iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 710 Artikel

Bis März 2020

Apple verlängert Gnadenfrist für Banking-Apps

48 Kommentare 48

Von Apples jetzt formulierter Fristverlängerung sind nicht nur Banking-Apps betroffen – wenn es jedoch um HTML5-Anwendungen im App Store geht, dann fallen uns die Kreditinstitute stets zuerst ein.

Dkb App

Beispiel DKB: Was die Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank als native iPhone-Applikation verkauft, ist nicht viel mehr als die mobile Webseite der Direktbank mit zusätzlichen Anbindungen an Face ID, das iOS-Wallet und das Subsystem für Push-Mitteilungen.

Und hier hat Apple schon vor einiger Zeit Klartext gesprochen: Bei im App Store angebotenen Apps soll es sich grundsätzlich um geschlossene Pakete handeln. Dies bedeute, dass die Kernfunktionen und die Funktionalität der App in der Binärdatei der Software enthalten sein müssen. Das Laden von Web-Inhalten wurde bislang nur in Ausnahmefällen akzeptiert.

Die entsprechenden Passagen in den Entwickler-Richtlinien (die Absätze 4.7, 5 und 6) formulierte Apple erst im Sommer neu und führte damals auch an, dass Apps von Wett-Anbietern und Lotterien sowie Apps mit denen sich Spenden tätigen lassen keine HTML5-Inhalte mehr laden dürfen.

HTML5 hat seinen Platz in Safari

Das Signal an die Banken ist eindeutig: Apple sieht in nachgeladenen HTML5-Inhalten Einfallstore für Schadcode und will diese aus Anwendungen mit Finanztransaktionen verbannen.

Entwickler, die hier bereits am Nachbessern sind, dürfen nun noch mal tief Luft holen. Apple hat die Gnadenfrist bis März 2020 verlängert und wird HTML5-Apps erst anschließend den Weg in den App Store versperren.

Unter den Apps, die bereits Opfer der HTML5-Abneigung Apples geworden sind, befindet sich auch die von ifun.de empfohlene Spiele-Sammlung Elo. Hier bestand Apple darauf, dass die Entwickler ihre HTML5-Inhalte komplett gegen native Spiele austauschen. In Konsequenz ist die App seit nunmehr vier Monaten nicht mehr im App Store erhältlich.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Sep 2019 um 15:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    48 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34710 Artikel in den vergangenen 5630 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven