iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Unter Volldampf: Apple korrigiert Karten und bereitet iOS 7.1.2 vor

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Nicht nur Chris, dessen erfreuliche Beobachtungen wir im Anschluss zitieren, hat uns auf deutliche Verbesserungen in Apples Karten-Applikation hingewiesen.

danke

Auch in Apples Support-Foren und an anderen Stellen im Netz tauchen derzeit zahlreiche Hinweise auf, die darauf schließen lassen, dass Apple mehr Zeit und mehr Manpower in die Güte der eigenen Karten investiert:

Hallo liebes ifun Team! Ich kann berichten das Maps deutlich zugelegt hat! Bei mir daheim Region Düsseldorf Krefeld war einiges an Material noch in schwarz weiß. Alles nun in Farbe und deutlich aktualisiert. Auch in Düsseldorf selbst hat sich einiges getan; etwa rund um den Apple Store!

Im Online-Forum Reddit berichten Nutzer zudem über die inzwischen regelmäßig erfolgende Verbesserung gemeldeter Karten-Fehler.

Apple scheint immer Freitags – so der derzeitige Stand der Dinge – die im Laufe der Woche gemeldeten Karten-Probleme zu beheben, geschlossene Geschäfte aus dem Datenbestand zu entfernen und falsch gesetzte POI-Kennzeichnungen an die richtigen Koordinaten zu verschieben.

Der Reddit-Nutzer heyyoudvd schreibt:

Im Laufe des letzten Monats sind mir zahlreiche Änderungen in der Karten-App aufgefallen. POI-Kennzeichnungen werden an die korrekten Stellen verschoben, Namen und Meta-Informationen der POIs werden verbessert und immer wieder tauchen neue Orte auf die vorher noch nicht in Apples Karten vertreten waren. Ich bin mir nicht sicher ob ich es hier mit einem Zufall zu tun habe, aber bei vielen Änderungen handelt es sich exakt um solche Stellen, die ich Apple gemeldet habe.

Mit ist zudem aufgefallen, dass Apple auf einen wöchentlichen Zyklus setzt. Es sieht ganz danach aus, als würden die Änderungen immer Freitags eingepflegt. Die Woche über bleibt alles beim Alten, doch wenn ich Freitag oder Samstag die Karten prüfe, sind zahlreiche Änderungen präsent, die ich im Laufe der Woche gemeldet habe.

meldung

Unabhängig von den Karten-Anstrengungen, deren deutliche Zunahme glücklicherweise auf ein gesteigertes Interesse Cupertinos am eigenen Google Maps-Konkurrenten schließen lässt, scheint Apple auch an anderen Stellen des aktuellen iPhone-Betriebssystems Hand anzulegen.

So steht das Wartungs-Update auf iOS 7.1.2 nach übereinstimmenden Medien-Berichten kurz vor seiner Freigabe und könnte uns bereits in der 27. Kalenderwoche erreichen. Die Interims-Aktualisierung soll sich dann um die Sicherheitslücke in der Mail-App, den einfach auszutricksenden Sperrbildschirm und die versprochenen Fehlerbehebungen für iMessage kümmern.

Montag, 23. Jun 2014, 13:27 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Im Raum Köln wurden die Karten auch aktualisiert. Sehr detailiert jetzt. TOP!

  • Andreas Gottung
  • Yippieeee! Das kann ich bestätigen (für den genannten Raum Krefeld) Bisher lag mein kompletter Stadtteil unter einer dicken Wolkendecke. Das hat nicht wirklich Sinn gemacht…
    Alt können die Bilder nicht sein, da ich auch bauliche Änderungen sehen kann, die erst wenige Monate alt sind.

  • Kann ich auch bestätigen, selbst in kleineren Regionen nähe Paderborn/Bielefeld jetzt alles absolut aktuell und auch die schwarzen Streifen sind beseitigt ! Find ich super, ich mag die Apple Maps Navigation deutlich mehr als die von Google Maps, aber bisher musste ich trotzdem oft google nutzen, da sie einfach besseres Kartenmaterial hatten.

  • Bei mir in der Region sind jetzt nur noch zwei der 5 nächsten Empfehlungen für Restaurants falsch (eins gab es noch nie und eins ist seit 10 Jahren geschlossen) beim Start waren es noch 4.
    Die Bilder sind jetzt gut. Straßen fehlen auch nur noch wenige. Weiter so Apple, irgendwann wird das eine echte Alternative.

  • Also ich kann dies (was die POIs angeht) leider überhaupt nicht bestätigen. Bei mir in der direkten Umgebung gibt es ein Unmenge an Geschäften die inzwischen geschlossen haben. Ich habe bereits kurz nach Veröffentlichung die Problemmeldung verwendet und bisher tut sich da gar nichts. Was ich wirklich erschreckend finde: Es sind teilweise Geschäfte verzeichnet an die ich mich nur noch aus meiner frühesten Kindheit erinnere, was heißt, die seit mindestens 15-20 Jahren geschlossen sind.

    • Jep, so sieht es hier (HH) auch aus :-/
      Das frustierendste ist, dass ich seit Beginn der Apple-Maps immer wieder Fehler gemeldet habe und NIE ist irgendetwas passiert! Einige Fehler habe ich mehrfach gemeldet, wie den POI mit dem Waldcafé um die Ecke. Das ist seit über 10 Jahren geschlossen. ICH melde denen nichts mehr!

  • Die bei uns in Lippstadt sind auch neu, müssten aus Ende August/ Anfang September 2013 sein

  • Hoffe das der Video-Bug (Videos vom gesperrten Bildschirm aus aufnehmen, Verzerrungen) auch beseitigt wird!

  • Ich frage mich nur, warum auf icloud.com bei „Mein iPhone suchen“ immer noch Google Karten verwendet werden :-)

  • Bei mir leider nicht der Fall, dabei liegen eine Meldungen bereits Wochen, wenn nicht sogar Monate zurück. zB fehlen immer noch eine Tankstellen bei mir in der Umgebung oder Stecknadeln sind falsch positioniert. Ein paar Punkte habe ich sogar schon doppelt gemeldet. Scheint niemanden zu interessieren oder die Ressourcen sind zu knapp.

  • Die Karten von Kassel sind seit längerem top aktuell. Wogegen die Karten von Google über Kassel mehrere Jahre alt sind

  • „Gewerbliche Betriebe“ eintragen/ändern ist immer via Yelp zu Empfehlen!

  • Seit die google maps app wieder auf iOS verfügbar ist, habe ich die apple Karten nicht mehr angeschaut und ich sehe auch keinen Grund dafür.
    Wenn ich maps etwas suche, finde ich es. Was will ich noch?

  • Also bei uns im dorf habe ich bereits 2 mal kartenfehler gemeldet. Restaurants waren im supermarkt, aldi liegt auf denbgahngleisen und tankstellen an der falschen stelle.

    Nichts wurde uebernommen, die arbeit das zu melden mache ich mir nicht mehr. Schade.

  • Oha, also düsseldorf wurde ordentlich aufgemöbelt! Der vorherige Stand war wirklich schlimm, aber jetzt sieht es richtig gut aus!

  • Hab hier auch so paar poi’s die selbst nach dem Hundertsten melden noch nicht geändert bzw. Gelöscht sind.

    Und das eigentliche große Problem der Karten, die schlechten Straßendaten sind wohl durch tomtom verursacht.

    Hab dort schon etliches gemeldet und davon wurde nach Monaten nichtmal die hälfte umgesetzt und das meiste auch noch falsch. Liest man bei tomtom im Forum geht es wohl vielen so.

    Verglichen mit anderen kartendiensten sind die Möglichkeiten an der Qualität der Daten beizutragen imho bei Apple und tomtom auch sehr begrenzt (zb falscher strassenverlauf nur per Text zu melden). Zudem erhält man auch kaum Infos (poller, Treppen etc)

  • Findet ihr nicht auch, dass iOS 7 noch ziemlich viele Fehler beinhaltet?
    Beispielsweise wenn man nach unten swipet für das search Fenster, hakt es ziemlich!

    Und was mich am meisten stört, ist, wenn man zB etwas öffnet wie Safari und dann schnell
    Etwas eintippen möchte in die Leiste, muss erstmal safari „eingeflogen“ werden und komplett fertig sein damit bevor ich es andrücken kann.

    • Ich vermute mal dein iPhone ist ein etwas älteres Modell (4/4s) ?

      Meine „search Fenster“ „swiped“ butterweich, und Safari wird schnell „eingeflogen“.

  • Hoffentlich wird endlich das Problem mit der automatischen 3G Netz Einwahl behoben. 30 mal am Tag Flugmodus aus und wieder an nervt total.

  • Kann ich auch für Stuttgart bestätigen, einige Sachen die ich gemeldet hatte sind inzwischen behoben, zB. neue Umgehungsstr. etc

  • Ich werde da trotzdem nicht als Betatester mitmachen, der auf die vielen Fehler hinweist. Das ist die Aufgabe von Apple und nicht von mir.
    Und wieso sollte man sich auch diese Betaware antun, wenn Google es eindeutig besser kann?
    Die kümmern sich auch mit ständigen Updates darum und vernachlässigen es nicht viele Monate lang.

    • Naja… Viele Orte in Deutschland wurden bei Google auch seit Jahren nicht aktualisiert. Kann auch nur Zufall sein, aber in meiner Region sind Apples karten nun deutlich aktueller als die von Google.

      • Ja, Ausnahmen gibt es immer. Aber es ist ansonsten auch keine Überraschung, dass Google mit deren langjähriger Erfahrung einfach besser ist, auch wenn es natürlich nicht perfekt ist. Schon allein wegen dem größeren Funktionsumfang würde ich eher die GMaps nutzen. Aber die vielen Fehler machen dann die Apple Karten völlig daneben und ich soll dann noch einen auf Betatester machen, weil Apple seit vielen Monaten aus eigenem Antrieb den Arsch nicht hochkriegt. Manchmal ist eben noch geschenkt zu teuer.

  • also ich weis ja nicht was ihr alle mit Düsseldorf habt.

    Guckt euch mal den Kö-Bogen an. Da ist nichts aktuell. Und zudem noch unscharf. (Baukräne).

  • Mimimi…Apples Karten sind scheiße! Bla bla bla…Könnt ihr noch was Anderes außer nörgeln?? Ich bin mit den Karten seeeeehr zufrieden! Aus diesem Grund nutze ich meine aufgebohrte Navigon Select Version nicht mehr – sind mir einfach zu wenig Straßen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven