iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 430 Artikel
Funktion kommt wohl mit iOS 11.4.1

Apple bestätigt: Eingeschränkter USB-Modus bringt Schutz vor Spionage-Tools

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Apple hat nun bestätigt, dass der sogenannte „eingeschränkte USB-Modus“ den Missbrauch der Schnittstelle durch Spionage-Tools verhindern soll. Auf Anfrage der New York Times kommentierte das Unternehmen, dass es dank dieser Funktion künftig erforderlich sei, die Codesperre aufzuheben, bevor der Lightning-Anschluss des iPhone den Datenaustausch zwischen dem iPhone und verbundenen Geräten erlaubt.

Die Ladefunktion bleibt von dieser Einstellung unbeeinträchtigt und auch sonst versucht Apple, den Nutzerkomfort in diesem Zusammenhang nur minimal einzuschränken. So greift die USB-Sperre erst, wenn das iPhone seit mehr als einer Stunde gesperrt ist. Zudem steht es Nutzern frei, die Sicherheitsfunktion in den Einstellungen für Touch ID bzw. Face ID und Passcode aufzuheben.

Usb Zubehoer Iphone Einstellungen

Apples Initiative richtet sich damit aktiv insbesondere gegen Ermittler und Geheimdienste. In den USA haben offenbar diverse Regierungsbehörden sogenannte Graykey-Boxen erworben, mit deren Hilfe sich die Codesperre eines über eine USB-Verbindung angeschlossenen iPhones knacken lässt.

Apple betont stets, dass der Schutz der Nutzerdaten höchste Priorität hat, und dass diesbezüglich auch für staatliche Stellen keine Ausnahmen gelten. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit mehrfach betont, dass sogenannte Hintertüren weder existieren noch toleriert werden. Dergleichen ließe sich wohl auch kaum unter Kontrolle halten und wäre damit ein potenzielles Einfallstor auch für Angreifer mit kriminellen Absichten.

Apple wird die neue Einstellungsoption spätestens mit iOS 12, wahrscheinlich aber schon mit iOS 11.4.1 einführen. Der Schalter ist standardmäßig so gesetzt, dass USB-Datenverbindungen nicht ohne Eingabe des Passcode zugelassen werden. Der iPhone-Besitzer hat es in der Hand, diesen Schutz dauerhaft aufzuheben.

Donnerstag, 14. Jun 2018, 8:37 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Absolut richtige Entscheidung, dass das standardmäßig aktiv ist!

  • Inwieweit betrifft das Kopfhörer am Lightning Port?
    Kann man dann nicht länger als 1 Stunde Musik hören?

    • dein ernst? kann mal einer die trolls hier bannen :rolleyes:

      • Warum? Ich finde seine Frage absolut gerechtfertigt.

        Ich vermute, dass es wenn es angeschlossen ist keine Probleme macht.
        Was passiert aber, wenn man diese neu anschließt. Muss das iPhone erst entsperrt werden?
        Das gleiche gilt dann vermutlich auch im PKW, damit die Musik hier abgespielt werden kann.

        Ich finde Dave sollte gebannt werden. Sowas unfreundliches….

      • Ja finde ich auch…. Dave nervt!
        Jedes mal diese nervigen Kommentare……

      • Was ist da jetzt verkehrt dran? Es geht um Datenübertragung am Lightning Port. Und dazu sollten Kopfhörer, oder z.B. auch Autoadapter gehören.
        Im Auto fahre ich länger als eine Stunde und während der Zeit übertrage ich Musik über den Lightning Port meines iPhones an das Autoradio….

      • Bei CarPlay ist es zumindest so. Habe ich das Handy länger nicht genutzt und stecke es dann im Auto an, muss ich es erst entsperren um CarPlay zu aktivieren. Es kommt eine Meldung die mich auffordert das iPhone zu entsperren um es mit dem angeschlossenen Gerät zu verwenden.
        Das gleich wird sicherlich auch mit Lighning Kopfhörer passieren

      • Der einzige der hier ein Troll ist bist Du! Und das nicht erst seit diesem Kommentar von Dir. Oder muss nun jeder Dich vorher fragen ob erbend Posten oder was fragen darf?

      • Mein obiger Kommentar ist an Dave gerichtet…

    • Ich würde vermuten, dass eine bestehende Verbindung zu Geräten erhalten bleibt, eine neue Verbindung aber nicht funktionieren wird. Komfort und Sicherheit kann man eben nicht wirklich miteinander vereinen. Ich denke diesen kleinen Wermutstropfen kann man gern hinnehmen, letztendlich ist es eine Kleinigkeit sein Gerät kurz zu entsperren – zumal Musik nicht von alleine geginnt zu spielen, wenn man Kopfhörer ansteckt. Hier muss man sowieso die entsprechende App bemühen und dafür wird das iPhone eben auch entsperrt.

    • Man sollte hier niemanden bannen, weil alleine die kommentare auf einen kommentar, immer wieder für gute unterhaltung sorgen. man könnte einfach allen raten „chilled“ mal und bleibt ruhig, es ist ja nur elektronik.
      nun zur eigentlichen nachricht: man darf davon ausgehen, dass apple das schon hinkriegt zu unterscheiden, ob ein kopfhörer oder ein anderes teil mit dem lightning port verbunden ist.
      es kommt alles gut. ich wünsche euch einen schönen tag.

      • Das sollten sie allerdings nicht tun, denn sonst gibt sich die GreyBox ganz schnell als Kopfhörer aus.

      • Die Grey Box wird kaum ein MFI Zertifikat haben und ich denke das MFI Kopfhörer deswegen auch immer Funktionieren werden unabhängig was hier dann in den Einstellungen für den Lighninig Port ausgewählt wurde.

    • Garnicht, weil ein Lightning zu Audio halt kein Lightning zu usb Protokoll benutzt.

    • Ich könnte mir vorstellen das MFI Kopfhörer, dass nicht betrifft und es keine Probleme geben wird.

  • Lässt sich der eingeschränkte USB-Modus auch durch einen (ggf. abgebrochenen) Notruf aktivieren? Also Analog zu Face- und Touch-ID, das aktiviert sich ja aktuell wenn man die Notruftasten hält.

  • Off topic: Man liest hier gar nichts über die viel diskutierten Akkuprobleme von Ios 11.4 (siehe n-tv). Ist da gar nichts dran? Habe selbst beim Iphone X nichts bemerkt.

  • Ich frage mich ja, inwiefern dann der DFU Modus davon betroffen ist.

    • Der DFU Modus bringt in diesem Fall ja nicht viel da nicht auf das aktive System zugegriffen werden kann nur auf den Boot Prozess, sprich ja wenn eine gravierende Sicherheitslücke hier bekannt ist könnte man es so irgendwie vielleicht mit einer CFW umgehen ja. aber ansonsten kannst du so nur dein iPhone neu aufsetzten und somit sind die Daten auch weg.

      Dies denke ich zumindest gerne darf mich jemand eines besseren belehren :)

  • Hab die 11.4.1 Beta!
    Bis dato ist mir nur aufgefallen das ich nach ner zeit mein IPhone entsperren muss wenn ich Bilder kopieren mag…ansonsten passiert nix. Ich höre sehr viel Musik, da kommt es nicht zu Abbrüchen oder ähnlichem.

  • Ein gelocktes iPhone mit iOS 12 Beta 1 lädt nicht am USB-Port meines MacBooks, d.h. die Ladefunktion ist schon betroffen. Kann sich natürlich bis zur finalen Version noch ändern.

    • Chicken Charlie

      Selbst das würde ich begrüßen, wenn das auch noch deaktiviert bleibt bis man das iphone entsperrt hat.

      • Darf man fragen warum du das begrüßen würdest? Sehe keinen wirklichen Sinn, dass ein iPhone nicht Laden darf wenn es angeschlossen ist.

      • @Ich

        ganz einfach. Das iPhone kann nicht geladen werden, um zu verhindern, dass jemand sich die Chance aufrechte erhält das gerät letztendlich doch zu entsperren.

    • kann ich mir kaum vostellen? Das wäre dann ja der eigen Tod wenn das Handy alle ist und man es nicht mehr laden kann…

  • Das finde ich sehr gut.

    Nur eine Stunde? Der Zeitraum ist sehr lange.

    Besser wäre sofort oder nach ein paar Sekunden

  • Hoffentlich wird in 11.4.1 das Akkuproblem gefixt

  • Muss dieser Regler aktiviert sein (also grün) oder deaktiviert sein damit der Schutz greift?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23430 Artikel in den vergangenen 4005 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven