Artikel Nach Netto: Auch EDEKA führt bargeldlose iPhone-Bezahlung ein (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (76)

Nach Netto: Auch EDEKA führt bargeldlose iPhone-Bezahlung ein (Video)

76 Kommentare

Fast genau zwei Wochen nach dem Start der bargeldlosen iPhone-Bezahlung in den Filialen der NETTO-Discounter wird morgen auch die Einzelhandelskette EDEKA eine Option zum Bezahlen mit dem iPhone anbieten.

Zum Start des großflächig angelegten Projektes werden vorerst nur die 100+ Berliner EDEKA-Märkte sowie ausgewählte Hamburger Filialen die Bezahlung mit dem iPhone anbieten.

Um das bargeldlose Angebot nutzen zu können, müssen potentielle Kunden zwei Voraussetzungen erfüllen. Zum einen muss die offizielle EDEKA-App (AppStore-Link) auf dem persönlichen Gerät installiert sein, zum anderen – und diese Hürde könnte die Verbreitung des Dienstes stark entschleunigen – müssen sich die Shopper noch vor dem ersten Einkauf einen Edeka-Account anlegen, der mit dem privaten Giro-Konto zur späteren Lastschriftzahlung verknüpft wird.

edeka

Hier muss nicht nur auf einen SMS-Code gewartet werden, sondern auch auf eine 1-Cent-Überweisung auf dem persönlichen Konto. Erst wenn beide Sicherheitsstufen abgearbeitet sind, wird die App zur Bezahlung freigegeben.

An der Kasse Ihres EDEKA-Marktes rufen Sie die Funktion “Bezahlen und Coupons einlösen” auf. Ihr Handy fragt nach Ihrer selbstgewählten PIN. Danach erscheint entweder ein Barcode, der an der Kasse eingescannt wird – oder eine Nummer, die sich in die Kasse eintippen lässt. [...] Sie haben Ihren Einkauf bezahlt und automatisch auch alle gültigen Spar-Coupons und Gutscheine eingelöst!


(Direkt-Link)

Diskussion 76 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Japp :)

      Wenn jetzt der AppStore mit Carrier Billing nur endlich mal nachziehen würde .. dann wäre man bald einiges an Karten los im Alltag!

      — iChef
      • Ja Edeka und Netto gehören zum gleichen Unternehmen! Wenn man jetzt für beide nen extra Account anlegen muss wird’s lächerlich!

        — Ben
    • P.S. Leider hat die Girokonto Verifizierung nicht geklappt. Ich hatte den SMS Code bereits eingegeben und als ich dann ein paar Tage später den “1 Cent” Code eingegeben habe wurde dieser nicht akzeptiert.

      — Fuffzich
      • Hmm komisch. Wie gesagt (geschrieben) hab ich die App. schon ein Weilchen, da ich bei meinem Local Edeka Dealer(^^) ‘ne Werbung in die Hand gedrückt bekommen habe worin für die App. geworben wurde :/
        Direkt im Anschluss habe ich die App. geladen und mich ohne Probleme registriert.
        Ok, nicht ohne Probleme wie oben nachzulesen ist -.- aber das betraf ja die Verifizierung des Kontos nicht die Registrierung an sich.

        — Fuffzich
      • Nicht nur der Entwickler. Auch die Markt-Kette ist die gleiche.

        — Die Wahrheit
      • Lustigerweise seid ihr echt lustig :D
        - warten wir mal auf eine Marktkauf-App (Auch eine Edeka-Tochter) das wär was :)
        Netto ist mir leider zu unaufgeräumt und hat für mich kein gutes Sortiment.

        — m4st3r
      • Lustigerweise stimmt das sogar.
        Wirklich unaufgeräumt und kein gutes Sortiment, auch bei uns.
        Erinnert mich ein wenig an Rudis-Reste-Rampe.

        — sweety
  1. Und wieder eine etwas falsche Überschrift. Denn Edeka führt nicht nur für iPhones die Bezahlfunktion ein sondern auch für Android und WP. Die Info würde das iDevice aber weniger exklusiver wirken lassen, oder was soll dieses vorgetäuschte Alleinstellungsmerkmal?

    — Sonari
    • Willkomen auf iphone-ticker. Hier geht es um das iPhone! Wem interessiert hier bitte das es noch für Windows Phone und Android gibt? Dann wechsel die Seite wenn du von anderen OS was wissen möchtest!

      — Die Wahrheit
    • Vielleicht ist dir noch nicht aufgefallen das die Seite iphone-Ticker.de heißt?! Was juckt micht Android auf iphone-ticker.de. Ich lese auch viele News zu android aber dann auf einer anderen Seite!

      — Matthias
      • Wie ich geschrieben habe wird hier eine iPhone-Exklusivität suggeriert. Auch auf iDevice Seiten kann man neutral berichten. Zumal die Seite hier auch unregelmäßig über die Konkurrenz schreibt. Komisch dass sich da keiner beschwert, immerhin kann man ja lästern.

        — Sonari
      • @Sonari Über die Konkurrenz wird hier nur geschrieben damit man noch ein Blick übern Tellerrand hat. Mehr aber auch nicht. Die vermeidliche Exklusivität entsteht nur in deinen Kopf! Im Video wird klar und deutlich hingewiesen das es auch für andere OS gibt. Aber wie gesagt. Es interessiert hier keinen auf iphone-ticker.de! Du hast Probleme!

        — Die Wahrheit
      • Vielleicht ist dir noch nicht aufgefallen, dass hier ziemlich oft auch über Android und Windows Phone etc. berichtet wird.

        — Äbblwoi
      • dann stehst du mit einem adroiden an der kasse und dann scannt zu erst antivir die rechnung. toll!

        — dny
    • Willkommen auf iphone-ticker.de! Hier interessiert es niemanden ob es die App für Android oder Windows Phone gibt! Such dir doch eine neue News-Seite wenn du übergreifende News haben möchtest!

      — Die Wahrheit
    • Oh man, wie freundlich wir Appleuser sind. Interessiert uns nicht, geh woanders hin. Bleibt doch mal locker Jungs. Man hätte auch Smartphone statt iPhone schreiben können. Man muss es zwar nicht erwarten, aber es ist nett, gleich Bescheid zu wissen. Man kennt ja jede Menge Leute mit “Nicht-iPhones” und kann ihnen gleich davon berichten, wenn es was interessantes ist.

      — skee
    • Solange da nicht steht, dass die App iOS exklusiv sei, sehe ich da kein Problem. Wenn du da anderer Ansicht bist hab ich da nichts gegen, aber sich deswegen zu beschweren…

      — No1Name1
  2. Wenn ich das richtig verstehe,
    dann kann jeder in allen Edeka Märkten einkaufen, der meinen Barcode abfotografiert? Aber der ändert der sich alle 5 Minuten!!
    Wenn der Änderungsmodus geknackt ist, kann ich dann auch wieder andere um finanzielle Unterstützung bitten, ohne dass sie nochmal in den Markt gehen müssen.
    Das wird die Zukunft zeigen….Aber dann sind auch früher aufgeschnappte Session Keys auf die Zukunft zu übertragen.
    Und das ganze nur damit man ein gläserner Kunde wird, na ich weiß nicht.

    — Frosch
    • Sobald der Code an der Kasse eingegeben wird ist er ungültig. Du erstellst den Code ja auch erst an der Kasse.

      — Die Wahrheit
  3. Ich hab’s Grade gemacht und wenn man erstmal nur den SMS Code eingegeben OHNE den von der Überweisung kann man immerhin schon bis zu 150€ bezahlen. Und dann wenn man den vom Kontoauszug hat, bis 250€

    — The Wild Kiwi
    • Einen klaren Vorteil hat es auch nicht. Es geht nur ein paar Sekunden schneller. Es ist nur eine Möglichkeit >>>>>ohne Brieftasche<<<<<< damit etwas einzukaufen.

      — Die Wahrheit
    • Der Vorteil liegt nicht b User sondern bei der Handelskette die dadurch mitbekommt was du wann wo kaufst. Jetzt bist du Gläsern u bekommt zielgerichtete Werbung. Nein danke sag ich da nur. Und soll ich mir in 12 Monaten dann 35 Apps von jeder geblümten Maiglöckchen Handelskette runterladen? Kranke Welt. So ein driss.

      — Eswirdstiller
      • Naja, man benutzt so eine App dann für den einen oder zwei Läden, wo man häufig einkaufen geht und nicht pauschal für jeden erdenklichen Supermarkt. Das wäre in der Tat etwas idiotisch.

        — skee
  4. Tolle Sache! Jetzt fehlt nur noch NP (gehört auch zu Edeka wie Netto) dann wäre es perfekt! Der wäre nämlich nur 200 m von mir entfernt. Die NP App gibt es schon seit März 2013 im App Store.

    — Ingo
  5. Eigentlich finde ich es klasse , aber vorteile zur kartenzahlung – bis auf die Coupons sehe ich keine , zusätichen wissen die was wer wann und wie viel einkauft …

    Man hätte nie gedacht dass ich so etwas mal Sage …

    — Robert
  6. Neu ?
    Ich benutze das schon über einen Monat in meinem EDEKA … Klappt Super & bin sehr zufrieden !!!!

    — Carsten
  7. Und irgendwann habe ich ein Dutzend Bezahlapps auf dem Handy? Und muss mich für jeden Laden neu registrieren? Das geht doch sicher einfacher…

    — Ty
  8. ihr armen irren schlachtschäflein…..

    um gottes willen, ihr arme unwissende kleine dumme bienchen!
    wenn ihr wüsstet, welch perverser plan hinter der bargeldlosen gesellschaft steht:
    eure perfekte vollversklavung!!!
    beschäftigt euch mal mit dem geldsystem und ihr werdet erkennen können, wie die welt wirklich tickt und dass ihr nix weiter als bedeutungslose bürgen seid und zwar für diejenigen, für die ihr tagtäglich anschaffen (arbeiten) geht!
    durch diese unwissenheit ist die welt so menschenfeinlich und pervers, obwohl utopia und der himmel auf erden möglich wären!
    wenn irh wüsstest….ihr würdest es nicht glauben können!
    aber ich denke das durchschnittsalter hier ist eh 16,5 jahre und da hat man andere intersssen, aber genau darauf beruht das ganze und auch hierdrin werden ihr komplett ausgenutzt, da euer handeln komplett durchschaubar und vorhersehbar ist.
    ihr werdet benutzt um euere eigene versklavung zu installieren!
    wenn das nicht der perfekte plan ist, weiss ich auch nicht….
    gute nacht deutschland!
    das werdet ihr in nicht allzulanger zeit aber deshalb selber erleben dürfen! bald ist schluss mit smartphonemanie, da wird es zum glück wieder ums banale überleben gehen und das ist gut so, damit die menschen mal wieder was merken!

    — franz
    • Ja ist gut! Kannst du mir auch beantworten wo ich das Bezahlsystem in der App aufrufen kann? Find da leider nichts.

      — softno
    • Und es wird immer einfacher, Kritiker des Systems einfach den Hahn zu zudrehen. Da braucht man am Ende nur noch den Account abzuschalten und schon ist man raus. Wir zahelen größten Teils eh nur noch mit Giralgeld. Das sind doch nur noch Zahlen im Computer die man hin und her schiebt. Nichts von Wert. Und trotzdem bestimmt es unser ganzes Leben. Das Beste gibt es nicht für Geld.

      — Ego
    • Interessant angefangen, aber leider planlos und wirr weitergesponnen. Ohne Quellen oder Belege hantiert. Wirklich sehr schade, denn den großen Knall (den niemand hören wird und will) sehe ich auch. *mähhh*

      — Xavier Popavier
    • Immer wieder diese ewiggestrigen, vor Angst und Paranoia triefenden Neuzeitpropheten. Benutze es nicht, wenn es nichts für dich ist. Ich wundere mich, dass du überhaupt in so einem Teufelsforum mitliest.

      — skee
      • @skee. Tja, du scheinst dich ja schon ergeben zu haben. Niemand ist hoffnungsloser versklavt, als diejenigen die fälschlicherweise Glauben frei zu sein. Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. “Achte nicht auf den Man hinter dem Vorhang!” -aus der Zauberer von Oz-

        — Ego
    • ganz bestimmt an deinem Briefkasten stehen keine Zeitungen und werbung…
      Dann ersteigere dir ein Altes Handy und dann hast du auch keine Apps mehr.
      Und brauchst auch nicht nörgeln…

      — Herrscher
  9. Weiß schon jemand wann es in den restlichen Märkten starten soll?
    Bei der Netto App waren ja fast alle Märkte direkt am start.

    — Donner
  10. Großartig und wieder eine neue App. An jeder Wursttheke eine eigene Löung. Morgen kommen dann Rewe, Real, Aldi dann noch die Baumärkte und schon hat man weitete 7 neue Bezahlapps auf seinem Handy. Überall muss man sich registrieren und seine Daten hinterlegen. Tonnenwise Ramschpost anschließend garantiert. Offenbar hat niemand Interesse daran, dass sich mal eine Lösung durchsetzt, die sich als Standard etabliert.

    — Technikelse
  11. Hallo Leute, die vorgestellten Zahlungsmöglichkeiten sind lediglich Möglichkeiten! Niemand wird gezwungen, über diese Apps sein Geld loszuwerden. Man kann auch weiterhin mit EC-Karte oder sogar (wie retro) bar bezahlen.
    Wenn die sogenannten Zielgruppen ein wenig aufpassen und nicht gleich jede goldene Kuh durchs Dorf treiben, werden die Anbieter vielleicht zu einer gemeinsamen (und sicheren) Lösung kommen, was dann wieder interessant wird.

    — MacWulf
  12. Hi
    In meiner Edeka bezahle ich per Fingerabdruck. Dafür brauche ich keine App.
    Obwohl ich sonst ein Fan bin – auch das scannen des Barcodes ist eigentlich ein guter Ansatz (wenn die Kassen das gut können)

    Gruß
    Torsten

    — Thorsten
  13. Da im Artikel recht viele Lücken sind, will ich noch mal (kurz) zusammenfassen. Die Edeka-App gibt es – ebenso wie die Netto-App – bereits ein paar Tage (für iOS, Android und WP). Man konnte auch schon in einigen Berliner Filialen bezahlen. Nun sind weitere hinzugekommen. Da Edeka und Netto ein Konzern sind, steckt die gleiche Technik dahinter und man braucht nur einen Account. Die Apps werden von Valuephone entwickelt und genau da wird auch der Account angelegt. Wer bereits einen Account für die Einkaufslisten-App von Valuephone hat, kann diesen nutzen. Sollten sich andere Händler entscheiden sich dem System anschließen zu wollen, wird man sich daher nicht noch einmal extra registrieren müssen. Hier könnte sich also ein Standard entwickeln.
    Man kann bereits direkt nach der Installation bis zu 150 EUR ausgeben. Um das Konto in vollem Umfang nutzen zu können, müssen die Codes eingegeben werden.
    Zum Bezahlen ruft man dann einen vierstelligen Code ab, welcher nur in der ausgewählten Filiale innerhalb von fünf Minuten genutzt werden kann und jeweils zufällig generiert wird.
    Ich habe das Ganze selbst getestet. Mit einer Anmeldung und Code-Eingabe lassen sich Netto- und Edeka-App vollständig nutzen. Die Zahlung geht sehr schnell und einfach und vor allem auch mal, wenn man das Portemonnaie zu Hause vergessen hat. Nur den Mitarbeitern bei Netto und Edeka hätte man von dieser neuen Bezahlmöglichkeit auch etwas erzählen können. Ist schon witzig, wenn der Kunde den Kassierern erklärt was das ist und was sie an den Kassen machen müssen.

    — mobile-payment-Beführworter
  14. Hihi, ich hab meine Mailadresse & mein Passwort einfach mal eingegeben! Und was soll ich sagen: hatte mich in der App von Netto registriert und kann nun mit dem gleichen Account auch die EDEKA für Payment nutzen. Warum verraten die das keinem ? Wenn das nun auch noch bei meiner Aral funktioniert und sich weitere Händler anschließen, dann hammers doch, oder ?

    — Cool
    • Falsch.
      Der Schwarze Hund (Netto Supermarkt) gehörte mal zu 25% der SPAR und dann bis Ende 2012 zur EDEKA.
      Netto Markendiscount (nun EDEKA) gehörte mal dem SPAR-Aktionär ITM.

      — Almjodler
      • Auch Falsch ;)
        Ja du hast teilweise recht !
        Aber es war nur eine Einkaufsgemeinschaft !
        Dansk Supermarket hat die kompletten 100 % wieder , Einkaufsgemeinschaft läuft aber weiter !
        Edeka hat Spar aber nur wegen Netto rot gekauft und fast alle Soar Mitarbeiter gefeuert !

        Eric75
  15. nur blöd das es für jeden Discounter eine eigene App gibt! Besser wäre = Eine für alle!!
    Ich gehe jedenfalls nicht nur in einen Laden einkaufen.

    — Alex
  16. Auf Nachfrage teilte EDEKA mit, dass die in der App hinterlegte DeutschlandCard nicht bepunktet wird, somit also die echte Karte gescannt werden muss.

    Was mich ärgert ist der schlechte Empfang in den Supermärkten (nicht allen, aber vielen). Ohne Datenempfang keine Zahlung mit der App.

    — skee

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14248 Artikel in den vergangenen 2610 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS