iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

ARD, Phoenix, ARTE: Die ersten drei Sender streamen ihr Vollprogramm auf iPhone und iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit dem heutigen Start der Universal-Applikation des Nachrichten- und Politik-Senders Phoenix (ifun.de berichtete) streamen inzwischen drei deutsche Fernsehsender ihr Vollprogramm auf iPhone und iPad. Während Phoenix und ARTE den TV-Zugriff bereits fest in ihren Apps integriert haben, setzt die ARD noch auf ihre neue Mobilseite m.daserste.de, dürfte den Live-Stream aber spätestens mit dem bereits angekündigten Update der Tagesschau-Applikation auch in nativer Form auf das iPhone bringen.

Als vierten Sender mit iOS-optimierten Live-Stream erwarten wir das Kulturprogramm von 3Sat, welches voraussichtlich noch im laufenden Monat mit einer eigenen iOS-Anwendung im App Store debütieren wird. Ob auch die neue heute-Applikation des ZDF einen Zugriff auf laufende Ausstrahlungen ermöglichen wird, ist noch nicht bekannt.

Gerade heute könnte ein Blick in den ARD-Stream um 20 Uhr spannend werden. So widmen sich mit dem ARD-Markencheck und der anschließenden „Hart aber fair„-Sendung „Handy an, Hirn aus – wie doof machen uns Apple und Co.?“ gleich zwei Programmpunkte dem Technik-Giganten aus Cupertino.

Aufpassen sollte man jedoch beim Zugriff aus dem Mobilfunknetz. Im Schnitt belastet eine Minute TV-Programm euer Datenguthaben mit etwa 10MB bis 15MB.

Die relevanten Links:

Montag, 04. Feb 2013, 11:11 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Prinzipiell finde ich das gut.

    Nur nutzt das dem normalen Bürger wieder wenig.

    Wenn ich mir den Datenverbrauch ansehe und dann das Inklusivvolumen der Mobilfunkanbieter… Naja.

    Somit kann man die Sendungen wirklich sinnvoll nur in einem W-Lan Netz ansehen – also in der Regel zuhause.

    Die wenigsten von uns dürften sich ständig McDonalds oder in irgendwelchen Hotels rumtreiben :)

    So langsam wirds also Zeit, dass die Mobilfunkanbieter das Wort FLATRATE nicht mehr missbrauchen und anständige Tarife zu bezahlbaren Preisen anbieten!

    Die EU reglementiert doch sonst jeden Scheiß!?

    • Und was ist mit Uni- oder Firmen-Wlan? Wenn dort länger ist, hat man den Fernseher nicht zur Hand UND manche Leute haben überhaupt keinen Fernseher. Von wegen sinnlos das Ganze …

      • Sorry – die „armen“ Studenten hab glatt vergessen ;)

      • … und ausserdem sollte man in besagten Netzwerken entweder lernen oder arbeiten, oder?

        Ich glaube nicht, dass die Betreiber beider W-Lan’s gesteigertes Interesse haben, dass da in die Glotze geguckt wird :)

        Tststs…

      • Wer keinen Fernseher hat will meistens auch keine Bewegtbilder ansehen. Wieso dann auf dem handyscreen?!

      • Money, money, money….

    • Naja, aber Jürgen hat prinzipiell Recht. Die Datenvolumen sind für die teuren Preise in Deutschland einfach zu klein. Bei der Telekom in Österreich kriegt man für weniger Geld statt 300MB stolze 4GB.
      Diese 300MB sind nicht wirklich brauchbar und viel zu schnell verbraucht, wenn man PDFs öffnet oder gar Videos sehen will. Die Daten werden durch den technischen Fortschritt auch immer größer. Früher oder später müssen die Datentarife einfach größer werden, aber in Deutschland könnte es noch etwas dauern.

    • Ich habe auch nen sinnvolles Anwendungsszenario:
      Man will im Sommer im Garten etwas gucken. Da brauch man dann keine Glotze hin- und her tragen. Und man kann dann auch sein WLAN nutzen…

      Mich nervt auf eine Art ja auch die Volumenbegrenzung, wobei ich unterwegs eh zu 80% nur Feedreader und Twitter nutze, also auch eher wenig Daten verbrauche. Frage mich, aber ob uns damit geholfen ist, wenn jeder unlimitierten Traffic hätte. Wenn dann nachher das Netz dauerhaft überlastet ist, ist das auch scheiße…

    • Ist wohl nicht der Normalfall, aber es gibt durchaus Haushalte wo man als Jugendlicher zu Laptop und Smartphone nicht auch noch einen eigenen Fernseher hat und sich trodzdem nicht der Programmwahl des Erziehungskörpers unterwerfen will.

  • Kleine Berichtigung: ServusTV hat schon vor diesen drei Sendern ihr volles Programm auf iOS geschoben. ;)

  • Eine Ergänzung: Der WDR ist mit seinem Programm ebenfalls dabei!!!

  • Warum nicht eine App für alle ÖR-Sender? Achso! Habs vergessen, in Deutschland gilt ja: warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.

  • Ich verwende seit längerem Zattoo übers W-Lan auf iPad und iPhone mit grosser Zufriedenheit . In D hat man so ziemlich alles an öffentlich Rechtlichen und eine ganze Menge ausländischer Sender wie CNN im Zugriff. Ich verwende es gerne wenn ich zwischendurch mal kurz Nachrichten oder das Mittagsmagazin anschauen will, ohne gross den Fernseher anwerfen zu müssen.

  • Hauptsache nen Grund finden um GEZ geltend zu machen.

  • Ich hoffe die privaten Sender ziehen nach!

  • ZDF kann doch auch Live streamen… o.0

  • Funktioniert der mobile Zugriff auf diese Seiten bzw. LiveTV nicht außerhalb von DE?

  • Phoenix ist via App gar nicht rund um die Uhr zu sehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven