iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 541 Artikel
Nutzer berichten von Mehrfachbuchungen

Apple Pay Express-ÖPNV: New Yorker Lesegeräte zu sensibel?

17 Kommentare 17

Die mit Apple Pay in ausgewählten Städten verfügbare Option Express-ÖPNV sorgt in New York für kontroverse Diskussionen. Zeitungsberichte sprechen von einem Apple-Pay-Fehler, in der Tat scheint es sich hier allerdings eher um Einzelfälle und Probleme mit der Feinabstimmung der Lesegeräte zu handeln.

Express Oepnv Karte

Express-ÖPNV ermöglicht das schnelle Bezahlen von Tickets für den Personennahverkehr in New York sowie weiteren Städten durch schlichtes Antippen eines NFC-Lesegeräts an der Durchgangsschranke zu den Stationen. Eine Authentifizierung mittels Fingerabdruck oder Gesichtserkennung ist dabei nicht nötig. U-Bahn-Kunden in New York berichten nun allerdings davon, dass ihnen die Ticketgebühren mehrfach berechnet wurden: Der Bezahlvorgang sei ohne weiteres Zutun schon beim Vorbeigehen am Lesegerät aktiviert worden.

Einer Stellungnahme der New Yorker Verkehrsbehörde Metropolitan Transportation Authority (MTA) zufolge ist die Zahl der betroffenen Nutzer allerdings äußerst gering. Die Rede ist von 30 Fehlerberichten bei mittlerweile mehr als fünf Millionen Interaktionen mit dem System. Auf mögliche Ursachen geht die MTA nicht ein, doch wird vermutet, dass die Lesegeräte möglicherweise falsch justiert sind. Aus anderen Städten liegen bislang nämlich keine vergleichbaren Hinweise vor.

Wer auf Nummer sicher gehen will (das gilt auch für Touristen in den betreffenden Städten), deaktiviert die Funktion wie hier beschrieben auf seinem iPhone bzw. der Apple Watch.

Express-ÖPVN im Video

Donnerstag, 09. Jan 2020, 10:04 Uhr — chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geniale Funktion. In London so herrlich es zu nutzen..

    • Kann ich nur bestätigen. Leider wird’s sowas in Deutschland nie geben. Sehr schade!

      • Das hat aber vor allem damit zu tun, dass in Deutschland (in Praxis) die Zugänge zu den Gleisen/Bahnhöfen offen sind. Im anglo-amerikanischen Raum sind nur die Ebenen/Unterführungen offen, die Gleise aber durch Zugangsbarrieren getrennt – womit das System der Fahrkartenkontrolle (durch Zugbegleiter/Kontrolleure) entfällt.

    • Kann ich es anstatt der Oyster-Card verwenden?

      • Ja genau. Einfach an der jeweiligen Station Ein- bzw. Ausbuchen, und das System berechnet den günstigsten Tarif. Sehr angenehm.

      • Nicht wundern, am Anfang wird nur 1€ schieß mich tot blockiert, dann am Ende vom Monat gibts nämlich die Abrechnung. Denn die haben das gedeckelt. Mit Apple Pay fährst du in London aktuell am aller günstigsten. Günstiger als jedes Touri Ticket.

  • Kann passieren wenn das iPhone drüber gezogen wird und eine Apple Watch entsperrt getragen wird denke ich. Dann einmal zu dicht am Lesegerät vorbei und schon ist es passiert. Vielleicht muss man nur einstellen das länger Zeit vergehen muss wenn der gleicher Nutzer erneut „bezahlen“ will.

    • Wäre ärgerlich, wenn man mehrere Tickets kaufen möchte und man zwischendurch immer eine Minute warten müsste.

      • Man könnte es ja als Einstellung hinterlegen. Dann kann man es kurz umstellen wenn man wirklich mal mehrere Tickets kaufen will.

      • Du kannst doch beim Kauf weitere Tickets hinzufügen… mehrerer Tickets, ein Vorgang , eine Zahlung …

      • Ah okay, wenn das möglich ist mehrere auf einmal zu zahlen, wäre es sinnvoll eine kurze „Sperre“ zu haben.

      • prettymofonamedjakob

        Du kaufst hier gar kein Ticket mehr. Die Schranken befinden sich am Gleis oder am Eingang zum Bahnhof und man geht einfach durch ohne irgendwas auszuwählen. Das System ist echt genial.

      • In London kann man nur ein Ticket pro Kreditkarte kaufen, da die Max beträge haben und somit ja zwei Leute den Max Betrag ausnutzen können. Dort muss jeder eine eigene KK haben, oder eben zwei verschiedene im Wallet. Haben meiner Freundin dann schnell boon. eingerichtet.

  • Express-ÖPNV wäre eigentlich eine Optimierung für die Sanifair Gates auf den Autobahn-Raststätten.

  • Was, wenn man mit iPhone zahlen möchte, aber an dem Handgelenk auch eine Apple Watch trägt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28541 Artikel in den vergangenen 4799 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven