iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Hintergründe zur Social-Audio-App

Clubhouse: Video und Webseite erklären Sprach-Chat-App

39 Kommentare 39

Wenn die junge Sprach-Chat-App Clubhouse gerade nicht wegen ihrer undurchsichtigen Datenschutz-Politik in den Schlagzeilen steht, dann wird der App Store-Überflieger dieser Tage häufig gerne erklärt.

All About Clubhouse

Das Erklär-Portal: allaboutclubhouse.one

Zuletzt beschäftigte sich nicht nur das ARD-Verbrauchermagazin Die Ratgeber mit den wissenswerten Hintergrundinfos, über die man vor der Registrierung bei Clubhouse im Bilde sein sollte, die PR-Agentur CAMAO hat unter allaboutclubhouse.one sogar ein ganzes Erklärt-Portal ins Netz gestellt.

Dieses nimmt interessierte Anwender an die Hand und hilft schon vor der ersten Live-Begegnung mit den virtuellen Telefonkonferenzen der Social-Audio-App, deren Aufbau und Ablauf zu verstehen.

Zwei Clubhouse-Ressourcen, die wir grundsätzlich interessierten Anwendern gerne mit ins Wochenende geben.

ARD Ratgeber – Alles, was Sie über Clubhouse wissen sollten


MP4-Videodatei – 130MB

Laden im App Store
‎Clubhouse: Drop-in audio chat
‎Clubhouse: Drop-in audio chat
Entwickler: Alpha Exploration Co.
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Feb 2021 um 13:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich warte seit drei Tagen auf eine Account-Freischaltung…puhhh

  • Ich empfinde die App als ziemlich selbsterklärend. Da gibt es kaum etwas Unverständliches, so dass man erst Erklärvideos bräuchte. Aber man kann mit allem auf den Zug aufspringen ;)

  • Ich habs zwei Wochen getestet und wieder gelöscht. Finde ich persönlich sehr uninteressant.

  • Ich finde des super,
    Bin jeden Tag drin

  • Hab 2 Einladungen zu vergeben. Wer hat Interesse?

  • Meine Erfahrung: Sind die üblichen Schaumschläger, die sich dort selbst beweihräuchern… Am Ende kein Mehrwert gegenüber anderen Plattformen, auf denen diskutiert werden kann und einfach eine weitere App, die Lebenszeit kostet

  • Sbh030 wer noch was Übrig hat bitte einladen , würde mir das gerne mal anschauen ,oder braucht man zum einladen die Telefonnummer ?

  • So lange das eine geschlossene Gesellschaft ist und man Einladungen de facto nirgends bzw. höchstens für viel Geld aus dubiosen Quellen bekommt, lohnt doch die Berichterstattung darüber nicht. Was irgendein geschlossener Geheimclub so macht, der für normale Menschen nicht zugänglich ist, ist doch eher weniger interessant.

  • kann mich bitte jemand einladen??

    mein name: eckhardy

  • Unnötiger Bullshit… fördert lediglich das weitere Verkommen der Gesellschaft..

  • An sowas erkennt man wie dumm und lenkbar die Menschen sind.

    Alle Seiten berichten darüber, alle Influenzer…
    Und die Leute marschieren mit…

    Möchte mal wissen was diese Marketing Kampagne Clubhouse gekostet hat?

  • Alle Dialoge werden auf amerikanische Server gespeichert!
    Da freut sich die NSA. ;-)

  • Ein paar Punkte zu Clubhouse:
    1. Datenschutz: Es wird nicht das komplette Adressbuch geteilt, wenn man jmd. einladen will, sondern „nur“ eine json-Liste mit allen Telefonnummern. Um auch noch das zu verhindern nimmt man einfach ein altes iOS Device mit leerem Adressbuch und packt die Leute rein, die man einladen will. Wenn die sich vorher vorher schon angemeldet haben, werden nicht mal Invites verbraucht.

    2. Die App wird nur interessant, wenn man den richtigen Leuten folgt. In meinem Fall meine Developer Community von Twitter, die CCC-Blase und Comedians. „Backstage mit Comedians“ läuft fast jeden Abend und ist einfach großartig (@kramerica folgen).
    3. Wenn Clubhouse morgen weg ist, hat es sich schon für die großartigen selbst-ermächtigenden Diskussionen über Rassismus gelohnt. Da waren für unendlich viele Menschen augenöffnende Momente dabei. Allein die Comedians und Journalisten, die jetzt verstanden haben, dass man das N-Wort und das Z-Wort einfach weglassen sollte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven