iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 721 Artikel
EU-weit und ohne "Optimierung"

Ab kommender Woche: Telekom passt StreamOn an

124 Kommentare 124

Kurz nachdem das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen Mitte Juli ein Urteil veröffentlichte, dem zufolge die Telekom ihre StreamOn-Option nicht mehr in der bisherigen Form betreiben darf, meldete sich der Netzbetreiber erstmals zu Wort.

Streamon 500

Die Telekom gab an, StreamOn auch in Zukunft weiter anbieten zu wollen und gab auf Nachfrage von ifun.de an, von der Rechtmäßigkeit des Angebots überzeugt zu sein. Angesichts des des Gerichtsurteils sei man jedoch bereit, erforderliche Anpassungen vorzunehmen.

Diese stehen nun bevor. Bereits der kommenden Woche wird die Telekom ihre StreamOn-Option so umgestalten, dass diese den Vorgaben der Bundesnetzagentur entspricht.

Zur Erinnerung: Die Richter sehen es als gegeben an, dass die abhängig vom gebuchten Vertrag teilweise Reduzierung der Übertragungsgeschwindigkeit beim Videostreaming gegen die Netzneutralität verstößt. Zudem stört sich das Gericht an den für die Nutzung im europäischen Ausland teils anfallenden höheren Gebühren. Die Telekom rechnet die Nutzung von StreamOn-Diensten im Ausland anders als im Inland über das Inklusivvolumen ab, für den Kunden bestehe damit bei Nutzung im europäischen Ausland „ein ungünstigerer Entgeltmechanismus“.

Beide Kritikpunkt will man jetzt angehen, Telekom-Pressesprecher Andreas Middel erläutert:

Nach der Entscheidung des OVG Münster in Sachen StreamOn hatte die Bundesnetzagentur neue Fristen gesetzt. Diesen ist die Telekom jetzt nachgekommen.
Die Telekom wird ihr beliebtes StreamOn-Angebot den Vorgaben der Bundesnetzagentur anpassen. Bereits in der kommenden Woche wird die Bandbreitenoptimierung aufgehoben. Von Anfang September an wird das StreamOn-Angebot auch innerhalb der EU-Länder für unsere mehr als zwei Millionen Kunden nutzbar sein. Wir haben von Anfang an betont, dass wir StreamOn weiter anbieten werden und dass es nicht zu Preiserhöhungen für die StreamOn-Optionen kommen wird.

Freitag, 02. Aug 2019, 12:57 Uhr — Nicolas
124 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Freut mich, der nächste Urlaub kann kommen ;) TOP

    • Wäre ja zu gut gewesen wenn sie das zu beginn der Sommerferien Zeiten gemacht hätten und nicht zum Ende hin.

      • Wechsel halt das Bundesland :D

      • Denk mal ein wenig langfristiger…

      • Im September haben sogar die in Baden-Wüttenberg und Bayern nur noch 1-2 Wochen Sommerferien. Darum schrieb ich ja, zum Ende der Sommerferienzeit stellen die das nun um…

      • Bis September ist es aber noch ein Weilchen hin. Wir haben Anfang August und die Änderungen gelten ab kommender Woche.

      • Oh, habe überlesen, dass das EU-Roaming erst zu September kommt.
        Sorry.

      • Die Entscheidung ist jetzt noch nicht so lang her, und solche Anpassungen in der IT macht man nicht mal eben so. Da wird kein Schalter sein, den man mal eben umlegt und dann laeuft das…

      • Was hat das mit der IT zu tun? So wie ich das gelesen habe geht es hier nur um Abrechnungsfragen- also wie man das im Ausland abrechnet und nicht mehr auf das inklusiv Volumen anrechnet etc. Klingt für mich nicht so als müssten die das Produkt an sich ändern sondern nur die produktvermarktung und Abrechnung- aber ich bin da auch nicht so drin in der Telekom streamon Materie sodass ich mich auch gerne eines besseren belehren lasse :)

    • Bis 30.07 konnte man für 5,95€ die Dayflat unlimited buchen. Inklusive EU.

      • Eine Tagesflat für 5€ ist ja echt ein Schnäppchen…

      • Ging auch mit der EU Flat Plus in der Türkei und USA. Gleich mehrmals ausgenutzt.

      • Gibt es echt noch Leute die aktuell sowohl in der Türkei als auch in den USA Urlaub machen? Es sind schöne Länder aber mit den aktuellen Präsidenten und Politik sind das aktuell Länder die ich persönlich komplett meide.

      • Jo – ich.
        Wüsste auch nicht warum ich die USA nicht besuchen sollte.

  • Danke für die Meldung.
    Eine Sache ist mir noch nicht ganz klar. Warum wird diese Meldung so „krampfhaft“ online gestellt, wenn es offensichtlich noch bearbeitet / ergänzt / erweitert werden muss?

    Wenn es nach mir geht, muss ein Portal nicht innerhalb Sekunden „halbfertige“ Nachrichten veröffentlichen. Besser fände ich, wenn die Meldung vollständig erscheint. Dafür kann ich die Verzögerung die dadurch entsteht, verkraften. (kein böses Blut, nur meine persönliche Meinung)

    • Für mich mich macht diese Meldung sehr wohl schon jetzt Sinn. Jetzt weis ich wenigstens, dass ich StreamOn im Urlaub nicht nutzen kann. Wird natürlich erst nach den Sommerferien für die EU freigeschaltet, schön verzögert liebe Telekom ;)

      • Die Meldung sagt dir also, es hat sich für diese Sommerferien nichts geändert, als wie in den letzten.

    • Die Eile hat auch mit Suchmaschinenoptimierung und dem Wettbewerb mit anderen Blogs zu tun. Da ist es wichtig, möglichst früh einen Artikel mit den relevanten Stichworten online zu haben. Ergänzen und ggf. redigieren kann man ihn dann immer noch.

  • Ich bin mal auf Vodafone gespannt.

    • Ich auch! Aber ich gehe davon aus, dass Vodafone zeitnah und ohne spezifisches Gerichtsurteil nachzieht. Dann kann es Vodafone als Kundenorientierung verkaufen…das macht sich besser ;)

    • Interessiert mich auch, da die verschiedenen Pässe ja genauso im Ausland nicht inklusive sind. Gleichheit für alle Provider oder sind die Vodafone Pässe anders geregelt?!

  • Hammer. Telekom macht sich. Froh es zu haben

    • ??
      Die Telekom wurde dazu gezwungen!

      • Na und? Was zählt ist das Ergebnis und das passt doch!

      • Nein, die Telekom hätte die Option auch streichen können.

      • Die Telekom ist der letzte Laden der „sich macht“ Man muss diesen gefühlt zu allem zwingen. Ohne diese „Erziehungsmaßnahmen“ oder die starke teilweise vernünftigere Konkurrenz hätten wir wohl alle noch Minutentarife mit 1GB Internet für 60€ im Monat.
        Letztendlich sind aber alle „Läden“ nur auf unser Geld aus. Wohltätigkeitsvereine gibt es wenige.

      • prettymofonamedjakob

        Das Ergebnis ist eben nicht immer das einzige was zählt.

      • loverz
        Vodafone ist da auch nicht wirklich anders.

      • Ich bin mir sicher dass es die Aktionäre durchaus stören würde, wenn ein Mobilfunkanbieter karitativ unterwegs wäre.

      • @Cartman: Die Aktionäre bei der Telekom stören sich vor allem an der Telekom ;)

    • Ja macht sich. Haben sie ja freiwillig so gemacht xD Einfach nur dumm

      • Ja, haben sie freiwillig so gemacht. Sie hätten Stream on auch streichen können.
        Das „einfach nur dumm“ muss übrigens auch nicht sein.

    • Extra große Facepalm. Juhu sie beugen sich einem Gerichtsurteil und das Hauptproblem Stream ok bleibt weiterhin bestehen.

      • Für die Telekom ist das doch kein Hauptproblem: streamOn ist der Grund warum man weiterhin überteuerte Tarife anbieten kann und weiterhin die meisten das volle Potenzial nicht ausnutzen- klingt also gut für die- egal was für kleinere Anpassungen die machen müssen- und für den Kunden: naja selber schuld ;)

  • Ob die Telekom hier wohl die Schweiz zur EU zählt? Bei einigen Tarifen (Telefone) wird CH zur EU gezählt. Bei Datentarifen allerdings nicht. Sehr verwirrend für Kunden.

    • Schweiz ist nicht EU. Wenn der Mobilfunkvertrag auch in der Schweiz genutzt werden kann, dann liegt das an separaten Vereinbarungen die deutsche Provider mit Schweizer Mobilfunkanbietern geschlossen haben. Rechtlich sind Deutsche Provider nicht verpflichtet ein kostenfreies Roaming in der Schweiz anzubieten.

    • Magenta Mobil hat doch EU-Roaming inkl. Schweiz?!

      • Um dem Urteil aber Genüge zu tun, muss die Telekom nur den Roaming-Like-at-Home Länder unterstützen. Dazu gehört die Schweiz nicht.

        Die All Inclusive Option ist noch einmal ein anderes Thema.

      • Achso du meinst reine Datentarife!
        Sorry, falsch verstanden ;)

  • Nachdem die Gerichte dem Unternehmen kräftig in den Ar….. getreten haben….

    Und jetzt noch mal darauf hinweisen wie kundenfreundlich man doch das Urteil umsetzt…..

    An Dreistigkeit kaum zu überbieten….

    Und bevor es wieder losgeht – Ich bin Telekom Kunde ich zahle freiwillig einen sau teuren Tarif und ich trotzdem schimpfe ich auf den Laden!

    • So sehe ich das auch.
      Total verkappte Selbstdarstellung. Aber alles andere wäre ja auch nicht Image-förderlich.

    • Perfektes Beispiel für krampfhaftes Meckern. Monatelang wird danach gerufen, jetzt kommt es und passt schon wieder nicht. Mal fernab von Technik, Probier doch mal dich im Leben auf die positiven Dinge zu konzentrieren. Glaub mir, macht mehr Freude im Leben.

      • @Schnee
        Keiner meckert, dass sie es tun. Absolut willkommen und hätte schon von Anfang an so sein sollen.
        Insofern ist die Darstellung der Optimierung lächerlich. Die Reduzierung wird aufgehoben, das ist nicht anders zu beschreiben. Zum Zwecke der Netzneutralität.
        Die euphemistische Darstellung der Telekom zeugt von Uneinsichtigkeit. Sie haben’s eben gemacht weil sie mussten, nicht weil sie wollten!

      • Also er hat eine Magenta mobil prepaid s Sim Karte die 2.95€ im Monat kostet und meine Multisim als Datenkarte in einem Honor Play Dualsim Handy da kann man alles einstellen das es nicht klingelt wenn mich jemand anruft und wenn mir jemand ne SMS schickt dann kommt die auch nur auf meinem Handy an. Also alles in allem Top zufrieden. Lp

    • Dann bist du aber nicht der hellste. Wechsel doch einfach…

      • Ich habe mir bei dem Vertrag schon was gedacht. Kannst Du mir glauben. Was nutzen günstigere Tarife wenn ich mit dem Datenvolumen nicht auskomme oder der Empfang nicht wie gewünscht läuft. Da spielen auch andere Dinge wie entsprechende Apps, Erreichbarkeit und Kundenservice eine Rolle. Alles in allem fahre ich bei der Telekom tatsächlich besser. Heißt aber nicht automatisch das ich glücklich über Providerleistungen im Allgemeinen bin.

      • Juhu, ein intelligenter Mensch. Sowas gib’s noch?

    • Wobei die Telekom dies wirklich kundenfreundlicher umsetzt, als nötig.

      Glaube ich jedenfalls.

      Ich gehe mal von aus, dass die Telekom das Zero-Rating nicht 1:1 umsetzen hat müssen. Ein Unlimited Tarif hat ja auch nicht unlimited im EU-Ausland.

      • Ich frage mich auch, ob der unlimited Tarif auch angepasst wird. Wäre nicht fair, wenn man bei einem günstigeren Tarif mehr/schneller streamen kann als bei dem teuersten unlimited Tarif. Gerade für interessant, der beruflich sehr oft im Ausland ist und nur 20GB an mobilen Daten hat, – trotz unlimited Tarif.
        Weiß jemand mehr? Vielen Dank im Voraus!

  • Bisher war es ja ein Vorteil von Magenta1, dass es keine Bandbreitenbegrenzung gab. Gibt es jetzt, wo alle diesen Vorteil bekommen, einen adäquaten Ersatz für die Magenta1 Kundinnen?

    • Du hast weiterhin das doppelte Datenvolumen.

      Woher kommt eigentlich der Gedankengang, wenn andere das gleiche bekommen, dass man selbst mehr bekommen muss?

      Und wie soll ein Ersatz dann aussehen? StreamOn verbessert die Qualität der Streams? Ein HD Stream macht die Telekom dann zum 8K Stream?

      • Weil sich die Menge der Vorteile als Magenta1-Kundin reduziert und das bei der Erörterung der Frage, ob ich beide Anschlüsse über die Telekom beziehe, eine Rolle spielen kann.

    • Nur wegen StreamOn Max? Ernsthaft…

    • MagentaEINS StreamOn Music&Video Max ist aber schon ab MagentaMobil M buchbar, und StreamOn Music&Video erst ab MagentaMobil L. Also bleibt es ein Vorteil für MagentaEINS-Kunden. Nur nicht für die mit dem L-Vertrag, was aber zu verkraften ist :)

  • Das wird sich aus meiner Sicht eh zukünftig (verständlicherweise) in den Grundgebühren niederschlagen.

    • Ich denke die werden sogar günstiger. 5G unlimited ist mit Handy günstiger als LTE unlimited mit Handy. Also nicht zeitgemäß.

      • Glaube ich nicht und ich persönlich hoffe zu steigen mit 5G nun mal auf eine Preisstaffelung um wie sie im Festnetz ist. Also nach Geschwindigkeit, so könnten sie dann ein paar Sachen aktuell anbieten.
        2€ GPRS Unlimited
        5€ EDGE Unlimited
        20€ HSPA Unlimited
        30€ HSPA+ Unlimited
        50€ LTE Unlimited
        60€ LTE Advance Unlimited
        80€ 5G Unlimited

        Oder sie sollten einfach nach 1G ; 2G ; 3G ; 4G und 5G Staffeln.

      • Du bist lustig…3G wird abgebaut werden…

      • Ist mir bewusst aber solange es noch da ist könnte es angeboten werden.

  • Ist mal clever, schön die Urlaubszeit abwarten und erst dann auf die EU ausweiten das Angebot.

  • Was mich am meisten freut, dass ab anfang September nun keiner mehr behaupten kann, dass StreamOn gegen die Netzneutralität verstößt :-)

    • Doch. Die Netzneutralität ist immer noch nicht gegeben. Nur weil sich die Anbieter kostenlos anmelden könnten, sind sie immer noch nicht automatisch dabei.

      • Die Netzneutralität, ist nach aktueller Rechtssprechung, dann durchaus gegeben.

        Bisher hat sich nämlich noch kein Gericht, nur annähernd, an der grundsätzlichen Zero-Rating Regel gestört.

    • Tut es immer noch. Aber du willst das sowieso nicht kapieren. …

      • Es verstößt eben NICHT gegen die Netzneutralität. Die Leute, die das ständig behaupten, wollen die gleichen Verhältnisse wie in kleinen Billiglohnländern. Merkste selber, oder?

      • Tut es nicht @mr, oder wo steht es in den Urteilen dass sie generell dagegen Verstoßen? Leute wie du wollen nicht kapieren, das die Telekom und auch Vodafon keine 10€ Tarife mit ausreichend Datenvolumen anbieten müssen und auch niemals werden. Es wird immer Staffelungen geben und die mehr zahlen erhalten mehr Leistung und die nicht viel zahlen erhalten halt wenig Leistung.

  • Das war kein Urteil im Hauptsacheverfahren, sondern nur ein Beschluss im Eilverfahren, zum Geier. Ist Lesen denn für die Redaktion so schwierig?

  • Na, da bin ich ja mal gespannt was mit den Magenta Mobli xl 30 GB im Ausland passiert……

  • Kann man jetzt mit jedem Tarif Videos in HD sehen ohne dass es auf das Datenvolumen geht ?

    • StreamOn ist kein Tarif, sondern eine Option. Wenn du StreamOn Music&Video hast, kannst du zukünftig auch HD-Inhalte ohne Anrechnung auf dein Datenvolumen schauen.

      • Vielen Dank für die Info das hört sich gut an :) meine Frage war nur etwas unglücklich formuliert :)

      • Das stimmt aber so nicht, gilt nur für entsprechende Partner-Services..

  • Gibt es Stream on dann endlich auch für Business Kunden? Vermutlich nicht :(

  • Geil.. dann unterwegs in HD .. da Zahle ich gern etwas mehr bei der Telekom …. hatte letzten Montag dank Stream on nur 2 von meinen 8GB verbraucht …

  • Da sieht man mal, wie wertvoll StreamOn für die Telekom ist. Lieber zahlt man den Roaming-Aufschlag, als die „kostenlose“ Dreingabe zu beenden.

  • Typisch DEUTSCHLAND und deren Oberverwaltungsgerichte !!!!
    Es gibt eine Menge viel viel wichtige Themen aber nein, sowas hat die höchste Priorität!!!

    Für mich ist das einfach unfassbar.

    Deutschland liegt bei der Bandbreite-Verbindung in den letzten Plätzen, 4G oder LTE funktioniert nicht flächendeckend,

    Deutschland macht sich selbst kaputt, würde sowas ein Anbieter aus USA anbieten, dann würden die Oberverwaltungsgerichte nicht mal ein Wort zur Meldung bringen.

    Naja naja, nichts neues.

  • Ja super hab mir jetzt eine Multisim geholt und diese bei meinem Sohn zusätzlich ins Smartphone getan und jetzt kann er auch stream on mitnutzen dank Magenta 1 hab ich Video+Musik mit drinn und gaming und social stream on hab ich auch dazu gebucht super Sache.

    • Nur zur Info: Bei der Telekom Multisim klingeln alle Multisim-Smartphones, wenn die Nummer angerufen wird.

    • Hättest dein Sohn mal lieber einen Entsprechenden Familien Tarif über Magenta 1 geholt und nicht deine Multi SIM. So ist er unter deiner Rufnummer erreichbar, wenn Leute dir eine iMessage an die Telefonnummer senden erhaltet er diese auch und die SMS eventuell auch.

      • iMessage sicher nicht. Das ist iCloud-Accountgebunden.

        Dennoch sicher keine optimale Config und klingt nach 5€ irgendwo zuviel gespart.

      • SMS kann man durch den Code *222# zu sich holen. Aber Anrufe nehmen immer alle an. Whatsapp klappt dann auch nur auf einem…

      • Zusätzlich!

        Ich gehe davon aus, nur für die Daten.

        iMessage geht übrigens via Apple ID.

      • iMessage kann auch über die Telefonnummer empfangen werden. Schau mal in die Sendeoptionen rein.

    • Also er hat eine Magenta mobil prepaid s Sim Karte die 2.95€ im Monat kostet und meine Multisim als Datenkarte in einem Honor Play Dualsim Handy da kann man alles einstellen das es nicht klingelt wenn mich jemand anruft und wenn mir jemand ne SMS schickt dann kommt die auch nur auf meinem Handy an. Also alles in allem Top zufrieden.

      • Jetzt macht der Post auch Sinn, hättest das halt gleich mit erwähnt und nicht nur die Hälfte an Informationen uns mitgeteilt.

  • Hmm keine „Breitbandoptimierung“ mehr… soweit so gut,
    damit ist aber nur die (ja, gegen die Netzneutralität verstoßende) Konsequenz abgeschafft….
    Vergessen wird wohl die Ursache des Übels, die sogenannte „Verkehrsüberwachung“…
    diese bleibt bestimmt/sicher aktiv und durchleuchtet jedes angeschubste Datenpaket…
    Ich frage mich wer das wirklich will?
    Für mich ist SteamOn eine Erlaubnis durchleuchtet zu werden und sicherlich keine Wünschenswerte Option!

  • September.. klar nach der Ferienzeit.

  • Soll man also die Stream On im EU Auslnd benutzen können und somit unbegrenzt im Ausland streamen können? Wie läuft das in Zusammenhang mit der Fair Use Policy ab? Ich habe den Magenta XL, also kein Stream On. Ich hab im Ausland ca. 30GB pro Monat. Wenn die kleinen Tarife jetzt im Ausland unbegrenzt streamen können sollen, hätten sie ja für weniger Geld mehr Leistung als Kunden mit dem Magenta XL?! Weiß da jemand was?

  • Ich bin seit dem 2007, also seit dem iPhone wieder bei der Telekom und habe nun auch mehr oder weniger zwangsläufig Streamon.

    Was mich an StreamOn am meisten stört ist, dass man nie weiss ob man aktuell etwas über StreamOn streamt oder ob es einem vom Datenpaket abgezogen wird.
    Bei einer ganz normalen Flat ist alles klar, bei StreamOn gibts wieder Kleingedrucktes ohne Ende.

    Wie ist das bei Multisims, wie bei Geräten die per „mobiler Hotspot“ ans iPhone angebunden sind. Muss von diversen Anbietern immer die App verwendet werden oder geht das auch über „Fremdapps“ oder übers WEB usw.

  • Was mich jetzt aber ein bisschen stört ist, dass ich 80€ im Monat für den Magenta XL bezahle und dafür im EU-Ausland nach, keine Ahnung, um die 30GB gedrosselt werde und die neuen Stream On Regelungen ein unbegrenztes Streamen im Ausland in deutlich billigeren Tarifen. ermöglichen. Natürlich brauche ich die 30 GB nicht, aber es ist irgendwie halt ärgerlich, dass hier die Netzneutralität mit Füßen getreten wird und Kunden, die extra mehr für einen „neutralen“ Tarif bezahlen, jetzt noch mehr benachteiligt werden.

  • Ich dachte mit dem Urteil könnte man nun in allen Magenta Tarifen Stream on Musik / Video buchen ? Habe den Magenta Mobil S…. steht dabei erst ab M wäre es Buchbar ?!?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25721 Artikel in den vergangenen 4376 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven