iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 148 Artikel

Epic auf ganzer Linie unterlegen

App-Store-Prozess: Vorerst doch keine „Woanders kaufen“-Links

37 Kommentare 37

In der rechtlichen Auseinandersetzung mit dem Spiele-Publisher Epic war Apple eigentlich ganz gut davongekommen. Von zehn verhandelten Anklagepunkten hatte das zuständige Gericht neun zu Gunsten Apples entschieden und den Konzern lediglich in einem Punkt zum Handeln aufgefordert.

Apple hätte heute aktiv werden müssen

Hier hätte Apple eigentlich ab heute aktiv werden müssen. Richterin Yvonne Gonzalez Rogers hatte dem Unternehmen auferlegt, es im App Store aktiven Entwicklern zumindest zu ermöglichen den stöbernden Kunden eine Bezahloption außerhalb des App Stores anzubieten und diese auch bewerben zu dürfen.

Allerdings hat sich Apple noch mal richtig quer gestellt und eine erneute Evaluierung der Auflagen gefordert, die nach Meinung des Unternehmens mit großen Risiken für den eigenen Kundenstamm und überhaupt das eigene Geschäftsmodell verbunden seien. Ein Einspruch, der kurz vor Fristende zugelassen wurde und die eigentliche Entscheidung, wie genau Apple bei der Ausgestaltung der Forderungen vorzugehen hat, wohl mindestens um ein weiteres Jahr vertagen wird.

Epic auf ganzer Linie unterlegen

Apple hatte in der Vergangenheit mehrfach betont, dass die Integration entsprechender Möglichkeiten für Entwickler große Datenschutz- und Sicherheitsrisiken geschaffen und die von den Kunden so sehr geschätzte Nutzererfahrung im App Store gestört hätte.

In dem Verfahren mit Apple hatte Epic eigentlich erstreiten wollen, eigene Bezahlsysteme im App Store verwenden zu dürfen, um so einen Bogen um die verpflichtende Umsatzbeteiligung schlagen zu können, die Apple bei der Nutzung der regulären In-App-Käufe von allen Entwicklern verlangt.

Im Laufe des Prozesses wurde dieses Ansinnen allerdings schnell fallen gelassen. Das Gericht forderte Apple lediglich dazu auf, den Entwicklern zu erlauben auf alternative Verkaufsoptionen hinzuweisen und diese auch zu verlinken.

09. Dez 2021 um 07:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    37 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33148 Artikel in den vergangenen 5374 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven