iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Apple informiert über Karten-Verbesserungen per E-Mail

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

US-Amerikanische iPhone-Nutzer, die Apple über falsche beschriftete Straßen, geschlossene Restaurants und fehlerhafte Bildaufnahmen in der Karten-Applikation informieren, können sich zukünftig per E-Mail über die vorgenommenen Berichtigungen auf dem Laufenden halten lassen.

karten

Auf amerikanischen Geräten hat Apple dafür nun die Option „Follow-up by Email“ aktiviert, die den hierzulande angezeigten Bildschirm XXX ergänzt und Apple eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit euch einräumt.

Die Option zur Nutzer-Korrespondenz ist die Letzte von zahlreichen Kartenverbesserungen in den vergangenen sechs Monaten. Inzwischen Pflegt Apple die Hinweise seiner Nutzer regelmäßig in die Karten-App ein, aktualisiert den Datenbestand im Wochenrhythmus und baut das Team des Google Maps Konkurrenten beständig weiter aus.

Erst in der vergangenen Woche wechselte Nokias Torsten Krenz zu Apple.

meldung

Montag, 18. Aug 2014, 9:27 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • In Deutschland habe ich am Donnerstag eine neue Strasse eingereicht und nicht mal eine Bestätigungsmail bekommen –
    von Google dagegen schon….

  • Hoffentlich profitieren auch wir Europäer bald davon. Von all den Verbesserungen und raschen Fehlerbehebungen spür ich (ausser einigen seltenen Schüben) wenig bei uns in der Schweiz

  • Bei meiner typischen Suche nach „Jever“ lande ich nach wie vor bei „Jever Deel“ in Emsdetten. Bin mal gespannt wann ich endlich an die Nordsee komme.

    • Such mal nach „Aral“, wie die Tankstelle. Ich würde mir ja alle Aral Tankstellen in meiner Umgebung als Ergebnis vorstellen. Appel Karten führen einen nach China. Auch ne Möglichkeit…

      • Wenn du nach einer Tankstelle suchst, solltest du das auch sagen. Mit der Suche „aral Tankstelle“ gehts prima

      • Ich habe jetzt erst nach Aral, dann nach Jever gesucht. Dann bin ich bei einem Juwelier in China gelandet :)

    • Funktioniert bei mir prima. Liegt wohl am Bediener!

      • Das denke ich auch. Wenn der Benutzer kein Fanboy ist, bekommt er andere Ergebnisse angezeigt. Oder es wird nach Standort, angezeigtem Kartenausschnitt, usw. sortiert.

    • Jever funktioniert einwandfrei. Ich weiß nicht, was du machst.

    • Bei mir zeigt dieses Schrottsystem eine Bar in der Nähe von Stettin (Polen) an…

      • kp was ihr macht

        „Aral Tankstelle“ zeigt die nächste Aral Tankstelle an
        „Jever, Deutschland, zeigt mir den Ort Jever an … Glaube nicht das ich Fanboy sein muss um das in die Suche zu tippen …

      • FraggDieb, ich kann mir die Karte auch selber malen. Als Apple User erwarte ich aber eine einfache und sinnvolle Suche. Fanboys sind für mich diejenigen, die sagen, dass die Suche „Jever“ auf jeden Fall das richtige Ergebnis liefert. Die Schuld muss beim Anwender liegen, da sonst die Fehlbarkeit des allwissenden Apfel bewiesen wäre. Wer die Suche erweitert um auf das richtige Ergebnis zu kommen, der gesteht ja schonmal ein, dass Apple da nicht immer weiß, was man möchte.

  • Was ist nochmal der Grund das Apple nicht die OSM Daten nutzt?!

  • „Inzwischen Pflegt Apple die Hinweise seiner Nutzer regelmäßig in die Karten-App ein, aktualisiert den Datenbestand im Wochenrhythmus und baut das Team des Google Maps Konkurrenten beständig weiter aus. “

    In den USA vielleicht, aber in Österreich tut sich genau gar nichts! Rückmeldungen werden monatelang, wenn nicht sogar Jahre ignoriert. Finde ich extrem schwach, aber die Konkurrenz freut sich weiterhin über iPhone User.

  • Ich habe in den letzten 3 Wochen mehrere Karten Fehler reportet.
    Es wurden alle „Korrekturen“ nach 1 bis 5 Tagen durchgeführt (Deutschland, NRW)

  • Ich versuche jetzt seit Beginn des Jahres meinen Umzug (Unternehmen) bei Apple über die iOS Karte bzw. Mac OS Karte als Fehlermeldung mitzuteilen. Leider blieben Bestätigungen, Rückmeldungen oder Rückfragen (es sollte ja angenommen werden können, das ein Änderungsantrag, gerade im Business-Bereich, zumindest verifiziert werden sollte. Leider kann man nicht mal seine Kontaktdaten angeben.
    Auch die Kategorienwahl lässt wirklich zu wünschen übrig.

  • Hab auch mal aus Spaß Jever eingegeben. Es wurden mir mehrer Ziele angezeigt, auch Jever in Ostfriesland. Funktioniert…!!!

  • was heisst denn US amerikanische iPhone-Nutzer? US Apple ID? US GPS Position? Sprache und Region auf USA umstellen? mit der Information könnten wir ja auch vielleicht gezielter Änderungen für Duetschland melden ^^
    Ich wohne weiterhin seit Beginn von Apples Karten in einem riesengrossen Landschaftspark der mehrere Städte und Gemeinden einfasst und wenn es hoch kommt vielleicht 20 von über 3.000 POIs der Google Maps beinhaltet. Das einzige was echt super funktioniert ist die Navigation mit den Apple Karten wenn man die komplette Adresse eingibt/von Google Maps kopiert. Die Navigation zum Beispiel zu einem OBI führt oftmals zu keinerlei Ergebnis oder navigiert ohne Hinweis zu einer ortsnahen Pizzeria…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven