iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Portfreies Gerät wird greifbar

Display-Neuheit im Video: Xiaomi zeigt ersten „Rundum-Wasserfall“

76 Kommentare 76

Der chinesische Elektronik-Gigant Xiaomi hat heute den ersten Smartphone-Prototypen präsentiert, der auf allen vier Seiten auf ein so genanntes Waterfall-Display setzt, bei dem das sichtbare Display gebogen ist und die Bildschirminhalte über die eigentlichen Gerätekanten hinweg „fließen“.

Wasserfall

Xiaomi setzt bei seinem Konzeptgerät auf einen „quad-curved waterfall screen“ mit Winkeln von jeweils 88° und unterstreicht, dass das Display den gesamten Rahmen des Gerätes abdeckt ind dieses sowohl auf Ports als auch auf mechanische Bedienelemente und Knöpfe verzichtet.

Komplett portfreie Geräte werden greifbar

Die größte Herausforderung während der Herstellung des ersten vierfach gekrümmten Wasserfall-Bildschirms war dabei nicht das gebogene Display, sondern die Fertigung der vierfach gekrümmten Glasfront.

Allein für das Polieren des Glases, für dessen Biegungen es auf 800° erhitzt werden musste, hätte man komplexe Polierverfahren entwickeln und auf zahlreiche Spezial-Werkzeuge zugreifen müssen.

Laut Xiaomi würde man in dem Konzept-Gerät einen wichtigen Schritt hin zum selbst gesteckten Ziel eines komplett portfreien Endgerätes sehen. Dieses sei dank eSIM, drahtloser Qi-Ladung und unter dem Display versteckter Kameras nun in greifbare Nähe gerückt.

Xiaomi macht Apple Marktanteile streitig

Der in Beijing ansässige Xiaomi-Konzern gehört zu den Top-20 der wertvollsten Technologie-Konzerne der Welt. Während Apple hier den ersten Platz für sich beansprucht (gefolgt von Microsoft und Google), läuft Xiaomi auf Platz 19 und damit noch über der Chinesischen Suchmaschine Baidu ein.

Im dritten Quartal sicherte sich Xiaomi auf dem weltweiten Smartphone-Markt erstmals einen größeren Marktanteil als Apple. Während Cupertino im 3. Quartal 2020 für 11% und damit etwa 42 Millionen aller verkauften Geräte verantwortliche zeichnete, kam Xiaomi auf 13 Prozent (~46 Millionen Geräte).

Xiaomi Apple

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Feb 2021 um 15:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
    • und welchen Nutzen habe ich davon ??

      • Naja es gibt ja innerlich einen minimalen Rand am IPhone 12, der würde dann wegfallen, wieder ein bisschen mehr Display gewonnen, ich bin gespannt und freue mich auf Innovation

      • Wenn man bspw. das Smartphone aufs Display legt im Meeting um nicht gestört zu werden könnte man dort wichtige Alarme oder die Uhrzeit anzeigen.

      • Wo sind nur die Zeiten hin, als man mal nicht erreichbar war/sein wollte/konnte/musste. Aber bevor die nächste GameStop-Action verpasst wird, gern so ein Display. :D *Wer hier Spaß findet, hat ihn verdient

      • @p.m wenn Ingenieure so denken würden wie du, hätten wir immer noch ein Nokia 5110 :)
        Mehr braucht man doch nicht?!

      • Junge, ich lege mein Handy aufs Display damit ich nicht gestört werde und dann soll das Handy ein Display um den Rand rum haben damit es mich doch stört?

        Hier trifft sich echt die Technokratenelite….

      • Wow, das Smartphone im Meeting überhaupt sichtbar zu haben..

      • @jaja: P.M. fragt welchen Nutzen man davon hat, dass heißt erstmal nicht dass er sagt dass wird nicht benötigt, es heißt nur dass er selbst erstmal keinen Nutzen darin sieht und entsprechend gerne nun Usecases hören würde wo ein guter Nutzen dann dabei rauskommt.

        Es ist nun mal nicht jeder Ingenieur bzw. ein Kreativer Ingenieur.

    • In 4-8 Jahren wird auch Apple ähnliche Fortschritte auf Lager haben. Und nein, Zubehör weglassen ist kein Fortschritt!

    • Ich möchte ne Hülle nutzen. Dann ist das echt nice nicht mehr nice und die Bedienung eingeschränkt (siehe Video). Not my cup of tea.

    • Vorne hui, hinten pfui…
      Die Frage ist tatsächlich welchen Mehrwert das Display in der Praxis bietet…

  • Wo ist der Kopfhörer Anschluss??? Ich weiß noch, wo alle aufgeschrien haben, als Apple jenen im iPhone entfernte.

  • Sieht schon recht cool aus. Wenn das so auf den Markt kommt dann frage ich mich was im Fall eines Displayschadens die Reparatur kosten wird

  • Wer braucht sowas, ersten kann man an abgerundeten Ecken kaum ordentlich tippen. Ebenso gibt es keinen Schutz für das Display der perfekt sitzt und die Touchfunktion gewährleistet. Dann fällt es einmal aufs Eck und schon ist das SuperidiotenamoledDisplay defekt und alle weinen weil so ein Display in der Reparatur nicht unter 300 (hier wohl nicht unter 400 €) kostet. Alles Quatsch denn man nicht braucht.

    • Wenn das Display vom iPhone kaputt geht….. und man bezahlt 600€ dann ist das Natürlich,ok….. Leute hätte das Apple so gezeigt,hätte ihr das gefeiert ohne Ende. Schaut euch das iPhone an seit Jahren kommt da nichts ……. Oh Sorry Apple war ja dieses Jahr ganz innovativ….. haben ja das Zubehör weggelassen. Umwelt und so…….

    • Wenn das neue iPhone so ein Display hätte, fänden die meisten das hier toll…aber von Xiaomi? Blasphemie!

  • Xiaomi baut Geräte. Vielleicht sogar „gute“ (kann ich nicht beurteilen, ich kaufe ganz bewusst nicht mal den Staubsauger von dort).
    Apple bietet ein komplettes „Ecosystem“ an, da steht die (physikalische) Technik nicht immer an erster Stelle.
    Das ist aber genau der Grund, warum sie so erfolgreich sind.
    Das ständige Vergleichen von Gerät zu Gerät macht also nur sehr, sehr am Rande Sinn…

    • Ja da hast du schon recht. Aber man muss auch zugeben, dass das iPhone schon ein bisschen aussieht wie von vorgestern.
      Wegen Betriebssystem, Support und Ecosystem natürlich trotzdem erste Wahl..

    • Einer der Wenigen, die es anscheinend kapieren. Danke. Mir hängen diese ewigen Vergleiche mit anderen Smartphones den Hals raus. War vor 10 Jahren vielleicht noch „cool“ sich darüber zu streiten. Aber je älter man wird, desto mehr legt man Wert auf ein langfristig stabil laufendes Eco-System.

    • Ich finde es immer spannend über den Tellerrand zu schauen und informiert zu sein.

  • Funktioniert auch mit Schneefall??

  • Sieht sexy aus aber wenn ich dafür auf meinen „Lautlos Kippschalter“ verzichten muss, dann lieber doch „flat“ und fertig…

  • Ist mir zu empfindlich. Das Display benötige ich nur oben. Die Kanten müssen geschützt sein.

  • Technisch durchaus beeindruckend, aber gehört wohl eher in die Kategorie einer Machbarkeitsstudie. Im echten Leben kann ich mir absolut keinen halbwegs sinnvollen Usecase vorstellen.

  • Braucht man das wirklich? Ich weiß nicht. Eine Alternative ist für mich ein Anschluss. Auch das nutzen im Auto (CarPlay) würde bei vielen direkt wegfallen.

    Neue KFZs haben zwar auch die Möglichkeit das ganze ohne Kabel zu nutzen aber es sind halt neuere Modelle. Dafür ein neues kaufen oder einen teuren Adapter? Nope.

    Bin da nicht so angetan. Würde auf alle Fälle ein Gerät kaufen das noch über diese Anschlüsse verfügt.

  • Darf nur nicht hinfallen, springt dann in tausende Stücke.

  • Bevor mich jemand von den kognitiv eher weniger gesegneten hier als Fanboy abstempelt, mir ist es Wumpe, wer welche Handys auf den Markt bringt (ich hab schönere Dinge im Leben) und dieser Kommentar ist ganz neutral zu sehen:

    Was bringt mir das? Gerne ernstgemeinte Antworten, die mir das erklären.

    • Sieht schick aus und man kann es voller Stolz irgendwann auf den Cafetisch oder die Schulbank legen. Für mich ist ein Smartphone eines von vielen Arbeitsgeräten was funktionieren muss und auch etwas robust sein sollte. Bin als nicht die Zielgruppe für dieses Xiaomi.

    • Die richtige Antwort ist: Dir bringt es nichts.*
      Wenn du aber wissen möchtest, warum andere das toll finden und es kaufen würden, da gäbe es schon viele Antworten.
      Aber ich bin bei dir, denn ich würde mir so ein Gerät auch nicht kaufen.

      * musste sein :)

  • Es ist cool mal dazu eine Machbarkeitsstudie zu erstellen, beeindruckend, aber völlig sinnlos… geht schnell kaputt und fehleingaben an der Seite sind schon programmiert.
    Wenigstens gehen sie hier beim Design endlich mal eigene Wege, auch bei der Kamera und kopieren nicht. Lob!

  • Die meisten Leute packen ihre Geräte doch ohnehin in hässliche Hüllen. Ich habe manchmal den Eindruck ich bin der einzige Mensch auf dieser Erde, der „schutzlos“ unterwegs ist mit seinem iPhone. Dann bin ich ja auch der einzige potenzielle Käufer. Und ich sage es kurz und knapp: Nö, kein Interesse! :-)

    • Ich bin auch „Schutlos“ zum Transport habe ich eine Fitbag. Im Büro oder zuhause ohne Hülle. Fühlt sich besser an und sieht besser aus.

      Fitbag kann ich empfehlen für den Transport in der Tasche

      • Genau so mache ich es auch. Werde nie verstehen, warum man sich ein Tausend-Euro-Smartphone, wegen mir noch in einer besonderen Farbe, kauft, um es dann bis auf das Display in einer hässlichen Hülle zu verstecken. Und dann am besten noch stundenlang über das Design von Smartphones philosophieren… Die „versteckten“ Phones haben kein Design mehr :-) Fitbag für den Transport und gut ist. So kann man die Optik und Haptik seines Telefons wenigsten genießen.

      • Alleine die Kamera, die hinten inzwischen einen halben Meter raussteht, ist für mich Grund genug.

  • Es sieht geil aus, das war es aber halt auch schon… selbst Samsung hat erkannt, das es im Alltag mehr Probleme mit umlaufenden Kanten gibt, als das man einen praktischen nutzen daraus zieht.
    Das Note Edge hatte noch ne Funktion, alles danach war nurnoch nervig. Alle Kanten umlaufend? Herzlichen Glückwunsch beim Droptest.

  • Meiner Meinung braucht man das für ein Smartphone nicht.
    Ok gibt sicher Leute denen das gefällt.
    Aber einen sinnvollen Nutzen sehe ich hier nicht wirklich.

    Aber die Innovation und Entwicklung ist wichtig. Sehe das übrigens bei den Falt- Display- Handys genauso.

    Für spätere andere Anwendungen, die wir noch nicht sehen oder uns vorstellen können, ist es ein wichtiger Schritt.

  • Ist das der Nachfolger vom Mi Mix Alpha?

  • Ob das jetzt sinnvoll ist sei mal dahingestellt, aber Grundsätzlich finde ich die Entwicklung von Xiaomi schon beeindruckend. Was die so in den letzten Jahren auf die Beine gestellt haben. Ich hab zum Beispiel einige Geräte im Smarthome Bereich von denen und kann da definitiv nichts schlechtes von sagen. Optik und Funktion top. Und die Sachen machen einen sehr wertigen Eindruck.

    • ++
      Ich habe einen Xiaomi Saugroboter und einen Kurzdistanz- Laser Beamer. Letzteres war mein bester Kauf ever.
      Die Qualität der Produkte hat mich bislang überzeugt. Aber noch mehr brauche ich dann auch nicht- dafür ist meine Wohnung zu klein. :D

  • hochwertige schöne große tasten, wie beim iphone 11 pro , das ist perfekt.
    Die asiaten spielen den einzigen trumpf aus den sie haben : die hardware bzw displays.
    Und weil sie ausschließlich auf die hardware angewiesen sind treiben sie es einfach auf die spitze.
    Bedienerfreundlich ist das nicht wenn man ungewollt scrollt, screenshots erstellt, lautstärke verstellt.
    letztlich ist es intelligente software und vor allem ein „geschliffenes“ Betriebssystem wie beim iPhone was
    es zu einem gut bedienbaren handy macht

  • Mich stören generell die Reflexionen am Rand, hier jetzt an allen vier Ecken … Hoffe Apple bleibt weiterhin bei flachen Displays bis zum Rand

  • Ein absoluter Hammer. Waterfall Displays finde ich absolut geil. Xiaomi ist für mich die Marke momentan. Egal was man kauft alles top und günstig. Die USA haben es anscheinend gemerkt das Xiaomi gewissen Firmen gefährlich werden könnte und haben die schwarze Liste herausgeholt. Das Smartphone würde ich blind kaufen.

  • Die wollen wohl den Ersatz-Displays-Absatz vergrößern ,:D bei „normalen“ dispalys ist bei nem stützt Ja zumindest noch etwas Rand/Gehäuserahmen als „Puffer“ da.. hier ist ja dann ein Display-Tausch.. Quatsch, ein GERÄTETAUSCH nach einem Sturz schon vorprogrammiert.. ^^

  • Für alle die es noch nicht kapiert haben: im Text steht „Konzept-Gerät“.
    Das ist so was Ähnliches wie Design-Studien bei Autobauern. Da setzt sich auch kein normaler Mensch rein und fährt davon.
    Also keine Angst, niemand erwartet von euch, dass ihr das mal kaufen müsst.
    Die eigentliche Message ist aber, dass die Chinesen ihren Entwicklungsvorsprung kontinuierlich ausbauen. Darüber sollte man sich Gedanken machen, aber nicht über ein paar Ecken mehr im Display.

  • Fehlt nur noch die Rückseite. Kommt bestimmt auch bald.

  • Sieht interessant aus, aber einen wirklichen Mehrwert hat es für den Nutzer doch eigentlich nicht.
    Nur für den Hersteller, denn dieses Konzept macht Schutzhüllen ja zumindest schwieriger und Glasbrüche wahrscheinlicher und teurer.

  • Wozu ein Produkt von einem Hersteller kaufen, der durch Staatsdoktrin gezwungen ist, seine Kunden und deren Mitmenschen auszuspionieren?
    Kapiere das nicht…

  • Als Musiker ist schon der Wegfall des 3,5 Klinkensteckers beim iPhone zum kotzen. Nicht unbedingt für Kopfhörer.

    Wenn man es als Aufnahmegerät oder als e-Gitarren amp nutzt, z.B. mit dem Sonic Port fehlt der ungemein als abhöre. Nur eins von vielen Beispielen.

  • Das ist doch eine rießige Marktlücke die da gescholossen wird! Das ist für all die Leute die ihr Smartphone waagerecht vor den Mundhalten doch perfekt, da kann man am Rand dann noch die Whatsappnachrichten lesen ohne das Smartphone aus der Waagerechten zu nehmen. ;-)

  • Ich sehe hier durchaus einen Mehrwert. Nicht unbedingt durch das Anzeige von Informationen sondern dadurch, dass die Kante des Smartphones ebenfalls ein Touchscreen ist. Hier könnte man dann in der Tat ein Telefon ohne mechanische Knöpfe bauen….

  • Es geht hier vermutlich weniger um den konkreten Nutzen als darum, in kleinen Schritten auf grössere Neuerungen hin zu arbeiten. So betrachtet: spannend. Was den persönlichen Nutzen angeht, ist das Geschmacksache. Das aktuelle iPhone hat sich schliesslich auch nicht immer in grossen Schritten weiterentwickelt, und viele von den kleinen Neuerungen haben über die Jahre dennoch ein sehr viel umfangreicheres iPhone gebracht. Aber nochmals: es muss nicht jeder mögen und wir können auch nicht jedes Jahr ein revolutionäres ‚one more thing‘ erwarten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven