iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 331 Artikel
Fast alle Geräte-Details bekannt

BBC: iOS 11-Leak kommt direkt von Apple

Artikel auf Google Plus teilen.
83 Kommentare 83

Fast alle Überraschungsmomente, mit denen Apple im Laufe der für Dienstag angesetzten iPhone-Präsentation noch hätte punkten können, sind seit dem Wochenende verbrannt.

Apple Watch 3

Inzwischen wissen wir, dass Apple eine neue Apple Watch mit LTE-Kapazitäten auf den Markt bringen wird, wir kennen die ersten Bilder der neuen AirPods-Kopfhörer (und die Tatsache, dass Cupertino an einer Revision der drahtlosen Ohrstecker gearbeitet hat) und haben die Bestätigung, dass Apples neue Geräte-Familie wohl auf die Namen „iPhone 8“, „iPhone 8 Plus“ und „iPhone X“ hören und auf einen A11-Chip mit insgesamt sechs Kernen setzen wird.

Apples Gesichtserkennung wird unter dem Namen Face ID in den Markt eingeführt, das iPhone X ist mit 3GB RAM ausgestattet und neue 3D-Emojis in iOS 11 könnten auf die Gesichtsausdrücke der Anwender reagieren.

Airpods 1 And 2

Informationen, die nicht etwa aus Zulieferer-Kreisen sondern von Apple selbst stammen.

So wurden den US-Portalen macrumors.com und 9to5mac.com am Wochenende Links zur sogenannte Goldmaster-Version des iOS-Betriebssystems zugespielt, deren Freigabe Apple wahrscheinlich für den 12. September geplant hat. Die Firmware-Dateien selbst wurden anschließend direkt von Apples Servern aus dem Netz geladen.

Dies will der englische Nachrichtensender BBC in Erfahrung gebracht haben:

[…] the BBC has independently confirmed that an anonymous source provided the publications with links to iOS 11’s gold master (GM) code that downloaded the software from Apple’s own computer servers. GM is a term commonly used by software firms to indicate that they believe a version of a product is ready for release.

Die deutlich zu frühe Bereitstellung der finalen iOS 11-Version ist ein weiterer Patzer Apples in einer Reihe selbstverschuldeter Leaks. So stellte Cupertino bereits im vergangenen Monat Jahr die Firmware der noch nicht erhältlichen HomePod-Lautsprecher zum Download bereit, die ebenfalls zahlreiche Details zur neuen iPhone-Generation preisgab.

Face Id Set Up Ios 11

Voreiliger Apple-Tweet zur iPhone 7-Vorstellung

Und nicht zu vergessen: Vor einem Jahr, kurz vor der iPhone 7-Präsentation hat das Unternehmen versehentlich einen Tweet veröffentlicht, der das iPhone 7, wenige Stunden vor seiner Ankündigung, bereits in einem Video zeigte.

Montag, 11. Sep 2017, 8:38 Uhr — Nicolas
83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja, ich sag es mal so, Marketing.

    • Wird niemals absichtlich gewesen sein. Dafür gibt esnoch zu viele Szenarien. Maulwurf etc.

      • Ich würde da auch keine Absicht unterstellen. Bei der Software für den HomePod könnte ich mir das noch vorstellen. Da hat man die Gerüchteküche nochmal angeheizt. Hier hat man aber das ganze Pulver für die Vorstellung verschossen. Und aktuell kann ich mir das auch gut vorstellen, dass die das nicht so gut im Griff haben.

      • Ich denke auch, das uns Apple vielleicht einfach auf eine falsche Fährte gelockt hat

    • Drei Tage vor der Keynote?! So ein Quark. Apple hat dafür schon immer andere Wege genutzt wie etwa über Journalisten großer Zeitungen etc.

  • Warum iPhone 8? Wurde das 7s dann übersprungen oder gibt es nun nur noch volle Versionen?

    • 7s gab es keines. Wie und warum man sich für den Sprung entscheidet, wird man vermutlich am Dienstag erfahren. Bin mal gespannt, weil laut den Leaks entspricht das iPhone 8 dem Design des 7 und wäre damit ein typisches S-Modell.

      • Nicht wenn es hinten aus Glas gefertigt ist. Die Form mag die selbe sein aber ein Materialwechsel gab es bei den S Versionen nie.

      • Ein S Modell hat immer das gleiche Gehäuse. Das iPhone 8 hat kein Alubody mehr und hat nun eine Glasrückseite.

      • Naja, sind wir mal ehrlich. Das 7er war doch in Wirklichkeit ein „iPhone 6s Revision 2“ von daher richtig ein 7s nicht auch noch zu bringen und das 6er ein viertes mal zu aktualisieren.

    • Vielleicht weil zu viele Leute mittlerweile kapiert haben, dass die ohne-S-Version zu viele Kinderkrankheiten haben und lieber auf das S warten. Das findet Apple wahrscheinlich nicht so toll.

      • Welche „Kinderkrankheiten“ hatte das iPhone 7 denn? Das 7er ist das mit Abstand ausgereifteste iPhone bisher, und hat keine Mängel. Weder Bendgate, noch blättert der Lack ab, man kann es halten wie man will und hat dennoch Empfang.

      • Sehe ich auch so. Vor allem geht es nicht bei niedrigen Temperaturen aus, wie so einige Vorgänger. Aber auch sonst finde ich mein 7 Plus rundum gelungen.

      • Apple hat mein 6s was bei niedrigen Temperaturen aus ging getauscht

      • Das 7er ist eben das 6ss … daher hat es keine K-Krankheiten. Nach 3 Jahren dürfte man das auch erwarten oder …?!

    • Wenn sie jetzt das 7s rausbringen würden, wären sie zahlenmässig erst nächstes Jahr mit der 8 dran.
      Und dann kommt Samsung mit dem 9er raus. Wie sähe das denn aus?

  • mich nimmt es ja wunder ob Tim den gleichen Humor rüber bringt wie damals beim iPhone 4 bei Steve, musste damals bei der Keynote ziemlich schmunzeln.Aber hey, was bis heute noch ein Geheimnis bleibt ist wie es im neuen Steve Jobs Theater aussieht auf das freue ich mich am meisten. :)

  • „This site is hopeless….I come here for rumours and fantasy about Apple and all I get are cold hard facts /s“ :-D Stark…

  • Ich bin ja davon überzeugt, dass manche Leaks pure Absicht sind, selbst von Apple. Aber diese GM Version halte ich tatsächlich nicht für Absicht, da sind bestimmt Köpfe für gerollt…

  • Sorry, da können die sich auch das ganze Welt, welches zur Geheimhaltung investiert wird, schenken…

  • Wo gibt’s das Zifferblatt mit den roten Zeigern?

  • Ich denke, Apple streut die Informationen ganz gezielt aus Richtung des Marketing…

  • Kann mir auch kaum vorstellen, dass das alles rein zufällig und aus versehen passiert. Nachdem ein solcher Firmware-Patzer einmal passiert wäre, hätte sicher eine der obersten Führungsebenen die Veröffentlichungsgewalt übernommen.

    Aber auch Apple muss sicher mit medialer Abstupfung auseinandersetzen.
    Eine Meldung über Leaks so kurz vor der Veröffentlichung sorgt sicherlich noch für mehr Wirbel, als die reinen Meldungen zur Veröffentlichung.

  • Ich persönlich glaube da weniger an einen Patzer als an eine gut platzierte Marketing-Aktion.
    Was hat Apple schon zu verlieren 4 Tage vor der eigentlichen Präsentation? Überrascht werden wollen auf den Keynotes eigentlich nur die Kunden, Apple möchte in erster Linie mit den vorgestellten Produkten Geld verdienen und möchte mit der Keynote Aufmerksamkeit auf seine neuen Produkte lenken.
    Wie bekommen sie heutzutage die größtmögliche Aufmerksamkeit?

    Mit diesen „Leaks“ machen sie neugierig auf Dienstag. Eigentlich weiß nun jeder, der es wissen will, was da am Dienstag präsentiert wird. Die Produkte scheinen diesmal wirklich sehr interessant zu sein. Ich bin nun sehr neugierig, wie das iPhone X im Detail funktionieren wird und will endlich wissen, was es kostet.
    Dieses iOS11-Leak verleitet mich dazu morgen auf jeden Fall die Keynote anzusehen.

  • Bei Apple passiert NICHTS „zufällig“ oder ungewollt!Dessen seid euch mal sicher…

  • Was mich wundert ist die Tatsache, dass trotz der GM die FaceID-Einstellungen noch sehr Beta aussehen. Da sind noch zahlreiche Platzhalter und Lorem Ipsums vorhanden.

    • Vielleicht liegt das daran, dass die Funktionen nicht auf einem iPhone X getestet werden konnten. Für andere Modelle steht Face ID ja nicht zur Verfügung.

      • Lore ipsum ist ein Standard Texthalter und hat nichts mit x Modell oder nicht x Modell zu tun.

        Ich schätze mal, das war keine gm

      • Das war sicher die GM, ist doch seit Jahren schon immer eine Beta gewesen, die dann noch hundertmal nachgebessert werden musste…

  • Ich empfehle dazu die heute Handelsblattausgabe.

  • 3GB RAM beim iPhone X? Samsungs Note 8 hat 6GB… Natürlich sind noch keine Preise bekannt, aber beim vermutlich teuersten Smartphone der Welt hätte ich mir etwas mehr erwartet.

    • die frage ist, ob das für samsung einen vorteil bringt. bei den überbewerteten „hardwarespecs“ schneidet samsung oft „besser“ ab, als apple. im betrieb sieht es dann ganz anders aus.

    • Samsung hat schon immer mit unnötig hohen Spezifikationen geglänzt…

    • Willkommen bei Apple. Schön dich auf der dunklen Seite zu haben. Oder aber viel lernen du noch musst ;)

    • diese Sichtweisen finde ich immer sehr witzig – das neue iPhone wird performance-seitig alles in den Schatten stellen, was aktuell auf dem Markt ist (war jedes Jahr bislang so)
      Ist das wichtiger oder ob es 5 cores, 5GB RAM oder irgendwelche TerraFlops hat?
      Die Corvette hat auch mehr PS als ein Porsche, dennoch kann sie nicht mithalten.

    • Kommt ja auch nicht auf den größt möglichen Ram Speicher drauf an, wenn sie es bräuchten hätten sie mehr eingesetzt.

  • Das neue ATV nicht vergessen. Meint ihr es kommt auch ein neuer Mac Mini? Oder fällt der ganz raus?! Sonstige, neue Hardware? :)

  • Die Sensation der Veröffentlichung hält sich seit Jahren in Grenzen. Wenn man aber über Leaks berichtet ist die Aufmerksamkeit umso größer. Es ist alles gut plaziert und kalkuliert worden.

  • Ob es absichtlich war oder nicht, das weiß man nicht. Alles nur Spekulation.

    Auf jeden Fall ist der Typ der die GM veröffentlicht hat am A****. Obwohl es gleichzeitig gutes Marketing ist, weil ich der Meinung bin das schon seit langem viele nicht so heiß waren auf ein neues iPhones wie dieses mal.

    Schade ist auf der anderen Seite, das Apple es nicht selber präsentieren kann. Es ist bekannt wie sehr sich Steve Jobs auf Produktpräsentationen gefreut hat und das wäre mal wieder eine Keynote gewesen mit einigen WOW-Effekten.

    Wir freuen uns alle wenn wir etwas vorher wissen. Aber genau der Personenkreis (Journalisten, Blogger, etc..) der im Publikum sitzt, macht die Keynote mit diesen Veröffentlichungen kaputt.

  • Was ich mich jedoch frage, wie der Typ, der diese Face ID Einrichtung laut Twitter ausprobiert hat, das ohne Face- ID fähiges iPhone gemacht hat.
    Auf einem 5C kann ich ja auch kein Touch ID simulieren, weil einfach die Hardware fehlt.

    • Das stimmt nicht. Du kannst der Firmware vorgaukeln, dass die auf einem iPhone X läuft. Somit tauchen auch die Einstelllungen für das iPhone X auf.

    • Mit der Touch ID gebe ich dir recht. 3D-Touch wäre aber nach meinen Erfahrungen mit dem Kontrollzentrum aus iOS 11 sehr wohl auch für ältere Geräte (5s, 6/6 plus) möglich, denn die meisten Toggles öffnen nach längerem Druck Unterseiten. Warum also wird auf diesen Geräten nicht generell 3D-Touch ermöglicht? Und warum sollte es bei anderen Neuerungen, die nicht auf spezielle Hardware setzen, nicht ebenso sein? Mittlerweile glaube ich Apple nicht mehr alles. Meiner Meinung nach beschränkt Apple viele Dinge künstlich, um den Nutzer zu einem Neukauf zu drängen.

      •  ut paucis dicam

        Das stimmt: siehe Weglassen der Klinke, Platz war da, Kunden sollen gezwungen werden neue kabellose Ohrhörer zu kaufen: MARKETING!

      • @ ut paucis dicam: Aber kabellose Kopfhörer sind echt was feines. Kann nur sagen: Ausprobieren!

  • mich würde interessieren, ob ein Fingerscanner noch drin ist?

  • Moin,habe einfach das alles nicht gelesen und weggehört, freue mich morgen auf eine überraschende Keynote. :-))

    • Welche Überraschungen? Hab ich was verpasst? Ein neues Modell im alten Design? Ein überteuertes zusätzliches Modell? Irgendein Feature fällt wieder mal weg? Die Watch bleibt die Alte mit neuer Bezeichnung? Neue Watchfaces von Disney? Infos sind öffentlich geworden die Top Secret sind/waren? Und das Killerfeature schlechthin…neue Emojis, yeah. Alle Jahre wieder…fällt Heiligabend auf den 24.12.

  • Und ich frage mich immer noch wie Apple Pay ohne FaceID funktionieren wird, die Terminals sind ja nicht so angeordnet dass ich aufs iPhone dabei schaue…

  • In einem Land das durch einen Präsidenten via Twitter regiert wird muss sich halt auch Apple anpassen ;-)
    Toll, dass das 8er wieder ne Glas-Rückseite hat.
    Jetzt geht endlich wieder immer eine Seite kaputt wenns runterfällt!
    Hoffe ja inständig auf einen SE Nachfolger mit Alu-Rückseite :-)

  • Was mich hier immer an Informationen bereichert sind doch immer diese schönen in englischer Sprache eingebunden Text Auszüge … hach das macht das hier so professionell….

  • Zum Thema Face ID: Ab und an, wenn das iPhone neben mir auf der Couch liegt, streck ich gern nur mal meinen Arm und Finger aus um es zu entsperren und kurz was zu gucken. Mein Gesicht, wenn ich die Frontkamera aktiviere, ist dabei nicht im Sichtfeld. Ergo dürfte das dann nicht mehr funktionieren. Ich bin ein Fan von „beim in die Hand nehmen schon entsperren“ … und von „function follows activity“, nicht „activity follows function“ (hier gehts ja um Bewegung, nicht um die Form). Alles Andere bedeutet einen Faktor mehr, der es umständlicher und in der Aktion insgesamt langsamer macht. Selbiges mit dem dummen App Switcher. Ging früher viel schneller. Ich wünschte man könnte dieses Zeugs endlich mal personalisieren. Und für Touch ID hoffe ich, es findet seinen vollflächigen Einzug ins Display. Hoffen darf man ja. Einen schönen Tag :)

    • Warte doch einfach mal ab, wie das im iPhone X umgesetzt ist. Ich kann mir vorstellen, dass genau dieser Anwendungsfall trotzdem noch geht. Sogar noch besser (man muss nicht den Finger genau auf den Homebutton legen).

    • @ ray: Spaminator hat es auf den Punkt gebracht. Warte doch einfach bis es vorgestellt wird.

      Ansonsten hoffe ich, das es sich mit FaceID ca. in Reichweite einer Armlänge entsperren lässt. Wobei hier die Frage ist, ob man das überhaupt will.
      Und ich vermute das wir TouchID nächstes Jahr wieder sehen werden und dann vollflächig im Display verbaut.

  • Ob frühzeitig bekannt oder nicht: ich freue mich darauf das Gerät (bzw. die Geräte) morgen in Aktion zu sehen. Die Hardware alleine interessiert mich nicht unbedingt und auf die ellenlangen Listen an Neuerungen in iOS 11 hatte ich auch keine Lust. Morgen werde ich mich zurücklehnen und berieseln lassen. Das solltet ihr auch tun… ;-)

    • also nur zurücklehnen und sich berieseln lassen kann ich doch heute schon, wenn mich die HW/SW nicht interessiert. RTL zum Beispiel ist eine gute Quelle dafür
      :D

      • Die Keynote gehört zur Show. Und nach meinem 6S bin ich gespannt wie Apple das neue Telefon in Szene setzt. Ich habe zwar Apple TV aber keinen Fernsehanschluss. Mit dem RTL berieseln hat sich damit bereits erledigt :-)

  • Jetzt sollten sich einmal ein paar der einschlägigen Blogger/Youtuber zusammentun und einige Stunden vor der Apple-Keynote eine alternative Keynote auf Basis der gesammelten Leaks veranstalten :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21331 Artikel in den vergangenen 3674 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven