iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
Reparierte Geräte sitzen teils fest

Apple Deutschland informiert zur Apple-Store-Schließung

19 Kommentare 19

Vor einer Woche haben wir auf die in den USA veröffentlichten Infos zur Schließung der Apple Stores hingewiesen. Mittlerweile lassen sich die Fragen und Antworten auch offiziell übersetzt auf der deutschen Apple-Webseite nachlesen. Mit einer wichtigen Ergänzung: Wer sein Apple-Gerät vor der Schließung nicht mehr abholen konnte, muss warten, bis der betreffende Apple Store wieder öffnet.

Ein konkretes Datum für die Wiedereröffnung kann Apple verständlicherweise derzeit nicht nennen, die offizielle Formulierung lautet daher nun „bis auf Weiteres geschlossen“, nachdem das Unternehmen anfangs noch auf eine Wiedereröffnung Ende März gehofft hatte.

Apple Store Reparatur Abholung Corona

Kunden, deren Geräte noch in einem der Apple-Ladengeschäfte festsitzt, müssen sich zudem darauf einstellen, dass sie es wohl auch nicht direkt am ersten Tag der Wiedereröffnung zurück haben können. Die Arbeit in den Apple Stores ruht vollständig, somit benötigen die Mitarbeiter nach der Wiederöffnung erstmal noch Zeit, um die liegen gebliebenen Aufträge abzuarbeiten. Falls die Reparatur also nicht zuvor schon fertig gestellt werden konnte, müssen sich betroffene Kunden zusätzlich gedulden. Apple meldet sich, sobald das Gerät zur Abholung bereit ist.

Montag, 23. Mrz 2020, 7:16 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ärgerlich… dafür aber absolut nachvollziehbar. Außerdem finde ich es sehr konsequent von Apple.

  • Ich bin zwar nicht betroffen aber verstehe Apple da nicht. Sie könnten für die Betroffenen wenigstens Ersatzgeräte rausschicken. Wer zb ein iPad in Reperatur hat soll es doch gerade jetzt nutzen können. Alle sollen doch zuhause bleiben. Wer dann noch in der digitalen Kommunikation eingeschränkt wird sollte meiner Meinung nach Hilfe von solchen Konzernen bekommen.

  • Vielleicht wäre es noch erwähnenswert, dass die Kunden vor der Schließung der Stores 3 Tage Zeit zur Abholung hatten, bzw. ihnen das reparierte Gerät zugeschickt wurde, wenn sie erreichbar waren?

    • Wenn dem so ist, dann sollte das sogar unbedingt mit in den Artikel.

      • Unbedingt wenn es stimmt. Dann wird das Bild auch nicht so verzerrt.

      • Es stimmt! Alle kunden wurden kontaktiert und ihnen ein zeitfenster von 3 tagen gegeben es wieder abzuholen

      • Verstehe trotzdem nicht, warum die Ware nicht zugeschickt werden konnte. Gibt immer berechtigte Gründe, warum jemand den Zeitrahmen nicht nutzen konnte.

      • Weil die Mitarbeiter wahrscheinlich überhaupt nicht ür entsprechende Versandprozesser verfügen. Und die gehen sicher nichr hin und kaufen bei DHL Versandkartons und Paketmarken auf eigene Rechnung.

      • Der Chef im Laden wird ja wohl über eine Firmen Kreditkarte verfügen die in Apple Pay eingebunden ist. Das Argument ist mir zu schwach.

  • Verstehe ich nicht! Wieso nicht den Reparaturauftrag zu Ende bringen, eintüten und rausschicken.
    Bringt doch nix die Arbeit liegen zu lassen, das bringt doch nur Stress wenn wieder geöffnet wird und die meisten werden wohl auch ihr Gerät brauchen.

    • Wahrscheinlich sind die Store Mitarbeiter mit Kurzarbeitergeld zu Hause. Das ist für Apple billiger als die Leute die Geräte reparieren zu lassen.

      • Eine Freundin arbeitet in einem Store und sie werden weiterhin vollbezahlt. Da bin ich schon neidisch… Aber Apple kann es sich wahrscheinlich leisten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4600 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven