iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 372 Artikel
Nur noch wenige Tage

Apple Pay: ING schaltet Sonderseite scharf

66 Kommentare 66

Bereits Anfang August berichtete ifun.de: Der Startschuss für Apple Pay mit der ING wird voraussichtlich am 30. September fallen.

Ing Apple Pay

Aus dem Umfeld der Direktbank konnten wir damals erfahren, dass erste Werbemaßnahmen für Apple Pay zum Monatsbeginn anlaufen werden, mit der Verfügbarkeit war nach aktuellem Stand der Dinge dann vom letzten Septembertag an zu rechnen.

Nun hat die ING, die erst seit dem 21. August den konkurrierenden Bezahldienst Google Pay unterstützt, ihre Sonderseite ing.de/girokonto/apple-pay ins Netz gestellt und bewirbt die anstehende iPhone-Integration auf ihrer Startseite.

Bald kommt Apple Pay! – Bezahlen Sie bald smart und sicher mit Ihrem iPhone und unserem kostenlosen Girokonto. Mit Apple Pay zahlen Sie schon bald Ihre Einkäufe ganz bequem mit dem iPhone kontaktlos an der Kasse. Das geht in fast allen Geschäften, Online-Händlern oder im Safari Browser. Wo genau, erkennen Sie am Symbol für kontaktloses Bezahlen oder dem Apple Pay-Logo.

Ing Bank

Mit Dank an Simon!

Mittwoch, 18. Sep 2019, 8:39 Uhr — Nicolas
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dass ich das noch erleben darf! Halleluja!!!!!

  • Dann bin ich mal gespannt ob es auch der 30. September wird, der Begriff „Bald“ ist ja sehr dehnbar. Bei der DKB meine ich hat es von „Coming Soon“ bis zur Freischaltung ja Monate gedauert.

  • Hey, das ist prima, das freut mich.
    Wie funktioniert das denn auf Webseiten, da habe ich irgendwie keine Information für gefunden, kann mir da jemand weiterhelfen?
    Beste Grüße

  • Ich hab mal zwei Fragen dazu:

    1. Wenn ich auf dem iPad eine Karte hinzufüge, ist diese dann auch direkt auf dem iPhone nutzbar oder muss man das auf jedem Gerät machen?

    2. Wie funktioniert das bezahlen bei Aldi mit faceID, da dort der RFID Leser ja seitlich am Gerät ist? Klappt das überhaupt?

    3. Kann man sein iCloud Abo auch darüber bezahlen (das soll ja auch in Apps und im Netz gehen)? Mein neues iPhone in der Store App auf dem iPad klappte, aber iCloud wird weiter über die Kreditkarte in der AppleID bezahlt.

    Danke euch

    • 1. du musst die Karte für jedes Gerät neu hinzufügen, zumindest war es bei mir so bei der Watch und dem iPhone.

      2. du hältst das Handy ja erst an dein Gesicht, dann an das Gerät. Du musst dein Gesicht nicht ans Gerät halten :)

    • Also zu 2) du drückst doppelt auf den Ausschalter, dann erscheint die Karte du verifizierst dich mit FaceID und hälst das Telefon in die Nähe der Bezahl-Terminals bei Aldi! Ich halte das iPhone immer 1-3 cm über das Display und nicht an die Seite! Hat bisher immer funktioniert! (Aldi Nord)

      • Zu 1) Also für meine Apple Watch musste ich die Karte separat noch einmal anlegen! Auch wenn die auf das selbe Konto verweisen haben die quasi unterschiedliche „Kartennummern“ (soweit mir das bekannt ist).
        Auf meinem iPad hab ich noch nie versucht eine Karte anzulegen, wusste nicht mal das diese Möglichkeit besteht. Das iPad hat doch nicht mal eine Wallet-App oder?

      • @Ben
        Man braucht dazu auch keine Wallet-App. Apple Pay kann man am iPad trotzdem nutzen, sofern es ein Modell mit TouchID oder FaceID ist.

      • Danke für alle Antworten bisher!

        Wenn jetzt einer eine Tipp hat für iCloud mit apple pay bezahlen, wäre super.

      • Bezahle Deine Cloud lieber mit Guthabenkarten für iTunes, die man bei vielen Anbietern immer mal wieder mit Bonusguthaben kaufen kann. So bekommst Du Rabatt auf Deine iCloud Kosten.

  • Die sollten erstmal ihre PSD2 Hausaufgaben machen.

    „Wir haben die Bedeutung des Zugriffs über die HBCI-Schnittstelle für unsere Kunden und den Aufwand zur Integration des 2-Faktor Log-ins leider falsch eingeschätzt. Deshalb werden wir es auf absehbare Zeit nicht schaffen, die HBCI-Schnittstelle in vollem Umfang PSD2-konform zu gestalten.“

    Zahlungen über FinTs/HBCI sind seit dem 14.09. nicht mehr möglich… echt peinlich.

    • Hier kollidieren eben eine internationale/europäische Regelung, mit einer typisch deutschen Insellösung (FinTs/HBCI).

    • ING macht sich lächerlich damit. Überall hört und liest man davon. Klar, selbst viele kleine Banken und Angebote, hatten so ihre Probleme, Kundendienste waren überfordert usw. Aber was ING sich hier blamiert? Wirklich nicht zu ertragen. Es stand Jahr lang fest. Hier sollten Verantwortliche auch zu Rechenschaft gezogen werden. Aber wird wohl eher Boni regnen, wegen der Aufmerksamkeit für die Bank ;)

  • Bald?… loooos. Hoffe damit sind nur wenige Tage gemeint.

  • Auch wenn ich jetzt Gefahr laufe gesteinigt zu werden, muss ich „persönlich“ sagen, dass das schon ganz gut so ist. Meiner „Meinung“ nach lässt sich die ING gern viel Zeit bei der Entwicklung, um es richtig zu machen und kein halbfertiges Produkt auf den Markt zu bringen, „ähnlich“ wie Apple.

    Ist ja auch wie bei den Geldautomaten. Jetzt gibts in DE Einzahlautomaten der ING. Die funktionieren problemlos und sehen schick aus. :-)

    => Steine in 3…2…1…

  • In einer Diskussion um ApplePay bei der ING vor einem halben Jahr oder so, hatte sich ein Entwickler zu Wort gemeldet und den Startschuss auf September ’19 terminiert, wurde aber von der Community als Schwätzer abgestempelt. Manchmal stimmen solche Aussagen doch. ;)

    • Keine Ahnung was für dich ein „Startschuss“ ist, aber das hier ist ne poplige Ankündigung in Form eine Webseite. Das heißt nicht, dass Apple Pay auch noch September startet und nur weil „manchmal“ irgendwelche Aussagen stimmen, stimmen sie halt nicht immer. ;)

      • Das war doch bei Google pay auch so. Es kam die Seite mit „coming soon“ und einige Tage später war es da.

    • Und du wirst bestimmt auch angebliche „Insider“ finden, die Juli, August etc genannt haben.
      Irgendeiner trifft dann halt mal.

    • Als Startschuss sehe ich so sobald ich etwas nutzen kann. Am 19. kann ich Apple Pay nicht nutzen. Also Fakenews der Termin.

  • Jetzt wo Zahlungen über FinTs/HBCI nicht mehr möglich sind, brauche ich auch kein Apple Pay mehr. Wird wohl auf einen Bankwechsel hinauslaufen

    • Genau so bei mir. Aber ich überlege, welche es wird. Ich schwanke zwischen DKB und Commerzbank. Vor allem die fehlende richtig „Credit“-KK, die verhunzte HBCI-Unterstützung, die wirklich unübersichtliche App, die fehlenden IBANs bei allen Überweisungen (wirklich die einzige mir bekannte Bank, die das macht) und die enorme Apple Pay-Verzögerung tragen dazu bei.

    • Wie wäre es denn mal, auf internationale Standards zu setzen? Statt auf deutsche wie FinTs/HBCI?

  • Die Sparkassen sind auch total daneben. Es wird von Apple Pay noch 2019 gesprochen. Doch dann liest man bei denen mal weiter, es gilt für Mastercard und Visa Kunden. Alle anderen können evtl. irgendwann 2020 damit rechnen. Aber genau darum geht es. Ich will keine Kreditkarten. Als Prepaid, ja klar, gerne. Aber nicht für mein reguläres Konto. Ist doch sowieso Heute weitgehend überflüssig. Wenn man mit dem Smartphone und Wearables zahlen kann, wozu dann die Karte? Und bei Prepaid habe ich begrenztes Volumen, falls etwas missbraucht wird, kann aber jederzeit, in wenigen Sekunden, Kapital nachschieben.

    • Ich wüsste nicht, weshalb „Kreditkarten“ heute überflüssiger sein sollen, als es früher der Fall war. Die Wichtigkeit ist eher gestiegen. Es spitel ja erstmal keine Rolle ob digital oder physisch.

      Auf den Warables und Smartphones sind ja auch nur digitale Karten gespeichert, dies kann eben weiterhin Prepaid, Debit oder Credit sein.

      Ansonsten ist die Lösung, wechsel zu einer Bank, die ebene dementsprechend das passende Kartenportfolio hat. Mastercard und Visa gibt es auch als Debit. Die girocard könnte die Sparkassen auch einfach als Maestro hinterlegen, und somit schon jetzt Apple Pay fähig machen. Ist als Co-Branding eh auf den meisten girocards drauf, oder Vpay, damit die Karten auch im Ausland funktionieren.

      Selbst wenn die girocard 2020 Apple Pay fähig wird, würde man damit nur in Deutschland zahlen können, wenn die Karte wirklich nur als girocard hinterlegt wird, ohne Maestro/Vpay Co-Branding.

    • Ich verstehe nicht, was man gegen Kreditkarten haben kann? Richtig genutzt sind die das beste Zahlungsmittel.

      Mich nerven eher Debitkarten.

  • Unvorstellbar ohne Kreditkarte, wo soll ich anfangen? Mietwagen auf Reisen und so weiter ect.pp

  • Das Bild zeigt eine Maestro / Girocard der ING. BIn gespannt, ob Sie neben der VISA auch die Maestro für Apple Pay freischalten (so wie es auch bei Bunq möglich ist). DAS wäre wiederum ein echte Highlight auf dem deutschen Markt für Apple Pay Kunden.

    • Das macht aber für ING Kunden kein Unterschied. Es wird auch bei der VISA 2-3 Tage später abgebucht und in Echtzeit per Notifikation informiert. Bei der ING weiß ich echt nicht wieso man eine Girokarte bekommt.

      • Bald sogar ohne die 2-3 Tage Verzug, sondern direkt

      • Gibt halt Geschäfte, da geht nichts anderes. Der SB Automat an der Tanke hier im Ort nimmt auch nur Girocard. Und in Geschäften beim Einkauf gleich noch Geld mitzunehmen geht bislang bei den beiden ING Karten auch nur mit der Girocard. Ist also nicht so ganz sinnlos die Karte.

      • @KarstenS

        Girocard heißt nicht Maestro Akzeptanz. Girocard geht via Apple Pay noch nicht, Maestro schon.

  • Leider zu spät, ich hatte die Schnauze voll von der ING. 1000 Passwörter eingeben und 20 Apps starten bis man sich endlich mal auf der Webseite einloggen kann. Bin jetzt bei comdirect, Apple Pay macht richtig Spaß

  • Pfeifenputzerkarl

    Hat einer eine Idee, ob dies auch für ING Österreich gilt ?

  • Schön für die ING Kunden.
    Ehrlich!
    Was mich jetzt aber interessieren würde, wann die Sparkasse endlich dazu kommt.
    Davon hört man überhaupt nichts mehr.
    Tut mir leid, den Artikel hier zu kapern.
    Aber da kann man schon neidisch werden!

    • Ist mir mittlerweile egal, nutze meine MasterCard der Sparkasse seit Apple Pay Start für boon., funktioniert problemlos. Zum Test habe ich zusätzlich auch bei der comdirect eröffnet, einwandfrei , es gibt nach 3 mal mit Apple Pay zahlen noch 75€ Bonus aufs Girokonto plus Visa plus Depot plus Tagesgeld Konto in der App…

  • Da sieht man mal was für eine Ente die Ankündigung ist. Heute ist der 30.09 und nichts ist passiert. Drecksbank.

  • Hatte auch gehofft, dass es heute soweit ist. Dieses ja vielleicht dann doch noch.

  • Wie ist iFUN denn auf den 30.09. gekommen überhaupt? Schade, hatte mich sehr gefreut.

    Aber selbst jetzt ist bei ING.de nicht einmal ein Datum zu sehen. Immer noch „Coming Soon“.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28372 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven