iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 541 Artikel
"großen Teilen Deutschlands"

Apple Maps: ÖPNV-Daten jetzt deutschlandweit verfügbar

118 Kommentare 118

So schnell kann es gehen! Wenige Tage nachdem ifun.de am Donnerstag auf die zunehmenden Sichtungen vereinzelter ÖPNV-Angebote in den Apple Karten hinweisen konnte, hat man in Cupertino nun den großen Schalter umgelegt.

Oepnv Ansicht Route

Während sich bis Ende der vergangenen Woche eigentlich nur Berlin über die großflächige Verfügbarkeit von Fahrplaninformationen des Öffentlicher Personennahverkehrs freuen konnte, deckt Apple jetzt zahlreiche Städte, Bundesländer und Kommunen mit entsprechenden Fahrplan-Informationen ab.

Den E-Mails der ifun.de-Leser nach zu urteilen, die uns seit den frühen Morgenstunden unter anderem aus dem VRR-Raum (Düsseldorf, Ruhrgebiet, Niederrhein), aus Hamburg und Stuttgart geschrieben haben, freuen sich vor allem größere Ballungszentren über die erweiterten ÖPNV-Informationen.

Umsteigen Bahnhof Oepnv

Allerdings mit variierendem Umfang. Während vereinzelt nur Daten von DB Regio und DB Fernverkehr verfügbar sind, können an anderen Standorten auch Busfahrpläne und S-Bahn-Taktungen eingesehen werden. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt eure unmittelbare Umgebung mit der ÖPNV-Ansicht der Apple Karten auf das Vorhandensein erweiterter Fahrplan-Informationen zu prüfen.

Apple selbst bestätigt den Ausbau der Karten gegenüber ifun.de:

Die Karten App enthält ab dieser Nacht für Benutzer in Frankreich, Spanien und großen Teilen Deutschlands deutlich mehr Nahverkehrsinfos, wie detaillierte Fahrpläne, dynamische Abfahrts- und Ankunftszeiten, Haltestellen und Anschlussinformationen, um eine bessere Planung der Route zu ermöglichen.

Mit Dank an alle Tippgeber!

Montag, 17. Feb 2020, 9:05 Uhr — Nicolas
118 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In München leider nur S­‑Bahn. Das führt dann zu absurden Wegstrecken!

  • Prima, gleich mal ausprobiert: leider ist die Route, die mir von Apple vorgeschlagen wird 1:02h und bei Google Maps dauert es nur 0:37h :-(

  • Ja, Muc bzw die MVG weiterhin nicht dabei :/

  • Frankfurt scheint ausgenommen ui sein ?

  • Aktueller Zustand in Dresden:
    Teilweise werden Abfahrten für nur eine von 3 Straßenbahnen angezeigt. Verspätungen werden prinzipiell gar nicht angezeigt.

    • Stimmt nicht. Wollte zum Neustädter Bahnhof. Hat es mir gleich gesagt das es einen Unfall gab und die 4,6 und 11 ggf. verspätet ist. Selbst die kürzere Linienführung der 12 wegen Bauarbeiten ist drin.

  • Willkommen im Jahr 2020 Apple Maps

  • Die Münchener mvg will ihre Daten einfach nicht rausrücken

    • Meinst du, es liegt daran? In Köln sind zwar alle U-Bahn Daten da, aber nur nach Plan. Wahrscheinlich werden die Fahrpläne manuell eingefügt. Bei Google Maps gibt es bis heute auch noch keine live tracking, obwohl an jeder Haltestelle die live Fahrzeiten digital angezeigt werden. Vielleicht hat man sich München noch aufgehoben bzw. ist auf andere Probleme gestoßen.

      • Ja, es gibt zwar zwar von der MVV ein commitment zu open data und auch einen offenen GTFS-feed, aber die MVG, obwohl Bestandteil des MVV, schliesst den Zugriff auf Daten zu U, Tram und Stadtbusse weiterhin aus.

      • Glaub ich auch nicht so ganz, dass die MVG die Daten nicht rausrückt – es gibt nicht nur Google, sondern auch zum Beispiel die übergreifende ÖPNV-App „Navigator“, in der auch in München sämtliche Verkehrsmittel angezeigt werden.

        Übrigens zeigt auch der DB Navigator für München die U-Bahn-Verbindungen an.

        Von daher vermute ich eher, dass Apple das noch nicht implementiert hat…

    • Wie kommt dann Google an die Daten?

    • Wäre echt dann interessant, wie es Google Maps macht. Die haben ja Busse, Tram Bahnen und U-Bahn drin

  • In Frankfurt und Rhein-Main sind leider auch nur die S-Bahnen und Regionalbahnen zu sehen; also die Strecken, die die DB bedient. Die städtischen Busse, U- und Straßenbahnen von den regionalen Verkehrsbetrieben fehlen.

  • In Düsseldorf werden U-Bahnen, S-Bahnen und auch Busse angezeigt.

    Mega gut!

  • Mir ist auch aufgefallen, dass Google sportlichere Fussgänger hat: Google Maps für 4,3 km 50 min; Apple Karten 60 min.

  • Bundesweit verfügbar schreibt ihr …
    Das ließ hoffen, unter bundesweit verstehe ich aber nicht, dass es nur in Inselbereichen funktioniert, selbst in großen Städten nicht. Da habt ihr (oder Apple) wohl von den Mobilfunkbetreibern abgeschrieben.
    Flensburg wird bei Apple nur von Überlandbussen versorgt!

  • Cool aber wie hier schon angemerkt in sehr unterschiedlicher Ausprägung.
    In Karlsruhe scheint der komplette Nahverkehr drin zu sein in Frankfurt z.b. keine Ubahn

  • In Hannover scheint es auch zu funktionieren mit dem GVH. Linien und Fahrplan werden angezeigt.

  • Nürnberg geht alles. U-Bahn, s-Bahn und Straßenbahn. Finde google maps trotzdem besser oder den db navigator

  • Darmstadt leider auch ohne Bus und Straßenbahn

  • RNV scheint komplett dabei zu sein. Jetzt fehlt nur noch, das Tickets nahtlos mit ApplePay gekauft und im Wallet gespeichert werden können.

  • In Hamburg scheint alles abgedeckt zu sein S- & U-Bahn sowie Linienbusse. Hammer!

  • Es ist ein Anfang und deutlich besser als vorher. Was ich weiterhin nicht verstehe ist, warum kombiniert kein vernünftiger Kartenanbieter Autofahrstrecke und ÖPNV? Ich denke es gibt genügend Pendler und Park+Ride Stationen, damit ein Interesse daran besteht.
    Bei mir fährt ein Bus jede Stunde zunächst nach Osten, dann Richtung Norden, nach Westen und dann erst nach Süden. d.h. nach eventuell 1 Stunde Wartezeit + 1.5h Fahrtzeit kommt der gleiche Bus wieder 10 Minuten südlich bei mir vorbei am P+R.
    Ich würde also gerne einen Zwischenstop dort einlegen, aber dann mit dem ÖPNV weiterfahren. Und das ist zwar extrem, aber ganz sicher kein Einzelfall, das man mit wenigen Minuten Auto zu einem Pendlerspot einiges an Zeit gewinnt. Zurzeit muss man halt zurückrechnen und eine 2. Route starten…

    • Es funktioniert ja nicht mal die Kombi Fußgänger und ÖPNV. Da bekommt man auch nur den Hinweis zur Station gehen und wird nicht per watch oder Sprachausgabe geleitet.

    • Dann sei dir eine App wie z.B. transitapp.com empfohlen, die verschiedene Verkehrsmittel miteinander kombiniert. Leider ist Transit in D nur in wenigen Regionen verfügbar.

    • komacrew, wenn ich ein Auto habe/benutze, werde ich mich, ganz gewiß, nicht mit dem ÖPNV ausbremsen – sondern stets direkt zu meinem jeweiligen Ziel in der Stadt fahren.

      Das FRUST-Syndrom des ÖPNV:

      – F ahrplanbindung
      – R eisezeit
      – U msteigen
      – S tehplätze
      – T aschendiebe.

      OHNE MICH!

      • @Steve: Mache ich auf dem Land genauso. Aber wenn ich in FFM oder Berlin die Wahl habe, mich im Berufsverkehr weit über eine Stunde mit dem Auto durch die halbe Stadt zu quälen, anschließend auch gerne noch mal zehn Minuten einen Parkplatz suchen zu müssen, der letztendlich ewig weit von meinem eigentlichen Ziel entfernt ist und pro Stunde so viel wie ein Einzelfahrausweis kostet, fahre ich doch lieber 20 bis 30 Minuten mit der Bahn.

  • Selbst hier in Nordhessen werden jetzt die Abfahrtszeiten der RB dargestellt :)

  • coldcupofcoffee

    Leipzig ist auch komplett drin mit S-Bahn, Tram und Bus. Fahrplanabfahrten statt Echtzeit wie zu erwarten (Schuld sind hier die Verkehrsverbünde), allerdings aktuelle Informationen zu Sperrungen vorhanden.

    Bleibt nur zu hoffen, dass es in Städten wie Frankfurt und München schnell nachgereicht wird. Damit sich kein Google-Zustand einprägt bei den dort doch sehr verbreiteten Apple-Käufern. ;)

    • Also ich sehe nur S-Bahn und Straßenbahnen in Leipzig. Busse sind nicht enthalten und Bushaltestellen sind noch nicht mal auf der Karte zu sehen.

      • Busse sind nicht als Linien dargestellt. Bei der Routenführung werden diese aber berücksichtigt.
        Die Bushaltestellen sieht man manche nur in höchster Zoomdarstellung und manche gar nicht. Das ist auf jeden Fall verbesserungsbedürftig.

      • coldcupofcoffee

        Also Bushaltestellen sind bei mir auch in nicht-höchster Zoomstufe dargestellt. Bisschen größer könnten sie sein, ja.

      • Hab’s nochmal probiert, bei der Routenplanung werden dann tatsächlich Busse mit einbezogen. Danke für den Tipp.

  • Großraum Bremen mit BSAG und VBN sind dabei, allerdings ist das Routing noch fehlerhaft teilweise.

  • im Ländlichen Nordhessen wird keine der Busshaltestellen auf den Dörfer in meiner nähe angezeigt

  • Im Ruhrgebiet geht es wohl. Fände nur eine Option gut, ICEs nicht zu berücksichtigen.

  • • FRANKFURT AM MAIN:

    Nur S-Bahn und DB Verbindungen werden angezeigt!!!

    Alle anderen Verbindungen: —

  • @ifun. Wie war ist es den das die Verkehrsbetriebe für die Bereitstellung der Daten auf Apps wie Apple Maps oder Google Maps zahlen müssen. Hier in Saarbrücken meinte ein Mitarbeiten das ihnen das zu teuer wäre. Ist da was dran oder ist das nur Halbwissen seitens der Verkehrsbetriebe!?
    Es würde zumindest erklären warum es nicht Flächen denkend alles Infos zum ÖPNV gibt.

    • coldcupofcoffee
    • Natürlich entstehen einem Verbund einem Verkehrsunternehmen Kosten.
      Du betreibst natürlich eigene Datenbanken, bzw. lässt diese durch einen Dienstleister betreiben, welcher die Fahrplandaten der beteiligten Unternehmen sammelt, prüft, aufbereitet und für die eigenen Dienste bereistellt.
      Goolge und Apple arbeiten am liebsten mit GTFS, was sich als welteweiter Standrd etbaliert hat. Möchten man als Unternehmen nun auch GTFS anbieten sind meist initiale Kosten und Lizenzkosten aufzubringen.
      Die Kosten entstehen also eher im Unternehmen selbst. Google und Apple selbst lassen sich nicht dafür bezahlen die Daten aufzunehmen.

  • Norddeutschland: Friesland, Oldenburg und Bremen vollständig. Sehr schön.

  • In Leipzig funktioniert’s perfekt. :)

  • Gerade Apple Maps mit Google Maps verglichen und natürlich hat Apple Maps wieder versagt…
    Google schlägt mir 3 Routen vor, Apple nur eine…

    • Gerade Apple Maps mit Google Maps verglichen und … Goggle Maps hat versagt. Anstelle 1 Minute Fußweg und 5 Haltestellen mit dem RegioBus und anschließend S-Bahn schickt mich Google für 5 Minuten auf das Fahrrad. Welches Fahrrad und was hat das mit ÖPNV zu tun. Wo kann man in Google das Fahrrad abwählen?

      • Wenn Du nach einer Verbindung suchst, dann oben rechts bei den drei Punkten , dann im dich öffnenden Menü auf „Route options“ und unten unter „Connection Modes“ alle abwählen, die Du nicht vorgeschlagen bekommen möchtest

  • In Trier sind nun auch die Buslinien in Kombination der Bahnlinien enthalten.
    Leider ohne U-Bahn :(

    • coldcupofcoffee

      Seit wann gibt es denn Trier eine U-Bahn? Nicht mal eine Stadtbahn fällt mir ein. ;-)

      • Hier zeigt es nur eine Bahnlinie von/nach Luxemburg an – ansonsten ein gähnendes Nichts.
        Die U-Bahn ist noch im Bau! ;-)

      • ((:
        Hat Trier nicht, könnte sie aber ;)

        Also bei mir werden die Buslinien vom VRT angezeigt.

        Naja Stadtbahn … Man kommt vom Südbahnhof zum Hauptbahnhof :) ist ja quasi eine Stadtbahn ;)

  • In Cottbus leider auch ohne U-Bahn.

  • Nur die S Bahn daher eigentlich nicht brauchbar in Wiesbaden. Die Bushaltestelle ist 2 Minuten entfernt aber man soll einen 30 Minuten marsch zum Bahnhof ablegen.

  • Leider total unbrauchbar. Keine Busse, unzuverlässige Zeiten. Maps halt…

  • Hihi. Und der Bahnhof bei meinem Arbeitgeber (Eröffnung im Dezember 2019) ist noch nicht enthalten…

  • Eigtl. sind die Verkehrsbetriebe seit Dez 19 per EU-Verordnung verpflichtet die Daten allen bereitzustellen.
    Wenn man aber bedenkt, dass die entsprechende Ergänzung bereits 2017 verabschiedet wurde und die EU-Richtlinie selbst schon 2010, wirds wohl erst einzelne Strafen hageln müssen, bevor die über 100 Verkehrbetriebe Folge leisten werden. Da werden wir noch einiges an Geduld aufbringen müssen.

  • Hier im länglichen Baden-Württemberg leider nur mit „Deutsche-Bahn-Daten“. :-(
    Von „Fanta5“ keine Spur.
    Aber immerhin. Mal sehen, ob sich dadurch dann auch die Verspätungen abrufen lassen, wenn sich in der Nähe der Psychistrie wieder eine/-r/-s auf die Gleise wirft.

  • Bielefeld ist mit der S-Bahn und den Bussen vollständig dabei! Super!

  • Minden-Lübbecke ebenfalls mit dem Busnetz.

  • Wenn die Apple doch endlich lernen würden Routen oder Verbindungen in der Übersicht der selbigen richtig anzuzeigen. Da werden dir drei Verbindungen angezeigt. 35min, 40 min und 55min. Die Verbindung mit 35 Minuten beginnt aber erst in 2.5 Stunden. Was sind das für Honks die sowas programmieren? Ich will die Dauer der Verbindung erst an der letzten Stelle wissen. Was ich als erstes wissen will ist, welche Verbindung ab jetzt, in Echtzeit die schnellste ist zu meinem Punkt. Auch könnte Apple endlich sich dazu niederzulassen, Dauer der Teilstrecken. Also, keine Ahnung was da in Berlin als umfangreiche Information gilt, aber es fehlt die Hälfte. Und warum zu Geier werden in den Favoriten nur Heim und Arbeit mit Zeiten angezeigt, und der Rest mit Entfernung? Und Fahrrad scheint für Apple kein zu beachtendes Verkehrsmittel zu sein. Nun, im Amiland ist das so, aber hier doch nicht. Das ist genauso wie mit Adresssuche, wo man erst die Hausnummer angeben muss. Apple Maps ist noch weit davon entfernt halbwegs brauchbar zu sein. Google Maps ist leider so überfrachtet, dass es auch wenig Spaß macht. Und das im Jahr 2020.

  • Und Wie bitte schaltet man ICE und IC aus? Ich fahre gerne Bahn aber nur RE und S (Also Nahverkehr)

  • In Sachsen fehlen zu größten Teilen noch die Privatbahnen (Transdev bzw. Mitteldeutsche Regiobahn, Trilex und Konsorten)

    • coldcupofcoffee

      Das betrifft aber nur Dresden/VVO und ZVON.

      In Leipzig/MDV sind Mitteldeutsche Regiobahn, Abellio und EB drin. Es fehlt allerdings FlixTrain.

      Auch in Chemnitz sind MRB und CB drin.

  • jeff! Ich heisse jeff!

    Im Moment so gut wie unbrauchbar. Mir werden Fahrzeiten von einer Stunde angezeigt und ich soll einen Kilometer zur nächsten s bahn. Ich habe vor der Haustür eine u bahn Station, welche mich ohne umsteigen in 15 Minuten ans selbe Ziel bringt.

  • Es wird G A N Z L A N G S A M.
    Hier im Rhein Neckar Bereich z.B. bekommt man vom DB Navigator, VRN Ticket, Google Maps oder Apples Karten ganz selten die gleichen Informationen. Mal mit langem Fußweg, mal mit Regio Bus, mal mit Fahrrad mal mit vielen Umsteigen, mal mit wenigen, mal wird der Firmenname (z.B. Engelhorn Mode) gefunden, mal nicht, mal kann ein Ticket direkt gebucht werden, mal nur über den Umweg zur Website der Bahn, mal gar nicht.

    Für 2020 ein schlimmer Zustand – verglichen mit vielen europäischen oder internationalen „Nachbarn“.
    Es gibt leider nicht DIE Reise App. Je nach Transportmittel oder Region muss man sich unter Dutzenden von unterschiedlichen Apps entscheiden und sich schlimmstenfalls auch noch zig-mal registrieren.
    Das ist Made in Germany.

  • In Südbaden auch grenzüberschreitend in die Schweiz mit Bus und Bahn. Super!

  • In Niedersachsen/Hamburg/Bremen läuft es gut..
    Netter Nebeneffekt: Die App ETA zeigt jetzt auch Transit Zeiten für ganz Deutschland an :)

  • In Hannover wird die Stadtbahn leider komplett als U-Bahn angezeigt. Die meisten Linien verlaufen nur in der Innenstadt unter der Erde. Hier darf noch nachgearbeitet werden!

    • coldcupofcoffee

      Nur beim Symbol-Pin steht U-Bahn. In den Linieninfos und Abfahrtszeiten steht Stadtbahn,
      In Düsseldorf ist es aber etwas vermurkst. Dort gibt es sowohl U-Bahn- als auch Stadtbahn-Abfahrten.

  • Insgesamt gut. Bei den Stadtbahn-Stationen in Köln sind alle Ausgänge und sogar die Bahnsteige innerhalb der Station markiert. In der Karten-Anwendung steht auch, welcher Beschilderung man folgen soll, um zum richtigen Ausgang zu gelangen. Eine Durchnummerierung der Ausgänge seitens des Betreibers, wie es z.B. in Shanghai der Fall, ist wäre noch besser.

    • coldcupofcoffee

      An Köln und Düsseldorf (und Stuttgart) stört mich, dass die Stadtbahn/Straßenbahn-Routen alle in einer Farbe darstellt werden. In Leipzig, Dresden, Hannover, Hamburg etc. ist das besser und übersichtlicher gelöst.

      • Ja, dass stört mich auch. Was da ausschlaggebend ist es einmal mit den jeweiligen Linienfarben darzustellen und mal nur in einer Farbe erschließt sich mir auch nicht. Letzteres ist nicht sehr hilfreich. Zumal die Linienfarben ja korrekt hinterlegt sind, wenn man die Abfahrten abruft. Seltsam…hoffe da wird noch optimiert.

  • Sogar der Skytrain am Düsseldorfer Flughafen ist drin ;)

  • Im KVV Raum auch Bus und Tram verfügbar.

  • Stuttgart scheint mit VVS und SSB großflächig vertreten zu sein, super!

    • Ja! Nur leider werden die einzelnen Linien nicht in verschiedenen Farben angezeigt, aber es ist zumindest mal ein Anfang! :)
      Vielleicht wird dies ja noch nachgereicht…

      • klar sind die das U9 ist braun etc.

      • Also bei mir wird der Linienverlauf nur in blau [U] und grün [S] angezeigt.
        In einigen Städten werden aber die einzelnen Linienwege farbig angezeigt.
        Warum dies hier nicht der Fall ist, weiß ich nicht.

        Die U9 ist wenn dann gelb ;)

  • Karlsruhe scheint auch komplett abgedeckt zu sein. Nur eine Routenplanung habe ich noch nicht hinbekommen. Maps schlägt vor, ich sollte das Auto benutzen :-o . Auch die Relativen Abfahrtszeiten sind lustig dargestellt „6, 16 min“ -:)

    • coldcupofcoffee

      Du musst natürlich unten auswählen, dass Du mit ÖPNV reisen möchtest und nicht mit dem Auto. :) In den Einstellungen kannst Du Deine bevorzugte Routen-Art festlegen.

  • Wie übergebe ich denn nun eine Route an TomTom??

  • Sogar Krefeld ist mit Bussen, Straßenbahnen und U Bahn drin, endlich!

  • Californiasun86

    Hier in und um Aschaffenburg wird so gar nichts angezeigt. Nicht mal DB. Keine Busse, gar nichts. Schade.

  • Ändert sich bei den anderen auch ständig etwas in der Map? In Köln werden U-Bahn Zeichen jetzt durch Stadtbahn Zeichen ersetzt und die einzelnen Linien bekommen auch unterschiedliche Farben. Wird wahrscheinlich im Hintergrund noch viel dran getüftelt im Moment.

    • coldcupofcoffee

      Ja, mir ist zum Beispiel aufgefallen, dass in Bremen die Straßenbahn auf einmal U-Bahn-Symbole hatte. In Leipzig und Umgebung gibt es Probleme und Inkonsequenzen mit den richtigen Symbolen für Zug-Linien und der Position von Bus-Haltestellen sowie Bus-Linienführung auf der Karte.

      Gerade in Düsseldorf und im Ruhrgebiet ist es wichtig, die Stadtbahnen alle unter Stadtbahn zusammenzufassen und nicht noch eine verwirrende U-Bahn-Kategorie aufzumachen, unter der sich dann einige Linien tummeln. Also, gibt noch viel zu tun. ;-)

  • Großraum Nürnberg ist voll vertreten, auch mit Bussen. Anzeige schaut nach Echzeit aus. Ob das so ist werde ich in den nächsten Tagen sehen. Lt. den Nürnberg Nachrichten wundert sich der VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) woher die Daten kommen, von ihnen nicht. Allerdings bietet der VGN die Soll-Daten im GTFS-Format an. Echtzeit scheinbar nur über DEFAS Bayern die wohl kompliziert sind (ÖPNV Navigator hat da Erlebnisse https://twitter.com/navigator_app/status/1187331204812623873). Die VAG (Verkehrs Aktien Gesellschaft) hat für Nürnberg aber eine API mit Echtzeitabfahrtsmonitor an (https://opendata.vag.de/dataset/api-echtzeitauskunft). Daher mal gucken … ein guter Anfang schon einmal.

  • in Dresden such kein Straßenbahn. Absurde Routen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28541 Artikel in den vergangenen 4799 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven