iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 123 Artikel

iOS Text-Editoren

Ein Drittel verstorben: Handgemachte Apps ziehen sich zurück

56 Kommentare 56

Wie sehr sich der App Store in den vergangenen Jahren verändert hat, lässt sich am Beispiel der seit 2012 existierenden Texteditor-Übersicht iTextEditors aktuell hervorragend visualisieren.

Texteditor

Wo vor noch nicht all zu vielen Jahren zahlreichen, hochmotivierte Nerds engagiert an eigenen Projekten geschraubt haben, konkurrieren aktuell vor allem etablierte Schwergewichte auf der einen und hastig zusammengeschusterte, stellenweise zwielichtige Apps auf der anderen Seite um die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden.

In vielen App Store-Kategorien hat sich der Markt in den vergangenen Jahren um eine Handvoll „Gewinner“ konsolidiert, die ihrerseits häufig den Besitzer, das Geschäftsmodell oder direkt beides gewechselt haben. Die Mittelschicht hingegen, also die Entwickler die stets mit überschaubaren Einnahmen leben mussten, nicht übernommen wurden oder nach 10 Jahren App Store schlicht keine Lust mehr haben, dünnt zunehmend aus.

In welchem Umfang, zeigt wie gesagt die Texteditor-Übersicht iTextEditors. Dessen Macher, Brett Terpstra, hat seine Einträge kürzlich mal wieder aktualisiert und musste ein Drittel der gelisteten Anwendungen löschen.

Over the weekend I weeded out the dead apps on my iTextEditors comparison chart and was surprised to find that over 30 of the 90 editors on the list were no longer available. I figured a few would be gone, but a third of them had gone the way of the dinosaur.

Perhaps the cream has risen to the top and most people are settling on the leaders of the pack. Maybe there just isn’t that much money to go around in the iOS text editor market. I was definitely sad to see apps like Writing Kit and Trunk Notes call it quits, while some of the others I knew had morphed into different applications (e.g. Daedalus->Ulysses).

Während App-Duplikate, minderwertige Abo-Applikationen und hastige fertiggestellte Spiele-Kopien den App Store fluten, ziehen sich die handgemachten App-Angebote in vielen Bereichen offenbar zurück.

Noch werden wir zwar regelmäßig von neuen Geheimtipps überrascht, die Taktrate hat jedoch spürbar nachgelassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2019 um 19:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    56 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31123 Artikel in den vergangenen 5207 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven