iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 893 Artikel
Bis März 2020

Apple verlängert Gnadenfrist für Banking-Apps

45 Kommentare 45

Von Apples jetzt formulierter Fristverlängerung sind nicht nur Banking-Apps betroffen – wenn es jedoch um HTML5-Anwendungen im App Store geht, dann fallen uns die Kreditinstitute stets zuerst ein.

Dkb App

Beispiel DKB: Was die Tochter Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank als native iPhone-Applikation verkauft, ist nicht viel mehr als die mobile Webseite der Direktbank mit zusätzlichen Anbindungen an Face ID, das iOS-Wallet und das Subsystem für Push-Mitteilungen.

Und hier hat Apple schon vor einiger Zeit Klartext gesprochen: Bei im App Store angebotenen Apps soll es sich grundsätzlich um geschlossene Pakete handeln. Dies bedeute, dass die Kernfunktionen und die Funktionalität der App in der Binärdatei der Software enthalten sein müssen. Das Laden von Web-Inhalten wurde bislang nur in Ausnahmefällen akzeptiert.

Die entsprechenden Passagen in den Entwickler-Richtlinien (die Absätze 4.7, 5 und 6) formulierte Apple erst im Sommer neu und führte damals auch an, dass Apps von Wett-Anbietern und Lotterien sowie Apps mit denen sich Spenden tätigen lassen keine HTML5-Inhalte mehr laden dürfen.

HTML5 hat seinen Platz in Safari

Das Signal an die Banken ist eindeutig: Apple sieht in nachgeladenen HTML5-Inhalten Einfallstore für Schadcode und will diese aus Anwendungen mit Finanztransaktionen verbannen.

Entwickler, die hier bereits am Nachbessern sind, dürfen nun noch mal tief Luft holen. Apple hat die Gnadenfrist bis März 2020 verlängert und wird HTML5-Apps erst anschließend den Weg in den App Store versperren.

Unter den Apps, die bereits Opfer der HTML5-Abneigung Apples geworden sind, befindet sich auch die von ifun.de empfohlene Spiele-Sammlung Elo. Hier bestand Apple darauf, dass die Entwickler ihre HTML5-Inhalte komplett gegen native Spiele austauschen. In Konsequenz ist die App seit nunmehr vier Monaten nicht mehr im App Store erhältlich.

Montag, 09. Sep 2019, 15:12 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann wäre es schön, wenn Safari auch endlich mal Push-Benachrichtigungen und Offline-Nutzung unterstützt.
    Dann könnte man einige Apps vermutlich auch aus dem App-Store schmeißen und die WebApps nutzen…

  • Find ich gut so. HTML oder JavaScript hat in einer App nichts zusuchen das wirkt einfach übel unresponsiv!

  • Gibt es eine Empfehlung welche Bank gute Backend IT hat und dementsprechend auch gute Apps mit Online Banking?
    VR geht mir dermaßen auf die Nerven in dem Bereich.

  • Dann muss die DKB sich aber ranhalten. Lt. dem Verantwortlichen für die App-Entwicklung soll die neue App spätestens im Sommer 2020 kommen.

  • Hoffentlich zwingt das die DKB endlich mal zu einem Redesign der APP

    Das ist mir echt schon lang ein Dorn im Auge. Vom Support hört man da leider immer nur ein (freches) „soon“

    Ne Roadmap sucht man bei denen vergeblich

  • Betrifft diese Vorgabe nun alle Apps, die z.B. den WKWebViewer nutzen und dort lediglich eine URL zu einer Webseite (Kundenportal o.ä.) aufrufen?

  • Californiasun86

    Gutes Beispiel, denn die „App“ von DKB ist vorsichtig ausgedrückt eine Frechheit … nervt mich schon seit Monaten, seit ich da Kunde und somit Nutzer bin.

    • Herr Kaffeetrinken

      Was ist daran bitteschön eine Frechheit? Die App funktioniert einwandfrei. Und benutzerunfreundlich ist sie auch nicht. Die App tut was sie soll. Aber Hauptsache mal meckern.

    • Was genau ist Deiner Meinung nach eine Frechheit? Die ‚App‘ ist schnell, intuitiv zu bedienen alleine schon weil man keine Umgewöhnung Browser/App benötigt. Sowohl auf iPhone als auch iPad angepasst. Push z.B. für KK Zahlungen funktioniert schnell, zuverlässig und sicher. Kompatibel zu Touch und Face ID etc etc

    • Die App läuft stabil und alle Funktionen sind gut zu erreichen und hat alles, was man braucht.
      Ne Frechheit ist es eher sie als ne Frechheit zu bezeichnen

      • Californiasun86

        Eine Webseite quasi als App zu verkaufen (alles megaminisuperklein etc.) ist für mich eine Frechheit. Arbeitet ihr alle bei der DKB oder wisst ihr nicht mehr was der eigentliche Sinn einer „App“ war und ist?

  • ELO ist großartig. Hab mir die App dank euch noch schnell geholt, bevor sie gesperrt wurde. Danke! Soweit ich weiß arbeiten sie auf Hochtouren um zurück in den AppStore zu kommen, wobei es scheinbar nicht nur um die HTML5 Anbindung geht.
    Hoffe jedenfalls, dass sie schnell wieder ladbar ist, damit meine Freunde endlich mit einsteigen können!!

  • Ich hoffe der DKB ist das bewusst :D

  • Ist mir pip egal ob die Apps der Deutschen Bank an die neuen iPhones angepasst sind oder nicht. Wichtiger ist das sie tadellos funktionieren und das tun sie bei mir.

    Es muss funktionieren und nicht nur schön aussehen

    • Es muss aber auch sicher sein. Banking Apps die nicht regelmäßig gepflegt/mit Updates versorgt werden sind bestimmt keine Empfehlung wert wenn man sicheres Banking betreiben will.

  • Die DKB als Bank ist einfach super….mit der App bin ich allerdings auch schon seit Jahren unzufrieden. Die Banken haben einfach immer noch nicht verstanden, dass das nunmal auch nen großes Entscheidungskriterium ist. Es kann doch nicht wirklich so lange dauern was neues zu entwickeln….Die erzählen schon seit Jahren, dass ne neue App kommen soll. Anscheinend haben die nur einen Programmierer und der arbeitet nur halbtags :D

    N26 und Revolut haben halt wirklich gute Apps…Kommen für mich allerdings beide nicht als Hauptkonto in Frage.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25893 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven