iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 131 Artikel
   

Apple strengt sich an: Karten-App bald mit eigenen Daten

39 Kommentare 39

Den gründlich vergeigten Start der hauseigenen Karten-Applikation wird Apple so schnell nicht vergessen. Ging die Loslösung von Googles Karten-Applikation doch mit einer öffentlichen Entschuldigung aus der Apple Chef-Etage einher.

maps

Software-Patzer, falsch eingezeichnete Straßen, fehlenden Beschriftungen. Apples Karten-App krankte Anfangs vor allem an dem undurchsichtigen und nicht geprüften Cocktail eingekaufter Meta-Daten. Anstatt dem Google Vorbild zu folgen und eine eigene Flotte Streetview-Fahrzeuge loszuschicken, setzte Apple auf eingekauftes Know-How, kombinierte die Datenbestände von mehr als 8 übernommenen Firmen und hoffte auf ein halbwegs brauchbares Ergebnis.

Mittlerweile sind zwei Jahre vergangen – inzwischen hat sich viel getan. So verarbeitet Apple die Fehlermeldungen der Karten-Nutzer jetzt regelmäßig, kümmert sich fürsorglich um den Ausbau der Satellitenkarten sowie der Luftbildaufnahmen und aktualisiert mitunter auch die in den Apple-Karten hinterlegten Yelp-Beschreibungen.

Damit noch nicht genug: Cupertino scheint sich jetzt ein gemeinhin anerkannte Binsenweisheit zu eigen zu machen: Wenn du willst das es gut wird, mach es selber.

So sucht Apple derzeit mit einer neuen Stellenausschreibung nach einem „Team-Leader“ für ein „data-collection project“. Die Vollzeit-Stelle im Karten-Team setzt eine hohe Reisebereitschaft voraus (der neue Teamchef wird 75% der Zeit „on the road“ verbringen) und sucht nach einem Boss der das Datensammeln von mehreren Subunternehmern überblicken und anleiten soll.

karten

Vielleicht werden auch zukünftig keine Apple-eigenen Streetview-Fahrzeuge auf den Straßen sehen – Apple bereitet sich derzeit aber darauf vor, die Anstrengungen der beauftragten Dienste (etwa TomTom) schärfer zu kontrollieren und genauer anzuleiten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Aug 2014 um 10:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    39 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31131 Artikel in den vergangenen 5209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven