iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Apple verschärft Entwickler-Richtlinien: Ortungsdienste, Aktivität, Tastaturen

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Im Rahmen der neu eingeführten Programmierschnittstelle für den hauseigenen Streaming-Dienst Apple Music – ifun.de berichtete – hat Apple auch seine Entwickler-Richtlinien überarbeitet, neue Abschnitte eingeführt und vorhandene Sektionen umformuliert.

standort

Ortungsdienste im Hintergrund

Neu ist unter anderem Punkt 4.5 im Bereich „Ortung“. Apple setzt hier zukünftig voraus, dass iOS-Anwendungen, die auf die GPS-Position im Systemhintergrund zugreifen, erklären müssen, welchem Zweck die kontinuierliche Ermittlung der Standortdaten dient

Eine Ergänzung zu den Datenschutz-Einstellungen von iOS. Die Positionsabfrage ausgewählter Anwendungen lässt sich hier inzwischen gezielt einschränken. So können Nutzer wählen, ob Anwendungen nur im System-Vordergrund oder auch im System-Hintergrund auf die aktuelle Position zugreifen dürfen. Zukünftig sollen sich die Applikationen, die einen umfangreicheren Zugriff auf die Standortdaten wünschen, zusätzlich erklären müssen.

Wie diese Erklärungen aussehen können demonstriert die Apple Store-App bereits anschaulich:

App-Erklärung: „Diese App nutzt deine Standortdaten, um zu ermitteln, was in Apple Stores in der Nähe los ist, und um dich über Services im Store zu informieren und auf sie zuzugreifen. Während du die App benutzt, werden mit deinem Standort verfügbare Services in Apple Stores in deiner Nähe ermittelt, du wirst über sie informiert und kannst auf sie zugreifen.“

Aktivität

Ebenfalls neu ist Punkt 10.8 Entwickler-Richtlinien. Unter der Überschrift „Benutzeroberfläche“ hat Apple hier eine neue Vorschrift zur Aktivitätsanzeige eingeführt: Anwendungen, die Apples Aktivitätsringe darstellen, dürfen diese und die ihnen zugrundeliegenden Daten nicht modifizieren.

Tastaturen

In Sektion 25 (Erweiterungen) wurde der Unterpunkt 25.7 leicht geändert. Apple unterstreicht jetzt, dass Drittanbieter-Tastaturen auch in der Lage sein müssen, einzelne Buchstaben zu schreiben. Ein Hinweis, mit dem sich das App Store-Team offenbar eine Handhabe gegen reine Bild-, Rechen– oder Zeichentastaturen zurechtlegt.

Freitag, 29. Apr 2016, 17:01 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zum Thema Tastaturen sollte Apple erstmal festlegen, dass Hardware Tastaturen in internationalen Tastaturlayouts angeboten werden müssen.
    Find das immer noch peinlich mit der iPad pro 9.7 Tastatur von Apple :-(

  • Wird Zeit, dass jede App zwingend alle 3 Schaltet für die Positionsabfrage mit sich bringt.
    Momentan gibt es Wetter und Spiele Apps, die den Standort entweder „IMMER“ oder „NIE“ haben wollen/dürfen.

    Sinnfrei, wenn man den Standort nur bei „APPNUTZUNG“ offenbaren möchte…

  • Endlich!! Hatte Apps wo „immer“ und „nie“ zur Auswahl standen :(

  • Hoffe auch darauf, dass man in Zukunft bei jeder App, diesen 3. Schalter findet. Auch dass man angeben muss, wofür das Tracking genutzt wird finde ich gut. Bin gespannt, obs immer in deutsch geschrieben sein wird. Im Endeffekt können die Entwickler ja trotzdem einen Erzählen und die Positionsdaten sonst wofür verwenden.

    Was ich nicht verstanden habe, ist Punkt „Aktivität“ und die neue Richtlinie. Von welchen Aktivitätsringen wird hier gesprochen? Und wie oder was konnte diese Modifizieren? Hör ich grad zum ersten mal.

  • Moin,

    Ich bin jetzt etwas irritiert:

    „…Neu ist unter anderem Punkt 4.5 im Bereich „Ortung“. Apple setzt hier zukünftig voraus, dass iOS-Anwendungen, die auf die GPS-Position im Systemhintergrund zugreifen, erklären müssen, welchem Zweck die kontinuierliche Ermittlung der Standortdaten dient…“

    Das ist doch schon seit min. iOS 9 der Fall
    (s.Meldung
    http://www.iphone-ticker.de/or.....ten-89772/
    ).
    Oder liegt der Unterschied im Detail (kontinuierlich vs. System-Vordergrund vs. System-Hintergrund,…)?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven