iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Bezahlen per Fingerabdruck: Discounter NETTO unterstützt Touch ID

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Der Lebensmittel-Discounter Netto hat sein Mobile Payment-Angebot ausgebaut und integriert nun erstmals den im iPhone verbauten Fingerabdruck-Scanner Touch ID.

touch-id

iPhone-Besitzer – ein iPhone 5S mit iOS 8 wird mindestens vorausgesetzt – können ihren individuellen Zifferncode für das mobile Bezahlen an der Netto-Kasse nun auch per Fingerabdruck anfordern und sind nicht mehr auf die Eingabe ihrer vierstelligen PIN angewiesen.

Bereits seit Mai 2013 – ifun.de berichtete – ermöglicht das Handelsunternehmen als erster Branchenvertreter das Bezahlen mit der NettoApp. Der Einsatz der mobilen Bezahlfunktion ist bundesweit in allen 4.150 Netto-Märkten möglich.

App Icon
Netto - Angebote
valuephone GmbH
Gratis
38.63MB

Nach einer einmaligen Registrierung können iPhone-Besitzer mobil an der Kasse bezahlen. Der Einkaufsbetrag wird anschließend per Online-Lastschriftverfahren direkt von dem bei der Registrierung verifizierten Konto des Kunden abgebucht.

Die Aktivierung des Zifferncodes für das mobile Bezahlen per Fingerabdruck wird durch die von Apple zur Verfügung gestellte Schnittstelle ermöglicht, die den Fingerabdruck überprüft und den Bezahlvorgang startet. Der Kunde hinterlegt einmalig seinen Fingerabdruck im iPhone – zu welchem weder Apple noch Netto Marken-Discount Zugang haben. Die individuelle Identifikation per Berührung des Smartphone-Screens ist nur mit dem „richtigen“ Finger möglich und garantiert somit eine sichere bargeldlose Bezahlalternative.

Bereits seit Juli 2010 bietet Netto die Unternehmens-App für seine Kunden an. Neben der Bezahlfunktion erstellt der Download auch Einkaufslisten über die Barcodes fast aufgebrauchter Lebensmittel zu Hause.

Kurz nach Netto startete auch EDEKA ein iPhone-gestütztes Bezahl-Angebot.

(Direkt-Link)

Donnerstag, 30. Okt 2014, 10:04 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin sehr zufrieden mit der App und nutze die Bezahlfunktion schon sehr lange bei jedem Einkauf.

    • Netto, Penny, Aldi, Kaisers und wie es nicht alle heißen, Nein Danke!
      Ich kaufe ausschließlich beim Markt oder im Reformhaus. Ich will auch nur Bargeld und keine digitalen Digits, Gold is auch ok ;)

      • Es ist nicht immer ein „entweder, oder“.
        Ich gehe bspw trotzdem für andere Sachen auf den Markt oder in die Apotheke / Reformhaus

      • Beim Markt zahlst du für denselben Mist einfach noch mehr Knete. Oder gibst du dich der Illusion hin das da irgendwas frischer oder besser ist? Herzlichen Glückwünsch, reingefallen.

      • Ich sag nur „Erdbeer-Yoghurt“ oder „Käse-Aufschnitt“, um nur 2 Bsp. zu nennen, von 1000en…
        Reingelegt werden Käufer solcher „Lebensmittel“… Sollte aber jeder für sich entscheiden…

      • Zufällig aus Prenzlauerberg?

      • @Odde: man kann halt zB „eine Möhre“ oder „1 Paprika“ kaufen und muss nicht immer diese Mengen nehmen wie in einigen Märkten.

      • @sven: Zum Glück nicht …
        Grüße aus Schöneberg ;)

      • Ich lach mich tot. :-D

        An meine Haut lass ich nur Wasser und CD,…, ist der gleiche Kack.

        Bei Kaufland, Kaisers Rewe usw kannst du auch kleine Mengen kaufen.

      • Nach dem Joggen kurz bei netto vorbei. Geldbeutel? Fehlanzeige, den habe ich nicht mitgenommen. Aber mein Handy zum tracken der Strecke. Und da kann man dann entweder auch nur nen Apfel mitnehmen oder gleich den Wocheneinkauf tmachen.

    • Dito. Bin ebenfalls höchst zufrieden mit dieser App. Super bequem. Super simpel. Wünschte mir mehr solcher Apps! Allerdings wäre es natürlich klasse, wenn ich mit EINER APP in den unterschiedlichen Zahstellen zahlen könnte. Eine entscheidender Grund dafür, dass ich mich auf Appel-Pay freue.

  • gibts da infos wie sich die apps von netto bzw. edeka bzgl. tracking der einkaeufe verhalten?

  • Ganz ehrlich: Handy rauskramen, entsperren, entsprechende App öffnen und dann da auch noch wer weiß was machen müssen. Die Hassblicke der wartenden Kunden hinter mir mag ich mir gar nicht vorstellen. Müsste in etwa meinem Blick entsprechen wenn vor mir einer seine Cent Stücke rauskramt um zu bezahlen.

    Alles schön und gut, aber erst wenn es so einfach wie ApplePay ist nutze ich es auch. Vorher tut es die EC-Karte auch.

    • Mit dem Unterschied, dass man alles vorbereitet während man in der Warteschlange steht. Dadurch ist die Zahlungsmethode auf einmal schneller als alle anderen…

    • „Ganz ehrlich: Handy rauskramen, entsperren, entsprechende App öffnen und dann da auch noch wer weiß was machen müssen.“

      Zum Glück gibt es ja keine Leute bei denen es ungefähr genau so mit dem Geldbeutel abläuft. Geldbeutel rauskramen, Karte oder Geld suchen, evtl. noch die PIN suchen.

      Man kann aber bei beidem auch vorbereitet sein damit es schnell geht, und nicht am Ende an der Kasse überrascht sein dass man auch noch bezahlen muss.

    • Unsinn. Geht zehnmal schneller als ec, Bargeld etc. selbst die Verkäuferinnen finden es Klasse bei mir im Markt. Da könnten sich alle anderen Läden mal ne Scheibe von abschneiden.

    • Klappt wunderbar und die App hat nen integrierten Einkaufszettel und Coupons. Bin damit schneller als Bargeld oder Bankkarte

    • Dauert auch nicht länger als mit der EC Karte zu bezahlen…

    • Warum nicht einfach GiroGo nutzen, da hält man lediglich seine EC-Karte mit NFC an das Terminal und braucht weder ein Smartphone entsperren noch eine App zu starten?

      • Ist nicht „hip“ genug! ;) … und niemand sieht, dass ich ein teures Smartphone besitze :)

    • Ist das nicht genauso bei ApplePay? :’D immer diese doppelstandards…

    • Der Bezahlvorgang geht deutlich schneller als mit Bargeld oder mit EC-Karte. Du bekommst einen vierstelligen Code generiert, der mindestens 5 (?) gültig ist. Du kannst also bequem in der Kassenschlange oder auch schon vorher die PIN auswendig lernen und an der Kasse aufsagen. Das geht ruckzuck.

      Getrackt wird dein Einkauf damit natürlich von vorne bis hinten. Daher freue ich mich auf Apple Pay. Das Tracking nervt mich persönlich schon ein wenig.

    • GENAU DAS GEGENTEIL IDT DER FALL: ich ernte REGELMÄßIG Ungläubige Blicke von meinen Hinter-mir-Wartenden, weil ich nur eben mein Display gezeigt habe und an der Kasse vorbei gehe :) schon das ist es wert! Und bereits wenige Sekunden später habe ich die Mail, die meine Einkäufe zusammenfasst und mir meine (eventuellen) Rabatte sauber auswirft. Also ich bin total zufrieden und positiv beeindruckt über diese gelungene Umsetzung der App.

    • Les doch nur mal aus Spaß die AGB auf der Rückseite vom Bon durch. Da hast du gleich Freunde

  • Die Netto App ist zwar hässlich, aber sie funktioniert perfekt. Ich würde sogar sagen, dass dort öfters einkaufe nur auf Grund der App. Somit hat netto wohl alles richtig gemacht.

  • Das Tracking könnten Edeka, Netto etc. auch mit deiner herkömmlichen EC Karten durchführen.

  • ich benutze sie von anfang an und es geht wie schon oben geschrieben sehr schnell und nun mit dem touch ID noch fixer und die kassiererinnen bei netto sind gut geschult und haben es drauf mittlerweile nicht mehr ohne

  • was sagt man dann an der Kasse? „zahle mit App?“ Oder was genau? Kennen das alle Verkäuferinnen? Oder schauen dich manche nur fragend an und müssen erst den Marktleiter rufen, weil sie ich wissen was das ist? Gab es auch schon Abstürze oder Hänger in der App? Würde mich alles interessiern!

    • Ziemlich einfach, nur sowas sagen wie Zahlen per App oder so dann dauert es kurz und man kann die vierstellige ID sagen Sie tippt ein und warte auf die Bestätigung 5 Sekunden oder so dann piept die Kasse und es gibt nennkassenzettel, alles erledigt.

      Dadurch das eine ID nach dem erzeugen 5minuten lang gültig ist kann man es einfach und schnell beim anstehen oder auf dem Weg zur Kasse vorbereiten und es kann gleich losgehen.

      Am Anfang musste ich es ab und an erklären in verschiedenen Filialen aber inzwischen geht es problemlos.

      Fehler, Abstürze oder ähnliche Probleme (abgesehen von schlechtem Empfang für die Datenverbindung in manchen Filialen) habe ich bisher noch keine gehabt.

      • Ich habe genau die selben Erfahrungen gemacht. Ich würde mir noch wünschen, dass die 5min auf 10min aufgestockt werden, damit man die Nummer schon vor dem Auspacken auf dem Band bekommen kann. Sonst kann es schon mal stressig werden, wenn wieder die 3 Omas vor einem ihr Bargeld einzeln auf den Tresen legen und die Zeit genau dann abgelaufen ist, wenn man dann mit dem Bezahlen dran ist.

    • Etwas das bisher niemand zu dir gesagt hat.

    • Sehr lustig heute wieder hier. Und meine Kollegen denken , ich würde Drogen nehmen, weil ich immer wie ein Geier grinse, wenn ich vom WC komme…nein nur die iFun-Kommentare gelesen! Also vielen lieben Dank dafür und nur weiter so!

    • Mit Karte
      Mit Netto App

      Das sind die Sprachvarianten, die ich kenne.

      Ich mach es sogar noch einfacher, ich tippe meinen Code ein, während ich am Band stehe und lege dann das Handy auf die Theke , dann sieht sie den Code und man kann sogar schweigend bezahlen. Dauert 2-5 sek. Läuft seit es die App gibt störungsfrei

    • DasDubioseObjekt
  • Werden denn auch mehrere Bankkonten unterstützt? Und wenn ja, geht’s dann ebenfalls schneller als einfach nur die entsprechende EC-Karte zu nehmen?

    • Es geht schneller. Du musst dein eigens Konto einmal anmelden. Dazu wird dir ein kleiner Geldbetrag mit einem Code überwiesen. Den in der App angegeben und zukünftig wird der Einkauf per Lastschrift abgebucht.

  • Off topic: gibt’s eigtl. ne Liste, welche Apps Touch ID unterstützen?

  • Ich werde – solange es geht und solange ich lebe – nur mit Bargeld zahlen.
    Die Facebook-Generation wird das nicht verstehen, alle anderen schon.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven