iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
Auf versteckte Kosten achten

Neuwagen im Monatsabo: Auto-Abo-App Cluno startet in Deutschland

35 Kommentare 35

Was das Berliner Mietmodell-Startup Grover im Bereich von Rechnern, Smartphones und Unterhaltungselektronik anbietet – wer will kann hier ein iPhone XS ab 59 Euro pro Monat mieten – will die in München ansässige Cluno GmbH jetzt im Sachen Neuwagen etablieren: Ein Hardware-Abo mit überschaubaren Laufzeiten.

Cluno Mini App

Bereits Ende Oktober in den Markt gestartet, kommuniziert Cluno den digitalen Weg zum eigenen Auto heute erstmals offiziell und nimmt den Mund voll: Mit der neuen Auto-Abo-App will Cluno den Markt revolutionieren.

Das Angebot ist schnell beschrieben: Statt einen Neuwagen zu kaufen, zu finanzieren oder zu leasen sollen sich Cluno-Anwender für ein Abo entscheiden, das in nur drei Minuten, direkt in der App gezeichnet werden kann.

Die Buchung erfolgt vollständig via Smartphone und wird mit einer digitalen Unterschrift abgeschlossen. In Minutenschnelle und ohne Besuch im Autohaus oder lästigen Papierkram. Die Lieferung erfolgt kostenlos an den Wunschort. Cluno Kunden können ab 259 Euro pro Monat ein eigenes Auto fahren – so lange wie sie möchten. Mit nur sechs Monaten Mindestlaufzeit und dreimonatiger Kündigungsfrist gibt es keine lange Vertragsbindung. Nach sechs Monaten kann man pausieren oder das Abo beenden.

Anschließend können Anwender das Auto-Abo kündigen, einfach weiterfahren oder das Fahrzeug gegen einen anderen Neuwagen eintauschen. Die monatliche „All-Inclusive-Rate“ deckt nach Angaben der Anbieter alle Kosten (Wartung, Verschleiß, saisonales Reifenpaket, Garantie, Zulassung, KFZ-Steuer, Vollkaskoversicherung usw.) außer Tanken ab.

Aktuell bietet Cluno 42 unterschiedliche Fahrzeuge an. Während der Opel Corsa ab 259 Euro pro Monat angeboten wird, kostet der Volkswagen Caddy 349 Euro pro Monat. Für den Audi A3 Sportback müssen 499 Euro pro Monat ausgegeben werden, der BMW 5er Touring M Sport kostet 749 Euro pro Monat.

Cluno Large

Versteckte Kosten trotz „All-Inclusive-Rate“

Trotz der sogenannten „All-Inclusive-Rate“, sollten sich potentiell interessierte Anwender genau durch das Kleingedruckte lesen. So sind im Paketpreis lediglich 1.250 Freikilometer pro Monat enthalten. Zusatzkilometer werden mit 20 Cent pro Kilometer berechnet sind monatlich jedoch auf maximal 500 Kilometer begrenzt.

Der Selbstbehalt für Teil- und Vollkasko liegt bei 500 Euro bzw. 1.000 Euro.

In den AGB behält sich Cluno zudem das Recht vor nicht nur Neuwagen sondern auch „junge Gebrauchtwagen“ auszuliefern. Ebenfalls interessant: Fahrer der Fahrzeuge müssen mindestens 25 Jahre alt aber nicht älter als 75 Jahre als sein und dürfen Autoreisen nur in die von Cluno zugelassenen Drittländer unternehmen.

Das jeweils gebuchte Fahrzeug darf neben Deutschland in folgenden Ländern geführt werden: Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, Portugal Frankreich, Kroatien, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Ungarn, Polen, Belgien, Niederlande, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Griechenland, Lichtenstein, Luxemburg. Eine Verbringung in alle nicht hier aufgeführten Länder ist ausdrücklich untersagt und ist im Einzelfall nur nach vorheriger, ausdrücklicher und schriftlicher Einwilligung durch Cluno erlaubt.

Laden im App Store
‎Cluno – Auto Abo
‎Cluno – Auto Abo
Entwickler: Cluno GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 14. Nov 2018, 11:28 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Instagram:Darkchild242

    Bei all‘ diesen Restriktionen absolut überteuert und nicht nutzbar…

  • Solangs kein Leasing-mässiger Vertrag ist…

  • Die nächste Schuldenfalle für Leute, die nicht mit Geld umgehen können.
    Handy auf Raten, Auto als Abo, und dann keine Kohle mehr für Miete, Essen, Sprit, etc.

    Ich fahre nur was mir gehört…

    • Da gehörst du aber zu den wenigen hier. Iphone wird abgeschrieben, Fahrzeug auf Leasing oder Firma. Wer kauft denn heute noch was ausser der kleine Bürger :-)

    • Willkommen in der Gegenwart. Nicht alle Menschen brauchen dauerhaft ein eigenes Fahrzeug weil sie z.B. in einer Großstadt wohnen und Carsharing nutzen. Wenn ich für einen begrenzten Zeitraum ein eigenes Fahrzeug brauche, ist so etwas günstiger als jede Langzeitmiete bei einer Autovermietung.

      • Ich bin ein stolzer kleiner Bürger. Auto meins, Motorrad meins, Handy meins. Nirgends Schulden. Mir gefällt’s.
        Solche Angebote finde ich verrückt, sehe nicht, in welcher Form sich das sinnvoll rechnet…
        Mal gucken, wie lange es die gibt.

    • Ich will ehrlich gesagt nicht Eigentümer von Gebrauchsgegenständen sein, die eh über einen absehbaren Zeitraum ihren kompletten Wert verlieren.

      In eine Schuldenfalle tappt man hier auch nicht, da man ja flexibel kündigen kann.

  • Die Preise scheinen für die Leistung grundsätzlich ok zu sein. Ob man regelmäßig einen Neuwagen braucht ist sicher eine andere Frage…

  • die Frage ist, ob Mietwagen Versicherungen (die oft bei kostenpflichtigen Kreditkarten mit inkludiert sind), hier beim SB zum Tragen kommen.

  • Das Rad erfinden die nicht neu.
    Die Kilometerbegrenzung ist ein ordentlicher Pferdefuß. 41 km bzw. mit Zuzahlung von 100 € max. 58 km täglich….
    Als Vergleich: ein Passat/Mondeo / Insignia ist beim konventionellen Autoverleiher für 800€ im Monat mit 4.400 km inclusive zu bekommen. Das sind immerhin 146 km täglich. Und ich kann noch flexibler mieten.

    Autohäuser bieten ähnliches mit entsprechender Werbung auf dem Fahrzeug an.

    • Ich habe kein Datenvolumen mehr für mein Auto :(

    • Ein solches Angebot muss natürlich zu den eingenen Fahrgewohnheiten passen. Evtl. bieten die ja irgendwann auch mal optional mehr Kilometer an. Aber zum Vergleich passt vielleicht hier der Audi A4 Avant Business zur von dir rausgesuchten Kategorie – der kostet hier 549 EUR. Die Differenz ist wohl dem Weniger an Kilometern, der längeren Laufzeit und vielleicht einer Abweichung im Service geschuldet. Durch die geringe Laufleistung ist Zeitpunkt und Wert des Verkaufs für den Anbieter besser berechenbar.

    • Autohäuser? Habe das noch nie gehört, aber würde mich mal interessieren. Vermieten viele auf Anfrage ihre „rumstehenden“ Neuwagen für ein paar Monate?

      • Volvo zum Beispiel

      • Ob das viele machen weiß ich nicht. Aber ein Freund von mir hatte mal eine zeitlang keinen Firmenwagen und hat eine Alternative gesucht. Er hat dann 2 oder 3x über einen längeren Zeitraum Autos von Autohäusern „gemietet“. Das waren Citroën und Renaults. Ist gut 6 Jahre her. Kann mich nur noch erinnern, dass er neben der „Miete“ nur Sprit zahlen musste, die Kilometer limitiert waren (daher für mich nicht passend) und er nicht viel Auswahl hatte. Wobei Ausstattung und Motorisierung jeweils ok waren.
        Und der Preis lag unter vergleichbaren Leihwagen.
        Ob das heute noch möglich ist weiß ich nicht. Es kann sein, dass sich da rechtlich was im Bereich Vermietung/Verleih geändert hat.

  • Na ja, alles bei vielen Leuten monatlichen nicht finanzierbar. Zusätzliche noch zur Miete. Da bleibt vom Gehalt nix übrig zum monatlichen Leben. Es soll ja Leute geben die das finanziell stemmen können. Für mich jedenfalls nix. Alles auf Pumpe kaufen….,mieten 0% finanzieren……..

    • Du verstehst das Prinzip nicht , hier geht es nicht um kaufen . Des Weiteren gehts in erster Linie um Neuwagen .
      Und wenn man kein Geld hat ist es egal ob ich ein Abo , Leasing oder bar kaufe .

  • Kassiert Apple hier auch jedes Mal mit? Dann wird Tim sich die Hände reiben und zum Lachen in den Keller gehen…

  • Das bietet Cluno doch schon seit bestimmt 1-2 Jahren an? Oder gibt es jetzt etwas Neues das ich verpasst habe? Früher hieß das ja noch Moyem und auch da war das gleiche Modell bereits verfügbar.

  • Klingt erstmal nicht schlecht. Gerade für Frühjahr / Sommer wäre das nicht schlecht, bei 6 Monaten. Immerhin günstiger als ein Mietwagen. Muss man sich genau überlegen.

  • 500 km, die habe ich schon verbraucht da ist die 1. Woche noch nicht mal rum.

    • Solche Angebote richten sich immer an Wenigfahrer.
      Ich z.B habe mein Auto vor 5 Jahren entsorgt.
      Heute mache ich alles über DriveNow, Car2Go, Mietwagen, Zug und Flugzeug…

      Meine Mobilitätskosten haben sich auf einen 1/3 reduziert.

      Nur die spontane Fahrt an die Nord/Ostsee ist nicht… muss geplant werden und nervt gewaltig…

      Das Angebot klingt deshalb für mich nicht uninteressant, wenn ich es steuerlich zu 100% absetzen kann…

    • 1250 km inkludiert und max. 500 km zusätzlich – also 1750 km maximal pro Monat möglich. Gibt Leute die kommen damit aus – dann ist das Modell vielleicht was für die – und es gibt Leute die nicht damit auskommen – dann muss man sich wohl eine Alternative suchen.

  • Na so einfach ist es nicht:

    Der günstigste – Opel Corsa für 259 € pro Monat plus zzgl. 299 € einmaliger Cluno-Startgebühr für Neukunden! Dazu min Kündigungsfristen von 3 Monaten.
    Flexibel ist das nicht!

  • Im Leasing sind die Raten bei Audi etwas besser und man hat etwa 20000 – 25000 km drin. Aber mit 3 Jahren Laufzeit. Bin gespannt, ob sich das als Konkurrenzmodell durchsetzet.

  • Wieso darf das Auto in Polen geführt werden?

    ;-)

  • Da ist kein Auto im Angebot das mir gefallen würde. Alles lahme Kisten :-P

  • Sind die Fahrzeuge als Cluno-Fahrzeuge erkennbar (Aufkleber etc.)?

  • Ich sehe den Vorteil nicht so wirklich. Aussser, dass ich das Auto früher wechseln kann. Aber wenn ich es lease oder finanziere, habe ich vergleichbare Kosten pro Monat. Für mich Quatsch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4432 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven