iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

Nützliche Details und Höchstgeschwindigkeit

Apple Karten dank neuer Darstellung auch in CarPlay deutlich aufgewertet

Artikel auf Mastodon teilen.
97 Kommentare 97

Im Zusammenhang mit dem seit gestern verfügbaren Karten-Update für Apple Maps hat sich auch die Anzeige in CarPlay vehement verbessert. Ganz besonders machen sich die Änderungen während der Navigation bemerkbar, hier zeigt Karten nun zusätzliche Details an und kann mit verbesserten Sprachanweisungen punkten.

Apples „Siri Natural Language Guidance“ ist nun auch in der Lage, besser verständliche und hilfreiche Anweisungen wie „An der nächsten Ampel links abbiegen“ auszugeben. Wer die Sprachanweisungen deaktiviert hat, wird die ergänzend zur generell massiv überarbeiteten Kartendarstellung verfügbaren zusätzlichen Details bemerken.

Karten Neu Ampel

Katen zeigt über CarPlay nicht nur die neuen 3D-Ansichten von Gebäuden, sondern ergänzt diese Darstellung während der Navigation um hilfreiche Details wie etwa auffällig dargestellte Ampeln. Auch die Anzeige der zulässigen Höchstgeschwindigkeit findet sich jetzt in die CarPlay-Ansicht integriert, dies allerdings nur während einer aktiven Navigation und zumindest bislang auch nicht selten mit falschen Angaben. Zu einhundert Prozent solltet ihr euch darauf also besser nicht verlassen.

Zurückgekommen und jetzt offiziell verfügbar ist auch die Funktion zum Melden von Störungen. Wie bereits während der Testphase absehbar, fehlt in Deutschland jedoch die Option zum Melden von Radarkontrollen, ihr könnt lediglich auf einen Unfall oder eine sonstige Gefahr hinweisen.

Karten Neu Stoerung Melden

Von Leserseite her fällt das erste Feedback zu Apples neuen Karten in Deutschland weitgehend positiv aus. Im Detail gilt es hier allerdings hier und da noch nachzubessern. So treten weiterhin die in den vergangenen Wochen schon häufiger gemeldeten Adressfehler auf.

Apple bietet seine neue Kartenansicht für Deutschland seit dieser Woche auf allen unterstützten Geräten an. Neben iPhone und iPad ist die verbesserte Darstellung mitsamt der ergänzenden Zusatzfunktionen – darunter Apples Streetview-Pendant „Look Around“ für München – auch auf dem Mac verfügbar.

22. Apr 2022 um 11:53 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    97 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Klar ist es noch nicht 100% perfekt und hier und da fehlt mal eine Ampel oder es ist eine eingetragen, die es gar nicht gibt aber alleine die verbesserten Anweisungen bei der Navigation sind einfach geil. „An der nächsten Ampel links abbiegen“ ist deutlich besser als „Demnächst links abbiegen“ oder „in 200m links abbiegen“

  • Ich fände eine Funktion gut in der man sich nicht unbedingt navigieren lässt, aber trotzdem die Infos über Geschwindigkeit bekommen kann.

  • Und ich würde mich schon freuen, wenn man die Farben vom Display im Carplay-Modus einstellen kann… ._.

      • Darkmode ist die einzige Einstellmöglichkeit.

        Leider kann man den nicht deaktivieren. Nur hell geht leider nicht.

      • Nein ich meine nicht den Darkmode, sondern wenn man zum Beispiel Musik abspielt ist der Hintergrund mal Blau, mal Rosa, mal Grün, etc.

        Oder auch den Hintergrund vom Home-Bildschirm.

        Ich will also einfach selber entscheiden welche Farbe das Display hat und nicht, dass es ne Disko ist.

    • ich glaube, ich weiß was Du meinst. Im aktuellen Golf ist bei mir CarPlay immer im Nachtmodus. Keine Möglichkeit das umzustellen. Liegt definitiv nicht am iPhone, da es im Seat Arona automatisch umschaltet. Andere Navi-Apps schalten im Golf übrigens auch um. Nur die Apple Karten nicht.

      • @Carsten: oder neulich in einem Polo: da ging CarPlay gar nicht…

        Ich denke, da macht VW mal wieder ihre Hausaufgaben nicht

        :-/

      • Und Apple auch nicht – gibt auch leute, die keinen Darkmode mögen.

        Da kann man bei Apple leider nichts entsprechendes einstellen.

      • Das liegt aber an den Einstellungen des Golfs selbst. Ist dort im Menu der dunkelmodus ausgewählt, überträgt sich dies ebenfalls auf CarPlay

      • Oder das Abblendlicht ausschalten. Dann geht der Darkmode auch aus. Zumindest bei manchen Herstellern ist es daran gekoppelt.
        Meins geht auch in den Darkmode wenn ich in einen Tunnel fahre. Bin ich wieder raus schaltet es wieder auf Brightmode.

      • @cashondelivery: Die VW?
        Wie ist das gemeint?

  • Woran genau merkt man die verbesserten Karten? Ich will Apple Maps mal wieder ausprobieren aber es sieht für mich auf den ersten Blick nach einer recht normalen Karte wie auch Google Maps aus.

    Genauere Spuren etc?

    • Sollte von der Betriebsversion unabhängig sein, weil die Änderungen im Backend vorgenommen wurden. Das Frontend, also die App selbst wurde nicht verändert. Heißt aber auch nicht, dass Apple vorher prüft, an welche Version ausgespielt wird.

  • Weiß jemand ob man die Karten in CarPlay im Dunkelmodus anzeigen lassen kann?

  • Ich bevorzuge Apple Maps schon eine Weile gegenüber Google Maps oder der BMW Navigation.
    der Hauptgrund ist, es zuverlässiger und zeitnaher Baustellen und Sperrungen zeigt.

    Anekdotisch: eine Autobahn Auffahrt war hier für fast ein Jahr gesperrt, in Apple Maps vom ersten Tag korrekt gepflegt in Google Maps existierte die Sperrung nie.

  • Halleluja, hat ja nur 5 Jahre gedauert bis endlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit angezeigt wird.

    • Kaum da Und schon veraltet. Seit über einem Jahr von 50 auf 30er Zone geändert. Apple Maps weiß das nicht.

    • Die Anzeige wird (zumindest bei meinem Testlauf vorhin) allerdings random ein- und ausgeblendet. Und die angezeigte Geschwindigkeit passte meistens nicht: Eine seit 2 Jahren bestehende 30er Zone innerorts bei Schule und Kindergarten wurde nicht angezeigt. Dann blieb die 50 außerorts bis zum nächsten Ort auf 50, obwohl 100 erlaubt und es zwischenzeitlich noch 70er Begrenzungen gab.

      Auf dem Rückweg sprang die Anzeige dann erst in der 70er Zone außerorts an und blieb dann so, inkl. im Abschnitt wo 100 erlaubt war und abschließend im Ort, wo erst 50 und dann 30 war.

      Ist also leider noch eine Baustelle, auf die man sich nicht verlassen sollte.

  • Hatte ich vor zwei Wochen schon in Italien so. War super und mit Blitzerwarnungen!

  • Gibt es eigentlich eine Benzinpreis-App mit CarPlay Unterstützung?

  • Die neuen Funktionen sind alle sehr gelungen. Für mich die beste Funktion ist die Anzeige der Tempolimits. Es funktioniert noch nicht alles aber jede Erweiterung ist sinnvoll. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Navi App Vergleich.

  • Muss man die natürliche Sprachausgabe von Siri irgendwo separat aktiviere , oder ist das automatisch an?

  • Kann man eigentlich bei der Navigation auf Satellit stellen ?

  • Leider ist die Darstellung von aktuellen Staus und Langsamfahrstrecken im Vergleich zu Google-Maps immer noch viel schlechter erkennbar

    • Braucht man doch gar nicht, das Apple dich automatisch umleitet und dich nicht mit im Prinzip unnützen Informationen vom Fahren ablenkt. Bin viel im Außendienst in Schleswig-Holstein unterwegs und bilde mir ein, das beurteilen zu können ;)

      • In f*ing Schleswig-Holzbein ist das Ausprobieren von Stauumfahrungen in etwa so aussagekräftig wie in MV.

      • Politisch korrekt formuliert, hieße die Verballhornung übrigens „Hedwig Holzbein“ ;-)

  • So euphorisch könnte man darüber berichten, wenn das alles wirklich 100% funktionieren würde. Tut es aber nicht. Und wird es auch nicht. Diese idiotische gesponsorte Reiseführer die ich nicht haben will, kommen noch oben drauf. Apple hat wohl verlernt nur das zu veröffentlichen, was 100% läuft. Das mir in Berlin 2-3 Hauptstraßen mit zulässiger Geschwindigkeit angezeigt werden, ist völlig witzlos. Und die Ampeln sehe ich selber. Zum Teil falsches Routing hat Apple immer noch nicht im Griff.

  • Nett ist die Anzeige der „aktuellen „Geschwindigkeitsbegrenzung Gestern auf der A3 nach Köln war oft 80 angezeigt obwohl es keine Begrenzung gab. Da sind wohl die temporären Baustellenveschilderungen ins System übernommen worden

  • Mich nervt dermaßen, dass der zoomfaktor immer so stark schwankt. Ich muss immer Manuell rein oder rauszoomen.
    Außerdem passiert es oft, dass ich im 3D Modus bin und dann starte ich eine Navigation und plötzlich ist die Karte in 2D. Dann muss ich erst immer die Navigation beenden um das wieder umzustellen.

    Abhilfe kann man bei diesen beiden Problemen derzeit nicht schaffen, oder?

  • Sehr nett das die Karten nun endlich mit meinem
    Golf spricht und die Routenhinweise im Cockpit als auch HeadUp anzeigt. Vielleicht ging es schon vorher und wurde mit dem letzten VW Update aktiviert. Bei anderen PKWs isses ja längst usus.

    Leider ist hier die Erkennung der Verkehrsdichte nicht in Ordnung. Es steht zwar TomTom
    drauf, aber ist es definitiv nicht, wenn man beide Apps gleichzeitig nutzt. Bei TomTom fast alle typische Straßen zum FA-Verkehr gelb/rot und bei Karten ist eine Straße markiert, die wiederum weder in TomTom noch bei Google irgendwelche Verkehrsdichte anzeigt.

    Schade.

    • Echt, bei VW geht das? Ich habe ein PSA Auto und da ist nix mit Übertragung an das HUD. Also, nix mit „usus“. Sei froh.

    • Also ich hatte am Mittwoch noch alte Software im Golf, ohne Infos vom Kartendienst im Cockpit. Neue Karten lagen schon vor. Heute, wegen der Drecksgolfsoftware, Update auf die neueste Version und schwuppdiwupp auch im Cockpit die Navigationsanzeige. Also ich würde sagen Update vom Golf hat es gebracht… Egal am Ende, Hauptsache es ist und wird besser.

  • Frage. Könnt ihr unbegrenzt in CarPlay aus der Karte heraus zoomen? Beispiel wenn ich lange Autobahnfahrten mache, möchte ich die nächsten 100km sehen und nicht 5 oder 10 aber Karten und CarPlay lassen mich nicht heraus zoomen. Ist das nur ein Mitsubishi Bug?

  • Heute ca. 180 KM Autobahn und Stadt (Frankfurt) in Hessen gefahren. Kartendarstellung ist hübsch gemacht, aber die Tempoanzeige war sowohl auf der BAB als auch in der Stadt zu 95 % falsch.
    So brauche ich das nicht. Woher bekommt Apple die Daten? Würfelt da einer?
    Die Anzeige im Cockpit meines Autos aktualisiert sich sofort nach Passieren eines Verkehrszeichens.

    • Du wirst ja auch eine Kamera an Board haben, die die Verkehrszeichen scannt..

    • 95% halte ich für sehr stark übertrieben. Hier (Raum Düsseldorf) stimmt sie fast immer.
      Selbstverständlich ist aber eine Verkehrszeichenerkennung mit Kamera immer besser, wobei meine Kamera auch gern mal das Kennzeichen von der Abfahrt auf der Autobahn erfasst, das für mich dann nicht gilt.

      Beste Lösung: Selbst die Verkehrszeichen erfassen ;-)

  • Ich sag mal so: Ja die Karten sind besser – sprich detaillierter geworden. Aber immer noch nicht detailliert genug! Ich kann z. B. keine Hausnummern finden, andere (Magic Earth) schaffen das aber!

  • Bin heute auf Arbeit etwa 60 km mit CarPlay gefahren. Ich bin einfach fassungslos wie derb schlecht diese Software ist. Von 15 Zielen die angesteuert habe, bekam ich für 7 davon völlig falsches Routing. Und diese dämliche Reiseführe nerven echt gewaltig. Warum kann sie nicht einfach deaktivieren? Ich will diesen Müll nicht.

  • Ist es mittlerweile endlich irgendwie möglich die Stimmdurchsagen auf Deutsch zu haben wenn der Rest vom OS auf Englisch steht? Voiceausgabe ist nicht zu gebrauchen wenn der deutsche Name sich durch englisches Text-to-speech rausgequält wird und ausgesprochen als wäre es ein Englisches Wort.

    Aber bisher ging es nie die Orte in der Sprache in der sie sind auszusprechen oder wenigstens die gesamte Sprachausgabe in der App auf Deutsch zu stellen. Auch bei Google nicht.

    Gibt es da mittlerweile eine Möglichkeit?

  • Wie fehlerhafte Höchstgeschwindigkeit melden?

    Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, während der Fahrt für fehlerhaften Höchstgeschwindigkeit zu melden. :.(

    Gibt’s da eine einfache Möglichkeit?
    Wenn einfach zu melden, würden imho sicher viele Anwender Korrekturen melden.

  • Bin gestern von der Lübecker Bucht in die Lüneburger Heide gefahren und habe es einfach mal ausprobiert.

    Die Karten sind deutlich detaillierter und lassen mMn klare Unterschiede erkennen, da hat die App – gerade in der Abbildung von Stadt und Land im sehr ländlichen Raum der Lüneburger Heide – wirklich gewonnen.

    – Amüsant war, dass Siri mir wiederholt sagte, ich sollte auf „die A ein“ fahren :-) die englischsprachige „1“ ist offensichtlich nicht sauber übersetzt.
    Bei anderen Zahlen („A39“) passte es.
    – Genervt hat, dass es während der laufenden Navigation immer wieder willkürlich von der gewählten 3D- in die 2D-Ansicht gewechselt ist.
    – Nicht zutreffende Tempolimits wurden ja zu genüge erwähnt, das war ebenfalls mehrfach der Fall.

    Brauche selten ein Navi und würde allein schon aufgrund der für die Nutzung von CarPlay unumgänglichen Kabelage auf die Nutzung verzichten und stattdessen das Fahrzeugnavi bevorzugen.

    Multimedia-Software von Mercedes-Benz (C180 T / S205), falls das Einfluss auf die CarPlay-Darstellung hat?

  • DieFarbeSchwarz

    Ich bin zur Schulung in Sachsen.
    Plötzlich waren da Ampeln im CarPlay.
    Dachte schon was den nun.
    Läuft aber gut und hat echten Mehrwert.

  • Habe jetzt im Urlaub Apple Karten erstmals als Navigation genutzt, da ich vorher nicht damit zufrieden war. Ich muss sagen, dass die App alles bisherige in den Schatten stellt. Vor allem in Verbindung mit CarPlay faszinierend! Bis dato nutzte ich HERE

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6172 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven