iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Ergaunerte Hintergrundaktivität: Trickst Facebook Apple aus?

Artikel auf Google Plus teilen.
85 Kommentare 85

iPhone-Applikationen, diese Info können Entwickler in den iOS-Dokumentationen Apples seit dem Start von iOS 4 nachlesen, dürfen nicht ohne Grund und schon gar nicht ohne Zeitbeschränkung in System-Hintergrund aktiv sein. Muss eure Podcast-App noch einen Download fertig stellen, hat sie dafür maximal 10 Minuten Zeit, anschließend zieht das iPhone-Betriebssystem den Stecker und schießt die Applikation kurzerhand ab.

faceme

Um keine Multitasking-Missverständnisse aufkommen zu lassen: Apple will Strom sparen und hat die Voraussetzungen für jedwede Hintergrundaktivität daher ziemlich eng formuliert. Zwar ist es den iOS-Anwendungen – mit Zustimmung der Nutzer – gestattet, sich auch im System-Hintergrund hin und wieder zu aktiveren, um so zum Beipsiel Datenquellen im Netz auf neue Inhalte zu prüfen, doch selbst hier legen nicht die Apps sondern das iPhone-Betriebssystem fest, wann und wie oft die Hintergrundaktivität stattfinden darf.

Sieben Ausnahmen sieht das iPhone-Betriebssystem allerdings vor. Die Üblichste: Anwendungen, die Ton ausgeben – Spotify, Podcast-Apps, die Audible-Anwendung etc. – dürfen auch im Hintergrund beliebig lange laufen. Eine wichtige Ausnahme, denn andernfalls würde euer Hörspiel nach 10 Minuten und ganz ohne Vorankündigung einfach abbrechen.

Womit wir bei Facebook und der Frage angelangt wären, die sich Nick Heer in seinem Blog-Eintrag „The Background Data and Battery Usage of Facebook’s iOS App“ stellt: Nutzt die Facebook-Anwendung die Ausgabe eines stillen Audio-Signals, um Apples 10-Minuten-Regel der maximalen Hintergrundaktivität zu umgehen?

Der Trick, der bereits unter iOS 4 von Applikationen wie Pastebot ausgenutzt wurde – ifun.de berichtete 2010 – ist schnell beschrieben: Um Anwendungen aktiv und damit einsatzbereit zu halten, haben Entwickler stille MP3-Dateien in ihre AppStore-Downloads eingebettet und diese, nicht hörbar, im Hintergrund abgespielt um von Apples Ausnahme für Audio-Applikationen zu profitieren. Die stillen Tracks sorgen für die stetige Aktivität der Applikation und garantieren die durchgängige Einsatzbereitschaft.

Mehrere Hinweise im Netz deuten nun an, dass Facebook eine ähnliche Pirouette tanzt und sowohl das Abspielen von Hintergrund-Audio als auch das VOIP-Backgrounding (ein Sonderfall für stets aktive VoIP-Anwendungen wie Skype) und den Empfang von „Content Available“-Push-Nachrichten dafür ausnutzt durchgängig aktiv zu bleiben.

Ein Umstand, der für massive Akku-Einbußen sorgen kann – aber das sind wir von Facebook ja schon seit mehreren Jahren gewohnt.

Mittwoch, 14. Okt 2015, 14:28 Uhr — Nicolas
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Facebook darf ja bekanntlich alles, auch alle zwei Wochen neue fadenscheinige Updates bringen ohne jegliche Beschreibung

    • Ich habe fb vor längerem die rechte für hindergrundaktivitäten entzogen, da mir meine Batterie Statistik gezeigt hat. Das fb den größten teil verbraucht. Seit dem habe ich spürbar längere akkuzeit.

      • Das war auch meine Vorstellung, hat aber nichts genutzt. 5 Stunden später zeigt die Batterie-Statistik nach wie vor eine fast 5-stündige Hintergrundnutzung von Facebook mit über 40% Anteil meiner bis dato verbrauchten Ladekapazität.

        Kurzum, habe die App vollständig deinstalliert und nutze Fb in Safari. Geht ähnlich bequem und ich profitiere von einer erheblich längeren Akkulaufzeit.

    • Genau dafür müßten die schon lange auf den Hut gehauen bekommen. In die Beschreibung gehört rein was geändert wurde – damit man sich überlegen kann ob man das haben will oder nicht.
      Wie FB es schafft daß Apple da nicht moniert ist mir ein Rätsel.

      • Interessanterweise ist es direkt umgedreht. Ich habe mal in diesem Newsletter iOS Goodies, der hier auch schon Thema war, über Erfahrungen von Entwicklern gelesen, dass es einfacher ist durch den Zulassungsprozess zu kommen, wenn besonders wenig über das Update drinsteht. Das soll daran liegen, dass dann die Überprüfung der Änderungen schwerer ist. Dann wird nur das Standardprozedere durchgeführt und die App zugelassen.
        Wer seine Nutzer dennoch informieren will, lässt den Prozess mit “Bugfixes” durchlaufen, ändert dann den Updatetext und gibt danach das Update für alle frei.

        Die Facebook-Variante mag ich jedenfalls auch am wenigsten. Wird Zeit, die App vom iPhone zu verbannen, der Messenger reicht.

    • Wer braucht denn die FB App?
      Selbst wenn man Facebook nutzt, ist die App doch so schlecht, dass ich gleich mit Safari auf die Webseite gehe – auch auf dem iPhone.
      Damit bin ich auch vor solchen Spielchen gefeit.

      • Genau so mache ich es auch: Die App habe ich schon lange rausgeschmissen, stattdessen die Seite auf dem Homebildschirm, fertig.

  • Ich hab das Problem mit Snapchat, benutze es 15 min am Tag aber läuft 2h im Hintergrund und benutzt ortungsdienste, was kann man dagegen unternehmen (außer es nicht zu nutzen)

  • Genau das selbe vermute ich bei der Whatsapp App auch

    • WhatsApp läuft auch im Hintergrund. Macht bei mir aber dennoch nur 5% meiner Batteriekapazität aus wenn ich meinem Iphone glauben darf. Weitaus mehr nimmt bei mir die Mail App (37%)

      • Das hatte ich auch mal, als ich sehr viele (Größenordnung ab 10.000 aufwärts) Mails im Eingang hatte. Ich habe dann alles ins Archiv verschoben, seitdem hat Mail nur noch 2-3%.

      • Bei der Mail App ist es wichtig, die Einstellungen geschickt zu wählen. Push ausschalten!

      • Twittelatoruser

        @Sportler:

        Mach‘ lieber Sport und künmere dich nicht um Informatik. :-)

        Du meinst zwar nett und willst nur helfen, aber der Ratschlag ist relativ unsinnig. Mehr unter @alle.
        .
        @alle:

        Man sollte möglichst immer nur Push verwenden. Und man sollte z.B. bei Mail möglichst wenig Pull („ziehen“ – unter iOS bezeichnet als „Abfrageintervall“). Pull belastet den Akku stark, was Push nicht macht. Zudem ist Pull für alles Mögliche einzeln. Push ist nur ein Push-Server auf dem iOS-Gerät und zieht deshalb wenig Energie, ist aber trotz allem schnell und nur ein einzelner Server bietet unzählig viele mögliche Dienstleistungen (z.B. per Push kommen E-Mails oder Nachrichten von 20 weiteren Apps – dies spart Energie, weil nur ein Server laufen muss und ist zudem schnell).
        .
        Persönliches Beispiel:

        Ich habe alle E-Mail-Accounts (ich habe ca. 8 unterschiedliche), die nur Pull können, auf manuell gestellt. Es ist unwahrscheinlich, dass man am Tag nicht mind. ein Mal (bei mir mehrere Male …) die E-Mails abfragt (einfach Mail aufrufen => dann wird automatisch abgerufen – manuell heißt nur, dass es nicht versucht in eingestellten Zeitintervallen Mails abzurufen). Die anderen, die mir evtl. schnell eine Nachricht zukommen lassen möchten, können enteder Apple Account oder an den Exchange Account oder per Threema oder per Telegram oder schlimmstenfalls per WhatsApp die Nachricht zukommen lassen (alle Apps unterstützen Push). Wer noch sicherer und garantiert schnell eine Nachricht zukommen lassen will, der ruft an. Dieses ständige Pull verbraucht viel Energie. Es ist ein schreckliches Gerücht, dass Push angeblich ein Energiefresser ist. Informiert euch bitte, was Push ist und wie es funktioniert. Aber aus vertrauenswürdigen Quellen!

  • Ich habe das schon mit iOS 8 beobachten können, da ich die App nur ganz selten geöffnet hatte und sie dennoch ständig oben in meinen Statistiken stand. Ich habe sie daher kurzerhand gelöscht.

    • Ich war grade schon kurz davor Facebook zu löschen. Hab aber nochmal nachgeguckt. Bei mir steht Facebook auf Platz 16 von 18 mit grade mal 1%. Wenn man es wenig nutzt und hin und wieder mal den Verlauf beim Multitasking leer macht, sollte das also kein Problem darstellen. Wenn das aber wirklich so ist, sollte die App aus dem AppStore entfernt werden. Vielleicht sollten da auch mal die US-Behörden ermitteln und ein paar Milliarden Dollar Strafe ansetzen.

      • „Wenn man es wenig nutzt und hin und wieder mal den Verlauf beim Multitasking leer macht, sollte das also kein Problem darstellen.“

        Ich weigere mich, ständig die ganzen Apps komplett zu schließen. Ich drücke oben oder unten auf den Knopf und dann hat eine App die Füße still zu halten, sonst wird sie gelöscht.

  • Wenn ich Musik oder Podcadt höre und dann Facebook App öffne, läuft die Musik zwar weiter, aber wesentlich leiser als ohne Facebook geöffnet zu haben. Schieße ich FB dann komplett wieder ab, wird die Musik wieder lauter.

  • Einfach Hintergrundaktualisierung aus, oder nur für Facebook aus, denn da brauch man auch keine 10 min backgrounding.

    • Bei mir sind sämtliche Hintergrundaktualisierungen bei allen Apps abgeschaltet, dennoch tauchen bei der Batterieanzeige einige auf (darunter auch Facebook), welche angeblich im Hintergrund aktiv waren. Wie kommt das?

      • Ich denke die 10 Minuten Regel gilt für jede App unabhängig davon ob du die Hintergrundaktivität deaktiviert hast. Wenn du Hintergrundaktualisierung für eine App deaktivierst dann darf diese NACH den 10 Min keine Aktivitäten mehr durchführen.

      • Die Apps können weiterhin ihre jeweiligen maximal zehn Minuten nach dem Ausblenden im Hintergrund arbeiten. Was man durch das Deaktivieren der Hintergrundaktualisierung abstellt, ist lediglich, dass das Betriebssystem die App zu bestimmten Zeitpunkten selbstständig aufweckt und ihnen ein paar Minuten gibt, sich unabhängig vom Aktiven Prozess zu aktualisieren.

  • Zum Glück verwende ich Facebook und schliesse es nach Benutzung

  • Das fiel mir auch schon auf.
    Und zwar merkte man das daran, dass wenn man die Lautstärke ändern wollte und die App vorher offen war, hat man nicht die Klingeltonlautstärke, sondern die Musiklautstärke geändert.
    Besonders nervig ist daran, dass Videos und Musik in anderen Apps dann immer leiser waren und die maximale Lautstärke limitiert war.
    Wenn man dann eine Mail bekommt, wird der Email-Ton abgespielt und diese Sperre aufgehoben. Musik wird dann auf einmal deutlich lauter.
    Hat man die Facebook App explizit aus dem Speicher geworden passt das wieder.

  • Hoffentlich schiebt Apple da mal ein Riegel vor und Haut Facebook auf die Finger

  • Wird sowas denn nicht überprüft? Anscheinend sind die App Store Kontrolle doch nicht so stark.
    Gut das ich Facebook und jegliche Messenger, die ich in den nächsten 15 Min mit Sicherheit nicht mehr benutzen werde weil kein aktiver Chat mehr besteht, meistens direkt komplett beende.

  • Das hab ich auch schon seit langem festgestellt. Schliesse ich die FB-App nur über den Home-Button, verbrauchen meine Geräte erheblich mehr Akku, als wenn ich die App über den „Taskmanager“ komplett schliesse.
    Einzig bei Skype habe ich das noch nicht hinbekommen. Trotz des komplett über den Taskmanager beenden von Skype, bekomme ich weiterhin Mitteilungen, wenn neue Beiträge gekommen sind. Nur ein Neustart des Gerätes bringt Abhilfe. Das wundert mich schon. Wie kann das sein, wenn die App doch komplett geschlossen ist?

    • Die Mittteilungen haben nichts damit zu tun, ob die App noch geöffnet ist.

      • Bei Skype schon. Skype registriert sich als VoIP Dienst und läuft dadurch immer. Du kannst es nicht beenden.
        Das die Benachrichtigungen bei Skype irgendwie ich nenne es mal „unzuverlässig“ kommen ist mir auch schon öfter aufgefallen.

  • Nutze zu 99% die Web-App. Wenns nötig ist kurz die App laden, nutzen, und wieder runterschmeißen.

  • Genau heute wollte ich Euch per Mail fragen – ich hatte sogar 13,9 Stunden Hintergrundaktivität und 43% Akkuverlust…

  • FischFutterMaker

    Hab die Facebook-App gelöscht und mein IPhoneakku hält jetzt doppelt so lang durch
    Nutze Facebook nur noch auf dem iPad oder Desktop

  • Ich habe bzgl. FB das Gleiche beobachtet, trotz der Tatsache, dass ich die App auch im Taskmanager manuell schließe. Mit dem Ergebnis, dass sie nun entgültig vom Iphone geflogen ist!

  • Hi wie kann es denn sein, dass ich die hintergrundaktulisierung für fb aus habe aber trotzdem mir 50 min hintergrundaktivität angezeigt werden?

  • Ein einfacher Blick in die Info.plist Datei der FB IPA verrät doch eigentlich schon alles.

    Unter UIBackgroundModes ist so gut wie alles was geht registriert (audio, location, fetch, remote-notification, bluetooth-central).

    Bei dem „audio“ background mode handelt es sich um den oben beschriebenen.

  • Wenn ich in den Einstellungen die Hintergrundaktualisierung für FB ausschalte dürfte dieser Trick (sofern er benutzt wird) doch keinen Einfluss haben oder?

    • Doch weil „Audio“-Apps eine Ausnahme darstellen.

      • Also bringt nur das schließen per Taskmanager (wie heißt das Ding noch einmal) etwas? Oder ist auch das nutzlos? Ohne Background Refreseh bekommt man wahrscheinlich keine Pushs mehr über nachrichten in Gruppen etc. pp?!

      • Die Push-Nachrichten bekommt man trotzdem. Die sind unabhängig davon.

  • Wenn man sich bei der Facebook-App ausloggt, stellt man keine großartigen Hintergrundaktivitäten fest, egal ob die App noch offen ist oder nicht.
    Wenn man jedoch einfach das Fenster schließt ohne sich auszuloggen, steigt der Akkuverbrauch wie beschrieben rasant an.

  • Habt Ihr noch nie das leise Rauschen vernommen wenn Ihr die FB App ausschaltet… ? Haltet mal in leiser Umgebung euer Ohr direkt an den Lautsprecher ! Das klingt einige Zeit nach, evtl macht es das auch zwischendurch !?

  • Neben Akku frisst die FB-App auch Speicherplatz ohne Ende – und den Messenger braucht s auch noch, weil die App den nicht dabei hat.
    Wer FB braucht kann mit Safari relativ bequem drauf zugreifen, inklusive Messenger und ohne eine App installiert zu haben!!!!!
    Wer noch etwas privater unterwegs sein möchte löscht vor FB Aufruf den Verlauf….

  • Ich glaub, FB Nutzer haben andere Probleme, als Apps, die im Hintergrund weiterlaufen. Am wenigsten wohl die zum Kick notwendigste.

  • Würde erklären warum manchmal bei geöffneter FB App die Audioausgabe über die Musik App leiser wird… Kaum schließt man manuell wird die Musik spürbar lauter ^^
    Konnte dieses Verhalten jedoch nicht immer reproduzieren

  • Müsste im Kontrollzentrum dann nicht der Player zu sehen sein?
    Ich bin jedenfalls froh, dass ich mit Friendly+ meinen Facebook-App-Ersatz gefunden habe.
    Ohne Werbung, schlicht und wesentlich akkuschonender. :)

  • Höchste Zeit, dass diesem Verbrecherladen endlich das Handwerk gelegt wird …
    Ich bin glücklicherweise schon seit den neuen AGB im Januar weg von FB, vermisse rein gar nichts und wundere mich nur immer wieder, wieviele Menschen diese AGB (deren Inhalt auch bei iFun zusammengefasst und diskutiert wurden) offensichtlich nicht gelesen und ihnen zugestimmt haben … ausspionieren des eigenen Rechners mit freundlicher Genehmigung des Nutzers … TOP!!

  • Die Frage ist, was macht Facebook mit der ganzen Zeit und Ressourcen? Letztlich soll doch nur der Feed aktualisiert werden. Andere Nachrichten-Apps schaffen das ja auch. Wieso Facebook nicht?

  • Ich nutze kein FB, aber seit es die App gibt, frisst sie Strom. Wenn man also kein Hardcore Facefuzzi ist, kann man ja auch über Safari in FB gehen, dort schnell sein Zeug checken und dann wieder raus gehen.

  • Mir war der hohe Akkuverbrauch der Facebook App auch schon aufgefallen. Hab sie jetzt gelöscht und nutze Facebook über den Browser.

  • Schon komisch.. Bei mir is auch immer die Musik leiser wenn ich Facebook offen hat – App geschlossen is es wieder lauter

  • Stelle ich momentan auch massiv fest. Aktuell 55% bei 46 min. Vordergrundaktivität und 8,5 Std. Hintergrundaktivität. Und das bei deaktivierter Hintergrundaktivität von Facebook (nicht grundsätzlich).

    Das mit dem Audiosignal erklärt aber scheinbar auch glaube die Problematik, die ich momentan im Auto habe. Bei einer Bluetoothverbindung wird mir die Musik teilweise recht leise ausgegeben, obwohl ich den Lautstärkeregler des iPhone voll aufgedreht habe. Wenn dann z.B. ein Signalton ausgegeben wird wir beispielsweise beim Empfang einer Nachricht oder E-Mails, wird anschließend die Musik wieder lauter und so wie es sein soll ausgegeben. Das gleiche habe ich beispielsweise auch bei der Wiedergabe von Videos auf dem iPhone. Habe im Auto auch schon mal vor lauter Verzweiflung eine Nachricht an mich selber geschickt, damit der Ton in der regulären Lautstärke ausgegeben wird.
    Aber jetzt werde ich mal gezielt darauf achten und schauen ob es tatsächlich an Facebook liegt, wenn es im Hintergrund läuft.

    Ein Rätsel ist es mir jedoch trotz allem, warum das seitens Apple toleriert wird. Gestern hatte ich schon das Problem, dass mein Akku innerhalb von wenigen Stunden sich fast entladen hat. Vor geraumer Zeit hatte ich den Fall auch schon einmal, jedoch in Bezug auf mobile Daten und Facebook. Innerhalb von 1 Tag war mein damaliges Volumen von 500 MB verbraucht.

  • Hmmmm bei mir kommt Facebook auf 43 Minuten Hintergrundaktivtät in den letzten 7 Tagen. Geht ja noch.

  • Hmmm bei mir kommt Facebook auf 43 Minuten Hintergrundaktivtät in den letzten 7 Tagen. Geht ja noch :)

  • In den letzten 24h: 26Min im Vordergrund und 7,7h im Hintergrund!
    Ich habe die Hintergrundaktualisierung und Ortungsdienste für FB aus…
    Wahnsinn

  • Arbeitet überhaupt mal Apple Controll Team?

  • Ich habe mir mittlerweile abgewöhnt die App nach Benutzung direkt abzuschießen. Seit dem hält mein Akku ewig.

  • Das ist mir auch schon aufgefallen: Trotz deaktivierter Hintergrundaktualisierung für die Facebook App, steht in den iOS Einstellungen ein nicht unerheblicher Anteil die die App im Hintergrund aktiv gewesen sein soll.

  • 7min Benutzung, 4.6h Hintergund. 57% Akku leer und ich hab das Handy heute keine 30min benutzt.
    Ok hab die App mal abgeschossen und teste das im Browser an :)

  • Die Bevormundung durch Apple nervt einfach nur noch. Es gibt genügend Gründe, warum man Apps laufen lassen möchte, aber da in Apple Diktion offenbar alle User dumm sind, darf man ihnen die Entscheidung nicht selbst überlassen – schon klar.

  • Vor der Deinstallation der Facebook App hat mein Akku im 6er iPhone ca. 16std gehalten. Nach der Deinstallation hält er jetzt 2,5 Tage. Facebook geht auch im Browser gut :)

  • Ich nutze die App auch nicht mehr wegen der Akkubelastung. Für meine Aktivitäten bei FB reicht mir Safari.

  • das mit der MP3 Datei kann ich mir sehr gut vorstellen.

    Wenn Facebook im Hintergrund offen ist habe ich nämlich immer Probleme mit meiner Lautstärke.
    Wenn die Laut/Leise Tasten betätigt werden steht dort nicht „Klingelton“ sondern „Lautstärke“
    selbst, wenn ich davor keine Inhalte durch Facebook wiedergegeben habe.

    Die Gauner …

  • Habe ich heute auch gemerkt. Das Facebook Hintergrund Daten von 5,5 std und im Vordergrund 34 min. anfordert und mir mein Akku leersaugt. 77%.

  • Bei mir ebenfalls im Vordergrund 34 min. Im Hindergrund 5,5 std bis zu 77% Akku.

  • Ist das der „VW-Skandal“ in der Software-Branche?

  • Hallo, ich habe auch das Problem und die App vom iPhone gelöscht wegen der Hintergrundaktivität. Wollte es dann auch am iPad machen und siehe da…. es wird nichts angezeigt. Obwohl ich die App auch am iPad nutze (war nicht so oft) nutzewird hier kein hoher Batterieverbrauch angezeigt…..

  • Hallo zusammen,

    ich habe natürlich auch das Problem der hohen Akkubelastung der App. Wurde dadurch gelöscht und nur über Safari genutzt. Was mich aber gewundert hat ist dass am iPad dieses Problem anscheinend nicht so ist.
    Ich wollte die App auch dort löschen aber habe erst in der Batterieanzeige geschaut. Am iPad nutze ich die App nicht so oft aber da war trotzdem keine Hintergrundaktivität aufgelistet. Hat nur das iPhone das Problem? Ist das bei euch auch so?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven