iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 390 Artikel
   

Patentabteilung: Biometrie-Sensoren & Navi-Restriktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Die von Apple in der Vergangenheit veröffentlichten Patent-Anträge verraten nur wenig über die kommenden Features der anstehenden Geräte, gewähren uns jedoch den kontinuierlichen Einblick in die Köpfe der verantwortlichen Entwickler lassen mögliche Soft- und Hardware-Änderungen bereist erahnen. So auch dieses mal. Zum einen zeigt der 11 Seiten starke, Ende 2007 unter der Headline „Intelligent Restriction of Device Operations“ eingereichte Patentantrag Wege und Mittel auf, die Nutzung eines Navigationssystems sicherer zu machen. Geschwindigkeitssensoren könnten verhindern, dass das Navi während der Fahrt bedient wird, Sprachsteuerung könnte den Blick des Fahrers auf der Strasse ruhen lassen, die automatische Erkennung von welcher Seite aus Touch-Eingaben das Gerät erreichen, würde dafür sorgen, dass das Navigations-System nur vom Beifahrer bedinet werden könnte. Nicht vom Fahrer selbst.

uspatentamt.jpg

Neben der Ablenkungsfreien Auto-Führung hat Apple sich zudem mit der biometrischen Zugangskontrolle zum iPhone beschäftigt. In der Patentschrift über „Embedded Authentication Systems in an Electronic Device“ heißt es:

„The authentication system may include one or more sensors operative to detect biometric information of a user. The sensors may be positioned in the device such that the sensors may detect appropriate biometric information as the user operates the device, without requiring the user to perform a step for providing the biometric information […]“

So könnten zukünftige iPhone-Generationen den Fingerabdruckssensor direkr im Touchscreen-Display verbauen. via iLounge, AppleInsider & fscklog

Freitag, 27. Mrz 2009, 14:54 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Fingerabdruckssensor ist genial… so viele sensible Daten sich auf dem IPhone ansammeln ist das echt wichtig!!!

    Hoffentlich schon mit der 4. Generation des IPhone’s!

  • ich geh kaputt! wie geil isn das!?

    *haben will*

  • Also ich fänds super wenn die gescannten Fingerabdrücke mit samt Standort dann auch noch an das FBI gesendet werden, damit man Verbrecher leichter überführen kann. :P

  • Technisch gesehen echt spitze. Dateschutztechnisch…bedenklich? 

  • Wisst ihr eigentlich wie einfach es ist euren Fingerabdruck aus der Front vom iPhone zu entnehmen ist und diese weiter zu verwenden ??

    Nee, sorry… Dann lieber nur Pin abfrage.

  • Dieses ständige Gejammer um Fingerabdrücke kann ich nicht verstehn. Wenn jemand meinen Fingerabdruck will dann bekommt er ihn ohne große Probleme von überall her, „wo ich meine Finger im Spiel hab“. Bedenklich ist nur, sich auf seinen Fingerabdruck zu verlassen, um wichtige Daten abzusichern.

  • Damit wäre es auch möglich, das iPhone als Scanner zu verwenden…

  • @Solidd

    Wir haben immer noch die 2. iPhone Generation zu dem das iPhone 3G gehört. Lass in Sommer erst mal die 3. Generation kommen. Dann kannst du erst von der 4. reden.

  • Pingback: “Mach was mit dem iPhone”: Der Tag der schlechten Scherze [Upd.]

  • Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − Apple-Patent: Schwarm-Intelligenz für Autonavigation

  • Und 4 Jahre später ist er dann „auch“ schon da …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20390 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven