iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 783 Artikel
Unbekannte Bluetooth-Geräte

Apple A2031: AirPods 2 oder auch ein Einlasskontrollsystem

21 Kommentare 21

Bei den Drahtlos-Geräten, die Apple der amerikanischen Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte, der Federal Communications Commission (FCC), zur Anmeldung vorlegt, handelt es sich nicht immer nur um Produktneuheiten für den Apple Store. Mitunter wird Apple hier auch mit Entwicklungen für die eigenen Filial- und Büroräume vorstellig.

Apple Airpower Praesentation Phil Schiller

So stellten sich die letzten mysteriösen Bluetooth-Geräte, die Apple unter Typen-Bezeichnungen im Stil von „A1845“ registrieren ließ, als schlichte Einlasskontrollsysteme für den neuen Apple-Campus heraus.

Ähnliches könnte auch bei den jetzt gesichteten Zulassungsanträgen für die unbekannten Apple-Produkte A2031 und A2032 passieren – andererseits warten wir schon eine ganze Weile auf die zweite Generation der AirPods und ein neues Ladecase, das sich drahtlos über Apples AirPower-Matte mit Strom versorgen lässt. Letztgenannten soll laut Apple noch in diesem Jahr in den Markt starten.

Ganz unrealistisch ist die Annahme, bei den Zulassungsanträgen für A2031 und A2032 handelt es sich um Apples neue Ohrhörer also nicht – die Produktbezeichnung fällt eindeutig aus, allerdings könnte es sich auch um eine unscheinbare Revision der aktuellen Modelle handeln. Unterm Strich könnt ihr euch folgendes merken: Apple hat die Freigabe zwei neuer Bluetooth-Geräte beantragt. Diese wurde Anfang November bewilligt. Punkt.

Smartprice

Dienstag, 06. Nov 2018, 9:07 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Erst recht wenn AirPods bei ProductName steht…:-)

  • „Ganz unrealistisch ist die Theorie, bei (…)“
    das ist streng genommen eine Hypothese, keine Theorie :)
    (jaja, ich weiß, Sprachgebrauch u so)

    • Ist dennoch gut, dass du es hier schreibst. Der allgemeine Sprachgebrauch muss hier und da eben mal einen auf die Nase bekommen. :-) Gestern erst hätten wir eine Diskussion im Freundeskreis, als mein türkischer Kumpel meinte, er wäre Südländer. Das er eigentlich West-Asiate ist, war ihm neu.

    • Naja, wie schon daffy schrieb, weder eine Theorie, noch Hypothese, wenn auf dem Antrag fett AIRPOD
      als Produktname steht.

  • Produktkategorie „Unique Products“ :D

  • Zur Frühjahrspräsentation dann…

  • Brudi bin icke blöde oder steht da einfach AirPods in der Liste?

  • Och nöööö, das Einrichten ist doch mit das schönste an einem neuen Gerät.

  • Da steht auch noch „allerdings könnte es sich auch um eine unscheinbare Revision der aktuellen Modelle handeln“.
    Also doch mal abwarten ob was neues kommt oder eben nur ein unscheinbares Update.

  • Vielleicht neue Farben? Spacegraun, rosa, Gold und Silber ;)

  • Was lernt man aus dieser Meldung?
    Spätestens ab Anfang Dezember jeden Tag in gewissen Abständen bei ifun rein schauen, sonst wird‘s wieder nix mit den neuesten AirPods zu Weihnachten, wie 2016 und hier wird wieder alles vollgemüllt mit Mimimi-Kommentaren.

  • Muss man als Apple Mitarbeiter in californien auch ein iPhone benutzen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24783 Artikel in den vergangenen 4222 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven