iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

USB-C, Körpertemperatur, Audiogramm

Die Zukunft der AirPods: Hörtest-Funktion, Temperatursensoren, günstigere Preise

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

Die anhaltend starke Nachfrage nach Apples AirPods sorgte zuletzt dafür, dass die Produktkategorie „Wearables, Home und Zubehör“ in die Apple die kabellosen Ohrhörer einsortiert, ein stärkeres Wachstum zu verzeichnen hatte als die Kategorie Mac und die Kategorie iPad. Seit Einführung der AirPods hat sich der Kategorie-Umsatz zudem fast vervierfacht. Zwar zählen auch das Apple TV, der HomePod und die Apple Watch mit zur Kategorie „Wearables, Home und Zubehör“, der Einfluss der AirPods ist jedoch unübersehbar.

Airdpods Ethan Rougon ZREQEcetCyI Unsplash
Nun soll Apple vor einem großen Ausbau des beliebten Ohrhörer-Angebotes stehen. Dies berichtet der für den Wirtschaftsnachrichten-Dienst Bloomberg aktive Reporter Mark Gurman in der jüngsten Ausgabe seines Power-On-Newsletters. Gurman hatte zahlreiche Details zu Apples neuer Datenbrille, die im vergangenen Monat vorgestellte „Apple Vision Pro“ treffsicher vorausgesagt.

USB-C, Körpertemperatur, Audiogramm

Was die AirPods angeht, scheint Apple derzeit an mehreren Fronten zu werkeln. Zum einen sollen auch die AirPods-Ladecases mit einem USB-C-Anschluss versehen werden und sich perspektivisch vom Lightning-Anschluss verabschieden.

Zum anderen sollen sich neue Gesundheitsfunktionen in der Planung befinden. Erwartet wird hier ein Auswertung der Körpertemperatur sowie eine Erweiterung der Zusatzfunktionen für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen.

Schon jetzt lassen sich die AirPods zur Gesprächsverstärkung einsetzen, können vorhandene Hörverluste bei der Audiowiedergabe ausgleichen und lassen sich in Kombination mit dem iPhone zum „Live Mithören“ nutzen, verwenden also das iPhone als externes Mikrofon, das bei Vorträgen aufs Rednerpult gelegt werden kann und so bestes Sprachverständnis garantiert. Viele der Hörfunktionen haben wir hier zusammengefasst.

Hoertest

Neu geplant soll eine Hörtest-Funktion sein, die das Hörvermögen der AirPods-Besitzer misst – eine Funktion für die bislang auf Drittanbieter-Apps wie Mimi ausgewichen werden muss.

Eine Auswertung der Körpertemperatur nimmt Apple bereits mit der Apple Watch Series 8 vor. Im Ohr könnten die Messwerte genauer ausfallen und dabei helfen auf sich anbahnende Erkrankungen hinzuweisen.

Bis die neuen Modell verfügbar sind dürfte noch etwas Zeit vergehen, nach 2019 und 2022 kommen die nächsten AirPods Pro wohl nicht vor 2024 auf den Markt. Einen Zeitraum den Apple laut Gurman für eine Preisreduktion der günstigsten AirPods nutzen könnte.

03. Jul 2023 um 07:57 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ab wann gibt es eine USB-C Pflicht? Oder ist das nur ein Gerücht?

  • Meine AirPods Pro 1. Generation geben nach 4 Jahren langsam den Geist auf. Links knistert es ohne Ende und der Akku hält auch nicht mehr so lange. Ich hoffe sie halten noch bis zur 3.Generation durch.

    • deine AirPods der ersten Generation dürften mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit berechtigt für das Apple Austausch Programm sein. Einfach mal googeln. „AirPods pro Austauschprogramm“.

      • Habe das gleiche Problem und mit dem Support Kontakt aufgenommen. Berechtigt bist du nur, wenn die AirPods nicht älter als 3 Jahre sind.

    • Wie Antwuan sagt. Austauschen lassen. Hab nach 3 1/2 Jahren nagelneue Airpods bekommen.

      • Dann hast du wirklich gluck gehabt. Ich hatte meine schon mal tauschen lassen, jetzt haben sie wieder das gleiche Problem. Aber laut der Apple Homepage : ,,Das Programm ist für betroffene AirPods Pro für drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig.“ werden die normalerweise nicht mehr getauscht.

  • Mit der Körpertemperatur bin ich ja gespannt.
    Die Bragi Kopfhörer der zweiten Generation hatten 2-3 Temperatur Sensoren verbaut. Ich weiß nicht mehr wie die gesamte Geschichte war aber sie haben aber irgendwann gesagt das es nicht geht und mega kompliziert ist.

  • An Apples Stelle würd ich mal an der Qualität schrauben. Gefühlt sind von der der Hardware die Airpods (Pro) die schlechteste Apple Hardware. Bei den ersten hat sich der Pair Knopf auf der Rückseite verklemmt und wurde unbenutzbar und beim zweiten Paar lässt sich das Case nicht mehr laden (erst ging nur noch per QI und jetzt geht gar nichts mehr) und von den Stöpsel fang ich erst gar nicht an

    • Für mich sind meine Pro der 1. Gen so ziemlich das beste Stück Apple Hardware. Jeden Tag im Einsatz, bin hochzufrieden.

      • Meine sind auch täglich im Einsatz, genauso wie die andern Apple Geräte (iPhone, iPad, MBAir, Applewatch) sind aber halt leider von den ganzen Geräten das was qualitativ am schlechtesten ist. Wenn die 100-150€ kosten würden dann würde ich nix sagen aber für den Premium Preis erwarte ich auch gute Qualität.

  • Ich werde mich nach den AirPods Pro 1. Gen auch woanders umsehen, bin damit nicht zufrieden. Telefonieren funktioniert nicht richtig, dieses Feature von auto-connect zwischen den verschiedenen Geräten funktioniert auch nicht richtig. Ist alles so lala. Und das NC geht auch nur wenn ich ständig am sauber machen bin.

    • Was verbessert werden sollte ist, dass bei Anrufannahme, während man AirPods trägt, das Gespräch nicht nur auf das Gerät wechselt an dem man den Anruf annimmt, sondern auch auf die AirPods gelegt wird. Das klappt leider bislang nicht. Vielleicht kommt das ja mit iOS 17?

    • Mit der 2. Generation funktioniert das Auto-Connect ziemlich gut. Verbindet sich nahtlos mit dem Gerät das du gerade benutzt. Sogar mit meinen Dell-Firmenlaptop. Bei der 1. Generation war das tatsächlich noch unbefriedigend.
      Was ich mich nicht traue ist zu telefonieren. Gleich mein erster Versuch war katastrophal. Und auch wenn andere mich über ihre Pro 2. Generation anrufen hört sich das nicht so dolle an. Man hat den Eindruck die beiden Pods können such nicht einigen, welches Mikro benutzt werden soll. Bzw. Apple versucht Raumklang zu generieren, kriegt ’s aber nicht gebacken.

  • Sir Rolf von Herd

    Also wer hier schlecht über die AirPods redet, sollte sehr stark nachschauen ob er nicht eine der gut „getarnten“ Fälschungen besitzt… schaut mal im Internet nach. Dort gibt es Anleitungen woran ihr diese erkennt.

    • Guter Tipp, aber es wäre hilfreich gewesen, wenn du gleich einen Link oder sogar die Erkennungsmerkmale eingefügt hättest.

    • Trotzdem ist bei den Originalen nicht alles Gold was glänzt. Z. B. das NC. Wenn ich im Flieger sitze werden die Fluggeräusche wunderbar gedämpft. Aber ausgerechnet der Frequenzbereich in dem Frauen sprechen wird gefühlt ungehindert durchgelassen. Und einige Frauen reden ja bekanntlich viel und gerne. Hab mir die Pods schon mal rausgenommen, weil der monotone Fluglärm besser zu ertragen ist als die Unterhaltung von zwei Damen ein paar Sitzreihen weiter.

    • Meine sind Original aus dem Apple Store, trotzdem ist die Qualität bei allen bisherigen Generationen bzgl. Telefonieren unterirdisch und praktisch nicht nutzbar.
      Auch die Einstellung ändern da leider nichts. Stimmisolation macht es sogar noch schlimmer.
      Zum telefonieren sind die alten kabelgebundenen leider unschlagbar.

      Zum Hören ist die Qualität aber sehr gut.

      Aber ja, es sind sehr gute Fälschungen im Umlauf.

  • Darf ich eine Off-Topic Frage zum Thema WoIst Netzwerk stellen.
    Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich meine AirPods 3. Gen im Falle eines Verlustes damit Orten kann. Genau das ist mir jetzt passiert, jedoch habe ich leider festgestellt, dass die Ortung nur funktioniert wenn sich die AirPods nicht im Case befinden. Gibt es hierfür dennoch irgendeinen Weg diese zu finden. Weiß zum Beispiel jemand was passiert wenn der Akku vom Case irgendwann leer wird (das sollte ja passieren – oder), wie verhalten sich dann die Dinger?

  • Die Dinger sind ja wirklich super in Klang und Bedienung aber ich denke, dass die hohe Nachfrage wohl daher kommt, dass die so gerade zwei Jahre halten und man dann neue kaufen muss.

  • Paul_Fridolin_CH

    Die wollen mit den kurzlebigen Dingern wohl ein Hörgerät von Fr. 4000.- ersetzen, das mehr als 6 Jahre funktioniert.
    Ich habe rechts weder Gehörgang noch Mittelohr, kann aber mit dem Hörgerät Anrufe annehmen und sprechen sowie die Musik und tönenden Apps darüber hören. Muss aber nicht nach zwei Jahren ein neues super Modell kaufen, weil das bestehende Gerät nicht mehr funzt.

    • Naja wenn man mit AirPods solch ein Gerät ersetzen kann und die von Apple „nur“ 2 Jahre halten sollten, geht doch die Rechnung auf und zwar für alle.
      Apple AirPods für 300€ zahlt die Krankenkasse mit Leichtigkeit, diese freut sich und Apple gleich dreifach bei 6 Jahren mit 900€ gesamt.
      Hoffentlich wird da mal die Hörgeräte Branche etwas aufgerüttelt.
      Toll wäre es, wenn sowas noch bei anderen Gesundheitsprodukten geschehen würde, wo Mondpreise von den Krankenkassen für Artikel gezahlt werden .

  • Was nutzen mir diese Funktionen
    Mir fallen die AirPods aus dem Ohr beim laufen

  • Ich bin eigentlich mit meinen AirPods Pro der zweiten Generation sehr zufrieden. Allerdings habe ich anscheinend Ohren bei denen die mitgelieferten Silikonstopsel nicht 100%ig passen. Kann mir jemand eine gute Alternative empfehlen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven