iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Bejeweled: Entwickler verwässern Klassiker mit neuen In-App-Käufen

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Bejeweled gehört zu den Spielen, die wir schon in Pocket PC-Zeiten auf unseren Orbit-Geräten gespielt haben. Im App Store ist der Match-3-Klassiker im Dezember 2011 aufgeschlagen und wurde damals – immerhin gute zwei Jahre in Folge – kostenpflichtig für 89 Cent zum Kauf angeboten.

Nach mehreren Spin-Offs wie Bejeweled Blitz und Bejeweled 3, die zwischenzeitlich bereits daran arbeiteten die zusätzliche Monetarisierung durch In-App-Käufe zu etablieren, hat es nun auch die Bejeweled Original-Version getroffen.

In dem heute ausgegebenen Update der Bejeweled-App wirbt ein neuer Poker-Modus um eure Aufmerksamkeit – drei Spiele gibt es kostenlos, anschließend bettelt die App um Mini-Transaktionen.

blitz

Sogar im Startbildschirm haben die Macher nun einen prominent platzierten Button untergebracht, der die Entfernung der Werbung für 2,69€ anbietet – Werbung die zum iOS-Start des Spiels vor rund zwei Jahren noch nicht vorhanden war.

Für uns hat sich Bejeweled damit leider verabschiedet. Positiv bleibt zu erwähnen, dass das Diamanten-Spiel nun immerhin die Coppa-Richtlinien zum Kinderschutz umsetzt – ifun.de berichtete – und beim ersten Start das Alter des Spielers erfragt.

App Icon
Bejeweled Classic
PopCap
Gratis
88.63MB

Auf die In-App-Käufe hat die Nachfrage jedoch keinen erkennbaren Einfluss. Auch Spieler die sich als 7-jährige ausgeben, bekommen die In-App-Käufe und den neuen Poker-Modus sofort angezeigt bzw. aufgedrängt…

Freitag, 28. Feb 2014, 9:15 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Seuche, die InApp käufe, dass macht die IOS Geräte immer unattraktiver

    • Wusste nich das es nur bei iOS In-App Käufe gibt…

    • Sieh es mal so: Der Eintritt ins Restaurant ist kostenlos. „In-App“ bestellst Du dann genau das, was Du willst. Toll, ne?

      • Ich gehe nur in all You can eat Restaurants :p

      • Das ist doch Quatsch. Es spricht nichts dagegen, test versionen anzubieten, die per inapp freigeschaltet werden können… Alles super, aber wenn ich sehe das in so vielen Apps alle 2-3 sekunden nervende fullscreen werbung auftaucht, die möglicherwise erst nach 5 sekunden wegklickbar ist, so dass der spass und vor allem die testmöglichkeit nicht gegeben ist… Und die horenden preise für bsp. 100 coins sehe…ist das reine abzocke.

      • Wenn du schon den Vergleich anstellst solltest du aber bedenken dass man quasi ja schon für das Spiel bezahlt hat/in einem All you can eat Restaurant bist und durch das Update jetzt per in-App zusätzlich belästigt wirst. Käme dann einer extra Bezahlung pro Nudel gleich ^^

      • Habe gerade ein neues Gastro-Konzept entdeckt. Kostenlos essen, dafür aber vor der Bestellung, während dem Essen und vorm Bezahlen Werbung. Vielleicht noch ein paar erzwungene „Likes“ und dann müsste sich das doch irgendwie rechnen. Cool, ich werde sooo reich werden.

      • „All you can eat“ heißt nicht automatisch „All you can drink“….

    • Die gibt’s nicht nur bei iOS…!!! Aber Hauptsache dummes Zeug schreiben!!!

  • Für mich hiermit gestorben. Ich habe die App bezahlt und schon vor einer Ewigkeit gekauft. Nun soll ich nochmal zahlen, um Werbefrei zu spielen. Pfuiii!

  • Verstehe euch nicht. Das sind doch FAIRE In-App-Käufe. Das ist KEIN Freemium. Ich bezahl 2,70€ und bekomme einen neuen Spielmodus – fair und klar. Bei Simpsons kauf ich für 80€ Donuts und weiß nicht was ich dafür bekomme.

    Die Umstellung auf Gratis und Werbung ist aber schon deutlich länger im App Store vorhanden. So wie ihr es darstellt, stimmt das nicht.

    • Am 4.12. wurde die App gratis und hat die Banner bekommen.

    • Wie wäre es denn einfach eine 2. App kostenlos in den AppStore zu stellen und dort den In-App-Schrott aufzuzwingen anstatt die bestehenden Käufer damit zu belästigen?
      Ich hab auf meinem iPhone und iPad genau eine App mit In-App Käufen und das ist Carcassonne, bei dem die Erweiterungen nachträglich gerne entlohnt werden dürfen. Kommt Werbung per Update was ich gegen Monatsgebühr wieder entfernen kann, fliegt allerdings auch dieses letzte App runter

  • Da kann ich nur Montezuma 3 empfehlen! Kostet auch einmalig Grld, ist es aber Wert. Viel flüssigerer Spielablauf, schöne Grafiken und Sounds. Leider etwas zu viel an Zwischensequenzen, aber die sind einfach wegzuklicken.

  • Das Konzept mit den In-Aüp-Käufen muss wohl aufgehen!
    Sobald „Gratis“ oder „kostenlos“ dran steht ist der User dabei ;-)
    Wenn man anders keine Kohle für seine Leistung bekommt (manche Glauben ja immer noch, dass Software immer umsonst ist / sich selber schreibt)- warum nicht!
    Es gibt halt immer noch mehr Leute die bei gratis erst mal laden.
    Wenn davon nur 10% einen In-App-Kauf machen, dann ist dabei wahrscheinlich mehr Geld zu machen, als würde man die App gegen Geld zum Kauf anbieten – so sieht’s aus!
    Also erstmal jeder selber an die Nase packen- man könnte ja was ändern …. aber bei einer Bevölkerung, der man schon seit Jahrzehnten Telefongewinnspiele im TV andrehen kann, bei wirklich JEDER die Lösung kennt… habe ich die Hoffnung aufgegeben.

  • Das Alter wird nur für die Statistik und evtl. Weitergabe an Dritte abgefragt (siehe die umfangreiche Datenschutzrichtlinie)
    Außerdem: welcher Jugendlicher gibt bei Interesse an einem Inhalt tatsächlich sein wahres Alter an und geht freiwillig auf Disney.com?!
    Solche naiven Mechanismen können auch nur wieder aus dem blöden Ami-Land kommen…

  • Bei EA wundert mich gar nichts mehr. :(
    Poker für Kinder – eine großartige Idee! Und morgen dann einarmige Banditen…

  • Dann fliegt es eben runter. Es hatte eh seit einiger Zeit seine Macken und wollte den Highscore nicht mehr speichern …

  • Da ist nichts mehr Fair Leute. Hab das Spiel 2012 für etwas mehr als 3€ gekauft und mit dem gestrigen Update wird mir auch Werbung angeboten, welche ich kostenpflichtig entfernen kann? Sorry aber da fühlt man sich als künde mehr als nur verarscht!

  • Wenigstens lädt das Update auf dem iPad Air schnell (zuletzt dauerte es rund 30 Sekunden), aber dafür ruckelt das Spiel nur noch. :(

  • Also ich habe das Update geladen und habe keine Werbung oder eine Button zum bezahlen. War es beim letzten Update nicht auch so, dass viele sich darüber aufgeregt hatten, man es aber über den Support wieder kostenlos freischalten konnte wenn man es schon gekauft hatte? In-App Käufe kann man doch auch sperren? Ich spiele es gern und Poker – wer’s braucht? Ich nicht.

  • Leute, den Ball flach halten:
    Zum Thema Werbung: Bei den Update-Angaben steht, dass man sich an den Support von EA wenden soll, wenn nach einem Update der bezahlten Version noch Werbung auftaucht.
    Zum Thema InnApp-Kauf: Der Umfang des Spiels ist der gleiche wie vorher – man muss nicht nochmals bezahlen um diesen gleichen Umfang weiterhin zu nutzen. Ausser eben diese kostenpflichtige Poker-Option ist dazu gekommen durch das Update – und dies hat keinerlei Einfluss auf den bisherigen Umfang (der ja weiterhin der gleiche ist).

  • So ein Pfeffer! Wird Gelöscht. By by

  • Liebe Redakteure, erst informieren, dann blubbern. Werbung ist nur für die Gratiskunden. Die Leute, die wie ich schon ein Jahr daddeln und bezahlt haben (Bejeweled HD hat damals drei Euronen gekostet) haben natürlich keine Werbung. Ansonsten ist das die Umsetzung des PC-Spiels Bejeweled 3 und hat mit dem ersten Teil nur den Klassikmodus gemein. Ich hab schon lange auf den Poker-Modus gewartet, jetzt fehlt nur noch Eissturm und der Kampagnenmodus. Pro neuem Spielmodus zwosechzig finde ich auch ein bissel steil, aber für die PC-Version muss man immerhin zehn Piepen löhnen, wohlgemerkt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven