindung erhältlich sein, dies zunächst allerdings exklusiv in Kooperation mit der Telekom.

Apple Watch Series 3

Damit sich die Apple Watch parallel zum iPhone als vollwertiges Mobilfunkgerät nutzen lässt, kommt eine sogenannte „embedded SIM“, kurz eSIM genannt, zum Einsatz. Die SIM-Karte ist hier als kleiner Chip bereits direkt in das Endgerät, also die Apple Watch, integriert. Durch die Eingabe eines vom Provider ausgegebenen Freischalt-Codes wird diese aktiviert, anschließend werden die sonst bereits auf einer vom Provider ausgegebenen SIM-Karte gespeicherten Zugangsdaten und Netzinfos heruntergeladen. Die Anbieter nennen diese Daten eSIM-Profil bzw. Zugangsprofil.

Auf ihren Support-Seiten nennt die Telekom konkrete Informationen zu den im Zusammenhang mit der Apple Watch Series 3 verfügbaren Optionen:

Die eSIM an sich kostet nichts, genau wie die klassische SIM-Karte. Für die Nutzung des Mobilfunknetzes über die eSIM entstehen aber Kosten. Mit der Nutzung der eSIM als MultiSIM z. B. bis zu 4,95 EUR monatlich, abhängig von Ihrem Tarif. Für Kunden der Apple Watch Series 3 entfällt für die ersten 6 Monate der monatliche Grundpreis der MultiSIM. Ab dem 7. Monat werden die Gebühren für die MultiSIM gemäß dem abgeschlossenen Tarif berechnet.

Bereits vor zwei Jahren hat die Telekom die Idee der eSIM ausführlich erklärt. Das Konzept macht bei Mobilgeräten nicht halt, sondern erlaubt beispielsweise auch die Integration von Smarthome-Produkten oder Autos. Konkrete praktische Erfahrungen mit Blick auf die kommende Apple Watch Series 3 hat die Telekom mit dem Verkauf der Huawei Watch 2 gesammelt, die Uhr kam im Frühsommer als erste Smartwatch mit integrierter eSIM auf den deutschen Markt.

Die Apple Watch Series 3 lässt sich von Freitag an vorbestellen und soll ab 22. September erhältlich sein. Die Preise für die Version ohne LTE beginnen bei 369 Euro, wer auf die an dem roten Punkt auf der Krone erkennbare Mobilfunkvariante scharf ist, muss mindestens 449 Euro investieren.

Mittwoch, 13. Sep 2017, 7:58 Uhr — chris
176 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Telekom macht etwas umsonst.
    Das wäre das erste Mal.

  • Ich hoffe, dass man den roten Punkt irgendwie abbekommt. Das Teil geht gar nicht…

    • Bin da auch skeptisch, aber oft relativiert sich das ja in natura. Mal abwarten.

    • Kauf dir das Modell nicht. Dann gibts kein Problem. Machst du ja bei Schuhen auch so, wenn Sie nicht passen wird es nicht gekauft.

      • die Antenne ist das Display…

      • Und Antennen gibt es nur in rot?Bei der Vorstellung gestern haben die allerdings behauptet, dass die Antenne mit im Display sitzt.

      • Der Punkt ist meines Erachtens Marketing und dient der Differenzierung des Produkts mit Cellular. Im Grunde sollen die Leute nur erkennen können, dass ein neues Produkt im Umlauf ist.
        Im Grunde halte ich das für eine falsche Entscheidung zuungunsten des Designs und ein bisschen auch eine Bevormundung. Wette mal, bei der nächsten Version gibt es den Punkt dort nicht mehr im Zwangs-rot.

      • Da ist wieder Platz den die Zubehörindustrie füllen kann. Aufkleber in schwarz, grau, silber, gold und sonstige Farben um das rot zu überkleben.

      • @titus: beim nächsten Versionssprung kannst du den Punkt dann in Wunschfarbe – ggf. passend zur iPhone-Farbe dazubestellen – natürlich gegen Aufpreis *fg*

        Andererseits könnte man den mit Lackstift, Aufkleber / farbiger Folie, Edding bestimmt auch färben *grübel*

    • Sehe ich genauso…ein absoluter Prollknopf. Werde mir die Uhr aber trotzdem kaufen da die Vorteile einer eSIM für mich (leider) überwiegen.

      • Was sind denn die Vorteile?

      • Kann das sein das sich Oliver gerade dumm stellt? Ich debke im Jahr 2017 muss man das niemand mehr erklären!

      • @Jo

        dann erkläre doch mal die Vorteile ?

        Und komme mir jetzt nicht damit an, wenn ich Schwimmen gehe. Meine Schwimmaktivitäten verbringe ich im Urlaub und im Urlaub will ich von meinem Handy nicht hören und nichts sehen. Also brauch ich keine eSIM in meiner Watch.
        Ihr heult alle rum über totale Überwachung, aber ihr macht jeden scheiß zum eigenen Vorteil. #wasistdennmitdermenschheitnurlos

      • @Klaus-Dieter: du musst jetzt mal ganz tapfer sein, weil ich dir etwas sagen muss: Du bist nicht der Mittelpunkt der Welt. Alle Menschen sind unterschiedlich.Wenn du das verarbeitet hast, denk nich mal über deine Argumente nach.

    • Kannst du vermutlich nur mit Nagellack überpinseln..

    • war auch schon am überlegen wie ich die alte crown von der s0 rüberbekommen werde, im zweifel gibts aber noch Watchdots com.

    • Der Dummschwätzer

      Es gibt seit Jahren die Firma „WatchDots“ da wirst du bestimmt fündig.
      Ich habe seit der S1 da nen Kleber drauf, hält bei viel Sport recht lange (bin mit der Uhr jedoch nie schwimmen gewesen). Ich werds auch erst mal damit probieren.

    • mal den doch mit’m schwarzen Edding an

    • Ich hab hier Carbonfolie, werd mir einfach einen Kreis sauber ausschneiden und auf de roten Punkt kleben, Thema erledigt… geht übrigends auch mit jeder anderen selbstklebenden Folie, die man restlos wieder abziehen kann…Man kann sich schon anstellen auch.

    • Wie sollte man sonst erkennen, dass der Besitzer was Besonderes ist. Natürlich muss da ein roter Punkt drauf.

  • Denke eher,man muss ne Multi SIM nehmen.Ist bei der Huawei Watch 2 auch so.

    • Gehe ich stark von aus, ansonsten wäre das ja maximal unattraktiv mit Apple Music.

    • Da selber Vertrag eigentlich kein Problem, aber das wird bei der Telekom wieder ne auf Jahre unüberwindbare Hürde sein und du wirst StreamOn nur auf dem Telefon nutzen können. Stell die Frage nochmal in 1 Jahr. Dann gehts plötzlich…..Oh Wunder!

      • Aktuell funktioniert StreamOn auch bei MultiSim Karten aber nicht über Thethering.

      • Tethering wird offiziell nicht unterstützt, tatsächlich funktioniert das aber ohne Probleme.

      • Bei „normalem“ Thethering (z.B. das iPhone als Hotspot) wird der Verbrauch in der Tat angerechnet. Bei der Verwendung eines LTE-Routers + MultiSIM hingegen nicht und StreamOn funktioniert.!

        Ausgiebig getestet mit MacBook / iPad / iPhone in Verbindung mit einem Hawaii e5776 und z.B. Sky, Amazon.

  • Wie zum iPhone Start nur Telekom. Ich bin seit 1998 bei Vodafone und werde nicht alle Verträge kündigen. Also mal wieder genervt Tee trinken und warten.

    • Dito. Hab von dem magentafarbenen Saftladen die Nase voll gehabt. Und jetzt exklusiv?!? Was ein Witz.Meine viel dringendere Frage wäre:Lässt sich die LTE Variante auch ohne eSim nutzen? So könnte man zumindest die Zeit überbrücken bis Vodafone nachzieht. Sonst muss ich mir ja erst die 3er kaufen und dann die 3er LTE …

      • Ganz einfach weil noch kein anderer Anbieter erprobte Erfahrungen mit eSIM hat. Vodafone hat da auch eine Kommunikation gestartet, sie werden die Watch 3 also bald nachziehen.

        War beim iPhone damals genau so. Nur die Telekom hatte ein ausreichendes Edge Netz, also konnte nur die Telekom das Handy offiziell vertreiben.

        Bin mir sehr sicher, dass die LTE auch ohne eSIM funktionieren wird, so wie ein Handy auch ohne SIM funktioniert. Sehe also keinen Grund sie nicht zur Überbrückung zu kaufen und zu warten bis andere Anbieter eSIM einigermaßen nachziehen.

      • Als Nachtrag: Natürlich weiß ich nicht ob Vodafone bald nachzieht, aber da sie schon FAQ Seiten zur eSIM haben und die auch vermarkten, ist das nur ne Frage der Zeit (und nicht lange nehme ich an).

        o2 Kunden und Kunden von Resellern z.B. müssen sich sicher länger gedulden als Vodafone Kunden, da findet man nicht viel zur eSIM.

    • Unverständlicher

      Ich bin seit x Jahren BMW-Kunde und die Är*** verkaufen mir keine C-Klasse. Ungerecht!

  • Finde es schade, das man sich den Mobilfunkanbieter (noch) nicht raussuchen kann. Würde gerne bei meinem günstigen Anbieter bleiben und die neue Apple Watch dort nutzen :( Naja schont erstmal den Geldbeutel

  • Grundsätzlich gute Idee, schade dass es nur exklusiv ist; und ich werde deswegen nicht von einem Provider wechseln mit dem ich zu hause Empfang habe zu einem, der das nachweislich nicht leisten kann.
    Und 21€/Monat – steht so zumindest bei Apple auf der Seite – kommen dann ja auch nochmal dazu.
    Das hätte in einer anderen Konstellation echt ein Treiber für Apple Music sein können, aber so zumindest bei mir nicht.

  • Heißt aber – korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte – dass ich die Watch nur dann im vollen Umfang kann, wenn ich Telekom-Kunde bin oder? Bei Vertrag mit o2 z.B. würde die Watch dann doch nichts bringen oder?

  • Ich gehe davon aus, dass die MuliSIM dazu gebucht werden muss, die dann als eSIM bereitgestellt wird. Die MuliSIM kostet 4,95 pro Monat und ist lediglich ab dem L Tarif inkludiert.

  • Da darf man gespannt sein, wie das mit Prepaidkarten funktioniert. Auf Telekom, Vodafone oder sonstige „Geld-aus-den-Taschen-ziehen“-Provider mit ihren 24-Monate-Verträgen habe ich absolut keinen Bock.

    • Zu Prepaid-Karten gibt es keine MultiSIM. Zumindest im Moment nicht. Wenn du dein iPhone mit Prepaid betreibst, kannst du die LTE-Watch nicht nutzen.

      • Das ist nicht korrekt. bei simply bekommt man Multisim gratis dazu. Zumindest war das vor 6 Monaten noch so.

  • Kann man die eSIM nicht auch erst später habe? Also erst die Uhr mit LTE kaufen und später dann aktivieren lasse, wenn sie dann von Vodafone unterstützt wird? Also Nachrüsten?Was würde wenn denn dann nicht funktionieren?

    • Ja, das kannst du so machen. Die integrierte LTE-eSIM lässt sich auch erst später freischalten.
      Bis dahin funktionieren alle Mobilfunk-Features nicht, wenn dein iPhone nicht in der Nähe ist, also Anrufe senden und empfangen, Nachrichten, Musikstreaming, bestimmte Apps auf der Uhr, die Internetanbindung benötigen, z.B. Karten-App etc.

    • Nein, dann kommen 2 böse Jungs vorbei und zwingen dich Sie zu aktivieren bei der Telekom. Einer von den beiden heißt Timo B. Mal im Ernst, denkt ihr auch nach bevor man hier Fragen stellt?!?

  • Hätte dann auch bei Napster gekündigt und wäre zu Apple Music gewechselt! Alle Songs unterwegs ohne Handy immer hörbar?!

  • Leider nicht für Österreich, wir sind halt zu klein.
    Soll nächstes Jahr, kurz vor der Version 4 nachgereicht werden.
    Mit viel Glück ist dann bereits der rote Punkt durch einen Diamanten ersetzt.

    Wie Siri am TV, Pay, Serien usw. Die zweiklassen Konsumenten in Österreich sind schon leidensfähig.

    • In Österreich führt heuer Drei die esim ein.

      • Super! Der Anbieter mit dem schlechtesten Empfang und mit dem nicht vorhandenen Service – vergleichbar mit O2 in Deutschland. Da kann Drei einführen was sie wollen – Kunden mit auch nur etwas gehobenen Ansprüchen die über einem „Ich habe eine Handynummer“, werden nicht Kunde bei Drei…

  • Sehe ich das richtig, dass es ein Edelstahlgehäuse nur mit LTE gibt?

  • Ich stelle mir gerade vor, wie alle damit in der Bahn oder im Bus telefonieren…ohne Kopfhörer…

  • Moin! Welche Version sollte man nehmen? Alu oder Edelstahl? Gibt es Vor- und Nachteile bezgl. des Glases oder Kratzempfindlichkeit? Grüße Alex

    • Ist halt größtenteils Geschmacksache: Edelstahl sieht natürlich wesentlich wertiger aus, als Alu. Und Edelstahl hat wohl das etwas kratzfestere Glas.

  • Wenn doch nur endlich Spotify auf der Apple Watch laufen würde…

  • Ich denke mal, dass man nun von der Series0 auf die Series3 upgraden kann. Der Geschwindigkeitszuwachs sollte nun noch mehr spürbarer sein. Bis auf die bessere Wasserdichtigkeit und das optionale LTE gibt es keine weiteren zusätzlichen „Funktionen“?

    • Auch bei 70% mehr Geschwindigkeit ist die Watch ja noch sehr langsam.

      • Momentan ist es nämlich ein Graus mit der AppleWatch Series0 bspw. per „Hey Siri“ die Philips Hue Lichter zu steuern. Das dauert gefühlt eine Minute, bis irgendetwas passiert. Hoffentlich wird das schneller. Ich nutze keine 3rd Partie Apps auf der Watch, weil das einfach nur super umständlich ist und echt lange dauert bis eine App geöffnet ist. Teilweise stürzt die App beim Öffnen mehrfach ab.

    • Ich hätte ja überlegt von der AW0 auf die AW3 zu wechseln. Aber wenn dann nur mit LTE, was in AT nicht verfügbar ist – somit warte ich auf die AW4 :)

  • Gibt es eigentlich bei der Telekom nur noch Tsrife mit Telefon und SMS flat? Ich brauche weder das ein noch das andere.

    • Und was willst du dann mit der neuen Apple Watch?

      • Ich telefoniere so wenig dass auch eine flat nicht lohnt. Mit der neuen aw will ich auch ohne iPhone unterwegs sein!Oder was soll diese Frage?

    • Also es gibt Telefon+SMS+Daten oder nur Daten.
      Ein „nur-Daten-Tarif“ lohnt sich bei der Apple Watch 3 allerdings überhaupt nicht. Weil so kannst du dann weder die Telefoniefunktion noch die Nachrichtenfunktion der Watch nutzen.

      • Ich will nicht ein nur Daten Tarif! Sondern einen Tarif wo die Minuten abgerechnet werden je nachdem wieviel man auch telefoniert. Ich benötige hier keine flat! Ist das so schwer zu verstehen?

  • Habt Ihr die Möglichkeit einmal in Eurer Eigenschaft als Apple-Blog die Presseabteilungen der Vodafone und o2 zu kontaktieren und hier mal nach einem Status bezüglich Apple Watch Series 3 und eSim zu fragen?

    • Der Status ist eindeutig. Vodafone ist und war kein Freund von eSim. Für dich heißt es also warten auf Series 4.

      • Vodafone hat schon 2016 die esim eingeführt.

      • Da Vodafone und Telefónica diese Programmierung in Deutschland nicht anbieten, ist die Telekom der einzige Netzanbieter, bei dem man die LTE-Version der Apple Watch bekommen wird – die WLAN-Version wird unabhängig von einem Provider erhältlich sein.

      • Außer bei Android Uhren. Im Februar letzten Jahres ging durch die Presse, dass V und o2 jetzt mit der Gear2 G3 auch eSIM machen wollen. O2 warb sogar damit.

        https://www.o2online.de/tarife/esim/

  • Bei der Vorstellung hat man gesehen, dass das Display der Uhr auch in Situationen an war, in denen das aktuell immer deaktiviert wäre. Ist das neu, oder nur ein Marketingfake?

  • Was mich bei der esim eher interessiert ist wie das beim Wiederverkauf funktioniert. Schließlich ist die esim ja dann auf meinen Vertrag registriert

  • Mich würde einfach mal interessieren ob die Watch Hardware mäßig bereit wäre für Vodafone oder O2.Auf der Watch Seite werden die Bänder angegebenLTE1/2100, 3/1800,5/850,7/2600,8/900,18/800,20/800DD,26/800UMTS800,850,900,2100MHZEs ist halt ein unterschied ob die Telekom Exklusivität Hardware oder softwarebezogen ist.

  • „Bis zu 18 Stunden Batterielaufzeit“

    und schon isse raus bei mir…. Geil, wenn man die Uhr jeden Tag laden darf…

    • Und was ist so schlimm daran? Ich habe meine Series0 Tag und Nacht an, morgens zum duschen etc hänge ich sie ans Ladegerät. Und das reicht dann wieder bis zum nächsten morgen.Zumal man die Watch eigtl nachts auch einfach laden kann.

    • Wie jedes Smartphone- wer kann seine Uhr nicht nach 18 Stunden Nutzung aufladen?

    • Die 18 Stunden beziehen sich auf Dauerlast der Watch, also wenn die ständig und ununterbrochen aktiv ist. Effektiv ist die Batterielaufzeit wie heute auch.

  • Neue Technologie nur für einen anbieter exklusiv. Müssen wir uns im jahre 2017 so inselscheiße immer noch bieten lassen. Aber wir brauchen keine gesetze, um Netzbetreiber zu kontrollieren. Neinnein. Der markt macht am ende alles maximal billig und toll. Jea.
    Ob sie wie beim iphone was am lautsprecher der Uhr getan haben kann noch keinr wissen oder? Da hat die Uhr ja doch am meisten entwicklungsbedarf.

  • Wie funktioniert das wenn ich die AW4 und das iPhone zusammen bei mir habe? Leuten dann beide bei einem eingehenden Anruf ?

  • Habe ich dann wie bei MultiSIM das Problem, dass ich immer per GSM Code entscheiden muss wo SMS ankommen?

  • Habe eben mit einem Mitarbeiter der Telekom gechattet. Der schrieb, dass die eSim ab 22.9. zum Vertrag dazu gebucht werden kann und 5 € monatlich kostet.

  • Wäre doch schön, wenn wir das mal in den Telefonen hätten, am schönsten mit Dual-SIM-Funktionalität. Aber vermutlich beisst sich da Nutzerwunsch mit Providernutzen.

  • Das ist doch jetzt kacke! Will mir die kaufen damit ich beim Laufen nicht mehr mein PLUS mitnehmen muss und WhatsApp gibt es immer noch nicht für die Uhr? Man ist damit also über LTE erreichbar, solange man iMessage verwendet? Nutzt doch sonst keiner. :-( So kommt das dann aber nicht in Frage. Und warum verstehen sich die neuen iPhones auch mit dem neuen Galileo Satellitensystem, die Uhr aber nicht?

  • Hallo,

    gerade Auskunft aus Tmobile Chat bekommen – Multisim wird benötigt – 4, 95€ zusätzlich zum Tarif (bei mir zusätzlich zum Mobile L Tarif) das ist wie ich finde zu teuer.

    • Ach komm, wer sich eine Uhr für so viel Euronen leisten kann, der wird ja wohl noch 120€ bei einem 2 Jahresvertrag übrig haben. Oder geh halt zu Android…oder kauf dir einfach eine Casio Uhr.

    • Nur teilweise richtig.Was kostet die eSIM?Die eSIM an sich kostet nichts, genau wie die klassische SIM-Karte.Für die Nutzung des Mobilfunknetzes über die eSIM entstehen aber Kosten.Mit der Nutzung der eSIM als MultiSIM z. B. bis zu 4,95 EUR monatlich, abhängig von Ihrem Tarif.Für Kunden der Apple Watch Series 3 entfällt für die ersten 6 Monate der monatliche Grundpreis der MultiSIM. Ab dem 7. Monat werden die Gebühren für die MultSIM gemäß dem abgeschlossenen Tarif berechnet.

  • Diese Exklusiv Geschichten sind doch wirklich nicht mehr zeitgemäß.

  • MultiSim esim mit Stream on möglich, aber kein Tethering

  • die LTE Version hat 16gb speicher und ohne LTE nur 8GB?kann nan auf der apple watch auch musik offline speichern z.b. spotify?

  • Umsonst? Telekom? Apple? Niemals!

  • Wenn die eSIM wirklich kostenlos ist bei der Telekom sollen sie die auch mal ins iPad einbauen. Ich bezahle dafür immer noch 5€ im Monat für die Multisim

    • Kostet 5€ im Monat die esim – Telekom hat es bestätigt

      • Stimmt….nur teilweise Telekomseite: „Was kostet die eSIM?Die eSIM an sich kostet nichts, genau wie die klassische SIM-Karte.Für die Nutzung des Mobilfunknetzes über die eSIM entstehen aber Kosten.Mit der Nutzung der eSIM als MultiSIM z. B. bis zu 4,95 EUR monatlich, abhängig von Ihrem Tarif.Für Kunden der Apple Watch Series 3 entfällt für die ersten 6 Monate der monatliche Grundpreis der MultiSIM. Ab dem 7. Monat werden die Gebühren für die MultSIM gemäß dem abgeschlossenen Tarif berechnet.“Es wird ja eine Leistung erbracht und die wird bezahlt.Niemand macht gerne etwas ohne eine Gegenleistung dafür zu bekommen.

  • Eine Frage hätte ich doch, ich überlege mir mit der  watch 3 die erste Apple Watch zu kaufen. Ich hab denk ich lange genug gewartet und denke sie ist nun wirklich sehr ausgereift. Würdet ihr ebenso die Uhr mit LTE kaufen, auch wenn vorerst nicht nutzbar ( Rechte Telekom ) ? Ich warte immer noch auf ein Rückruf der Kundenrückgewinnung aber die scheren sich ein Dreck um 12 Jahre Bestandskunden.

    • Kundenservice ist in Deutschland zwar immer noch „Neuland“, aber im kommen. Was ist denn der Grund, daß Du nach 12 Jahren das Vertragsverhältnis beendet hast? Setz Dich doch noch mal mit denen in Verbindung und frag nach was sie für Dich tun können?

  • Ich frage mich auch, ob andere Anbieter nachziehen werden bzw. dürfen.

    Denn ich hab keine Lust jetzt „nur“ die Series 3 GPS zu holen um dann im Januar zu erfahren, dass man nun auch alle anderen Anbieter nutzen kann. Aber momentan kann man sich die 80,00 € mehrpreis ja wohl sparen, es sei denn diese sind einem der optische rote Punkt wert.

    • Vodafone unterstützt ja auch die eSIM. O2 auch. Sollte also bald auch bei anderen Anbietern als der Telekom möglich sein.

      • Ich würde davon ausgehen, dass es bei der Series 3 nur bei der Telekom bleiben wird. Bei der Keynote gab es einmal eine Folie/Bild mit den Anbietern zum Verkaufsstart – danach folgte eine Folie/Bild wo einige ausländische Anbieter ergänzt wurden mit dem Vermerk, diese würden noch später ergänzt. In Deutschland war auf beiden nur die Telekom.

  • Wie funktioniert bei der neuen Apple Watch eigentlich die Zugangskontrolle? Es handelt sich ja nun um ein eigenständiges Telefon mit reichlich Spielraum für Mißbrauch der eSIM.

  • Für mich unnütz und noch mehr zahlen, nein danke.

  • Congstar ist ja ne Tochter der Telekom ob die es auch anbieten ?

  • Strahlung rund um die Uhr am Handgelenk. Sehr gut!

    • Ich bin ja sonst auch keiner, der sich in Sachen Strahlung Gedanken macht. Aber bei einem zusätzlichen Gerät, welches den ganzen Tag am Körper „klebt“, denke ich mir schon, dass das evtl. nicht ganz so gut sein könnte… hmm.

  • Frage: würde eine Apple Watch 3 LTE aus der USA auch hier funktionieren? Oder sind die dt. Frequenzbereich hiermit nicht möglich?

      • Warum sollte es nicht funktionieren? Wenn ich in die USA reise möchte ich meine in Europa gekaufte AppleWatch LTE ja auch dort nutzen können. Sonst benötigt man ja mehrere Modelle, wenn dem nicht so ist. Wenn ich mich recht erinnere, dann unterstützen die aktuellen LTE-Chips alle gängigen Frequenzen.

  • Wird das Ding auch WhatsApp empfangen können? Heißt das schon jemand?

  • Diese Frage stelle ich mir auch. WhatsApp empfangen und mit Siri antworten geht ja jetzt schon, nur kann man keine Bilder öffnen. Wenn die Watch aber jetzt eine Telefonnummer hat, müsste man den Dienst eigentlich uneingeschränkt nutzen können…

    • Leider nein da WhatsApp keine native App für die Watch anbietet. So lange das nicht kommt, geht WhatsApp nur solange das iPhone in der Nähe ist, wie bisher eben auch.

  • Off Topic, aber erfüllt die rote Krone eigentlich einen bestimmten Zweck?

  • Laut meinen infos wird es auch in Österreich bei A1 die E-sim für die Apple Watch 3 LTE geben.

  • Der Mehrpreis von € 5,00 / Monat steht in keinem Verhältnis zum Mehrwert der Watch.

  • Mein Telekomtarif behinhaltet auch die 2 maximal nutzbaren MultiSim. Gerade mit Telekom gesprochen, da ich bereits 2 MultiSIM nutze muss ich eine deaktivieren. Es wird für Privatkunden keine 3MultiSim möglich sein. Könnte kotzen… Jetzt habe ich die Wahl entweder die SIM aus dem iPad zu deaktivieren, die von meinem Hotspot im Auto zu deaktivieren oder auf die Watch zu verzichten. Danke liebe Telekom. macht sich bei euch eigentlich wirklich jemand Gedanken über die Tarifrestriktionen?

  • Gibts im watchOS dann auch die „nicht stören“-Funktion? Mir fallen etliche Situationen ein, die echt peinlich sein könnten. Daran sein Handy stumm zu stellen denkt man, aber seine „Uhr“?

  • Bezahle 50€ (friends tarif) und bin auch echt sauer das ich für die eSim dann bald 5€ zahlen muss !Ps weiß einer ob die alten Watch Armbänder auch be der series3 passen – denke ja oder !?

  • hötte man eigentlich einen vorteil wenn man die watch bri der telekom bestellt anstatt bei apple direkt?

  • Zum Thema eSIM: kann es ein, dass die auch im iPad Pro steckt? Zumindest bei meinem 2017 12.9 habe ich eine Option zur Einrichtung einer Mobilfunkverbindung, auch wenn keine SIM im Gerät steckt.

  • Es ist ja wohl im Jahr 2017 in Europa ein schlechter Witz das mit der Watch 3 wohl kein Roaming möglich ist….

  • Hat schon jemand Infos bezüglich der Preise der AppleWatch 3 LTE bei Telekom entdeckt? Bislang konnte ich noch nichts finden.

  • kurze Frage – kann ich die Watch3 mit LTE auch ohne die Funktion LTE / eSIM analog zur aktuellen Watch2 nutzen?
    Grund: Entscheide mich viell. erst später die LTE Funktion zu nutzen.

    Geht das?

  • Außer LTE, was kann kann die 3er, was die 2er nicht kann?

  • Bevor Apple diesen hässlichen roten Punkt wieder entfernt (hat der Tim gerade seine Periode?) werde ich dieses Modell definitiv überspringen. Apple wird deswegen sicher genug gedisst werden, so dass sie das wieder zurück ziehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21331 Artikel in den vergangenen 3675 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven