iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 354 Artikel

iMessage ist hier noch außen vor

Bereits in der Beta: WhatsApp bereitet Messenger-Interoperabilität vor

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Die mit dem Gesetz über digitale Märkte von März an bindenden Vorgaben für die von der EU als Torwächter klassifizierten Unternehmen werfen ihre Schatten voraus. Wir haben ja in letzter Zeit mehrfach über die damit verbundenen für Apple relevanten Auflagen berichtet. Apple muss nicht nur alternative Bezahlsysteme für App-Angebote zulassen, sondern auch die Installation von Anwendungen am hauseigenen App Store vorbei ermöglichen.

Apples Begeisterung ob dieser Auflagen hält sich allein schon wegen der damit verbundenen potenziellen Umsatzeinbußen in Grenzen. Wie gestern erst bekannt wurde, will der Hersteller daher auch an den aus dem App Store ausgelagerten App- und Bezahlangeboten mitverdienen.

Neuer Ärger droht Apple auch im Zusammenhang mit iMessage. Die Relevanz der Nachrichten-App von Apple wird zwar derzeit noch von der EU geprüft, sollte Apple allerdings auch im Messenger-Bereich als Torwächter eingestuft werden, so muss das Unternehmen hier eine Möglichkeit zum Nachrichtenaustausch mit anderen Messenger-Plattformen integrieren.

WhatsApp bereits als Torwächter benannt

WhatsApp wurde von der EU bereits als entsprechend relevantes Angebot klassifiziert und bereitet sich schon auf eine entsprechende Umsetzung vor. Das auf WhatsApp-Themen spezialisierte Blog WABetaInfo berichtet von der Integration der neuen Kategorie „Third-party Chats“ in die Chat-Übersicht des Messengers.

Whatsapp Rcs Integration

Die Erweiterung bekommt bislang nur ein Teil der Beta-Tester von WhatsApp zu Gesicht, man darf aber erwarten, dass die Tests hier zeitnah auf alle Nutzer der Beta-Version von WhatsApp erweitert werden, um die fristgerechte offizielle Freigabe im März vorzubereiten.

In der neuen Kategorie versammeln sich dann Chats aus anderen Chat-Angeboten, wobei wir auf die Umsetzung gespannt sein dürfen. Generell sollen laut der EU-Vorgabe die Nutzer der einzelnen Plattformen bestimmen, ob eine entsprechende Möglichkeit überhaupt aktiviert wird.

RCS als gemeinsame Plattform?

Es ist zu vermuten, dass ein Nachrichtenaustausch zwischen den verschiedenen Messenger-Plattformen auf einen Standard wie RCS zurückgreift, was für „Rich Communication Services“ steht. Auch Apple hat im vergangenen Jahr angekündigt, den als SMS-Nachfolger entwickelten Standard zu unterstützen.

Allerdings darf RCS keineswegs als vollwertiger Ersatz für die einzelnen Messenger-Plattformen und deren Funktionsvielfalt gesehen werden. Vielmehr geht es hier darum, eine gemeinsame Basis für den Standard-Informationsaustausch zu finden.

25. Jan 2024 um 18:37 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hoffe ja eher auf Matrix, gerade da fb mit thread auch in die Richtung geht.

  • Ergibt doch keinen Sinn, öffnet sich nur ein Messanger und die anderen wollen das gar nicht unterstützen.

  • Ich hätte mal eine Frage: bei mir erscheint IMMER die Abfrage der 2-Step PIN, manchmal muss ich sie bestätigen, meistens verschwindet sie aber direkt wieder. Sieht einfach total daneben aus dieses Geflicker… ist das normal?

    Ich hab da keine Erfahrung da ich WA eigentlich nicht wirklich nutze, es aber für eine berufliche Gruppe installieren musste, kotzwürg…

  • Bietet RCS auch Videotelefonie an? Früher, als RCS noch eine extra App war, ging es. Davon lese ich aktuell aber gar nichts mehr.

    • Videotelefonie ist Teil des RCS-Standards aber da frage ich mich auch noch, wie es bei Apple geregelt wird, das sie Messaging und Videotelefonie (FaceTime) als einziger Anbieter in 2 App gesplittet haben.

      • Warum sollte sich das nicht auch trennen lassen?
        Zumindest Apple könnte ja problemlos sein OS anpassen, dass das eine in iMessage landet und das andere in FaceTime.

        Kontakte und Telefon sind ja heute bereits als 2 Apps nebeneinander möglich, obwohl es ja beides im Kern die gleiche Applikation ist.

        Wie das dann mit APIs für Dritthersteller aussieht kann ich nicht sagen, keine Ahnung ob sie hier überhaupt Wahlfreiheit anbieten müssen, und wenn ja könnten sie sicherlich für beides eine separate Standard-App erlauben.

      • Ich denke schon, dass auch Videotelefonie kommt. Vielleicht bringt iFun das dann an Licht, sind die ersten Betas da. Apple will ja den kompletten Standard unterstützen.

  • Ich möchte mit Facebook nichts tun haben, wie ist es da mit dem Datenschutz geregelt.

    Nein ich bin Aluhuträger !

    • Ja ja ja Die Zeit ist vorbei und das ist auch gut so. RCS wird der neue Standard und kann, wie SMS, nicht deaktiviert oder gelöscht werden. Dich hat es nichts anzugehen, was für Apps die Gegenseite nutzt.

  • WhatsApp kenne ich nicht, will ich nicht und scheint echt eine Seuche zu sein…

  • WhatsApp „MUSS“ sich für thirdparty Chats öffnen xD

    Wird doch gerade ein Grund sein DIE App dann zu nehmen, wenn es da dann egal ist was der andere benutzt braucht man selber nur WhatsApp. Ergo gehen noch viel mehr Leute zu WhatsApp.

    • Wenn die Chats untereinander kompatibel werden, werde ich nach der besten App Ausschau halten. Was dann eventuell das Löschen von WhatsApp auf meinem iPhone bedeutet.

      Das Nummer 1 Argument von WhatsApp „Die meisten Nutzer in meinen Kontakten“ ist dann kein Argument mehr.

      Ich habe früher ja auch Trillian benutzt und habe nicht mehr ICQ, MSN & Co installiert gehabt.

      • Ach ja. ICQ hätte wohl das Ding für Internet Chats werden können. Irgendwann vor ca. 25? Jahren wurden die aber kostenpflichtig und damit waren dann viele User weg.

      • Habe nie eine richtig kostenpflichtige ICQ Phase erlebt. ICQ hat meiner Meinung nach nur einen Fehler gemacht, sie sind nicht auf Handynummern gewechselt. Dadurch hat WhatsApp dann ICQ & Co abgelöst.

  • WhatsApp könnte endlich mal das optionale Ausblenden der eigenen Telefonnummer in Gruppen umsetzen.

    Antworten moderated
    • Warum ? Gerade in Gruppen finde ich die Identifizierung wichtig und richtig. Der Name Ingrid41 oder Schnuckihase69 ist halt einfach mal nix Echtes :)

      • Darum:
        Ich bin in Gruppen, die zur Organisation von Diensten und Einsätzen genutzt werden.
        Dort möchte ich aber eigentlich nicht meine Privatnummer bekannt geben. Von mir aus kann mein Klarname angezeigt werden, aber eben nicht meine Handynummer.
        Da WhatsApp dort aber alternativlos ist, kann ich dazu nicht mein Diensthandy nutzen, weil auf diesem WhatsApp wegen der DSGVO nicht installiert sein darf.

  • Voll gut wenn die dafür RCS einsetzen. Dann brauche ich WhatsApp ja gar nicht mehr. Wäre mir schon sehr recht, muss ich gestehen.

  • Es wird immer alles komplizierter und un durchschaubarer, ich habe das Gefühl, das geht so lange, bis gar nichts mehr funktioniert. Ähnlich wie beim Autofahren, was kann man mit dem Volk alles machen und probieren , bevor es auf die Barrikaden geht.

  • Wie soll das eigentlich dann gehen, Registriert sich wenn ich z. B. WhatsApp nutze das als Standard RCS App für meine Rufnummer oder hab ich dann praktisch zwei RCS Accounts, @whatsapp.com in der Whatsapp App und @ in der nativen Messages App?

    Das gibt ja ein Chaos!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37354 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven