iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 568 Artikel

Debit Mastercard im Co-Badge

Apple Pay mit neuer Sparkassen-Card: Verfügbarkeit muss erfragt werden

Artikel auf Mastodon teilen.
77 Kommentare 77

Die Ausweitung des Bezahlsystems Apple Pay von der reinen Kreditkarte hin zur Inklusion der hauseigenen Girocard, eine Sonderbehandlung die die Sparkassen hierzulande in langwierigen Verhandlungen mit Apple erstritten haben, hat sich bezahlt gemacht.

Debitcard 1500

Erst Anfang September gab ein Sprecher des Deutscher Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber ifun.de an, dass es sich dabei um eine der „erfolgreichsten Produkteinführungen der letzten Jahre“ gehandelt habe.

Diese wurde rückblickend zudem auch weitgehend reibungslos abgewickelt. Von einigen Ausnahmen abgesehen konnte der Großteil der Sparkassenkunden die eigene Sparkassen-Card problemlos in das Apple Wallet einbinden und in kontaktlosen Apple Pay-Bezahlvorgängen nutzen.

Dennoch hinkt das Doppel aus Apple Pay und Sparkassen-Karte den Kreditkartenangeboten funktional noch leicht hinterher. So lassen sich die Girokarten-Karten über Apple Pay bekanntlich nicht zur Zahlung in Apps und im Web verwenden. Für den Auslandseinsatz sollte ebenfalls eine Alternativ-Karte vorgehalten werden.

Eine bessere Zukunft verspricht die neue Sparkassen-Card (Debitkarte), die der Sparkassen-Dienstleister S-Payment auf der bezeichnenden Domain jetztallesmoeglich.de präsentiert.

Alles Moeglich

Hier bewirbt sich die neue Sparkassen-Card (Debitkarte) nicht nur mit dem aufgedruckten Mastercard-Logo, sondern auch mit einem kantigen Claim: „Volle Freiheit, volle Kontrolle: Sicheres Online-Shopping, weltweites Bezahlen, direkte Abbuchung.“

Nachvollziehbar ist damit auch, wenn Info-Meldungen wie dieser frisch abgesetzte Tweet der Sparkasse Fürth für aufgeregte Nachfragen sorgen: Kann ich meine alte Sparkassen-Karte jetzt eintauschen?


Die Antwort darauf fällt etwas länger aus und muss im eigenen Institut erfragt bzw. in dieser Kartenübersicht ermittelt werden. Denn: Die 376 in Deutschland aktiven Sparkassen agieren geschäftspolitisch eigenständig.

Die bedeutet, dass diese auch in Eigenregie über die Zusammensetzung ihres Kartenportfolios entscheiden.

Wie ein Sprecher der Sparkassen-Finanzgruppe gegenüber ifun.de erklärt, haben alle Sparkassen die Möglichkeit, ihr Kartenportfolio um eine girocard mit Debit Mastercard im Co-Badge zu erweitern. Ob beziehungsweise wann sie dies tun, legen diese jedoch selbst fest.

Dies bedeutet: Ein schlichter Tweet der Sparkasse Fürth sollte euch in Hamburg, München und Berlin noch nicht zum Sprint in die Filiale veranlassen. Solltet ihr noch auf die alte Sparkassen-Card setzen, müsst ihr die Verfügbarkeit der neuen in eurer Filiale erfragen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Okt 2020 um 13:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es eigentlich Hoffnung auf Apple Pay mit anderen Girocards anderer Banken?

  • Hat jemand bei höheren Beträgen ebenfalls Probleme mit Apple Pay via Girocard?

  • Ich kann meine Girokarte nicht mehr zur Wallet hinzufügen, weder auf dem iPhone noch auf der Watch. Bei der Kreditkarte geht es ganz normal.

    • Ist mir auch passiert ! Kann sein, dass du alle wallets -Karten löschen musst und die Sparkassen App auch. Danach die Sparkassen-App neu installieren und die Karte wieder integrieren. Hat bei mir geholfen.

      • Hab ich schon probiert, hab sogar mein Push-TAN zurückgesetzt aber irgendwie will das nicht mehr. Dachte vielleicht, dass die grad irgendwelche Probleme damit haben könnten & dass das Problem andere dann auch haben.

      • Tatsächlich. Nach 10 Einrichtungen ist Schluss & der Counter kann auch nicht zurückgesetzt werden. Musste jetzt eine neue Girokarte bestellen für 10€ und auch da sind weiterhin nur 10 Einrichtungen möglich. Nicht gerade „fortschrittlich“ wenn bei jedem wiederherstellen oder Gerätewechsel ein Versuch flöten geht.

      • Zehn Euro gezahlt? Ich stand auch vor dem Problem neulich. Alte Karte hat die Bank als verloren eingetragen schon gab es die ersatzkarte kostenlos. Ist aber richtig nach zehn mal muss eine neue physische her

    • Schau mal in der Sparkassen app in dein Postfach. Da steht, warum das nicht geht.

    • Evtl hast du bisher schon ingsgesamt 10 Karten gehabt/generiert, ob virtuell oder Plastik, dann geht keine mehr.

      Musst dich bei der Sparkasse melden und den Counter zurück setzen lassen, soll aber bald geändert werden, damit mehr Karten gehen. Eigtl war Oktober im Umlauf.

      • Quelle ? Wäre nämlich super. Allein Watch und iPhone sind zwei Geräte und wenn man viel testet wegen neuer iOS Beta etc. und wiederherstellt ist der Zahler schnell weg

  • Was heißt höhere Beträge..? Also bis 120€ hatte ich noch keine Probleme

  • Apple hat nun für die „Infrastruktur“ in Apple Pay gesorgt. Jetzt sind die (restlichen) Banken gefragt.

  • Hatte da schon jemand Erfolg bei den teilnehmen Sparkassen mein Berater von der Westmünsterland wusste von nichts

  • Bei der Commerzbank kann man sich eine Virtual Debit Card anlegen (kostenlos). Die ist dann direkt mit dem Girokonto verbunden und es wird direkt abgebucht. Klappt super!

  • Und bedenken. Bis Dezember, kann man die Sparkassen Card nur sieben mal zunApple Pay hinzufügen. Dann is Schluss. Also einmal iphone und Apple Watch, sind 2 mal weg. Falls jemand mal zurücksetzt usw.

  • Also ich habe mit der Girocard der Sparkasse jetzt einige Testkäufe gemacht und musste feststellen, das es in einigen Geschäften die nur die
    “ EC Karte “ akzeptieren trotz eines Kartengerätes das kontaktlose Zahlungen unterstützt nicht funktioniert hat !
    Nach Rücksprache mit der Spezialhotline für Apple Pay meiner Sparkasse und einer Spezialhotline des Kartenanbieters wurde mir erklärt das bei der Digitalisierung der Girocard das “ Maestro “
    nicht mit umgesetzt wurde und ist dazu führen kann das manche Geräte die Karte nicht erkennen !
    Ich hoffe das es dann mit der neuen Karte überall funktioniert.

    • Hä aber das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun. Es gibt Läden, die nur Girocard akzeptieren (wie in deinem beschr. Fall) und Läden mit Terminals wie Sumup, iZettle etc, die keine Girocard können und daher das Maestro brauchen. Da hat die Hotline dir wohl Müll erzählt oder die haben das selber nicht gecheckt.

      Wahrscheinlich war in deinen Girocard-only-Läden das Terminal noch nicht richtig konfiguriert, dann kommt es zur Fehlermeldung. Wie auch öfter bei Aral habe ich gelesen.

  • Sparkasse Karten mit Apple Pay werden nicht bei SumUp akzeptiert.
    Zumindest die „MAESTRO“ Karten. Die Zahlung wird immer abgelehnt! Man muss die Karte erst reinstecken damit es geht.
    Die MasterCard Karten wiederum schon!

    • Das liegt auch daran, dass bei Apple Pay nicht das Co-Badge „Maestro“ mit bei ist. Wurde aber auch immer so kommuniziert. Also zur Zeit geht nur die reine Girocard.
      Wenn ich es aber richtig in Erinnerung habe, arbeiten die Sparkassen daran auch Co-Badges zu integrieren

    • Es gibt keine Maestro Karten bei Apple Pay von den Sparkassen.
      Bei Apple Pay wird nur eine girocard (ohne das Co-Badge Maestro) hinterlegt. SumUp akzeptiert aber keine girocard, daher schläge die Zahlung fehl.

  • „Jetzt ist alles möglich!“

    Nur kein Apple Pay mit dem MasterCard Debit Co-Badge der neuen Karte.

  • „Die Ausweitung des Bezahlsystems Apple Pay von der reinen Kreditkarte hin zur Inklusion der hauseigenen Girocard, eine Sonderbehandlung die die Sparkassen hierzulande in langwierigen Verhandlungen mit Apple erstritten haben, hat sich bezahlt gemacht.“

    In dem Absatz ist aber auch quasi alles falsch.

    Apple Pay hat schon jahrelang nicht nur auf Kreditkarten gesetzt, Debit Karten waren schon lange ganz normal möglich. Maestro, Vpay, Mastercard Debit etc.

    Die Sparkasse hat sich auch nichts erstritten und hat auch keine Sonderbehandlung bekommen. Apple war schon immer für nationale Lösungen offen (siehe Frankreich, Japan etc), die girocard war technisch nur bisher einfach nicht so weit. Das girocard System war bis ende 2019 ja nicht einmal CDCVM fähig.

  • Sparkasse Göttingen plant bisher keine Einführung der Sparkassen-Card mit MC Debit Co-Badge (Antwort durch Mitarbeiterin im Service-Chat)

  • Gerade bei meiner Sparkasse angerufen und gefragt, ob die verfügbar ist, da meine Karte ohnehin im Dezember ausläuft. Die Beraterin wusste von nichts und behaarte immer auf dem Unterschied zw. Master- (Kredit) und Maestro (Debit).
    Habe ihr von der Seite berichtet, musste dann erst mal Rücksprache halten um mir anschließend mitzuteilen, dass sie das Produkt gar nicht kennen und auch nicht einsetzen.

  • und der knaller von meinem bankberater: absofort können sie ihre karten zuhause lassen.

    stehe an der kasse: leider sind die terminals defekt, es geht keine kontaktlose bezahlung!

    super!

  • Viel zu spät ;)
    Sparkasse vor über einem Jahr gekündigt und sehr zufrieden mit Comdirect

    • @Al Budy
      „Viel zu spät“ für wen?
      Die Comdirect-Bank hält a) keine Debitkarte vor mit Masterfunktion, so wie nun die einige Sparkassen und b) kann die Comdirect-Bank-Debitkarte nicht in Apple-Pay implementiert werden.
      In sofern ist die Sparkasse da schon weiter.
      Ps.: bin bei beiden Banken ;)

      • zu spät für das thema apple pay im allgemeinen. war darauf bezogen. nutze selbst halt schon ewigkeiten kreditkarten, also bestand auch kein bedarf einer debit apple pay lösung.

  • Ja leider gehört meine Frau zu den Prozenten wo es Probleme gibt oder wo die Spasskasse es nicht hinbekommt.

    X Telefonate.. Kundenbetreuer/ Support Hotline (rufen sogar mal zurück / wenn es auch mal gerne 8 Tage dauert) / App rauf/runter…

    Letztlich ist weiß sich inzwischen keiner mehr zu helfen als eine neue Karte auszustellen (Blöd ist nur, wir sollen in die Filiale kommen – wir wohnen in Bln. , Kto. in MOL Garten)

    Naja wir haben seit 2 Jahren? Deutsche Bank Karten für Apple Pay, wäre trotzdem schön gewesen eine EC Karte drauf zu haben.

  • Scheint ja echt gut zu laufen mit Apple Pay und der Sparkasse… Ich wurde bereits 2x (Apotheke und Bäcker) darauf hingewiesen das ich nur per Apple Pay bezahlen kann, wenn eine Kreditkarte hinterlegt ist. In Verbindung mit der Sparkassencard scheint es ziemliche Probleme zu geben. Ein Glück bin ich da seit Jahren kein Kunde mehr.

    • Ein glück wissen wir das nun alle….Und wenn du schon seit Jahren kein Kunde mehr bist, hast du es sicherlich mit deiner sparkassen card versucht die es ebenso seit Jahren nicht mehr gibt. Wahnsinn

  • Hatte mit der Sparkasse Apple Pay paar Mal Probleme, bei OMV oder bei der Bäckerei. Ein Glück, dass meine DKB Visa überall geht.

  • Werde Apple Pay mit der Sparkasse auch nicht mehr einsetzen. Viel zu häufig erhielt ich an den Kartenterminals Fehlermeldungen. Zum Glück habe ich immer noch ne virtuelle bunq Karte verfügbar. Ist schon ein bisschen peinlich, wenn das Lesegerät die Karte ablehnt. Bislang u.a. bei Edeka, Hornbach, Ikea und kleineren Läden.

    • Bei mir hat es bisher nie(!) beim ersten Versuch geklappt, aber zumindest oft beim zweiten Versuch. Die Apple Watch ist immer der Meinung alles hätte geklappt, aber das Terminal denkt anders. Wenn es auch beim 2. Mal nicht klappt, dann weiß ich das dieses Terminal das so nicht akzeptiert. Aber warum klappt es so oft dann im 2. Versuch? Und nie im ersten?

    • Habe neulich das erste mal bei Real bezahlt. Alles ohne Probleme.

  • Zahlt jetzt auch endlich mit der Watch, einfach genial… noch nie einen PIN eingeben müssen, egal welcher Betrag und überall zahlbar, selbst da wo keine Kredite Karte geht <3

  • Zahle seit eigener Zeit fast täglich mit ApplePay und der SparkassenCard. Noch nie Probleme gehabt. Und falls doch sind noch Mastercard, Visa und Amex hinterlegt. Eine wird schon klappen! Der einzige Nachteil ist das ich für den blöden Einkaufswagen noch nen Euro brauche, ansonsten würde ich das Portemonnaie gar nicht mehr mitnehmen.

  • bei meiner sparkasse wird die neue karte automatisch ende oktober an alle kunden geschickt…top

  • Ich bin bei der Sparkasse Südholstein. Hat jemand Erfahrung ob es die neue Card bei dieser Sparkasse gibt? Freu mich über eine Rückmeldung

  • Kein Wunder bei den Dinosauriern die dort arbeiten. Die machen mit Abstand die schlechtesten Angebote, egal bei welchem Finanzprodukt. Das Girokonto dort zu haben ist eine Sache, bei den Finanzprodukten sollte man auf jeden Fall vergleichen.

  • Pecunia non olet

    Seit mehreren Jahren nutze ich nun Apple Pay. Zunächst mit boon. Frankreich, später mit boon. Deutschland, mit LH M&M der DKB, mit comdirect Visa, Klarna Visa, Commerzbank Virtual Master Debit und nun auch mit der Sparkassen Girocard. Einige davon habe ich wieder rausgeschmissen (boon. z.B. ) Default-Karte ist die Master von LH M&M.
    Da ich viel bei kleinen Läden einkaufe, die nur Girocard akzeptieren, war die Integration der Sparkassen Girocard für mich ein großer Schritt. Bei meinem Einkaufsverhalten war es so, dass ich vorher in ⅓ der Fälle Apple Pay nicht nutzen konnte, weil ich in Apple Pay nur ‚Kredit’karten hatte. Jetzt kann ich endlich so gut wie überall zahlen.

    Insgesamt ist nach meinen Erfahrungen die Sparkassen Girocard in Apple Pay nicht fehleranfälliger als andere Karten. Auch mit der Watch habe ich damit keine Probleme. Es klappt eigentlich immer beim ersten Mal. Und mir ist bisher auch nur ein einziges Mal passiert, dass die Sparkassen Girocard/Apple Pay nicht akzeptiert wurde – wahrscheinlich ein SumUp/iZettle Terminal in einem Laden, in dem ich dachte, die nähmen nur Girocard. Insofern ist für mich die Apple Pay-Welt seit der Sparkassen Girocard völlig in Ordnung.

    Zu den viel gescholtenen Dinosaurier-Sparkassen gibt es noch eine ganz interessante Sicht von den echten Payment nerds von Payment & Banking:
    hier die Links zur Präsentation:

    https://paymentandbanking.com/return-of-da-sparkasse/

  • Das Thema ist wohl durch.
    Voreilig von dem Socialteam verbreitet. Seite down.
    Einführung laut Sparkasse im nächsten Jahr.

  • Alice O'Melleth

    Wenn unsere Direktbanken einfach ihre Debitkarten mit Giro versehen würden, wäre das hier kein Sprung

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37568 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven