iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Bislang unbestätigter Bericht

AirPods angeblich erst ab Januar 2017 erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Ursprünglich wollte Apple die drahtlosen Ohrhörer AirPods ja bereits im Oktober ausliefern. Gerüchte über eine Verspätung haben sich inzwischen allerdings bewahrheitet und auf der Apple-Webseite werden mittlerweile außer einem schwammigen „Derzeit nicht verfügbar“ keine Angaben zum Liefertermin gemacht. Unbestätigten Informationen zufolge soll sich der Verkaufsstart nun auf Januar 2017 verschieben.

Apple Airpods

Die Meldung kommt über ein chinesisches Wirtschaftsmagazin, das den neuen Liefertermin im Zusammenhang mit einer Wirtschaftsprognose für den AirPods-Produzent Inventec nennt. Das Unternehmen soll durch den Apple-Auftrag im kommenden Jahr kräftig wachsen.

Apple originally planned to release the AirPods at the end of October, but has postponed release. Inventec is expected to begin shipping AirPods in January 2017, the paper noted.

Wir würden auf diesen Termin keine Wetten abschließen, etwas irritierend ist allerdings tatsächlich, dass Apple derzeit nicht mal annähernd Angaben zur geplanten Verfügbarkeit der Ohrhörer macht. Eine Verkaufsstart erst im Januar wäre nicht nur für viele iPhone-Besitzer enttäuschend, sondern würde auch das sicherlich attraktive Weihnachtsgeschäft für das 179-Euro-Zubehör vermasseln.

Quelle: DigiTimes via MacRumors

Dienstag, 01. Nov 2016, 17:33 Uhr — chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Das sind doch nur Gerüchte. Wenn Apple etwas ankündigt, dann kommt das auch.

      • Kann man mit einer solch naiven Haltung tatsächlich erfolgreich durch’s Leben laufen?

      • …. muss man jeden, nur weil er eine andere Meinung hat, gleich beleidigen?

        Aber na ja – mein Psychiater hat mir da wohl nicht ohne Grund geraten, nicht so hohe Ansprüche bezüglich dem Sozialverhalten anderer zu haben

  • Wer sich die Dinger kauft trägt auch Ed Hardy Klamotten…

  • Das habe ich befürchtet! Aufgrund der verspäteten Auslieferung, sind die AirPods ja dann bis dato ja logischerweise noch nicht mal produziert worden. Kann mir (leider) gut vorstellen das die erst im Januar kommen… :(

    • Vermutlich hat man sie in die Keynote eingebaut, weil das iPhone 7 zu wenig „amazing Upgrades“ zu bieten hatte und man die Show noch etwas pushen wollte. Was der Zuschauer nicht wusste, war wohl, dass die Dinger wohl noch in der Entwicklungsphase anstatt der Produktionsphase steckten. Und jetzt hat man den Salat…

  • Klingt fast wie ne Kaufwarnung… positive Apple-News werden Mangelware. Ständig lese ich nur, dass ich noch mehr überteuerte Adapter kaufen muss, neue Macbooks mit geringerer Akkulaufzeit und kaum noch vorhandenen Anschlüssen, was kommt noch. Ok, ich war Apple-Fan, aber im Moment „ernüchtere“ ich ein wenig…

    • selektive wahrnehmung, michael…

      • Das stimmt, es kommt immer auf die Sichtweise an. Wenn Apple die genannten Termine nicht hält, kann man das als Zeichen sehen, dass die bei der Planung versagt haben, oder, dass die halt keine unausgereiften Produkte rausbringen. Vermutlich sind einfach unsere Erwartungen zu hoch, dass wir ausgereifte Produkte zum angekündigten Termin erwarten.
        Im Übrigen kann man jede Nachricht auch positiv auslegen. Hier hat es mal jemand schön beschrieben: Wenn bei Apple die Akkus abbrennen wie bei Samsung, würden hier einige Kommentatoren noch die Nutzung als Taschenwärmer loben.

      • Die negativen Nachrichten bezogen auf für mich wichtige Themenfelder überwiegen deutlich… selektiv gesehen. Aber iPhone7 ist ebenso vom Tisch wie ein spontaner MacBook-Kauf…

  • Mir reichts… warte jetzt echt schon seit einiger Zeit das die kommen .. und brauch jetzt n paar Kopfhörer hole mir denn jetzt die nuforce be6i oder hat wer ne andere Idee ?

    • Schau dir mal die Testberichte von Jaybird X2 an. Bin mit denen sehr zufrieden.

      • @PetersonHK

        *puh* Hängt wie immer von dir persönlich ab. Ich habe die BE6 (ohne “ i “ !) jetzt schon etwas über 8 Monate im Einsatz. Es war ja vorherzusehen, dass man Bluetooth Kopfhörer benötigen würde – dies war der einzige Grund.
        Alles in allem kann man zugreifen, falls einem ~100€ nicht so viel ausmachen. In Stichpunkten wiedergegeben:
        + Ton ‚Musik‘ (immer subjektiv) geht in Ordnung (bin aber von den Momentum 2.0 verwöhnt)
        + Ton ‚Telefonieren‘ ist super. Allerdings haken meine Gesprächspartner mit diesem Headset am meisten nach
        + Akkulaufzeit ist der Hammer. Die BE6i sollen sogar noch länger halten.
        + Die Magneten zum zusammenhalten verwende ich ständig und vermisse es immer bei anderen Kopfhörern.
        + Aufbewarungstasche ist hervorragend und rundet das Angebot sauber ab.
        ~ Optik ist immer eine Geschmacksfrage, man sieht halt aus wie ein Alien, da die Dinger schon weit rausschauen.
        ~ Bedienung (Siri, Lied vor/zurück) ist nicht intuitiv aber erlernbar.
        – Mein größter Kritikpunkt sind die hohen Windgeräusche. Kein Scherz! Da die Stecker wie oben erwähnt weit rausragen, entstehen bei Wind (Fahrradfahren zum Beispiel) nervige und unüberhörbare Pfeifgeräusche. Kann dir auch an windigen Tagen als Spaziergänger passieren.

  • Hoffentlich läuft das nicht so wie auf der Indigogo Plattform – da warte ich nun seit über einem Jahr auf Bluetooth Knöpfe im Ohr (Nextear) und kein Land in Sicht

    • Habe ich aufgegeben den scheiss und via Paypal mein Geld zurück geholt!
      Das ist reinste verarsche, hatte magnetladekabel für das iPhone supportet und bisher immer noch nichts nur Vertröstungen.

      • Ja das hätte ich auch gerne – hab fast 240$ für 2 Paar vorgelegt, aber leider mit Kreditkarte bezahlt und auf sämtliche „refund“ aufrufe hat der Entwickler nicht reagiert !

  • besser verschieben, als dass die Dinger in den Ohren brennen ;)

  • Von mir aus auch 2019… Solange kann man sich ja Oral B ins Ohr hängen, vielleicht gewöhne ich mich dann schneller an den Anblick. Ich finde die Dinger zumindest optisch grausam. Technisch müssen sie sich noch beweisen.

  • Ich habe mir jetzt die „Teufel Move BT“ bestellt, die sollten diese Woche ankommen.

    Die Bragi Dash halten ja scheinbar nicht was die versprechen, und die Bragi „The Headphone“ sind auch noch nicht verfügbar…

  • Apple hat gerade mit den Zulieferern wohl größere Probleme. Die Airpods erscheinen gar nicht, die Apple Watch ist sehr schlecht verfügbar,…
    Das bin ich besser gewohnt. Es nervt ziemlich.

  • Ich hab mir gestern die Bose Soundsport Wirless gekauft und kann nur sagen absoluter Wahnsinn! Der Klang ist der Hammer hab noch keinen besseren in Ear Kopfhörer gehört. Kann diese nur Empfehlen. Außerdem sitzen diese durch die Silikoneinsätze sehr fest und angenehm im Ohr.

    • genau , das war auch meine Idee und ich hab sie getestet und für gut empfunden . Hab allerdings auf die Serie 2 gewartet ,auf Anraten eines Boseberaters …. super Klang …Strippe dran , da gehen sie wenigstens nicht verloren :-) Kann diese auch nur empfehlen !!

  • Apple hat Erbarmen.

    Wie ein kompletter Trottel rumlaufen, verschiebt auf 2017.

    It’s magic!

  • Offtopic: iOS 10.2 Public Beta ist verfügbar

  • Laut Support ist die Nachfrage enorm und es muss erstmal ein Grundstock vorhanden sein. Der Mitarbeiter hat vorsichtig gehofft, dass die Vorbestellmöglichkeit vielleicht zum Ende der Woche möglich ist….Ich bin gespannt.

    • Ne das sieht eher danach aus als ob die Airpods erst in der letzten Sekunde in die Keynote aufgenommen wurden um allen Klinke Nörglern entgegen zu kommen obwohl die (Massen-) Produktion noch nicht mal angelaufen war. Da hat sich Apple dicke verzockt.

  • Stefan B. aus H

    Die Elbphilharmonie wird auch im Januar 2017 eröffnet. ;-)

  • Jeder der die Air Pods haben möchte, sollte erst einmal die Ear Pods ausprobieren. Also, mir fallen die aus den Ohren. Und da bin ich nicht der einzige, dem dass so geht.

  • Hier haben wir also den ersten Beweis dafür, dass Apple sich tatsächlich zu früh von etablierten Standards verabschiedet hat. Die MBPs ohne USB-A und SD-Karten Slot werden sicherlich gleiches beweisen.

  • Wenn das stimmt, wäre das wirklich schwach…
    Ich bin großer Apple Fan, aber hier muss ich sagen, wenn man ein iPhone ohne Klinke rausbringt und damit wirbt, dass man die kabellosen Kopfhörer verwenden kann, müssen die auch gleich verfügbar sein und nicht erst ein viertel Jahr später!

  • Ich hatte die Teufel Move BT und die sind gleich wieder an den Absender gegangen.
    Entweder bin ich nicht der In-Ear Typ oder
    entgegen aller „Testberichte“

    – leiten die Hörer Trittschall extrem laut weiter ins Ohr

    – jede Berührung/Bewegung des Kabels im Nacken ist ebenfalls höllisch laut (besonders nervig, da die Bedienungselemente quasi unterm Ohrläppchen hängen, also bei der Bedienung zwangsläufig Geräusche und Gerupfe provozieren

    – der Klang ist etwas …. weniger offen und wirkt beklemmend verglichen mit den original Apple EarPods

    – und absolutes No-Go: es gab Verzerrungen bei Musik, die mit dem Apple-Hörern nicht auftraten. Diese waren unabhängig vom Pegel, eher abhängig von der Konstellation aus Frequenz und Dynamik (z.B. Schlagzeug und E-Gitarre)

    Einzig positiv: die Bässe wurden in der Tat bis zum absoluten Tiefpunkt gut wiedergegeben.

    Das kann aber die ganzen Defizite gemessen an einem guten, grossen kabelgebundenen und selbst dem Standard EarPod nicht ausgleichen.

    Mangels Erfahrung weiß ich nicht ob jetzt die Bluetooth-Technik nicht mehr zulässt, die Kopfhörer anatomisch nicht besser können (wobei meine Sennheiser IE 8i gleiches Prinzip verfolgen und keine Übelkeit erzeugen) oder aber die ….Industrie …. möchte, dass wir uns billigst oder einfach produzierte Ware, die auch nicht nach mehr klingt, kritiklos schönhören, damit bei gesunkenen Referenzansprüchen noch einfacher noch mehr Geld zu verdienen ist.

    Wie erwähnt: wessen Leben nicht davon abhängt die Kabelverbindung zum Händy getrennt zu haben, ist klanglich und vor allem preislich mit so einem einfachen Produkt wie den Apple-Hörern besser bedient.

    Die erwähne ich als Vergleich, weil jeder diese leicht mal in der Finger bekommen kann.
    Lediglich die Bässe sind am unteren Ende etwas dünner, aber der Klang ist ausgewogener und lebt.

  • Vielleicht hat Apple nun doch gemerkt, dass die Form eben nicht „in jedes Ohr“ passt! Die jetzigen Earpods sitzen einfach nicht lange dort wo sie sollen sondern rutschen bei mir oft raus – was entweder zu drastischem Klangverlust oder zum kompletten Rausfallen aus den Ohren führt. Und das geht in meinem Bekanntenkreis der überwiegenden Mehrheit der Nutzer…
    Allerdings bezweifle ich, dass sicb die Einführung wegen solcher Gründe verschoben hat – Designfehler hat Apple noch nie abgehalten Produkte rauszubringen, auch nicht unter STEVE JOBS. Bestes Beispiel dafür ist die ergonomisch kaum nutzbare „Hamburger-Maus“ der ersten iMacs und neuen PowerMacs gewesen. Dieser kleine, frikadellenartige Puk war eine Zumutung.

  • Blablabla…. natürlich kommen die noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Wären dann alle Nörgler hier so nett sich zu entschuldigen?

  • Schade, dass sich momentan alles verschiebt. Ich warte immer noch (seit 09.09.) auf mein 7+.
    Da passt die Vermutung zum Lieferverzug leider wie Faust auf Auge.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven