iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 371 Artikel
   

Antworten: Navigon zur Zukunft des Mobile Navigators

Artikel auf Google Plus teilen.
88 Kommentare 88

navigonchat.pngDas Text-Protokoll des hier angekündigten „Expertenchats“ mit Bernd Hahn, dem Head of Product Management bei NAVIGON, steht mittlerweile bei Pocketnavigation zum Nachlesen bereit.

Die vier Seiten zum Mobile Navigator (AppStore-Link) liefern unter anderem den Hinweis auf die mögliche TMC-Integration noch in diesem Sommer. Hahn beantwortet die Frage eines Chat-Nutzers zur TMC-Realisierung im iPhone wie folgt:

„TMC ist uns natürlich sehr wichtig und wir arbeiten mit Hochdruck an diesem Thema. Wir planen, TMC unseren Usern noch in diesem Sommer anbieten zu können. Wir werden das im iPhone integrierte GSM Modul verwenden.“

Die versprochene, kostenlose Testversion der Navigations-Applikation wartet derweil noch auf ihre Freigabe durch Apple.

„Alle Versionen (Region, EU und LITE) wurden gleichzeitig an Apple übermittelt. Wir haben keinen Einfluß auf den Apple-internen Reviewprozess und müssen abwarten, wann Apple die einzelnen Apps freigibt. Mit der kostenlosen LITE Version wird ein Testen der Applikation möglich sein. Ein aktive Navigation wird damit aber nicht funktionieren.“

Auch interessant:

  • Eine Halterung mit integriertem GPS-Modul ist in Planung.
  • Alle absehbaren Updates sind kostenlos.
  • Der Kompass dürfte in die Fussgänger-Navigation integriert werden.
  • Eine API soll anderen Applikationen zukünftig die Möglichkeit bieten die Routenberechnung anzustoßen.
  • Das iPhone erlaubt keine genaue Angaben zum GPS-Status. Eine Satelliten-Liste wird es auch zukünftig nicht geben.
  • Text-to-Speech kommt in einem der nächsten Updates.
  • Die kleine Andeutung: Andere Stimmen über In-App Purchase
Donnerstag, 09. Jul 2009, 20:52 Uhr — Nicolas
88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und es werde Licht im dunkeln! ;)

  • Was komisch war. Ich hab zwei mal nach dem Vorgehen und Kosten für Kartenupdates gefragt und noch jemand anderes auch. Aber darauf gab es keine Antwort.
    Zu den kostenlosen Updates: hier Hab ich das nur für das kommende und weitere kleine verstanden. Für Funktionsupdates wird man bestimmt bezahlen zumal er die purchase in Funktion als tolle Sache bezeichnet hat. War aber ne interessante Geschichte der Chat.

  • Hatt mal einer den Spurassistenten zum laufen gebracht ?Also ich habe diese tolle 3D ansicht noch nie auf meinem iPhone gesehn

  • *bier* :) *bier* da freuen wir uns drauf

  • ■Der Kompass dürfte in die Fussgänger-Navigation integriert werden.
    JAAAAAAAAAAAAA DARAUF habe ich gewartet (mein Ernst :D!).
    Meint ihr,dass das dann so gut wie in Karten läuft?Und wird es diesen Sommer kommen?

  • „Das iPhone erlaubt keine genaue Angaben zum GPS-Status. Eine Satelliten-Liste wird es auch zukünftig nicht geben.“ Was ist eine Satelliten-Liste?

    • da wird dir eindeutig gesagt mit welchen satelliteen du verbunden bist und wie stark die signale sind.

      • Naja, verbunden bist du nie mit einem Satelliten. Vielmehr werden alle Satelliten in deiner Reichweite angezeigt und jene mit einem brauchbaren Signal hervorgehoben. Das sind nämlich jene, die zur Berechnung deiner Position verwendet werden.

  • Die Frage ist erstmal, wann das Problem mit dem GPS Empfang gelöst wird. Wenn ich dort erstmal eine extra Halterung brauche mit Empfangsverstärker, dann gute Nacht. Von Apple selber kommt auch keine Antwort wg Kostenerstattung. Finde ich persönlich mehr als Enttäuschend!

    • Also mit GPSSerial + IGPS360 funzt es super ;) Außer die Geschwindigkeitsanzeige.

    • Keine Probleme mit dem GPS Empfang, nicht nur am Amaturenbrett, sondern auch mitten im Wagen. So schnell hatte ich mit noch keiner GPS Maus eine passende Position. Selten springt er mal auf eine parallel laufende Straße, ist aber auch mit meiner GPS Maus schon einige Male passiert.

      Bin sehr zufrieden. Ein paar Anregungen habe ich Navigon geschickt!

  • naja so richtig überzeugt bin ich nicht von der Navigon lösung – hab es gelöscht ! Nur dafür hatte ich mir den JB angetan um es kostenlos testen zu können. Schade Apple das Ihr die Lite Version noch nicht freigegeben hattet – hätte mir Arbeit gespart

  • Also ich habe keine Probleme mit dem GPS und ich fahre damit immer hin durch Berlin. Der einzige Ort in Deutschland an dem ich mir Probleme vorstellen kann ist FFM, aber da auch nur in den engsten Häuserschlechten.

    Ich find toll, dass TMC über die Datenleitung kommt. Ich hatte schon Angst, dass ich mir da wieder extra Zubehör kaufen müsste, dass extra angeschlossen werden muss und dann den Betrieb des iPhones am Autoradio verhindert (also übers Kabel).

    Mit TMC über die Datenverbindung kann man evtl. auch viel mehr Infos übertragen, als über TMC. Vielleicht auch noch bessere, detailiertere, denn da hätte Navigon ja die freie Wahl welche Daten übertragen werden, schließlich müssten sie sich nicht mehr an den TMC Standard halten… bin gespannt.

    • Mit GPS hab ich auch die wenigsten Probleme. Wenn dann bricht er nur für wenige Sekunden ab und dann simuliert er die Fahrt ja weiter. (Hab aber auch erst einmal getestet)

  • Bei mir ist GPS leider das größte und ausschlag gebenste Problem. Die Navilösung ansich ist super. Nützt mir nur ohne GPS nichts.

    Was mich interessieren würde, wer hat denn noch das Problem?!!

    Selbst in den Rezessionen ist das Problem genannt worden!

  • Hallo Iphone User,
    sicher sind viele von Euch entnervt von der Navigon App. Wie man auch im Itunes Store, bei den Rezensionen lesen kann, funktioniert die Navigon Europe Software schlecht bis gar nicht! Bei anderen umso besser …

    Hier die Lösung (danke an ribabl)

    – Navigon Europe komplett löschen, ja auch aus Itunes.

    – Backup vom Iphone

    – iphone komplett zurücksetzten (Einstellungen, Allgemein, Zurücksetzen, Inhalte & Einstellungen löschen) Dauer 2 Stunden !

    – in der Zwischenzeit Navigon Europe im itunes Store neu runterladen

    – zum Schluß, Iphone Backup, wieder aufs Iphone aufspielen.

    Ergebnis, Navigon funktioniert !!!

    GPS wird schnell gefunden, Navigation gut !

  • Falls Ihr das GPS-Problem bei Euren iPhones habt schaut doch mal in die NAVIGON FAQ (http://custhelp.twi.bz/h)! Dort wird das notwendige Prozedere beschrieben, damit der GPS-Empfang wieder funktioniert. Ich habe es getestet, es funktioniert tatsächlich!
    Die eigentlich Ursache des Problems ist wohl ein falsch organisierter/korrupter Speicherbereich im iPhone, also kein Fehler der NAVIGON Software.

  • Also das hört sich doch schonmal super an, alle was gewünscht wird umsonst nachgeliefert. Bei mir läuft Navigon super klasse, warum bei manchen gar nicht das ist das Rätsel ?

    Diese Sätze kapier ich nicht:
    „Eine API soll anderen Applikationen zukünftig die Möglichkeit bieten die Routenberechnung anzustoßen.“
    Bedeutet dies wirklich, dass andere Apps direkt auf das navigon zugreifen und es starten können ?

    „Das iPhone erlaubt keine genaue Angaben zum GPS-Status. Eine Satelliten-Liste wird es auch zukünftig nicht geben.“ ???? Ich hab zumindest hier eine App die mir die Signalstärke anzeigt ?

  • Mal schauen ob dies die Lösung ist bei mir. Danke erstmal!

  • und das GPS funktioniert NICHT in der Wohnung!
    Außer :
    Bei googleMaps werden die Masten vom Telefon-Anbieter mit benutzt daher ist es bei GoogleMaps etwas anderes…

    • Hat das iPhone jetzt ein RICHTIGES GPS (Wie es in echten Navis drin ist) oder nur ein A-GPS also nur ortung über das Mobilfunknetz?

      • A-GPS heißt nicht das die Ortung NUR über das Mobilfunknetz stattfindet, sondern das als erstes eine Ortung über das Mobilfunknetz gemacht wird und auf der Basis dessen geschieht dann der normale GPS-Fix. D.h. der große Vorteil von A-GPS ist einfach, dass der GPS-Fix viel schneller geht als bei einem reinen GPS Empfänger.

        siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/A.....ing_System

      • so eine peinliche Frage. Erstens ist A-GPS besser und zweitens hat 3G und 3Gs einen „echten“ GPS Empfänger.
        Hardwaretechnisch ist ein 3Gs den meisten deiner „echten navis“ haushoch überlegen. Vom Funktionsumfang müßte nur die Software noch aufgepeppt werden.

  • Hats sich doch gelohnt nicht auf TomTom zu warten und das 75 Euro Angebot anzunehmen :)

  • 69,99€ ist ne menge geld. wenn man bedenkt das man die hardware schon hat. sowas darf nicht mehr als 50,- euro kosten.

  • Also!
    Navigon geht nicht wenn unser iPhone im
    Flugzeugmodus ist!
    Es geht auch nicht wenn man sein iPhone
    nicht auf das neue Betriebssystem gebracht hat.
    Es geht unter umständen nicht richtig wenn man
    sein iHandy nicht mal nach der Navigon instalation neu startet.
    Geht auch nicht wenn der Arbeitsspeicher nicht frei genug ist. (Neustart)

    p.s. Dem Navi etwas Zeit zum auswerten des GPS geben, da evtl bis zu 20min eine Bahndatenbank über die Satelliten geladen werden muss.

    Unter Umständen muss das iPhone auch neu mit der 3.0 wiederhergestelt werden, nach meiner Erfahrung muss die Navi software aber nicht neu runtergeladen werden. Es reicht eine einfache neu instalation der App.
    Lg Björn.

  • ich warte noch auf das TomTom und werde dann die Vergleich und Tests abwarten. Navigon und TomTom werden dann beide Sonderpreise anbieten und ich wähle in Ruhe aus.

    Allerdings bis zum 15.8. muss was passieren, dann fahre ich in den Urlaub.

  • Gute Nacht & ich hoffe ich kann konnte mit den Tips helfen.

  • Das ist ja alles gut und schön, aber Navigon hat bei mir die Chance verpasst. Ich werde nicht 100 EUR oder 70 EUR ausgeben, wenn ich die Applikation für 50 EUR oder 75 EUR haben hätte können. Ich wollte es kaufen, wollte aber noch mehr Informationen, genau die, die es jetzt hier gibt, dann hätte ich es auch für 75 EUR zum Start gekauft. Aber so nicht! Ich lass mich doch nicht verarschen. Ich warte dann lieber auf TomTom, die machen wenigstens nicht so ein Geheimnis aus der ganzen Sache.

    • Ganz unrecht hast du nicht…

      Ich kann mir, weil du grad beim Thema bist, nicht wirklich vorstellen, daß Navigon alle drei Versionen gleichzeitg zu Apple geschickt hat. Vielleicht ist es aber tatsächlich nur ein dummer Zufall, dass zuerst die große Version, dann die kleine und irgendwann die kostenlose erscheint……

      Wie auch immer. Ich hätte gerne 75€ investiert, wäre die Testversion zumindest zeitgleich rausgekommen.
      Aber mal 75€ für nen Qasi-Betatest?
      Nö danke.

      Wenn ich zudem im Auto ne Halterung brauche, die das GPS-Signal in irgendeiner Form „verstärkt“, oder das des IPhone ersetzt, dann ist meines Erachtens das Ziel verfehlt worden. Dann würde ein IPhone ohne irgendein GPS-Modul genügen.
      Ich könnte mich gerade noch mit ner Lösung über BT anfreunden. Aber auch nur, wenn jede BT-Maus dann funktioniert.

      Ich begreife nicht ganz, warum Apple den Bt-Stack so kastriert… Das ist aber wieder ne andere Geschichte.

      Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem 3G, aber manche Dinge trüben den Gesamteindruck schon erheblich…

  • „TomTom, die machen wenigstens nicht so ein Geheimnis aus der ganzen Sache.“? Habe ich da was verpasst?
    Wenn überhaupt einer der „großen Navisoftwarehersteller ein Geheimnis aus der ganzen Sache macht, dann ja wohl TomTom!
    Seit der kurzen Präsentation auf der WWDC Keynote hüllen die sich doch total in Schweigen. Wenn die Ihre Software bereit hätten, dann würden sie sie releasen, oder? Das Marketing war TomTom ist in der Vergangenheit immer vorn dabei, daher bin ich mir sicher, dass es noch ein ganzes Weilchen dauern wird, bis deren App kommt… – Sonst hätten die das doch schon angekündigt und würden nicht immer nur von „later this summer“ reden.

    Was meint Ihr?

    • TomTom machen insofern kein Geheimnis aus der Sache als dass man weiß, dass es z.B. eine Halterung für das iPhone geben wird. Bei Navigon hingegen hat man gar nichts erfahren. Es wurde hingegen einem mehr oder weniger die Pistole auf die Brust gedrückt, nach dem Motto kaufen bis zum 30.06. oder mehr zahlen. Ich habe nicht gekauft, weil ich nicht wusste, wie es weiter geht, ob es Updates geben wird, ob eine Halterung erscheinen wird, etc.

      Bei TomTom hingegen konnte man bereits ein Demo-Video sehen sowie die angekündigte Halterung mit GPS-Verstärkungssignal begutachten, meiner Meinung nach eines der wichtigsten Dinge, wenn man ein iPhone-Navi sinnvoll verwenden will.

      Ich warte dann doch lieber auf TomTom, ich werde zumindest jetzt nicht viel mehr ausgeben, nachdem Navigon sich endlich mal zu Wort gemeldet hat. Das hätten sie am Anfang tun sollen, als die App noch die Einführungspreis hatte.

    • Wenn einer die Kunden verarscht, dann wohl TomTom.
      WWDC: „TomTom for iPhone – it’s here“ – hahaha, ja wo denn??

  • ach TomTom das leidige Thema… Bin froh das ich Navigon für 75 geholt ab am release.
    bin echt zufrieden GPS läuft 1A.
    manchmal muss man halt 5min stehen bleiben bevor man navigiert ,ohne das signalabbrüche sind,aber das hab ich mit meinem richtigen Navi auch…

  • Erjofft euch nicht zu viel von Tomtom!

    Das, was Navigon da macht ist ja wohl nicht mehr zu toppen!

  • Fuer eine 1.0 ist das navigon top! Habe keinerlei gps-probleme – weder an deb frontscheibe noch im mittelboard! Sogar auf dem beifahrersitz klappt es! Ich finde den gps-verstaerker bloedsinn – sicher fuer die, die noch nie ein navi hatten und einfach nach dem einschalten keine minute warten! Mein aktuelles tomtom go benoetigt nach dem einschalten mindestens doppelt so lange um die position zu bestimmen! Nutze navigon inzwoschen schon ueber 5000 km und hatte noch nie abstuerze oder wirkliche gps probleme! Das einzige was nervt ist dAss man halt schlecht auf den kalender zugreifen kann … Ohne die navigation abzubrechen! Habe ein 3g!

    • ich weiss nicht, woran liegt es, dass ich immer an Duke Nukem forever denken muss, wenn ich TomTom fürs iPhone höre? ;)
      Der Gps-Verstärker ist kein Verstärker, sondern ein eigenständiger Empfänger. Geht dann auch beim iPod oder dem ersten iPhone.

  • mmh, also ich bin ja sehr zufrieden mit Navigon, aber Björn hat recht:
    wenn ich das Telefonmodul ausschalte geht das Navi nicht mehr, was macht man nun im Ausland, fallen dann etwa Roaming Gebühren an ? Sprich sinnlos für den Urlaub.

    Mein äteres HTC Teil mit A-GPS hat alle Woche mal kurz Satellitenbahnen runtergezogen und wenn nicht, dann ging das Navi trotzdem ?!

    Könnte das mal einer definitv klären, da dies wohl sehr wichtig für jegliche Navibenutzung auf dem iphone wäre (evtl. Redaktion hier) ! Danke.

    • Wieso schaltest Du im Ausland Dein Telefon aus?! Datenroaming Ist doch eh deaktiviert.

    • Das liegt aber nicht an Navigon, sondern an Apple bzw. an den Regelungen im Flugverkehrt. Soweit ich weiß, darf im Flugzeug kein GPS verwendet werden (obwohl es Blödsinn ist, da es ja nur empfängt und nicht sendet).

      Wenn man mal kurz sucht, sieht man auf der Apple-Seite, dass GPS im Flugmodus deaktiviert wird: http://support.apple.com/kb/HT.....cale=de_DE – „Wenn der Flugmodus aktiviert ist, wird in der Statusleiste oben im Bildschirm angezeigt. Das iPhone sendet jetzt keine Funk- oder Bluetooth-Signale mehr aus (GPS ist ebenfalls nicht mehr verfügbar).“

  • So, ich habe jetzt mal die beschriebene Aktion mit dem zurücksetzen durchgeführt. Ein Erfahrungsbericht gibt es morgen.

    Gruß
    JaWi

  • Eine Halterung mit integriertem GPS-Modul ist in Planung.

    Ui dann kann ich ja doch noch hoffen das ich die Software nicht völlig umsonst gekauft habe …. Bei den Preis muss diese eigentlich kostenlos oder extreem günstig von Navigon nachgeliefert werden…..

    • Kannst du uns dein Rumgenerve evtl. mal ersparen?
      Wir haben mittlerweile mitbekommen, dass du unzufrieden bist und bei dir irgendwas nicht funktioniert. Wahrscheinlich hast du ein Auto mit Frontscheibenheizung oder so, weißt das nicht mal und gehst hier allen auf den Senkel.

      Bei dem Preis muss man gar nix kostenlos, weil die Software nämlich fürs iPhone keinen Cent teurer ist als für andere Plattformen.

      Was ich als Navigon-Kenner allerdings schade finde ist, dass man für das iPhone quasi nur die alte Version des MN portiert hat und damit vermutlich bewusst die eigenen PNAs bevorteilt. Die Marge bei den PNAs dürfte erheblich besser sein, da die 30% für Apple wegfallen.
      Die Features der aktuellen PNAs find ich nämlich wirklich sehr ansprechend…

      • Liegen die Routenführungsfehler vielleicht an der „alten Version“? Das würde nämlich die Berechnungsabweichungen zu aktuellen NavigonNavis erklären.
        Ist aber ganz schön peinlich, oder?

        Die Marge ist über den Einzelhandel höchstwahrscheinlich viel schlechter. Diverse Programmierer haben dazu in der Vergangenheit schon einiges gesagt und eben das als einen Vorteil des AppStore genannt.

  • also ich fand den chat auch ernüchternd. da wurden oftmals antworten gegeben die man seit ein paar tagen auch nachlesen kann. mich würde z.b. vielmehr interessieren ob es geplant ist die gui flexibler während der navigation einstellen zu können, wie funktioniert das mit kartenupdates, wie werden updates generell erfolgen , kann man einzelne karten nachkaufen über app in purchase, wird man bestimmte bereiche auf der strecke manuell sperren können (z.b. gesperrte brücken) bevor man die routenplanung macht usw. was derzeit wohl auch doof ist das man nicht telefonieren kann und gleichzeitig navigieren (die app geht ja immer zu und nach dem telefonat wieder auf) hier wurde die schuld eindeutig an apple geschoben da multitasking für 3.0 nicht erlaubt ist, mal gespann wie das einerseits tomtom lösen wird (müsste dann ja genauso sein) und andererseits was mit os 3.1 kommt. wie ist das eigentlich bei windows mobile .. kann man da während der navigation telefonieren?

  • Von der Routenführung ist navigon Top. Aber der GPS Empfang ist sehr schlecht.

    Ich habe jetzt mal sygic ausprobiert, ist von der routenführung und Oberfläche bei weitem nicht so gut.
    Aber der GPS Empfang ist wesentlich besser. Habe in meiner Wohnung mit sygic 2 sateliten und mit navigon keinen.

    Aber so bald man Empfang hat, ist navigon eins der besten navis die ich bis jetzt gesehen habe.

    • 2 Sateliten reichen immer noch nicht zur Navigation und wozu muss man sich durch die Wohnung navigieren lassen?

      Des weiteren kannst du dir nicht sicher sein, wieviele Sateliten Navigon hat, da du darüber keine Informationen abrufen kannst.

    • Gerade die Routenführung ist sehr mies.
      Dazu gab es nun wirklich eine Menge schlechter (und verifizierbarer) Beispiele in letzter Zeit.
      Und von „Routenführung“ im Fussgänger oder Fahrradmodus müssen wir wohl garnicht erst reden.

      Zum GPS Empfang kann ich dagegen eigentlich gutes sagen. Die vereinzelten Aussetzer waren belanglos und wurden schnell wieder korrigiert. Sogar eine Route durch den Wald konnte nichts daran ändern.
      Beeindruckend finde ich die Navigation durch Tunnel, die bisher super funktioniert hat, sogar die Ausfahrt hat er mir im Autobahntunnel in Basel korrekt und pünktlich angesagt.

  • Also ehrlich, ich verstehe nicht warum einige meckern ?

    euch kann man es wohl nicht recht machen. Das iPhone ist immer noch ein Telefon und während der Autofahrt ist es verboten damit zu Telefonieren !

    Wenn das Navi Aktiv ist sollt ihr Autofahren, wenn jemand Anruft könnt ihr damit Telefonieren mittels Freisprecheinrichtung oder Headset.

    Wenn du wirklich Telefonieren willst solltest du dir ein Autotelefon zulegen und mit Multisim betreiben.

    Die wo keinen Empfang haben, schon mal nachgedacht das evtl eure Frontscheibe Metallbedampft ist, da geht dann auch kein Signal oder schlecht durch.

    • „Das iPhone ist immer noch ein Telefon und während der Autofahrt ist es verboten damit zu Telefonieren !“ wie bitte?? wenn man eine fse hat ist das wohl nicht verboten. das problem ist das multitasking beim iphone os 3.0 nicht erlaubt ist was blödsinn ist denn man stelle sich mal vor man ist an einem autobahnkreuz und verpasst deswegen eine abfahrt .. ich bin mal wie gesagt gespannt wie tomtom und igo das lösen .. theoretisch müsste das ja dann genauso sein

      • wenn du angerufen wirst navigiert es ja weiter …. Du bist ja Lustig, auch wenn du eine FSE hast, willst mir mir erzählen das du mit 150 km/h das iPhone in die Hand nimmst und jemanden anrufen willst? Dir sollte man den Führerschein entziehen !

      • Oh man, seid ihr schonmal auf die Idee gekommen Navigon wieder zu starten, sobald das Gespräch läuft? Anscheinend nicht, denn dann wüsstet ihr das man Telefonieren kann und gleichzeitig Navigon im Vordergrund läuft!

      • @flo: anscheinend weisst du genau wie andere telefonieren oder oder hast noch nie was von bluetooth fse gehört? dann schau dir mal die bury cc9060 an bevor du solch einen stuss schreibst. wenn ich telefoniere nehme ich das iphone nicht in die hand da es über bluetooth an meine fse angebunden ist und ich über sprachsteuerung wählen kann

        @m.e.cHammer: danke für den hinweis werde ich bei gelegenheit mal testen. wäre aber gut wenn das automatisch ginge. dies lenkt mich aber trotzdem kurz ab wenn ich das mache. im navigon experten chat wurde ja gesagt das dies am multitasking hängt.

      • Dann bist du wohl ne Ausnahme, ich seh jeden tag zig leute am Telefon.

        Beim 3Gs musst du dazu nicht mal aus dem Navi Programm, dank Voicecontrole

    • Das iphone ist ein Computer mit dem Du unter anderem auch Telefonieren kannst.

  • Hallo alle zusammen,

    ich bin noch einer der wenigen, die ein iPhone 2G besitzen.
    Zu meiner Frage,

    *bling* *bling*wenn im Halter ein GPS-Geber drin ist, geht es auch mit dem 2 G? *bling* *bling*

    Wird diese alte Hardware noch unterstützt? :D ;)

  • Ich werd in jedem Fall mit einem Kauf auf TomTom und vor allem auch iGo warten. Was von denen bisher an Previews veröffentlicht wurde finde ich vielversprechend. In jedem Fall wird sich an den Preisen dann etwas ändern, auch wenn es nur zur Einführung wär.

    • sofern nicht alle anbieter den gleichen preis verlangen ;) sollten allerdings tomtom/igo preise von unter 80euro realisieren kommt navigon in zugzwang sofern sie nicht ein absolutes alleinstellungsmerkmal haben (z.b. myroutes )

      • Naja, ich glaube, dass die beiden zumindest auch einen Einführungspreis haben werden für eine bestimmte Zeit (hoffentlich so lange, bis die ersten Vergleichstests erscheinen) und vor allem bei iGo glaube/hoffe ich, dass es günstiger sein wird. Wir werden sehen.

  • Oute ich mich jetzt als Navigon Fanboy? Jedenfalls finde ich 100 Euro für eine Navi-Lösung, die ganz Europa umfasst (auch wenn einige Länder nur marginal vertreten sind) absolut in Ordnung. Und wer sich jetzt beschwert, dass er nicht mehr den Einführungspreis bekommt, der ist selbst schuld. Navigon hat von vorn herein offen kommuniziert, dass der Preis nur bis Anfang Juli gültig ist. Ich renne ja auch nicht in drei Wochen zu Aldi und beschwere mich dann, dass ich die heutigen Technik Angebote nicht mehr bekomme.
    Zu den Updates: Von Windows mobile her kenne ich es bei Navigon, dass wirklich alle Updates kostenfrei sind, so lange kein Versionswechsel erfolgt (beispiel Navigator 6 auf 7)

    Special2k3

  • Die LITE Version ist übrigens seit letzter Nacht verfügbar!

  • Also eins verstehe ich nicht wenn ich hier die kommentare durchlese,
    haben wirklich so viele von euch probleme mit dem gps fix ???
    ich benutze navigon ständig und gps empfang ist sogar besser
    als bei meinem tomtom gerät, bin diesbezüglich sehr zufrieden.
    deshalb halte ich die halterung mit gps-verstärker eigentlich auch
    für bullshit und geldmacherei…
    Bis jetzt ist mir navigon ein mal total abgeschmiert beim navigieren,
    aber das wars dann schon.

    • Deine Meinung und Erfahrungen kann ich nur voll und ganz unterstützen. Ich habe selten ein so präzises und schnelles Navi erlebt. Auf die Halterung freue ich mich dennoch, da mir die Sprachausgabe ein wenig zu leise ist und ich die Nutzung als Freisprecheinrichtung gut gebrauchen kann.

  • Ich verstehe auch nicht das sich hier immer einige beschweren, nur weil sie vielleicht A: zu unbequem sind, sich mal einzuarbeiten. oder B: Einfach keinerlei Ahnung von der Materie haben. Wenn ich hier schon manch einen Beitrag lese, wird mir übel. Fakt ist: Das Programm tut was es soll. Es navigiert und das sogar sehr gut. Auf die updates freue ich mich zudem.

  • Hallo alle zusammen,

    ich bin noch einer der wenigen, die ein iPhone 2G besitzen.
    Zu meiner Frage,

    wenn im Halter ein GPS-Geber drin ist, geht es auch mit dem 2G? *bling* *bling* *bling*

    Wird diese alte Hardware noch unterstützt?

  • Die Ankündigungen finde ich auch gut. Die Halterung von TomTom sieht einfach solide aus. Hoffe das die Navigon Halterung auch so solide wird. Was für mich aber ein NoGo der TomTom Halterung ist, das der Dock Connector blockiert wird. Habe ein Dension Gateway in meinem Seat mit Dock Cable damit ich den iPod im iPhone über meine Lenkradfernbedienung bedienen kann und auch im Display die Titel sehe. Nur könnte ich dies nicht nutzen wenn ich die TomTom Halterung verwende. Wäre schön wenn dies bei der Navigon Halterung irgendwie durchgeschleift wird, wenn das überhaupt möglich ist. Wären ja quasi zwei Geräte am Dock Connector, was meint ihr, geht das?

    • Zumindest habe ich das noch bei keinem Teil (außer Scosche-Zwischenstecker für den 2G Dock) gesehen, die arbeiten meist alle mit einem Mini-USB Eingang.

  • Als Halterung für das iPhone kann ich uneingeschränkt die der Firma Brodit empfehlen.
    Der Vorteil hier ist, dass Brodit die Halterungen aus zwei Teilen fertigt. Der eine Teil ist speziell für das Handy, der zweite Teil speziell für das Fahrzeug in dem die Halterung installiert wird. Beide Teile werden einfach zusammen geschraubt. Der KFZ-Teil wird oft auch für unterschiedliche Einbaupositionen angeboten. So kann man z.B. für meinen Smart 4 verschiedene Einbaupositionen auswählen.

    Allerdings kostet so eine Halterung komplett ca. 50€. Dafür bekommt man allerdings beim iPhone auch einen Bezug aus Samt, der das iPhone vor Kratzern schützt.

    Zusätzlich kann ich euch die Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit A2DP-Unterstützung
    Parrot MKi9000 empfehlen. Ein super Teil mit eingebauter Sprachwahl, dass beim Verbinden mit dem iPhone sofort das komplette Adressbuch in seinen eigenen Speicher kopiert. Ausserdem bietet das Gerät auch Kabelverbindungen via iPod-Stecker, 3,5er Klinke sowie USB. Das alles für 100€. Eine Funk-Fernbedienung für das Lenkrad liegt bei.

    • Mmmh, ich kann dagegen eine 6,- EUR Halterschale zzg. Richter-Lüftungsgitterhalter für 10,- EUR empfehlen. Muß halt nur immer das Dock-Kabel händisch angeschlossen werden.

      Da kratzt auch nichts (und wenn schon, das iPhone wird doch benutzt, oder etwa nicht).

      Ich würde auf die Navihalterungen aus dem Hause der Navianbieter warten, damit kann sich der GPS-Empfang nur verbessern! Mit dem Brodit Teil verbessert sich sicherlich nichts ;-)

  • Also um es nur nochmal deutlich zu sagen, von der Aufmachung her und der Routenführung ist Navigon TOP. Das ist schonmal klar. Wenn ich das GPS Problem endlich mal mit hilfe von Apple (bereits angeschrieben) lösen könnte, wäre ich auch keiner der hier rum meckert.

    Allerdings (und das geht an alle) scheint es doch, warum auch immer, Unterschiede zu geben bei den Telefonen. Ansonsten kann ich mir das nicht erklären, warum es solch gravierende Unterschiede bei den Nutzern gibt.

    @xxxx Kommentar Nr.13
    Die von Navigon beschriebene Lösung habe ich auch schon probiert. Leider kein Erfolg. Ich habe keine Metallbedampfte Frontscheibe, das iPhone liegt unter der Frontscheibe und hab kein Cover um das iPhone.

    Gruß
    JaWi

  • Habe gerade das Navigon getestet und bin bis jetzt positiv überrascht. GPS steht sicher – iPhone 3G S hängt an der Scheibe (die mit dünnen Drähten durchzogen ist / Frontscheibenheizung, was sicher nicht dazu beiträgt den Empfang zu verbessern). Saft über Dock -> Zigarettenanzünder. Halterung und Ladekabel gibts bei Amazon für knapp 16 Euro.

    Halterung: http://www.amazon.de/gp/produc.....001D3DA1O/
    Ladekabel: http://www.amazon.de/gp/produc.....001F11C82/

    Der Härtetest folgt Ende nächster Woche – 1200 km, Dänische Grenze bis Österreich/Kärnten.

    Jetzt suche ich noch eine Möglichkeit, den iPhone-Klinke-Ausgang an den AUX-Eingang meines Radios zu bringen: Ford Fusion, Radio 6000 CD. Anscheinend liegt das AUX-Kabel/Stecker hinter dem Handschuhfach und ich möchte den Anschluss gerne in der Mittelkonsole haben. Noch 4 Tage Zeit was hinzudängeln. Oder habt Ihr einen besseren Tipp?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20371 Artikel in den vergangenen 3523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven