iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 615 Artikel

Neue NFC-Funktion werden vorbereitet

CarKey: iOS 13.4 macht das iPhone zum Autoschlüssel

54 Kommentare 54

Neben den bereits erwähnten Neuerungen liefert iOS 13.4 die Grundlagen für die Verwendung von iPhone und Apple Watch als digitalen Autoschlüssel. Apples neue Schnittstelle namens „CarKey“ schafft die Basis für das Auf- und Zuschließen und auch das Starten des Fahrzeugs über eine NFC-Verbindung zu den Apple-Geräten.

Iphone Autoschluessel Dp

Bilder: depositphotos.com

Die Autoren der US-Webseite 9to5Mac haben im Code der neuen iOS-Version ausführliche Hinweise auf die Verwendungsmöglichkeiten der neuen Funktion entdeckt. Voraussetzung ist ein entsprechend mit NFC-Lesegerät ausgestattetes Fahrzeug.

Um CarKey zu verwenden, halten Sie das iPhone oder Apple Watch an das Lesegerät. Es funktioniert automatisch, Face-ID ist nicht erforderlich.

Die NFC-Nutzung ohne Authentifizierung ist mit der iOS-Funktion Express-ÖPNV vergleichbar. Auch bei CarKey kann man die „blinden“ NFC-Aktivitäten über die Einstellungen deaktivieren.

Die Kopplung zwischen iOS-Gerät und Auto erfolgt dem Bericht zufolge über die iOS Wallet. Apple sieht offenbar auch eine Funktion vor, den digitalen Autoschlüssel mit anderen Nutzern zu teilen. Über die Wallet-App können demnach Einladungen mit gezielten Freigabeeinstellungen verschickt werden.

Donnerstag, 06. Feb 2020, 12:37 Uhr — chris
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geil. Hoffentlich integriert Tesla das bald.

    • Ja bestimmt. Gibt es dann für 2.500€ per Software Update ;)

      • Kann man nicht schon seit Jahren seinen Tesla per App entsperren ??

      • Ist es nicht beim Model 3 besser gelöst? Erfordert nicht das Handy aus der Tasche zu holen

      • Ja und nein. Die Weitergabe der Zugangsberechtigung ist bislang nur mit dem Tesla-Account möglich. Und ausserdem passiert das via Bluetooth, nicht NFC.

        Hier wäre das Tolle, dass man unabhängig von App, Account und Bluetooth den Fahrzeugzugang weitergeben kann. Mit der Uhr das Auto entsperren, indem man diese an die B-Säule hält, wär schon geil, gerade wenn das Fahrzeug mal ausgeliehen wird :)

      • Ja klar das geht hab nen bekannten der nen Tesla fährt der hatte ihn per App aufgeschlossen ;)

      • Ja das kann Volvo auch aber wenn ich das Handy in der Tasche habe ist das umständlicher als Keyless (Schlüssel muss natürlich auch in der Tasche sein). Ich denke mal dass NFC nicht funktioniert ohne das iPhone zu entsperren? Dann bringt es nichts

      • Ich fahre selber einen :)
        Wie bereits in anderen Kommentaren von mir ist der grosse Vorteil halt, dass die Schlüsselweitergabe ohne die Weitergabe des Tesla-Accounts möglich würde. Und entsperren musst du das Gerät ja nicht. Bei Apple Pay wird das Gerät ja auch nicht entsperrt, sondern lediglich der Bezahlvorgang autorisiert.

      • Man kann doch ohnehin den Tesla auch aus der Ferne aufsperren und freischalten?

      • Wunderbar, wenn du das kannst, können andere es erst recht.

      • Ich mach mein Opel Agila auch aus der Ferne auf und zu .
        Und aus der Parklücke fahrt der auch raus . Muss nur danach den Pagen etwas Geld geben :)

      • Express ÖPNV funktioniert ohne Entsperrung.

      • Natürlich funktioniert es ohne entsperren – steht ja auch im Artikel …

  • Cool.
    Haben dies dies anderen Hersteller schon?
    Hoffentlich wird dies auch in die Apple Watch integriert

    • Artikel gelesen? Dort steht doch klar IPhone und/oder Apple Watch!

      • Ein großer Trend, den ich hier täglich beobachte, Überschriften lesen und meinen alles verstanden zu haben. Traurig in welche Richtung sich unsere Gesellschaft entwickelt.

        Zum Thema: Mercedes Benz hatte dies bereits integriert, im ersten Schritt allerdings nur mit Samsung Telefonen. Wichtig für Auto Hersteller ist unter anderem, dass die Funktion auch gegeben ist, wenn die Batterie des Mobiltelefon leer ist. Sonst steht der Kunde mit leerem Telefon neben dem Auto und kommt weder in das Auto noch kann das Fahrzeug gestartet werden!
        Dies wurde meines Wissens aufgrund des embeded NFC Moduls in bestimmten Samsung Geräten nur hier unterstützt.

      • Danke. Dass hatte ich tatsächlich überlesen. Kommt nicht wieder vor.

      • @Markus

        Richtig, und die Funktion wurde bereits vor 2 Jahren auf dem MWC in
        Barcelona vorgestellt. Ist also generell nichts neues, „nur“ iPhone hat
        bis jetzt gedauert…

    • steht doch im Artikel dass es für die Watch auch ist

  • Solange es bei den folgenden Updates keinen gravierenden Bug gibt…. ;-)

  • Solange man die Technik im Auto einfach nachrüsten kann

  • alle meine Autos haben Komfort Zugang. Somit ist es zwar nett aber irgendwie
    mehr auch nicht

    • „Ich nutze auch den Komfortzugang, ist nett aber mehr auch nicht“ hätte gereicht. „Alle meine Autos“ ist dumme Rumprahlerei – vorallem als anonymer Kommentar. Da hast du doch nichtmal was von.

    • Hmm keines meiner Autos (1) hat sowas tolles, ist aber auch ein Audi A3 von 1998. Ich bin schon froh wenn er morgens anspringt!

      • A3… das ist doch was für arme Leute!
        Alle meine Autos (A4 Avant von 1998 in silber mit Mooseinlagen außen) haben noch nichtmal einen CANBus. ;)
        Dafür kann ich mit dem Motor aller Autos angeben: Satte 101 PS, 1,6 Liter Hubraum – und das ohne Turbolader.

      • Kostet da das iPhone mehr als das Auto?

    • Soll ich dir mal was verraten? Ich schließe mein Auto mit dem Schlüssel auf und wieder zu. Nix mit Fernbedienung. Und ich breche mir dabei nix ab! Und ich komme genauso ans Ziel!

      • Ist jetzt schon einfach nur ne Neidebatte, oder? Lasst ihn doch. Wahrscheinlich meinte er „alle meine Autos hatten …“ weil er gerade etwas über dem Führerscheinalter liegt und eben schon 2 Autos in seinem Leben fuhr. Ach ja: und „mein“ Auto wird ja auch gern auf Leasingfahrzeuge angewandt, obwohl das ja Blödsinn ist :-)

  • Californiasun86

    Genial. Wäre aber schon wenn man das zu bezahlbaren Preisen nachrüsten könnte.

  • VW macht es schon mit Samsung Handys. Dann vielleicht auch bald mit iPhones

    • Nicht unbedingt. Denk mal an Mietwagen oder Carsharing. Schlüssel per WhatsApp geschickt und los geht‘s :-)

      • ….gerade bei CarSharing wäre es gut, wenn man kein Netz hat, lässt sich das Auto schwer öffnen und schließen, wenn man z.B. die Tagesmiete nutzt und in die Pampa fährt…

  • BMW macht es auch schon mit Samsung

  • ….. prima, wenn sie Dein Handy hacken, ist das Auto gratis dabei….. :-)

  • Bei Mercedes werden die Fahrzeuge seit einiger Zeit mit einer fest verbauten SIM-Karte versehen, um im Unfall-Fall einen automatischen Notruf absetzen zu können. Bei neueren Fahrzeugen kann man über die sog. „Mercedes me“-App auch aus der Ferne das Fahrzeug ent- oder verriegeln, Fenster und Dachfenster schließen, etc. pp. Sicher bieten das auch andere Hersteller an, braucht es diese Funktion dann wirklich? Ich würde es nicht nutzen und greife auch nur selten auf „Mercedes me“ zurück

    • Ja habe ich auch aber bevor ich die Mercedes Me App offen habe und die Tür entriegelt habe bin ich zu spät beim Termin weil das so lange gedauert hat. Deswegen wirst du das auch nicht nutzen. Wenn ich aber mit der Apple Watch an das Fahrzeug gehe und es öffnet sich macht das schon Sinn. Ich hoffe das sich das nachrüsten lässt wenn man kein Keyless hat habe leider nur Keyless Start.

    • Das ist für Autos, deren Typengenehmigung nach dem 31.03.18 erfolgt, Pflicht

    • Der Grundlegende Unterschied zu solchen Systemen (hat z.B. BMW schon seit mindestens 6-7 Jahren) ist der, dass man mit den bisherigen Lösungen/Apps nur das Auto auf- und zuschliessen kann. Das kann mal ganz praktisch sein, wenn man z.B. nicht sicher ist, ob man das Auto wirklich abgeschlossen hat, um es aus der Ferne zu kontrollieren oder vielleicht auch jemandem zu ermöglichen, kurz was ins Auto zu legen, ohne dass man selbst vor Ort ist.

      Man kann das Auto damit aber nicht starten. Die NFC-Lösung kann den Schlüssel komplett ersetzen. Das wäre für mich definitiv eine willkommene neue Funktion.

      • Genau, bei BMW gibt es das seit 2008. Da hat MB noch nicht mal gewusst was SIM Karten sind;)

  • Super, kann ich dann in meinem BMW verwenden :)

  • Finde ich super wenn sich das mal durchsetzt, aber vermutlich wird das dann wieder nicht nachrüstbar sein und für Neuwagen nur gegen Aufpreis (siehe Carplay) verfügbar sein, zumindest bei den deutschen Premium Marken – die eh den Anschluss verloren haben…

  • Einfach genial was Apple wieder einfällt!

  • Bei Audi geht das nur mit Androide.
    Habe letze Woche einen neuen Wagen bestellt und mich geärgert, dass es nicht mit dem iPhone geht.
    Jetzt diese Nachricht, leider zu spät…

  • Also die aktuelle „Keyless Go und Start“ funktion mit Schlüssel in der Tasche ist kaum zu toppen. Vorteil wäre, wenn man eben nichts extra dabei haben muss außer das Smartphone. Wenn ich das oder die watch erst irgendwo dran halten muss… eher wieder ein Rückschritt. Und wenn man jemanden „mal kurz“ den Schlüssel geben muss um was zu holen, oder Parkservice, dann gibt man das Handy mit? :-)

  • Reicht es, wenn man z.B. beim Audi Komfortschlüssel (Keyless Go) Funktion hat?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28615 Artikel in den vergangenen 4808 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven